Forex sperren: Strategiebeschreibung

Forex sperren: Strategiebeschreibung

Ansichten: 324
Lesezeit: 4 min



A Sperren Auf einem Handelskonto sind mehrere Positionen für ein Instrument in verschiedene Richtungen offen. Wir werden es am Beispiel von Forex diskutieren, solange es an den Aktienmärkten, insbesondere in den USA, illegal ist, ein Instrument zu sperren. Man kann Risiken nur durch andere Instrumente absichern (eines kaufen, ein anderes verkaufen). Sperren ist auch mit möglich CFDs.

Das Sperren von Forex wird seit geraumer Zeit auf verschiedene Arten verwendet:

  • Aas eine Handelsstrategie
  • Anstelle einer Stop-Loss
  • Um eine verlorene Position zu retten.

Sperrtypen

Eine Sperre kann negativ oder positiv sein. Schauen wir uns die Beispiele von beiden an

Negative Sperre

Der Händler eröffnet eine Kaufposition für ein Instrument, z. USD / CAD. Die Positionsgröße beträgt 1 Los. Einige Zeit später fällt der Preis und der Händler eröffnet eine umgekehrte Order mit dem gleichen Volumen (in unserem Beispiel ein Verkauf des USD / CAD der Größe 1) Menge). Wenn dann der Preis weiter sinkt, wird der Verkaufsauftrag Gewinn bringen und der Kaufauftrag - ein Verlust, aber die allgemeinen Verluste werden nicht zunehmen, was der Differenz zwischen den beiden Aufträgen entspricht (der Einfachheit halber berücksichtigen wir keine Swaps , Provisionsgebühren und der Spread). Stellen wir uns zur Vereinfachung der Berechnungen noch einmal vor, dass der Kauf bei 1.3200 lag. Nach dem Rückgang eröffnete der Händler einen Verkaufsauftrag bei 1.3100. Der Unterschied beträgt hier 100 Punkte. Dann sollte dieser Wert unabhängig von den Preisbewegungen unverändert bleiben, da ein Kauf einen Verlust mit sich bringt, während der Verkaufsauftrag einen Gewinn bringt (wie oben erwähnt, berücksichtigen wir den Swap hier nicht).

Forex sperren

Positive Sperre

In diesem Fall ist die Differenz zwischen den Bestellungen der Gewinn. Lassen Sie uns das vorherige Beispiel ein wenig ändern. Der Händler verkaufte USD / CAD zum Preis von 1.3200; dann begann der Preis einige Zeit später zu sinken und erreichte 1.3100, wo der Händler ihn durch einen Kaufauftrag sperrte. Wie im ersten Beispiel beträgt die Differenz zwischen den Bestellungen 100 Punkte, obwohl diese Punkte in diesem Fall Gewinn sind. Hier rechnet der Händler mit einer Korrektur, in der Hoffnung, damit einen Gewinn zu erzielen und damit den Verkaufsauftrag aufrechtzuerhalten.

Forex sperren

Ich nehme an, dass das einrastet Forex wird in zwei Fällen angewendet:

  1. Als Handelsstrategie oder anstelle eines Stop Loss;
  2. Bei dem Versuch, die Einlage zu sparen, wenn die Verluste kritisch werden und die Möglichkeit eines erzwungenen Schließens der Positionen durch den Broker besteht (a Margin Call). In einer solchen Situation wird das Schloss in der Regel emotional platziert; der Händler hofft, dass sie sich später beruhigen und einen Ausweg finden; Praxis und Geschichte zeigen jedoch, dass ein Ausweg sehr selten gefunden wird. Meistens verschieben solche Aktionen einfach den Margin Call.

Ich bin absolut dagegen, sowohl positiv als auch negativ zu sperren, mit der einzigen Ausnahme, dass eine gründlich getestete Strategie Sperren beinhaltet.

Lassen Sie uns nun einen Blick auf die Varianten werfen, wie man aus dem Markt aus einer negativen Sperre austritt. Der Ausstieg kann nur erfolgreich sein, wenn auf dem Konto genügend Geld für den Handel vorhanden ist. Wenn der Händler nicht in der Lage ist, einen Handel zu eröffnen, wird es praktisch unmöglich, das Schloss mit einem Gewinn zu verlassen.

