Wie handele ich mit Indizes?

Was ist ein Handelsindex und wie wird er gehandelt?

Ansichten: 92 Ansichten
Lesezeit: 5 min



Viele Anfänger Händler auf Forex denke, dass es nur möglich ist, Währungspaare zu handeln. Es gibt viel mehr Handelsinstrumente, als es auf den ersten Blick scheint. In Handelsterminals erscheinen ständig neue Instrumente, die von neuen Marktteilnehmern möglicherweise unterschätzt werden.

Derzeit kann ein Händler immer ein Instrument auswählen, das perfekt zu seinem Geschmack und seinen Vorlieben passt: Dies können Währungspaare, Kryptowährungen, CFDs, Futures oder Indizes. Heute werden wir über Indizes und deren Verwendung im Handel sprechen.

Was ist ein Index?

Ein Handelsindex ist ein Index des Durchschnittspreises eines bestimmten Satzes von Instrumenten, z. B. Aktien verschiedener Unternehmen, die in einer Gruppe zusammengefasst sind. Indizes werden von verschiedenen Ratingagenturen und Organisationen nach verschiedenen Formeln berechnet, z. B. nach einem einfachen Durchschnittspreis, einem gewichteten Durchschnittspreis usw. Sie müssen die Formeln jedoch nicht lernen, da Sie die Indizes nicht selbst berechnen müssen.

Jede Börse verfügt über eigene Indizes für den Handel. Die beliebtesten sind:

  • Das Dow Jones Index. Dieser Index vereint die Aktien von 30 größten Unternehmen. Dieser gehört übrigens zu den ersten Indizes, die berechnet und im Handel verwendet wurden.
  • Der nächste beliebte ist der S & P 500 (Standard & Poor's) Index. Wie aus dem Namen hervorgeht, befinden sich in diesem Index 500 Unternehmen. Es eignet sich perfekt für Anfänger, da es über eine hervorragende Liquidität und Volatilität verfügt. Darüber hinaus reagiert der S & P 500 eher ruhig auf die Bewegungen einzelner Unternehmen, da in der Formel so viele Aktien verwendet werden.
  • Das NASDAQ 100 Index vereint die Aktien von 100 größten Unternehmen, die an der gleichnamigen Börse gehandelt werden.
  • Das DAX 30 Index. Es verfügt über die 30 größten Unternehmen in Deutschland.
  • CAC 40 ist ein französischer Index, der 40 der größten französischen Unternehmen vereint.
  • 100 FTSE ist ein britischer Index, der für 100 Unternehmen mit der größten Kapitalisierung berechnet wird.
  • Das MOEX Russischer Index und die RTS Index vereinen 50 der größten russischen Unternehmen, nur MOEX wird in Rubel berechnet, während RTS - in USD.

Asiatischer Markt:

  • Nikkei 225 ist ein Index der Tokioter Börse, berechnet für 225 Unternehmen.
  • Shanghai Composite ist ein Index der Shanghai Exchange.

Handelsindizes

Das Diagramm eines Index unterscheidet sich nicht von dem Diagramm eines anderen Handelsinstruments, obwohl viele Händler ständig nach Besonderheiten suchen. In Wirklichkeit sind Indizes nicht schwieriger zu handeln als beispielsweise CFDs oder Währungspaare. Indizes können von praktisch jedem Indikator analysiert werden. technisch or Candlestick-Analyse. Grundlegend Es lohnt sich auch, auf Daten zu achten, aber bei Handelsindizes müssen Sie verschiedene Quellen verfolgen und viele Informationen analysieren.

Es ist nichts Übernatürliches daran, die Fundamentalanalyse erfordert lediglich einen etwas spezifischen Ansatz für die Daten. Das Wachstum der Indizes bedeutet, dass auch die Aktien der darin enthaltenen Unternehmen wachsen und stärker werden. Wenn der Index sinkt, geht es den Unternehmen nicht sehr gut.

Verwenden der technischen (grafischen) Fibo-Analyse

Indizes und andere Instrumente bilden manchmal bestimmte Muster der grafischen Analyse in den Diagrammen, und solche Muster können für den Markteintritt verwendet werden. Sie müssen nur auf die Arbeitszeiten der Börse achten, an der Ihr Index gehandelt wird. Wenn man bedenkt, dass der Austausch nicht rund um die Uhr funktioniert, bilden sich wahrscheinlich Lücken im Diagramm, und sie können den Bildungsprozess der Muster irgendwie korrigieren.

Im Falle des Intraday-Handels, z Lücken spielen keine kritische Rolle; Die besten Zeitrahmen wären von M5 bis M30. Auf diese Weise können Sie Ihre Analyse an einer großen Anzahl von Kerzen fast lückenlos durchführen. Das einfachste Muster zu definieren sind die Flagge, Wimpel, Head and Shouldersund ihre umgekehrten Versionen. Aktienindizes reagieren manchmal sehr abrupt auf die NewsAus diesem Grund sollten Anfänger während der ersten 30 Minuten der Börsenarbeit auf den Handel verzichten.

