In PAMM investieren

Wie investiere ich in PAMM-Konten?

Ansichten: 240 Ansichten
Lesezeit: 4 min



Der Wunsch, ihr Vermögen effizient zu verwalten und ernsthaftes Geld zu verdienen, macht viele Menschen aufmerksam Forex. Unabhängiger Handel (wenn der Händler nicht über die erforderlichen Kenntnisse und Erfahrungen verfügt) führt jedoch möglicherweise nicht zu den gewünschten Ergebnissen. Deshalb investieren in PAMM (Verwaltungsmodule für die prozentuale Zuordnung) sind so beliebt.

Was ist ein PAMM-Konto?

Das System der PAMM-Konten (Percent Allocation Management Module) entstand aus der Notwendigkeit heraus, die Erfahrung erfolgreicher Händler mit den Fonds der Anleger zu vereinen, die bestrebt sind, ihr Geld effizient einzusetzen. Ein PAMM ist ein Handelskonto für Anlegerfonds. Das Konto wird von einem Händler verwaltet, der nur zum Handel berechtigt ist, während die Anleger die vollen Rechte für ihr Vermögen behalten. Bei erfolgreichem Handel erhält der Manager einen bestimmten Prozentsatz des Gewinns. Dieses Schema der für beide Seiten profitablen Zusammenarbeit ist heutzutage weit verbreitet, und PAMM-Konten, die von erfahrenen Händlern verwaltet werden, sammeln manchmal mehrere Millionen Dollar an.

Vorteile von PAMM-Konten

Die Investition in Forex über ein PAMM bietet eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Anlagemöglichkeiten, wie zum Beispiel:

  • eine Gelegenheit, eine bessere Rendite zu erzielen als in Gold oder Bankeinlagen zu investieren;
  • Sicherheit und Transparenz von Anlagen - Der geschäftsführende Händler ist am Erfolg seines Handels interessiert, da er einen Prozentsatz seines Gewinns erzielt. Anleger können die Ergebnisse jederzeit anhand der Handelsstatistik beurteilen.
  • eine Gelegenheit zur Diversifizierung der Risiken - ein Anleger kann sein Geld zwischen verschiedenen Händlern sowie verschiedenen Maklerunternehmen aufteilen und PAMM-Dienstleistungen anbieten.
  • Ein Anleger verfügt möglicherweise nicht über spezifische Kenntnisse und Erfahrungen im Forex-Handel. Es reicht aus, den richtigen Manager aus dem Rating basierend auf den Statistiken seines Handels auszuwählen.
  • Verfügbarkeit von Investitionen dank einer niedrigen Investitionsschwelle: Das Startkapital auf PAMM-Konten beträgt rund 100 USD.
PAMM-Anlagemöglichkeiten

PAMM-Anlagemöglichkeiten

Heutzutage gibt es zwei Hauptschemata für die Investition in PAMM: das Auffüllen des Managers oder des eigenen Kontos des Anlegers, das an das verwaltete Konto gebunden ist. Die Anlagebedingungen sollten besser durch eine bilaterale Vereinbarung zwischen dem Investor und dem Manager sichergestellt oder mit dem Makler, dh dem Maklerunternehmen, vereinbart werden. Es gibt auch Dienstleistungen von Finanzrisikoversicherungen zur Verfügung; Ihre Verwendung wäre bei Investitionen in Konten sinnvoll, die von aggressiven Händlern verwaltet werden.

Ein wichtiger Faktor für die Investitionssicherheit ist die Wahl eines vertrauenswürdigen Managers. Bevor ein Anleger sein Geld einem Händler anvertraut, sollte er die Fähigkeit des Händlers bewerten, Fonds zu verwalten und Risiken zu minimieren. Diese Wahl sollte mit maximaler Verantwortung getroffen werden.

