Was ist ein Hedgefonds und wie funktioniert er?

Was ist ein Hedgefonds und wie funktioniert er?

Ansichten: 19
Lesezeit: 5 min



Kurze Geschichte, wie der erste Hedgefonds erschien

Die Geschichte ist still, ob es ein kalter Wintermorgen oder ein heißer Sommerabend Ende der 1940er Jahre war, als Alfred Winslow Jones, ein in Australien geborener und in Amerika aufgewachsener Soziologe und Publizist, der mit verschiedenen sozialen Problemen (zum Beispiel Armut) arbeitete, traf auf eine Idee: Warum nicht mit Investitionen Geld verdienen? Infolgedessen gründete er "AW Jones & Со", den ersten Hedgefonds aller Zeiten.

Ziel des Fonds war es zunächst, genug Geld für ein angenehmes Leben zu verdienen, ohne Zeit für „Eselarbeit“ zu verschwenden. Jones verwaltete sein eigenes Geld zusammen mit dem Geld seiner Freunde. Als Belohnung erhielt er 20% des Gewinns.

Die Anlagestrategie von Alfred sieht heute recht trivial aus, da sie den Kauf von Value-Aktien beinhaltete, deren Preis seiner Meinung nach steigen und Aktien der Unternehmen verkaufen könnte, von denen er eine Abwertung erwartete. Dieser Ansatz ermöglichte es, Risiken zu diversifizieren und einen angemessenen Gewinn zu erzielen. Abgesehen davon gab Jones an, dass er die Methode zur Verfolgung und Auswahl von Aktien mit hoher Wachstumswahrscheinlichkeit entwickelt habe. Trotz der Tatsache, dass die ursprünglichen Ziele des Fonds recht moderat waren, hat das Erfolgs- und Investitionsprogramm des Unternehmens den Markt Mitte der 1960er Jahre verändert und die Hedgefondsbranche in Schwung gebracht.

In den ersten 10 Betriebsjahren erhöhte der von Jones gegründete Fonds das Kapital seiner Anleger um 670%, in den nächsten 5 Jahren um weitere 325%. Zu dieser Zeit gab es in den USA und einigen anderen Ländern jedoch schwerwiegende rechtliche Beschränkungen, die es nur großen institutionellen Anlegern mit 100 Millionen Dollar oder mehr ermöglichten, in Hedgefonds zu investieren. Diese Beschränkungen zwangen Hedgefonds, in Steueroasen zu fliehen, in denen die Finanzregulierung toleranter und loyaler war.

Hedgefonds: Was ist das?

Ein Hedgefonds ist ein Private-Equity-Fonds, der auf Gewinnmaximierung und Risikominimierung abzielt. Tatsächlich ist jeder Hedgefonds ein Vermögenspool einer Gruppe von Anlegern, der von professionellen Händlern und Risikomanagern verwaltet wird. Eines der charakteristischen und wichtigen Merkmale von Hedge-Fonds-Aktivitäten ist eine sanfte und loyale Regulierungspolitik der Länder, in denen sie registriert wurden. Hedge-Fonds implementieren komplizierte Mehrebenen-Handelsstrategien, Leerverkäufe sowie Käufe, Margenkredite und Handelsderivate. Hauptteilnehmer von Hedgefonds sind ein Manager und Investoren.

Hedgefonds: Was ist das?

Hauptmerkmale von Hedgefonds

  1. Offenheit nur für professionelle Anleger: Sie müssen mindestens 1 Million Dollar besitzen, ohne den Wert ihres Wohnsitzes.
  2. Verfügbarkeit verschiedener Strategien: Die Auswahl der Instrumente ist nicht durch ein Hedge-Fonds-Mandat beschränkt. Tatsächlich kann ein Hedgefonds in alles investieren: Grundstücke, Immobilien, Aktien, derivative Instrumente, Währungen usw.
  3. Einsatz von finanzieller Hebelwirkung: Hedgefonds verwenden häufig geliehenes Geld, um ihre Gewinne zu maximieren.
  4. Provisionsschema: Hedgefonds berechnen Anlegern nicht nur eine feste Provision für die Verwaltung ihres Vermögens, sondern auch einen Prozentsatz des Gewinns. Normalerweise betragen diese Provisionen 2% bzw. 20%.

