AT & T: Großartige Investition für ein paar Jahre

AT & T: Großartige Investition für ein paar Jahre

Ansichten: 24 Ansichten
Lesezeit: 9 min



Rückblickend erkennen Sie, dass es für einen Gewinn an der Börse nicht erforderlich ist, eine Ausbildung in Wirtschaftswissenschaften zu haben, Finanzberichte zu lesen oder die Zukunft vorherzusagen. Es reicht aus, geduldig zu sein. Wachen ohne Hebel und gute Geduld macht 90% des Erfolgs aus. Sie müssen nur die richtige Wahl treffen.

In dem Experiment mit einem Affen, das 2008 vom Finanzjournal durchgeführt wurde, erwies sich ein Portfolio von 9 Aktien, das von einem Affen ausgewählt wurde, als effizienter als das von Leitern von Investmentfonds gesammelte (die Rentabilität wurde nach 10 verglichen Jahre). In unserem Fall sollten wir den Investitionszeitraum der letzten 9 Monate erörtern und dabei auf die Unternehmen mit einer Kapitalisierung von über 200 Mrd. USD und einem positiven Nettogewinn achten. Diese Informationen sind öffentlich und stehen auch Anfängern zur Verfügung.

die Unternehmen mit einer Kapitalisierung von über 200 Milliarden USD und einem positiven Nettogewinn

Der Scanner auf der Website finviz.com schlägt 36 Unternehmen mit einer Kapitalisierung von über 200 Milliarden USD vor. Der Anführer unter ihnen ist Home Depot (NYSE: HD), welcher Aktienkurs um 28% gewachsen ist. Das lebhafteste Interesse wird hier jedoch durch geweckt AT & T (NYSE: T). Die Aktien dieses Unternehmens befinden sich ebenfalls in einem Aufwärtstrend, der sich in letzter Zeit erheblich beschleunigt hat. Stellen Sie sich vor, jemand sagt, dass dieses Unternehmen das am meisten unterbewertete aller Riesen ist und seine Aktien jeweils 60 USD kosten sollten. Zunächst stellt sich die Frage, wer dies gesagt hat. zweitens, wenn sie selbst Aktien des Unternehmens gekauft haben. Heute werden wir diskutieren, warum dieses Unternehmen als unterbewertet gilt und wer seine Aktien für mehr als 3 Milliarden USD gekauft hat.

Über AT & T

AT & T ist ein amerikanisches transnationales Telekommunikationsunternehmen, der größte Anbieter von Mobilkommunikation und der zweitgrößte Mobilfunkanbieter in den USA. 20% seines Einkommens erhält das Unternehmen aus Militärverträgen mit dem US-Verteidigungsministerium. AT & T ist der 18. größte Mobilfunkbetreiber der Welt.

Derzeit besteht das Unternehmen aus 4 Abteilungen. AT & T Communications bietet Kommunikationsdienste für US-Benutzer und fast 3 Millionen Unternehmen auf der ganzen Welt. Im Jahr 2018 belief sich das Einkommen dieser Abteilung auf 144 Milliarden USD.

AT & T Latin America arbeitet als Mobilfunkanbieter in Mexica und bietet Bezahlfernsehdienste in Südamerika und der Karibik an. Im Jahr 2018 erreichte das Einkommen 7 Milliarden USD. WarnerMedia, einschließlich WarnerMedia Entertainment, WarnerMedia News & Sports und Warner Bros., erzielte 33 ein Einkommen von 2018 Milliarden USD.

Xandr bietet Marketingunternehmen vorgefertigte Werbeentscheidungen auf der Grundlage der Kundendatenbankinformationen von AT & T. Im Jahr 2018 erwirtschaftete diese Abteilung mehr als 7 Milliarden USD.

AT & T Finanzen

Das Rentabilitätsdiagramm des Unternehmens sieht genauso attraktiv aus wie die Aktien in letzter Zeit.

Umsatz und Nettogewinn AT & T.

Der Nettogewinn ist in den letzten beiden Quartalen aufgrund mehrerer Faktoren zurückgegangen. Erstens reduzierte das Unternehmen seine Ausgaben für Marketingwerbung für Kabelfernsehen, was zu einem Abfluss von 900 Millionen Abonnenten führte. Dies war keine Überraschung für das Management, sie hatten vor einem möglichen Rückgang des Kundenstamms gewarnt. Zweitens kaufte das Unternehmen Time Warner, wodurch sich die Schuldenlast um 170 Mrd. USD erhöhte, und die Kosten für die Integration führten zu einem Rückgang des Nettogewinns. Alles in allem ist der Nettogewinn positiv, das Einkommen wächst; Detailliertere Finanzinformationen lassen ebenfalls keine Probleme erkennen. Dies sind jedoch die Daten aus der Vergangenheit, die uns keine Versprechen für die Zukunft geben. Was es wert ist, beachtet zu werden, ist die Richtung der Unternehmensentwicklung und der Grund dafür, dass die Aktien so lange an Ort und Stelle bleiben, während das Einkommen und der Nettogewinn stetig gewachsen sind.

