MarSe Expert Advisor

Testen des MarSe Expert Advisor

Ansichten: 25
Lesezeit: 4 min



Allgemeine Strategie von MarSe

Der Name MarSe wurde aus den Namen zweier Handelsstrategien abgeleitet - Martingale und Surfen. Die Surfstrategie wurde von Victor Borishpolets für den täglichen Handel an Forex und an der Börse entwickelt. Das System basiert auf dem RSI.

Das Hauptmerkmal dieser Strategie ist, dass sie ohne fundierte Marktkenntnisse eingesetzt werden kann, z. B. wie große Banken und Marktteilnehmer arbeiten, wo sie ihre Positionen akkumulieren, wie makroökonomische Prozesse ablaufen usw. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, stark und kontinuierlich zu fangen Bewegungen im Trend. Die Strategie verwendet Indikatoren wie die RSI, Umschläge und Moving Average.

Die beste Handelsperiode ist die Zeit vom Beginn der europäischen Sitzung bis zum Beginn der amerikanischen Sitzung.

In Bezug auf den MarSe-Berater ist der folgende Algorithmus integriert: Das Analysemodul bestimmt die Richtung des Trends, dann wird die Marktsituation an der Kreuzung des vorherigen Kerzenhalters mit dem Moving Average-Indikator (MA) analysiert. Falsche Eingangssignale werden von RSI und MA eliminiert. dann wird eine ausstehende Bestellung gemacht. Wenn es ausgelöst wird und die Positionen geöffnet werden, der Preis jedoch nicht das erwartete Niveau von erreicht Take Profit (TP) und macht eine Umkehrung, startet das Martingale-Modell.

Das Martingale-Prinzip im Handel funktioniert wie folgt: Wenn ein Händler mit 1% der Einlage ein Geschäft abschließt und dies zu einem Verlust von a führt Stop Loss (SL)Bei der nächsten Operation werden 2% der Ablagerung, dann 4% usw. im geometrischen Verlauf benötigt.

Ein wichtiges Merkmal des Martingale in der MarSe ist die Funktion, den Schritt zum Öffnen jeder neuen Ebene der Auftragsreihe zu erhöhen. Jedes Mal, wenn der Schritt und das Volumen des Schnäppchen zunehmen. Dieses Modell wird oft als Stretching bezeichnet. Zum Beispiel öffnet das zweite Schnäppchen 50 Pips vom vorherigen entfernt, das dritte - 100 Pips entfernt, das vierte - 200 Pips entfernt und so weiter. Ein solcher Ansatz macht die Arbeit des Beraters stabiler, kann jedoch die Zeit bis zum Abschluss des Geschäftes verlängern.

Ein weiteres Merkmal des MarSe ist die Verwendung eines zusätzlichen Geld-Management Muster von Larry Williams. Genau dieser Williams, der 1987 am berühmten Wettbewerb der Händler Robins World Cup Trading Championship teilnahm und ihn gewann, nachdem er in 10,000 Monaten 1,100,000 USD in mehr als 12 USD verwandelt hatte. Dieser Rekord wurde nicht erneuert, obwohl 30 Jahre vergangen sind. Ich nehme an, Ideen eines solchen Händlers sind es wert, berücksichtigt zu werden.

Geldmanagement von Larry Williams

Eine Reihe von Regeln für den Betrieb des eigenen Vermögens, dh das Geldmanagement, sollen zu riskante Entscheidungen vermeiden. Das fragliche Modell kann folgendermaßen charakterisiert werden: „Das Losvolumen entspricht dem Eigenkapital (freies Geld auf dem Konto, das der Roboter verwalten muss) multipliziert mit dem vom Händler angegebenen Risikokoeffizienten.“

Allgemeine Hinweise:

  • Handelsinstrumente - beliebige Währungspaare
  • Zeitrahmen - M1
  • Arbeitszeit - 24h
  • Hebel - 1: 200 und höher

Einrichten des Marse-Expertenberaters

MarSe-Einstellungen

Period_MA1 - Zeitraum für den Indikator Gleitender Durchschnitt 1. Dies ist eine Schlüsseleinstellung, die die Häufigkeit der Schnäppchenöffnung bestimmt. Die optimalen Parameter liegen zwischen 10 und 20. Wenn sie niedriger sind, ist der Handel zu aggressiv und der Martingal wird häufiger ausgelöst.