Ein kurzes Fazit: Hedgefonds sind nicht für jeden geeignet. Sie haben im Vergleich zu herkömmlichen Investmentfonds viele Vorteile, beispielsweise die Möglichkeit, nicht nur auf wachsenden Märkten Geld zu verdienen, sondern auch zu fallen. Das Portfolio-Gleichgewicht trägt dazu bei, Risiken und Volatilität zu reduzieren und die Rentabilität zu steigern. Verschiedene Anlageansätze, die oft nicht miteinander korrelieren, ermöglichen es den Anlegern, ihre Anlagestrategien so genau wie möglich zu gestalten. Hedge-Fonds stellen die talentiertesten Analysten, Händler und Manager der Welt ein. Natürlich führt kein Weg an Risiken vorbei: Eine branchenspezifische Anlagestrategie kann zu enormen Verlusten führen.

Hedge-Fonds-Struktur

Ein Hedgefonds kann von einer Verwaltungsgesellschaft mit anschließender Anziehung von Anlegern gegründet werden. Der Betrieb beginnt erst, nachdem interessierte Anleger ihre Fonds verwaltet haben. Die Mitarbeiter einer Verwaltungsgesellschaft führen alle Verkaufs- / Kaufvorgänge über ihre Partner, Makler und Banken durch.

Einen großen Unterschied macht eine Bürgenbank, die das Vermögen der Anleger (Geld, Gold, Wertpapiere usw.) hält. Da es sich nicht um einen Prime Broker handelt, werden alle Transaktionen ausgeführt. Daher sind die Anforderungen an die Bank recht hoch: Sie müssen ziemlich hoch sein, die Qualität haben, das Vertrauen der Kunden zu wecken, und Einfluss auf die Finanzwelt haben.

Für die Durchführung von Transaktionen benötigen Hedgefonds Prime Broker mit einer Vielzahl von Funktionen. Wenn eine Verwaltungsgesellschaft die Durchführung einer Finanzoperation anordnet, kümmern sich Prime Broker um den technischen Teil, angefangen bei der Ausführung einer Transaktion an einer Börse bis hin zum Depotgeschäft und der Kreditvergabe. Da Hedge-Fonds in verschiedenen Teilen der Welt tätig sind, müssen Prime Broker in der Lage sein, Transaktionen überall dort durchzuführen, wo ihre Kunden dies für erforderlich halten. Daher sind Prime Broker häufig große internationale Banken wie Goldman Sachs, Merrill Lynch oder Morgan Stanley.

Ein wesentlicher Bestandteil der Aktivitäten von Hedgefonds ist eine Steuerprüfung. Wirtschaftsprüfer beobachten sie und bewerten ihre Vermögenswerte unabhängig von einer Verwaltungsgesellschaft. Ziel ist es, potenzielle Risiken zu reduzieren. Darüber hinaus kontrollieren die Wirtschaftsprüfer die Rechnungslegung von Fonds und erstellen verschiedene Finanzberichte, auch für Anleger.

Arten von Hedgefonds

  1. Die Hauptklassifizierung von Hedgefonds basiert auf Empfehlungen des Internationalen Währungsfonds und bietet drei Grundtypen:
  2. Globale Fonds. Sie operieren auf Märkten aller Länder und entwickeln ihre Anlagestrategien, indem sie Statistiken verschiedener Unternehmen einzeln analysieren.
  3. Makrofonds. Sie sind auf dem Markt eines bestimmten Landes tätig und treffen auf der Grundlage der aktuellen Marktsituation in diesem Land Entscheidungen, eine bestimmte Position zu eröffnen.
  4. Relative Value Funds. Es handelt sich um klassische Hedge-Fonds, die auf nationalen Märkten tätig sind und Standardoperationsschemata implementieren, die auf Preis- oder Zinssätzenunterschieden bei gleichen oder ähnlichen Vermögenswerten beruhen.

