Walt Disney Company startet Rundfunk. Netflix Investors Alert

Die Walt Disney Company startet den Rundfunk. Netflix Investors Alert

Ansichten: 17 Ansichten
Lesezeit: 4 min



Disney +

Disney +

Im November, The Walt Disney Company (NYSE: DIS) Aktien erneuerten ihre historischen Höchstwerte und stellten einen neuen Rekord von 152.49 USD pro Aktie auf. Auslöser für das Wachstum war die Einführung eines Streaming-Dienstes Disney +.

Offiziell wurde es am 12. November gestartet. Das Interesse war so groß, dass viele Benutzer die Anwendung entweder nicht starten konnten oder Fehler erlebten. Am nächsten Tag wurde die Arbeit der App jedoch stabil und die Aktien des Unternehmens stiegen in die Höhe, nachdem der Preis am Ende der Handelssitzung um 7.2% gestiegen war.

Laut der Apptopia-Website, die die Beliebtheit von Apps im Internet verfolgt, wurde die Disney + -App derzeit über 22 Millionen Mal heruntergeladen. Das monatliche Abonnement und die jährlichen Verpflichtungen der Kunden haben dem Unternehmen nur mehr als 20 Millionen US-Dollar eingebracht.

Risiken für Netflix

Risiken für Netflix

Solch ein erfolgreicher Start von Disney + machte das Netflix (NASDAQ: NFLX) Anleger machen sich Sorgen, aber es hatte keine negativen Auswirkungen auf die Aktien. Wir sollten jedoch auf das Unternehmen achten, da viele davon ausgehen, dass der Aktienkurs abrupt fallen wird.

Es war seit langem bekannt, dass Disney die Einführung eines Streaming-Dienstes plante, sodass die Risiken bereits im Preis enthalten waren, aber die Situation sieht trotzdem schwierig aus.

Netflix verwendete hauptsächlich lizenzierte Inhalte, die von Filmstudios ausgeliehen wurden, und dies funktionierte, bis der Gewinn auf dem Markt über 1 Milliarde US-Dollar betrug. Die Studios begannen jedoch, die Größenordnung des Marktes zu realisieren und den Preis für Lizenzen zu erhöhen oder begannen, die Inhalte für ihre Streaming-Dienste zurückzurufen.

Zum Beispiel ein amerikanisches Unternehmen AT & T (NYSE: T.) besitzt Niederlassungen wie WarnerMedia Entertainment, WarnerMedia News & Sports und Warner Bros. Im Jahr 2020 startet das Unternehmen einen Rundfunkdienst, HBO Max. Sie werden also entweder die von der Firma produzierten Bilder wegnehmen oder die Rechte für ihre Demonstration zu einem höheren Preis als jetzt verkaufen.

Disney ist das führende Unternehmen in der Filmproduktion und stellt Kassenrekorde auf. Es besitzt die 2 profitabelsten Franchise-Unternehmen im Kino - Marvel's Avengers und Star Wars.

Netflix investiert in ein Filmstudio

Alle oben beschriebenen Risiken setzen Netflix dem Risiko aus, etwa 20% seines Inhalts zu verlieren. Und jetzt stecken sie in ihrem Studio. Im Jahr 2018 investierte das Unternehmen 12 Milliarden US-Dollar in die Entwicklung von Inhalten und im Jahr 2019 15 Milliarden US-Dollar. Netflix funktioniert wie ein Förderband und produziert Filme mit Sternen. Und wir müssen zugeben, dass sich ihre Mühe auszahlt.

Netflix wurde 34 Mal für den Golden Globe in den Kategorien Kino und Fernsehen nominiert. Mit diesen Ausgaben gelang es dem Unternehmen, seine Einnahmen im dritten Quartal 2019 auf 5.24 Milliarden US-Dollar zu steigern.

Alles in allem bleibt Netflix, was auch immer die Medien sagen, ein ernstzunehmender Rivale auf dem Markt für Rundfunkdienste.

Jetzt können wir seine Perspektiven kaum bewerten. Einerseits ist jetzt alles in Ordnung, andererseits treten zu viele Konkurrenten mit einem 2-3-mal niedrigeren Abonnementpreis auf. Deshalb halte ich eine Investition in dieses Unternehmen für sehr riskant. Für die Nutzer wird der globale Krieg zwischen den Medienbeständen ihre Dienste nur billiger und qualitativ hochwertiger machen - mehr verfügbar.