Handelsunterstützung und Widerstandsniveaus

Die nächste beliebte Option für den Handel mit Indizes ist das Abprallen von wichtigen Unterstützungs- und Widerstandsniveaus. Es gibt verschiedene Varianten der Handelsunterstützung und des Widerstandsniveaus, aber wir werden einen komplexen Ansatz unter Verwendung der Umkehrung diskutieren Candlestick-Muster, wie der Hammer, Hanging Man, Inverted Hammer, Shooting Star, Doji und Engulfing.

Absprünge von den Levels können in jedem Zeitrahmen gesucht werden, und die Lücken, die bei der Eröffnung der Sitzung entstehen, haben keinen kritischen Einfluss. Die Risiken des mittelfristigen Handels sollten jedoch berücksichtigt werden. EIN Stop-Loss das in eine Lücke gerät, wird zum schlechtesten Preis geschlossen.

Die Einstiegspunkte des S & P 500 Index

Auf H1 können wir das sehen S & P 500 Index (der Ticker im Terminal ist SPY). Zeichnen wir die Unterstützungs- und Widerstandslinien. Je höher der Preis in der Nähe eines bestimmten Wertes in der Vergangenheit war, desto stärker wird dieses Niveau berücksichtigt und desto höher ist die Wahrscheinlichkeit eines Abpralls (ein Ausbruch ist ebenfalls nicht ausgeschlossen). Der Preis näherte sich dem Schlüsselwiderstandsniveau und bildete zum ersten Mal ein Umkehrmuster Shooting Star; Dann wurde das Signal ausgeführt und der Index fiel, wodurch der Händler mehrere Punkte verdienen konnte.

S & P 500 Index
S & P 500 Index

Einige Zeit später näherte sich der Preis wieder diesem Niveau und bildete beim Testen wieder einen Shooting Star. Dem Händler gelang es, einen Verkaufshandel gemäß den Regeln für den Handel mit Candlestick-Mustern erneut auszuführen (der Stop-Loss wurde hinter das Maximum des Signal-Candlesticks gesetzt). In diesem Fall lag das Risiko für das potenzielle Gewinnverhältnis erneut unter 1: 4.

S & P 500 Index
S & P 500 Index

Diese Handelsstrategie kann etwas modifiziert werden: Wir können Kanäle verwenden, wenn sie auf dem Chart vorhanden sind, anstelle der horizontalen Unterstützungs- und Widerstandslinien. In einem solchen Fall sollte der Kauf an der unteren Grenze und der Verkauf an der oberen Grenze des Kanals ausgeführt werden. Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass sich Indizes normalerweise lange Zeit in eine Richtung bewegen, wird empfohlen, den Trend zu handeln. Positionen, die dem Trend entgegenwirken, machen weniger Gewinn und sind riskanter.

S & P 500 Index

Zusammenfassung

In diesem Artikel haben wir einige beliebte Indizes und einige Handelsoptionen erörtert. Es ist ziemlich schwierig, alle Handelsstrategien für Indizes in einem Artikel zu beschreiben. Indizes weisen bestimmte Besonderheiten auf, aber eine Analyse und ein Vergleich reichen aus, damit sich ein Händler für ein geeignetes Instrument entscheiden kann.

Dank der Indizes hat sich das Sortiment an Handelsinstrumenten erheblich erweitert. Darüber hinaus bewegen sich die meisten Indizes dank der Entwicklung der Unternehmen und des konstanten (wenn auch bescheidenen) Wachstums der Aktien in einem Aufwärtstrend. Der Handel mit dem Trend kann in der Perspektive rentabler sein als der Handel dagegen.

Handelskonto eröffnen




Kommentare

Vorherige Artikel

Verluste: 4 Stufen, in denen sie akzeptiert werden, 3 Möglichkeiten, sie zu reduzieren, und 3 Regeln, um sie in einen Gewinn umzuwandeln

Jeder, der auf den Markt kommt und nach Geld verlangt, glaubt, dass er zu den 10% der erfolgreichen Trader gehört, die als "Cream of the Cream" bezeichnet werden können. Eine solche Denkweise ist logisch und natürlich, denn - wer wird jemals schlechte Ergebnisse anstreben? Nun stellt sich die Frage: Woher kommen die restlichen 90%? Was passiert als nächstes mit ihnen? Warum gibt es diese Statistiken, wonach 90% Trader verlieren und 10% Trader gewinnen?

Nächster Artikel

Eine Woche auf dem Markt (10. - 14.): Die Fed beginnt mit dem Drucken von Geld und wartet auf Details zum Brexit

Investoren haben sich längst an den ununterbrochenen, gewaltigen Nachrichtenfluss gewöhnt, der den Markt überschwemmt. Diese Woche ist keine Ausnahme; Die Liste der geplanten Nachrichten im Moment sieht jedoch ziemlich neutral aus.