Uber: Fehlgeschlagener Börsengang. Gründe und Konsequenzen

Uber: Fehlgeschlagener Börsengang. Gründe und Konsequenzen

Ansichten: 404
Lesezeit: 7 min



Am 10. Mai 2019 war die NYSE Gastgeber der IPO von bekannten Uber (NYSE: UBER). Dieses Ereignis wurde von der Finanzwelt genau beobachtet IPO wurde 2019 als eine der größten angesehen. Abgesehen davon, dass sich alle Medien auf die Veranstaltung konzentrierten, informierte das Unternehmen seine Fahrer auf der ganzen Welt und gab ihnen Boni für den Aktienkauf. Somit hätte dieser Börsengang nicht nur der größte, sondern auch der erfolgreichste werden sollen.

Erste Handelssitzung der Uber-Aktien

In Wirklichkeit verlief der Börsengang praktisch unbemerkt. Das Unternehmen bereitete den Börsengang mit einem Nettoverlust von 1.012 Mrd. USD vor. Der Handel begann bei 42 USD pro Aktie. Der Preis stieg während der ersten zwei Stunden, aber die Sitzung endete mit einem Minus. Am nächsten Tag fiel der Aktienkurs um 12%.

IPO Uber

Dieser Preis schien für die Anleger attraktiv zu sein, als sich der Aktienkurs von 37 USD zu erholen begann.

Die Sperrfrist und "nackt kurz"

Wie wir wissen, gibt es normalerweise drei Monate nach dem Börsengang eine Sperrfrist, was bedeutet, dass der Verkauf der Aktien des Unternehmens verboten ist. Die Anleger können entweder die Aktien kaufen oder nichts unternehmen, während das Unternehmen selbst und die Eigentümer des Unternehmens als Verkäufer auftreten (was Geld für das Unternehmen und sich selbst anzieht).

Zum Beispiel, Mark Zuckerberg verkauft Facebook (NASDAQ: FB) Aktien für 1.13 Mrd. USD am zweiten Tag des Börsengangs von Facebook. Es stellte sich heraus, dass die Sperrfrist einen ernsthaften Rückgang des Aktienkurses verhinderte.

Außerdem gab es Gerüchte, dass einer der Underwriter die "Naked Short" -Technik verwendete. Dies bedeutet, dass der Underwriter mehr Aktien verkauft hat als geplant und diese dann vom Markt gekauft hat, wodurch Nachfrage entsteht und ein Unterstützungsniveau für den Preis gebildet wird. Am Ende blieb der Aktienkurs bis August über 42 USD.

Der Rückgang der Uber-Bestände

Dann kam die Zeit für einen Quartalsbericht, den die Anleger so sehr erwartet hatten. Ihre Erwartungen waren wie folgt: Wenn das Einkommen höher ausfiel als erwartet, würden die Aktien weiter wachsen, während viele, wenn das Einkommen niedriger als prognostiziert wäre, eifrig wären, mit dem Preisverfall Geld zu verdienen. In einer solchen Situation beginnen diejenigen, die die Aktien früher gekauft haben, sie zu verkaufen. Darüber hinaus endet die Sperrfrist und die Zahl derjenigen, die bereit sind, die Aktien zu verkaufen, wächst.

Der Bericht erwies sich als überraschend negativ. Das Einkommen entsprach nicht den Erwartungen: Anstelle der prognostizierten 3.32 Milliarden US-Dollar verdiente das Unternehmen 3.17 Milliarden US-Dollar. Die Firmen Verluste wuchs von 1.012 Mrd. USD auf 5.236 Mrd. USD. Der Aktienkurs ging nach unten. Bis September hatte es 29 USD erreicht, was 31% unter dem IPO-Preis lag. Die Position derjenigen, die mit dem Rückgang von Uber Gewinne erzielen wollten, erreichte das Volumen von 36 Millionen Aktien oder 1.5 Milliarden US-Dollar.

Dies war das Ergebnis eines der größten Börsengänge im Jahr 2019. Fairerweise sollten wir beachten, dass der Börsengang des Uber-Rivalen Lyft (NASDAQ: LYFT) stellte sich ebenfalls als Fehlschlag heraus. Der aktuelle Kurs der Lyft-Aktie liegt 54% unter dem Kurs des Börsengangs.

IPO Lyft

Hat Uber eine Chance, das Vertrauen seiner Investoren wiederherzustellen und den Abwärtstrend auf dem Chart zu brechen? Um dies herauszufinden, lassen Sie uns prüfen, ob das Unternehmen vielversprechende Projekte hat.