Innenleben von Hedgefonds

Innenleben von Hedgefonds

Derzeit sind 70% der Branchenführer mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 350 Mrd. USD algorithmische Hedgefonds. Die Fähigkeit von Computern, enorme Datenmengen mit fantastischer Geschwindigkeit zu verarbeiten, führt dazu, dass Portfoliomanager einfach nicht mit ihnen konkurrieren können.

Es besteht die Meinung, dass ein professioneller Manager ein Portfolio aus 30 bis 40 Aktien effektiv kontrollieren kann, aber algorithmische Modelle erweisen sich als effizienter. Es versteht sich von selbst, dass jeder Manager seinen eigenen Ansatz und sein eigenes System hat, Daten analysiert und Entscheidungen auf der Grundlage grundlegender Indikatoren trifft, die Dynamik von Finanzinstrumenten unter dem Gesichtspunkt der technischen Analyse bewertet, mit Vertretern eines emittierenden Unternehmens in Kontakt bleibt und die Öffentlichkeit überprüft Information.

Ein Algorithmus, der in Computern eines Fonds vorprogrammiert ist, macht dasselbe, jedoch in größeren Mengen und mit höheren Geschwindigkeiten. Software kann Verweise auf ein bestimmtes Unternehmen in Massenmedien, sozialen Netzwerken und Dokumenten verarbeiten sowie Audiodaten verarbeiten. Einige Hedge-Fonds verfügen über eigene Spracherkennungssysteme. Beispielsweise ist bekannt, dass der Fonds Two Sigma Informationsflüsse in 70 verschiedenen Sprachen scannt und analysiert.

Darüber hinaus haben algorithmische Hedgefonds die Möglichkeit, die Aktivitäten der Kunden anhand von Satellitenbildern zu bewerten. Dank fortschrittlicher und aktueller Technologien kann fast jedes Unternehmen alle erforderlichen Informationen abrufen. Das System arbeitet rund um die Uhr in allen Teilen der Welt, analysiert alles, was gesagt und geschrieben wurde, und verwendet diese Daten, um neue Handelsstrategien zu generieren. Natürlich können talentierte Manager Hedge-Fonds in Bezug auf Fachwissen schlagen, aber sie sind physisch einfach nicht in der Lage, dieselbe Menge an Informationen zu verarbeiten.

Ein Erfolgsgeheimnis liegt in der Tatsache, dass die Software jeden Bestand anhand verschiedener Parameter bewertet: grundlegende, technische, ereignisbezogene und Alpha Capture-Modelle, einzigartige Modelle des Unternehmens. Das System bewertet Marktvermögen und bietet es dann einem Manager (gemäß seinen Bewertungsergebnissen) mit dem höchsten Rating an. Dank dieses Ansatzes können algorithmische Hedgefonds ein hohes Rentabilitätsniveau aufrechterhalten. Mit anderen Worten, Hedge-Fonds kümmern sich nicht um die Richtung, in die sich die Märkte zu einem bestimmten Zeitpunkt bewegen. Die Dynamik selbst ist das, was zählt. Der Rückgang eines bestimmten Aktien- oder Marktsegments wird häufig durch das Wachstum einiger anderer Vermögenswerte ausgeglichen.

Handelskonto eröffnen




Kommentare

Vorherige Artikel

So finden Sie einen Investor auf dem Forex-Markt

Wir hoffen, dass dieser Beitrag sowohl für Anfänger des Forex-Marktes, die ein Minimum an Geld investieren möchten, als auch für erfahrene Manager, die große Geldbeträge in diversifizierte Anlageportfolios investieren, interessant und nützlich sein wird.

Nächster Artikel

Was ist Leverage auf Forex?

Um mit Hebel handeln zu können, muss man verstehen, was es ist und wofür wir es brauchen. Die Hebelwirkung ist ein Verhältnis von geliehenem Geld zu Ihrem eigenen Geld. Es wird auch als Handelshebel oder finanzieller Hebel bezeichnet. Um besser zu verstehen, was Hebelwirkung ist, studieren Sie ein Beispiel unten.