AT & T unter Ed Whitacre

Bis 2007 wurde das Unternehmen von Ed Whitacre geführt. Zu diesem Zeitpunkt hatte AT & T eine klare Entwicklungsstrategie. Jedes fusionierte Unternehmen hatte seine Rolle in der gesamten Struktur als ein weiteres Puzzleteil, das die Präsenz des Unternehmens auf dem Markt erhöhen sollte. Die Aktien des Unternehmens stiegen zu Zeiten von Ed Whitacre (1984-2007) um mehr als 2000%, wobei die Rentabilität höher ausfiel als der S & P500-Index und die Aktien seines Hauptkonkurrenten Verizon (NYSE: VZ).

Strategiewechsel

Nach dem Rücktritt von Whitacre führte das AT & T-Management eine weitere Entwicklungsstrategie ein, die Zusammenschlüsse für rund 200 Milliarden USD ermöglichte. Das Ergebnis war ein diversifiziertes Konglomerat, das gleichzeitig auf mehreren Märkten tätig war, und das Unternehmen verwandelte sich von einem Telekommunikationsunternehmen in eine Ansammlung von Unternehmen, die jeweils ihre eigene Sphäre entwickelten. Diese Entitäten teilten sich jedoch die Verwaltung. Infolgedessen konnten kleinere Unternehmen Neuheiten schneller einführen, die Servicequalität verbessern und Abonnenten von AT & T abbringen. Ein paar Beispiele werden ausreichen, um zu erkennen, wie gewaltig das Unternehmen geworden ist.

AT & T entschied sich gegen die Einführung des 4G LTE-Netzes, das von seinem Rivalen Verizon sofort genutzt wurde. Letztere zeigten gute Ergebnisse in dieser Richtung und erwarben den Ruf eines Unternehmens, das qualitativ hochwertige Dienstleistungen anbietet - und einen Gewinn von 20 Milliarden USD.

Am Ende wurde Verizon führend in Bezug auf die Netzwerkqualität. T-Mobile (NASDAQ: TMUS) begann mit Tarifplänen zu experimentieren und bot unbegrenzte und Familienpakete an. So kam es, dass Verizon das Premium-Segment übernahm, T-Mobile die Nische derjenigen einnahm, die nach vorteilhaften Vorschlägen suchten, während der dritte Rivale Sprint (NYSE: S) richtet sich an die Bevölkerung mit geringerem Einkommen. AT & T verdiente weiterhin Geld mit seinem Namen und schlug nichts Neues vor. Infolgedessen hat AT & T in den letzten 40 Jahren 10% seines Marktanteils verloren, während T-Mobile seinen Anteil um 60% steigern konnte.

AT & T entpuppt sich als eine Art tickende Bombe: Der Aktienkurs kriecht nach oben, kann aber tatsächlich sofort fallen. Es reicht aus, ein Beispiel dafür zu nennen General Electric (NYSE: GE) das seine Einnahmen so stark diversifizierte, dass seine Schulden heutzutage doppelt so hoch sind wie sein Vermögen. Die Anleger reagierten natürlich auf diese Strategie mit dem Verkauf von Aktien von General Electric. Am Ende reduziert das Unternehmen seine Ausgaben und beseitigt den Verlust von Unternehmen.

Aktienkurs von General Electric

Für AT & T ist jedoch noch nicht alles verloren. Sie haben die Chance und Zeit, ihre Strategie zu ändern und ihr Einkommen weiter zu steigern, um Investoren durch angemessene Dividenden anzuziehen. Nur um dies zu tun, müssen sie die Fehler bestimmter Zusammenschlüsse eingestehen und vielleicht sogar bestimmte Abteilungen loswerden. Eine Änderung der Strategie verhindert, dass das Unternehmen das Schicksal von General Electric wiederholt.

Paul Singer

Es war Paul Singer, der Leiter eines Hedgefonds und Milliardär, der vorschlug, die Entwicklungsstrategie von AT & T zu ändern. Er ist sich sicher, dass das Unternehmen derzeit unterbewertet ist und die mit der Diversifizierung des Geschäfts verbundenen Risiken überschätzt werden. Die Anleger behandelten das Unternehmen mit zu großer Vorsicht und beeilten sich nicht, ihr Geld in das Unternehmen zu stecken, was zu einer so langen Stagnation des Aktienkurses führte. Um seinen Standpunkt zu bestätigen, kaufte Singer AT & T-Aktien für 3 Milliarden USD und wies auf die Perspektive ihres Wachstums auf 60 USD hin.