Uber Perspektiven

Lassen Sie uns zunächst den Verlust von 5.2 Milliarden US-Dollar in einem Quartal betrachten. Dies ist ein wirklich großer Verlust, insbesondere wenn man bedenkt, dass die im selben Quartal erzielten Einnahmen 3.17 Milliarden US-Dollar betrugen. Tatsächlich sollten wir diesen 3.9 Milliarden US-Dollar 5.2 Milliarden US-Dollar wegnehmen, da sie zur Kompensation der Aktien nach dem Börsengang verwendet wurden. Der tatsächliche Verlust belief sich somit auf 1.3 Milliarden US-Dollar. Leider war es mehr als im Vorquartal, wenn auch nicht so viel wie 5.2 Milliarden US-Dollar.

Wenn Sie Uber sagen, erinnern Sie sich an einen Taxiservice. Tatsächlich ist es heutzutage viel mehr als das. Es vereint Uber Freight, Uber Eats, Uber Health und Uber Works, und der Start von Uber Air ist geplant.

Uber Fracht ist eine Anwendung, die Frachtführern hilft, die Fracht zu finden, die zum angegebenen Preis von A nach B transportiert werden muss. Sobald die Bestellung geschlossen ist, wird der Spediteur innerhalb von 3 oder 4 Tagen von Uber bezahlt. Die Risiken werden vom Unternehmen übernommen, so dass der Spediteur immer bezahlt wird, auch wenn der Kunde das Unternehmen nicht bezahlt. Der Service ist jetzt nur in den USA verfügbar, bietet jedoch Perspektiven für den internationalen Markt.

Uber isst ist für die Bestellung von Mahlzeiten an Orten gedacht, die keinen Lieferservice haben. Insbesondere hat Uber mit McDonald's zusammengearbeitet. Uber Eats ist in Europa, Asien, Nord- und Südamerika erhältlich.

Über Uber GesundheitÄrzte können für ihre Patienten ein Taxi bestellen, das sie zur Untersuchung und zurück bringt. Der Service richtet sich an ältere Patienten, die Schwierigkeiten haben, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Klinik zu gelangen. Die Leistung wird von den Versicherungsunternehmen bezahlt.

mit Uber Worksfinden Sie eine Aufgabe, die zu einem bestimmten Zeitpunkt für bestimmte Zahlungen erledigt werden muss. In diesem Fall verlässt ein Unternehmen oder eine physische Person eine Bestellung, z. für das Mähen eines Rasens, und diejenigen, die bereit sind, diese Bestellung anzunehmen, erledigen die Aufgabe. Der Service wird in Chicago getestet.

In Zusammenarbeit mit der NASA entwickelt Uber Uber Air. Dies ist ein Flugtaxidienst, der 2020 in Los Angeles eingeführt werden soll.

IPO Uber

Wie Sie sich vorstellen können, bleibt Uber ein sich entwickelndes Unternehmen, unabhängig von seiner Präsenz auf der ganzen Welt. Der Taxiservice ist nur der erste Schritt in der globalen Entwicklung. Mit der Möglichkeit, Finanzen vom freien Markt zu erhalten, versucht Uber, seine Präsenz in allen Bereichen zu erhöhen. Wenn Sie einen Uber-Dienst verwenden, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie andere verwenden.

Risiken

Unter der Risikenkönnen wir die Probleme des Taxiservices nennen. Das Unternehmen hat zwei Möglichkeiten, den Gewinn in diesem Bereich zu steigern: den Preis für die Kunden zu erhöhen oder die Zahlungen für die Fahrer zu senken. Aufgrund der starken Rivalität auf dem Markt kann das Unternehmen keine der Optionen nutzen.

Sehr oft organisieren Uber-Fahrer Streiks und fordern eine Erhöhung der Zahlungen. In bestimmten Ländern wie der Türkei ist der Uber-Dienst illegal, da lokale Taxidienste nicht mit ihm konkurrieren können. In den USA versuchen die Gesetzgeber, Uber dazu zu bringen, seine Fahrer als offizielle Angestellte einzustellen, was zusätzliche Kosten mit sich bringt. Wie Sie vielleicht sehen, ist dies alles mit dem Taxidienst zu tun, obwohl das Unternehmen im Bereich der Frachtzustellung ebenfalls ernsthaften Widerständen durch lokale Transportunternehmen ausgesetzt sein kann. Uber wird es jedoch schaffen, seinen Marktanteil zu erobern, bis dies geschieht.

