Eine Woche auf dem Markt: Öl, Fed und eine Prise Politik

Eine Woche auf dem Markt (09. - 16.): Öl, Fed und eine Prise Politik

Ansichten: 0 Ansichten
Lesezeit: 3 min



Zu Beginn der neuen Woche konzentrieren sich die Kapitalmärkte sowohl auf Öl als auch auf die bevorstehende Sitzung des Federal Reserve Systems. Investoren werden sich nicht langweilen.

Brent: Ziel sind 70 USD

Brent: Ziel sind 70 USD

Bis Montag erhöhte der Terroranschlag auf die Erdölraffinerien in Saudi-Arabien, der eine Reihe von Anlagen beschädigte und das Exportvolumen auf den Weltmarkt vorhersehbar verringerte, den Preis von Brent Öl um fast 10%. Es sollte bald klar werden, wer hinter diesen Angriffen steckt und wie der Markt das Versorgungsvakuum vertuschen wird, das unvermeidlich ist. Für Brent-Öl ist die aktuelle Situation eine Chance, 70 USD zu erreichen, obwohl klar ist, dass der Preis, sobald sich die Situation stabilisiert, für 60 USD zurückkehren wird.

Die Fed sollte den Kurs senken, der Dollar ist bereit

Die Fed sollte den Kurs senken, der Dollar ist bereit

Die September-Sitzung des US-Notenbanksystems, die am Mittwoch, dem 18. September, endet, wird für die USA kein ernsthafter Stress werden EUR / USD. Es ist seit langem bekannt, dass das Weiße Haus Druck auf die Regulierungsbehörde ausübt und einen Zinssatz fordert, der deutlich unter dem aktuellen liegt. Diesmal riskiert die Fed also einen Rückgang um 25 Basispunkte. und im Dezember wird es wahrscheinlich das Ergebnis sichern und die Rate noch einmal senken. Dieses Szenario ist in die EUR / USD-Notierungen eingebettet, sodass es nur dann zu Bewegungen des Paares kommen kann, wenn die Realität erheblich von den Prognosen abweicht.

Das Pfund muss reagieren

Das Pfund muss reagieren

Für die kommende Woche ist eine weitere Sitzung der Bank of England geplant, aber in diesem Fall dürfte der Zinssatz bei rund 0.75% pro Jahr bleiben - die Zeit für Stimulationen ist noch nicht gekommen. GBP / USD wird der Rede des Zentralbankchefs Mark Carney folgen und ablehnen, wenn die Wirtschaftsprognosen der normalerweise vorsichtigen britischen Regulierungsbehörde ernst sind.

Der Yen: Die Nachfrage nach dem sicheren Vermögenswert kann jederzeit zurück sein

Der Yen: Die Nachfrage nach dem sicheren Vermögenswert kann jederzeit zurück sein

Die Woche der Zentralbanken am Markt könnte nicht ohne die Sitzung der Bank of Japan auskommen. Die zuletzt veröffentlichten Statistiken des Landes spiegelten eindeutig eine Verlangsamung der wichtigsten Wirtschaftsindikatoren wider, was eine neue Stimulationswelle auslösen könnte. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die Bank of Japan eine Entscheidung trifft. Alles sollte gleich bleiben, mit einer Rate von -0.1% pro Jahr. USD / JPY zeigt normalerweise eine schlechte Reaktion auf die Statistik, obwohl die Kommentare der BoJ den Yen zurücktreten lassen können. Darüber hinaus ist die Investmentwelt heutzutage voller Optimismus und Risikobereitschaft, und die Nachfrage nach dem sicheren Yen ist gering, aber sie könnte jederzeit zurück sein.

Syrien: Das Problem bleibt ungelöst

Syrien: Das Problem bleibt ungelöst

Diese Woche werden sich Russland, die Türkei und der Iran in Ankara versammeln, um die Fragen Syriens zu erörtern. Der Hauptpunkt der Tagesordnung ist die Anwesenheit von Terroristen im Nordosten der Republik und in der Provinz Idlib. Darüber hinaus planen die Parteien, die Infrastruktur der Region wiederherzustellen, was bedeutet, dass wir später von interessanten Schnäppchen und Aufträgen auf Unternehmensebene hören können. Solche Gespräche sind, wenn sie positiv sind, insgesamt gut für die Weltkapitalmärkte.

Handelskonto eröffnen




Kommentare

Vorherige Artikel

Wie man mit Kopf- und Schultermustern handelt

Das Kopf- und Schultermuster ist ein klassisches Muster der technischen Analyse. Lassen Sie uns einen Blick auf die Hauptelemente sowie die Merkmale des Handels mit seiner Verwendung werfen.

Nächster Artikel

Wie berechnet man ein Handelslos im Forex-Markt?

Vieles ist ein Volumen einer Operation auf dem Fore-Markt, das durch globale Standards definiert wird. 1 Los entspricht immer 100,000 Einheiten einer Basiswährung.