Also, wer ist Paul Singer und warum ist der Aktienkurs schnell gewachsen, nachdem bekannt wurde, dass Singers Hedgefonds sein Geld in AT & T investiert hat?

Paul Elliot Singer ist ein amerikanischer Investor und Leiter des Elliot Hedge Fund der Management Corporation. sein eigenes Kapital beträgt 3.5 Milliarden USD. Der Fonds ist spezialisiert auf den Kauf von Anleihen in schwierigen Ländern und Schulden von bankrotten Unternehmen. Dann verfolgt der Fonds die Schuldnerländer, die ihre Verpflichtungen nicht erfüllen. Das Fortune Journal nennt Singer einen der klügsten und härtesten Geldmanager. andere nennen ihn "Geierkapitalist". Einige kritisieren ihn für seine Methoden, Geld zu verdienen, da solche Aktionen das Schuldnerland in den Bankrott führen. Alle Hilfe aus anderen Ländern wird für die Tilgung der Schulden der Anleihen mit höheren Prozentsätzen ausgegeben. Singer erklärt, dass er auf diese Weise Betrug und korrupte Beamte bekämpft, die das Land in Schulden treiben und den Investoren ihr Geld nicht zurückgeben, sondern nach Schuldigen sucht. Durch seine Politik rät er jedem, ausgewogene Entscheidungen zu treffen und im Voraus über Konsequenzen nachzudenken.

Paul Singers Entwicklungsstrategie

Bei einem solchen Investor hat AT & T kein Recht auf einen Fehler. In den USA gibt es eine weit verbreitete gerichtliche Praxis, Schadensersatz von Unternehmen zu fordern, die durch einen Rückgang des Aktienkurses verursacht werden. Das Gerichtsverfahren wird im Falle eines Verlustes von mehr als 100 USD eingeleitet. Den Unternehmen wird vorgeworfen, sie hätten die Anleger nicht informiert oder nur teilweise Informationen über ihre Pläne und Aktivitäten preisgegeben. Dh jedes Unternehmen kann durch solche Anschuldigungen abgeschrieben werden; Wenn man Singers Erfahrung berücksichtigt, wird es für ihn kein Problem sein. Ich übertreibe vielleicht die Bedeutung von Singer, aber sein Fonds richtete sich an das Management von AT & T mit Blick auf die zukünftige Entwicklung des Unternehmens, und das Management stimmte zu (stellen Sie sich vor, jemand kommt mit einer Kapitalisierung von 275 Milliarden USD zu Ihrem Unternehmen und erklärt Ihnen, wie zu arbeiten, und Sie stimmen gehorsam zu). Einer der Vorschläge ist, den Verlust von Vermögenswerten loszuwerden und zur vorherigen Art der Entwicklung zurückzukehren.

Die Mode für Konglomerate ist vorbei, und Unternehmen sind nicht bestrebt, ihren Einfluss auf alle Marktsegmente zu verstärken, da auf diese Weise das Hauptgeschäft darunter leidet und weniger Geld für die Entwicklung neuer Projekte verdient. Time Warner zu kaufen könnte möglicherweise ein Fehler gewesen sein; es wurde fast auf dem Höhepunkt gekauft. Und jetzt plant AT & T über diese Firma, den Rundfunk zu beherrschen und mit ihm zu konkurrieren Apple (NASDAQ: AAPL), Disney (NYSE: DIS) und Netflix (NASDAQ: NFLX).

Dieses Mal setzt das Unternehmen auf den vorhandenen Kundenstamm, der diesen Service möglicherweise nutzt. Wie auch immer, die Einführung von HBO Max (dem Rundfunkdienst von AT & T) ist für 2021 geplant, und bis zu diesem Moment werden sich seine Konkurrenten auf dem Markt sichern, während AT & T ein Neuling sein wird. Die Skepsis der Anleger erklärt sich auch aus den Maßnahmen der Unternehmensleitung. Es hat immer noch Zweifel an der Verwendung von Time Warner. Anfangs zählte das Unternehmen auf Warner Brothers, dann änderten sie ihre Meinung und schenken HBO Max jetzt maximale Aufmerksamkeit. Dies ist jedoch nicht der Fall: Ein Jahr nach dem Zusammenschluss verließ das gesamte Time Warner-Management das Unternehmen, und jetzt muss AT & T, das im Bereich Telekommunikation tätig ist, lernen, wie man ein Unternehmen führt, das Nachrichten und Unterhaltung bietet.