Disney erhöht das Einkommen

Aber zurück zu Disney. Netflix wurde entwickelt, um sich vom Leben selbst zu entwickeln, während Disney gerade das Potenzial der Entwicklung eines Streaming-Dienstes erkannte und sich entschied, in den Markt einzutreten. Mit anderen Worten, nichts bedroht das Unternehmen, es steht vor keinen Problemen.

Derzeit können wir sagen, dass Disney + eine zusätzliche Quelle für die Monetarisierung der von Disney-Studios produzierten Inhalte sein wird, was natürlich zu einem Wachstum sowohl des Einkommens als auch des Nettogewinns führen wird. Für die Aktionäre bedeutet dies das Wachstum der Dividendenzahlungen und des Aktienkurses.

Gefrorene 2

Gefrorene 2

Im Jahr 2019 erneuerten nicht nur die Aktienkurse ihre historischen Höchstwerte, sondern auch das Quartalsergebnis des Unternehmens erreichte über 20 Milliarden US-Dollar. Im vierten Quartal 2019 könnten sich die Einnahmen sogar 21 Milliarden US-Dollar nähern.

Der Animationsfilm "Frozen 2" erwies sich als Disneys wirklicher Erfolg. Die Abendkasse auf der ganzen Welt belief sich auf über 1.28 Milliarden US-Dollar. Es ist die Kassenversion in der Geschichte.

Derzeit erreichte die Abendkasse aller Disney-Filme im Jahr 2019 10.8 Milliarden US-Dollar, was den Rekord des Unternehmens darstellt. Und am 16. Dezember wurde "Star Wars: Skywalker. Rise" veröffentlicht, sodass die jährlichen Einnahmen des Unternehmens mit der Abendkasse dieses Films gefüllt werden.

Der Summe ist

Infolgedessen weist Disney in diesem Jahr Rekordeinnahmen auf und startet einen Streaming-Dienst. Somit erhält es eine weitere Einnahmequelle, die nicht viele Investitionen erfordert.

Die Ergebnisse des 4. Quartals 2019 werden bereits die Einnahmen aus Disney + berücksichtigen, was bedeutet, dass sie höchstwahrscheinlich höher als erwartet sein werden und der Aktienkurs am Tag der Veröffentlichung der Ergebnisse zu wachsen beginnt. Sie werden jedoch erst am 11. Februar veröffentlicht, so dass das durch die Erwartung der Veröffentlichung hervorgerufene Wachstum der Bestände nicht ausgeschlossen ist. Das Wachstum wird durch den Preis signalisiert, der 150 USD pro Aktie übersteigt.

Disney führt technische Analyse

Grundsätzlich eignen sich Disney-Aktien perfekt für langfristige Investitionen. Zumindest können im Unternehmen keine negativen Ereignisse festgestellt werden.

Die technische Analyse warnt uns jedoch davor, dass der Aktienkurs jetzt anfangen könnte zu fallen. Der Grund ist der Head and Shoulders Muster auf dem Diagramm gebildet.

Disney führt technische Analyse

Derzeit wird ein Ausbruch von 144 $ Signal ein Rückgang auf 136 $. Es könnte ziemlich gefährlich sein, mit dem Rückgang Geld zu verdienen, da der Gesamteindruck des Unternehmens positiv ist und die Anleger den Rückgang nutzen werden, um Kaufen Sie die Aktien zu einem niedrigeren Preis. Niemand weiß, auf welcher Ebene Großinvestoren mit dem Kauf beginnen werden.

Wenn sich die Situation in Übereinstimmung mit dem entwickelt Tech-AnalyseDer ideale Preis für den Kauf ist ein Absprung von 136 US-Dollar. In dieser Situation können wir auf den Quartalsbericht setzen, was bedeutet, dass die Aktien bis Februar ihre historischen Höchststände erreicht haben müssen.

Handelskonto eröffnen




Kommentare

Vorherige Artikel

Kryptomarkt bereit zum Platzen im Jahr 2020

2020 für den Kryptomarkt ist eine Zeit des Qualitätsausbruchs, oder zumindest erwarten dies die Benutzer und Marktteilnehmer. Im Folgenden werden einige der erwarteten Ereignisse und Änderungen erläutert.

Nächster Artikel

Was ist OTC und können wir damit Geld verdienen?

OTC-Geschäfte (Over-the-Counter) umfassen den Kauf von Wertpapieren, die nicht offiziell an einer Börse wie der New York Stock Exchange registriert sind.