Kriterien für die Auswahl eines PAMM-Kontos

Als erstes ist der Zeitpunkt seines Bestehens zu bewerten: Es sollte nicht weniger als 6 Monate betragen. Aufgrund der fehlenden Handelshistorie ist es schwierig, die Ergebnisse des Händlers in einem kürzeren Zeitraum zu bewerten. Am besten wählen Sie die Konten aus, die länger als ein Jahr bestehen.

Als nächstes ist die Rückgabe des Kontos und dessen Inanspruchnahme zu berücksichtigen. Mehr als 10% des monatlichen Gewinns sind ein sehr guter Handelsindikator, während moderate Drawdowns, die weniger als 20% der Einlage ausmachen und schnell vom Händler gedeckt werden, einen professionellen und umsichtigen Handel bedeuten. In der Praxis ist der Gewinn umso geringer, je niedriger, aber stabiler der Gewinn ist - dies ist die konservative Art des Handels. Umgekehrt weisen aggressiv verwaltete Konten tiefe Drawdowns unter 30% und eine hohe Rendite auf. Es wäre jedoch unklug, mehr als 10% des eigenen Kapitals in solche Konten zu investieren.

Was ebenfalls bewertet werden muss, ist der Anteil am Kapital des Managers sowie die Größe der Mindestinvestition. Wenn der Händler eine mikroskopische Summe auf seinem Konto hat, deutet dies entweder auf mangelndes Vertrauen und mangelnde Erfahrung oder auf seine katastrophale finanzielle Situation hin. Und je niedriger die Investitionsschwelle ist, desto akuter ist das Bedürfnis des Managers, Geld anzuziehen.

Bevor ein Investor in eine PAMM investiert, kann er auch in Internetforen nach dem ausgewählten Manager oder Maklerunternehmen suchen, ihm alle ausstehenden Fragen stellen und seine Handels- und Verwaltungsfonds besprechen. Es wird helfen herauszufinden, ob ihr Handel professionell ist und ob sie für einen offenen Dialog mit Investoren bereit sind.

Zusammenfassung

Zusammenfassend sollten wir noch einmal sagen, dass alle Entscheidungen sorgfältig abgewogen werden müssen; beeilen Sie sich nicht, Investitionen zu tätigen. Machen Sie sich neben der Bewertung eines Kontos mit den Bedingungen seines Maklerunternehmens vertraut. Studieren Sie alle verfügbaren Informationen, einschließlich Feedback im Internet. Je länger das Konto besteht, desto mehr Feedback erhalten Sie und desto einfacher ist es, über die Machbarkeit und das Versprechen von Investitionen in das ausgewählte Konto zu entscheiden.

Die produktivsten Investitionen in PAMM-Konten sind solche, die den Handelsstil des Managers, die erwartete Rendite und akzeptable Risiken berücksichtigen. Diese rechts ausgewählten Parameter sind die halbe Miete. Der Investor muss nur seine Finanzen im Auge behalten und die Richtung der Investitionen regulieren, ineffektive Manager loswerden und PAMM-Konten mit den besten Eigenschaften aufnehmen. Wenn Sie Ihre Mittel richtig zuweisen, erhalten Sie lange Zeit ein stabiles passives Einkommen, ohne direkt am Handel teilzunehmen.

Mögen Ihre Investitionen Gewinn bringen!

Handelskonto eröffnen




Kommentare

Vorherige Artikel

13 beliebtesten Handelsdiagrammmuster

Ein Chartmuster bedeutet ein wiederholtes Element in verschiedenen Lebensbereichen - Natur, Psychologie, Musik, Design, Handel usw. Wenn es um den Handel geht, ist ein Muster eine stabile und wiederholte Kombination von Daten zu Preisen, Volumina oder Indikatoren.

Nächster Artikel

Pfizer-Aktien fallen um 10%. Sind sie einen Kauf wert?

Der Rückgang der Pfizer-Aktien im April 2019 wurde von den Anlegern als gute Chance genutzt, diese zu kaufen. Diesmal sind die Aktien wieder gefallen. Lassen Sie uns also versuchen, die Gründe dafür sowie die Perspektiven einer langfristigen Investition in sie herauszufinden.