Auf jeden Fall gibt es zahlreiche Möglichkeiten, den Markt aus einer gesperrten Position zu verlassen. Schauen wir uns einige davon in den vorherigen Beispielen an. Wir haben eine Sperre von -100 Punkten; Das Volumen der offenen Positionen beträgt jeweils 1 Los (der tatsächliche Preis wird vorerst nicht berechnet).

  1. Die erste Möglichkeit besteht darin, die Positionen vollständig zu schließen, den Verlust von -100 Punkten zu akzeptieren und den Handel fortzusetzen, wobei die vorherigen Fehler zu berücksichtigen sind.
  2. Die zweite Möglichkeit besteht darin, das Schloss teilweise zu schließen. In diesem Fall muss der Händler unabhängig von den Instrumenten weiter handeln und den Gewinn im Auge behalten. Bei Erreichen eines bestimmten Gewinnniveaus - zum Beispiel 10% der Sperre - kann der Händler 0.1 des Loses von den Kauf- und Verkaufspositionen schließen. Dann werden die Aktionen so oft wie nötig wiederholt. Ich halte diese Art des Ausstiegs für die sicherste.
  3. Die dritte Möglichkeit besteht darin, das Schloss an den Stellen der angeblichen Umkehrung zu entriegeln und nach einem Rückzug wieder zu verriegeln, um die verbleibende Anzahlung sicherzustellen. Stellen wir uns vor, der Preis hat ein bestimmtes Unterstützungsniveau erreicht und wir rechnen mit einer Umkehrung oder Korrektur (Empfang von Signalen aus verschiedenen vom Händler bevorzugten Handelsstrategien). In diesem Fall wird der Verkauf mit einem Gewinn abgeschlossen, der Händler wartet auf einen Pullback und eröffnet dann oben auf der Korrektur erneut einen Verkauf, wobei ein Teil der Kauforder für die Summe des Gewinns geschlossen wird und somit der Gewinn reduziert wird sperren.
Forex sperren

Nachteile und Vorteile von Schlössern

Jede Handelsstrategie hat ihre Vor- und Nachteile, Sperren sind keine Ausnahme.

Vorteile des Schließens

Seine Profis wären:

  • Die Möglichkeit, die Positionen auf einem Handelskonto abzusichern;
  • Profitabel, wenn es richtig gehandhabt wird;
  • Zäpfchenrettung aus einem Zwischenstopp;
  • Eine Chance, Zeit zu sparen, um die Fehler des Händlers zu korrigieren.

Nachteile der Verriegelung

Die Nachteile des Schließens sind:

  • Einfrieren eines Teils der Kaution;
  • Langzeitsperre führt zu einem negativen Swap (falls der Swap des Instruments negativ ist);
  • Riesiger psychologischer Druck auf den Händler;
  • Ein sicherer Ausgang erfordert eine große Anzahlung.

Zusammenfassung

Die Meinungen zum Sperren variieren. Wie jede andere Handelsstrategie hat auch das Sperren Vor- und Nachteile. Ich bestehe jedoch immer noch darauf, dass das Sperren einem Händler zwar helfen kann, ein kompliziertes Problem zu lösen, dies jedoch viel Erfahrung und Nerven erfordert. In den meisten anderen Fällen ist das Sperren eine schreckliche Idee. Anfänger kommen besser nicht in Situationen, in denen eine Verriegelung erforderlich ist. Auch hier erfordert die Erzielung eines erheblichen Gewinns beim Sperren erhebliche Erfahrung.

Handelskonto eröffnen




Kommentare

Vorherige Artikel

Handel mit Nachrichten: Vorbereitung eines Handelsplans

Ich schlage vor, die Vorbereitung für den Handel mit Nachrichten in drei Teile aufzuteilen: Auswahl der Zeit, Erstellung eines Handelsplans und Handel gemäß dem Plan.

Nächster Artikel

Was sind ETFs? Der Anfängerleitfaden

Exchange Traded Funds (ETF) sind Investment Trust Funds, deren Aktien an der Börse gehandelt werden. Ein Index-ETF repliziert die Struktur seines Basisindex. ETF-Aktien sind für die gleichen Operationen wie normale Aktien an jeder Börse verfügbar.