Uber Aktienkurs Tech-Analyse

Uber-Aktien befinden sich in einem Abwärtstrend. Dies wird von der bestätigt Moving Average mit einem Zeitraum von 200. Anfang Oktober bildete sich jedoch ein Double Bottom Muster nahe 30 USD, was auf das Ende des Abwärtstrends hindeutet; In diesem Fall wird der Aktienkurs das erste Widerstandsniveau von 35 USD testen.

Uber Aktienkursanalyse

Zusammenfassung

In den meisten Fällen scheitern Börsengänge an Aktien, wenn die Underwriter die Platzierung überbewerten. Später findet der Markt nur den "wahren Preis", wo er aufhört zu fallen. Der Börsengang von Uber stellte sich als Fehlschlag heraus, was durch die Handlungen der Aktionäre bestätigt wird: Insbesondere wurde der Generaldirektor von Uber ernannt Travis Kalanick Verlassen Sie sein Büro nach dem Börsengang.

In dem Moment, technische Analyse zeigt, dass die Aktien den Tiefpunkt erreicht haben, von wo aus sie zu wachsen beginnen könnten. GrundsätzlichDas Unternehmen verliert weiterhin, aber der Quartalsbericht kann alles ändern. Die technische Analyse prognostiziert normalerweise solche Ereignisse und zeigt eine Aufwärtstrendbildung. Uber-Aktien haben also ein Wachstumspotenzial, nur es gibt einen Umstand.

Amerikanische Aktienindizes handeln jetzt nahe ihren historischen Höchstwerten. Große Investmentfonds eröffnen keine Long-Positionen in Aktien, da Unternehmen überteuert sind.

Im nächsten Jahr werden Präsidentschaftswahlen stattfinden, und die Geschichte zeigt, dass Aktienindizes bei solchen Ereignissen in einem Bereich gehandelt werden, da die Anleger nicht wissen, wer der nächste Präsident sein wird und welche Politik sie durchführen werden.

In diesem Jahr hat eine Rekordzahl von Unternehmen Börsengänge durchgeführt, wobei sich die Gesamtsumme ihrer Aktien auf mehr als 10 Milliarden US-Dollar belief. Die meisten Unternehmen haben verloren. Wir konnten eine ähnliche Situation im Jahr 2000 vor der Dotcom-Krise beobachten. Solche Unternehmen lagen in Bezug auf die Rentabilität vor den Aktienindizes, sodass die Aktien jetzt möglicherweise noch wachsen.

Die Situation deutet jedoch auf eine weitere globale Krise hin, die wahrscheinlich als Schulden bezeichnet wird.

Die Zinssätze vieler Länder liegen bei Null, was Unternehmen hilft, billige Kredite aufzunehmen und ihre Schulden zu erhöhen. Unternehmen mit hohen Schulden sind anfällig für Störungen. Sobald einer von ihnen einen Standard deklariert, beginnt Panik. Anleger werden sich an Bargeld wenden und Aktien verkaufen. Die Zentralbanken werden die Möglichkeit verlieren, den Markt durch niedrige Zinsen zu manipulieren, wodurch Unternehmen verloren gehen. Nur die Stärksten werden überleben. Alles könnte damit beginnen Wir arbeiten. Internationale Investoren haben 60 Millionen GBP für die Unfähigkeit des Unternehmens zur Tilgung der Schulden aus den verkauften Anleihen und deren Ausfall aufgewendet.

Können Sie die Uber-Aktien nach all dem oben Gesagten kaufen? Ja, das können Sie, aber die Investitionsdauer sollte auf einige Wochen oder einige Monate verkürzt werden, und die Marktsituation ist genau zu beobachten. Niemand weiß, wann der Rückgang beginnen wird, daher sollten Käufe vorsichtig und ohne Hebelwirkung sein.

Handelskonto eröffnen




Kommentare

Vorherige Artikel

Handel mit Nachrichten: Wie kann man mit den Zinssätzen der Zentralbanken verdienen?

Die Höhe des Hauptzinssatzes ist die Grundlage für die Zinssätze anderer Instrumente wie Staats- und Unternehmensanleihen, Kreditsätze für juristische Personen und physische Personen. Zentralbanken greifen eher selten auf Zinsänderungen zurück; Solche Veränderungen gelten als wichtige Marktereignisse, und die Marktteilnehmer beobachten sie genau.

Nächster Artikel

Expert Advisor in R Trader von Grund auf neu erstellen: Praktische Ratschläge

Der Handel an einer Währung oder an einer Börse erfordert eine Reihe von Regeln - dies ist der einzige Weg zum Erfolg. Selbst langfristige Anlagen umfassen die Einhaltung bestimmter Regeln, die die Wahl des Vermögenswerts und die Berechnung der Laufzeit der Anlage regeln.