AT & T-Perspektiven

Wie wir vielleicht sehen, können alle Probleme des Unternehmens durch den Kauf von Time Warner erklärt werden. Die Investoren verstanden nicht, wofür AT & T das Unternehmen benötigte, während sich das AT & T-Management erst 2019 entscheiden konnte, wie das Unternehmen eingesetzt werden sollte. Insgesamt erreichten die Aktien 2016, als der Kauf von Time Warner angekündigt wurde, ihren Höhepunkt und begann einen zweijährigen Rückgang.

AT & T Aktienkursdiagramm

Die Anleger begannen mit dem Kauf der Aktien, nachdem AT & T die Banken auf HBO Max gezählt hatte. Obwohl der Nettogewinn zurückging, kauften die Investoren die Aktien für die Zukunft. Time Warner, später in WarnerMedia umbenannt, ist eines der weltweit führenden Franchise-Unternehmen im Bereich Filmproduktion und Fernsehen. Dank bekannter Marken und der führenden Inhalte auf diesem Gebiet kann diese Abteilung - im Falle eines talentierten Managements - das Einkommen des Unternehmens erheblich steigern.

Das 4G-Netz wird bereits vermisst, aber die 5G-Technologie steht an der Schwelle, und hier fühlt sich AT & T mehr als frei. Mit seinen Mitarbeitern und modernen Geräten kann das Unternehmen zum Marktführer der 5G-Netze werden und durch neue Dienste neue Benutzer anziehen.

Eine weitere starke Seite des Unternehmens ist die hohe Dividendenrendite von rund 6% pro Jahr, die weit über der der US-Staatsanleihen liegt. Das Unternehmen zahlt seit mehr als 35 Jahren Dividenden. Wenn Paul Singer 3 Milliarden USD in das Unternehmen investiert hat, wird sein Fonds bis 2021 (wenn Singer einen Aktienkurs von 60 USD erwartet) rund 180 Milliarden USD Dividenden erhalten haben .

Derzeit wird das Management von AT & T möglicherweise die Fusion einstellen und sich auf die vorhandenen Vermögenswerte konzentrieren. In diesem Fall kann das kostenlose Geld für die Tilgung von Schulden und den Rückkauf seiner Aktien ausgegeben werden. Dies wird die Finanzindikatoren verbessern und zum Wachstum des Aktienkurses führen.

Zusammenfassung

Die Nachricht, dass Singer AT & T-Aktien gekauft hat, hat das Interesse der Anleger an dem Unternehmen geweckt, was wiederum dazu führte, dass der Aktienkurs auf 39 USD stieg. Es ist jedoch unklug, die allgemeine Euphorie zu teilen und die Aktien zum aktuellen Preis zu kaufen. Der Fonds hat einen Anlagehorizont von mehreren Jahren und sie hatten die Aktien gekauft, bevor alle es herausfanden. Ein Teil der Spekulanten wird beschließen, den schnellen Gewinn zu sichern, was zu einer Preiskorrektur führen kann. Darüber hinaus werden solche Aktien von denen beachtet, die mit dem Preisverfall Gewinne erzielen. Wir sollten also bald mit einem Preisverfall auf 36 USD rechnen.

Dieser Preis ist optimal für den Kauf. Wenn Sie einen Anlagehorizont von 2-3 Jahren haben, gibt es keinen großen Unterschied, wo Sie kaufen können. Dividenden von 6% pro Jahr ermöglichen einen Gewinn, selbst wenn der Preis bis 35 bei 2021 USD bleibt. Die Frage ist, ob Sie genug Geduld haben, um zu warten.

AT & T Aktienkursdiagramm

Um AT & T-Aktien zu kaufen und die Übernachtungsgebühr nicht zu zahlen, müssen Sie Ihr Konto mit 1: 1-Hebel eröffnen, der Plattform, die kostenlos zur Verfügung gestellt wird. In diesem Fall sind Ihre Ausgaben die Gebühren für das Öffnen und Schließen Ihrer Position. Ihr Einkommen wird die Dividenden und das Aktienkurswachstum sein.

Handelskonto eröffnen




Kommentare

Vorherige Artikel

Wie berechnet man ein Handelslos im Forex-Markt?

Vieles ist ein Volumen einer Operation auf dem Fore-Markt, das durch globale Standards definiert wird. 1 Los entspricht immer 100,000 Einheiten einer Basiswährung.

Nächster Artikel

Tron (TRX) stark nach unten gezogen

Die Tron-Kryptowährung hat in den letzten Tagen versucht, sich zu stabilisieren und sogar zu wachsen, aber die optimistischen Bewegungen bleiben rar. Dem TRX fehlt eindeutig ein Impuls. Es gleicht sich um 0.0163 USD aus.