Viel - das Volumen einer Bestellung. Diese Einstellung kann nur angepasst werden, wenn die Geldverwaltungsfunktion deaktiviert ist.

StopStep - der Abstand in Punkten zwischen dem Min / Max des vorherigen Kerzenhalters und der Erteilung einer ausstehenden Bestellung.

Takeprofit - das Niveau der Gewinnsperre in Punkten.

Multiplikator - Martingal-Multiplikator (der Anstiegsindex der nächsten Ordnung).

Schritt - Abstand (in Punkten) zur nächsten Reihenfolge in der Reihe (Abstand zur nächsten Reihenfolge nach Martingale).

Prozent - der Prozentsatz der Einzahlung, der den Berater bei Erreichen veranlasst, alle offenen Aufträge zu schließen und weiter zu handeln.

Shift_MA - Verschiebung des gleitenden Durchschnitts.

MA_Method - Berechnungsmethode für den gleitenden Durchschnitt 1 und den gleitenden Durchschnitt 2 (wir empfehlen, sie als 0 - einfach oder 1 - exponentiell einzurichten).

TF_MA - den Zeitrahmen des gleitenden Durchschnitts für die Trendanalyse. Dies ist natürlich nicht der einzige für den Handel geeignete Zeitrahmen. Es ist notwendig, um die MAs einzurichten. Sie können die Einstellungen standardmäßig beibehalten - 1440 (D1).

Period_MA_Long - der Zeitraum des gleitenden Durchschnitts, der für die Trenddefinition bestimmt ist.

Schlupf - Verrutschen der Punkte (die maximal mögliche Preisänderung während des Zeitraums vom Senden des Auftrags an den Broker-Server bis zum Zeitpunkt seiner Ausführung).

It's magic - eindeutige Nummer (magische Nummer), die dem Berater hilft, seine Schnäppchen von anderen zu unterscheiden.

StartHour1 - Zeitpunkt des Handelsbeginns (nicht zu ändern empfohlen).

EndHour1 - Zeitpunkt, zu dem der Handel endet (nicht zu ändern empfohlen).

RSIPeiod - Zeitraum des RSI.

MA - Zeitraum des gleitenden Durchschnitts für den RSI.

LarryWilliamsMethod - Ein- und Ausschalten (Richtig / Falsch) der Geldverwaltungsmethode von Larry William.

LWrisk - Prozentsatz des Risikos (Prozentsatz des Kapitals für die Eröffnung einer neuen Position). Der Bereich zwischen 5% und 20% wird empfohlen.

LWpart - der Prozentsatz der dem Berater zugewiesenen Einzahlung.

Testen und Optimieren des Marse-Beraters

Nach der Praxis der Verwendung dieses Beraters kann man sagen, dass selbst die Standardeinstellungen dazu beitragen, stabil zu arbeiten und in langen Zeiträumen Gewinne zu erzielen, vorausgesetzt, das Geldmanagement ist angemessen.

Die ersten Einstellungen, die angepasst werden müssen, sind Moving Average 1 und Lots. Dies ermöglicht es, den Handel stabiler und effizienter zu gestalten und den Gewinn zu maximieren.

Handelskonto eröffnen




Kommentare

Vorherige Artikel

Was ist Fundamentalanalyse? Woher erhalten Sie Daten aus einer Verwendung für Forex?

Der Einfluss fundamentaler Daten auf die Dynamik von Finanzinstrumenten wird durch eine spezielle Art der Analyse untersucht - die Fundamentalanalyse, die ein wesentlicher Bestandteil jedes Trader-Trainingsprogramms ist. Die Fundamentalanalyse wird auf regelmäßig veröffentlichte makroökonomische Indizes bestimmter Länder und der Weltwirtschaft insgesamt sowie auf politische Ereignisse angewendet, die für die Finanzwelt relevant sind.

Nächster Artikel

Eine Woche auf dem Markt: Dollar befürchtet nicht, Pfund am Minimum

Eine Woche auf dem Markt: Dollar befürchtet nicht, Pfund am Minimum