Die Unternehmen von Elon Musk erzielen eine erhöhte Nachfrage

Ansichten: 12
Lesezeit: 5 min



Am 4. Februar erreichten die Tesla-Aktien ihr Allzeithoch von 969 USD pro Aktie. Daher stieg der Preis im ersten Monat des Jahres 2020 um 224%. Diejenigen, die zu Beginn des Jahres in Tesla investiert haben, können den Handel schließen und sich auf ihren Lorbeeren ausruhen. Kein Hedgefonds kann selbst in einem Jahr eine solche Rentabilität erzielen.

Worauf basiert ein solches Wachstum der Tesla-Aktien?

In erster Linie wurde es von der Nachfrage der Verkäufer beeinflusst. Viele Anleger glaubten nicht an den Erfolg des Unternehmens und hielten Short-Positionen.

Die Verkäufer waren jedoch zuvor in Tesla-Aktien gewesen und hatten ihre Positionen sehr lange gehalten. Damit sie ihren Standpunkt ändern können, muss etwas Unglaubliches geschehen sein. Genau das ist in letzter Zeit passiert.

Am 29. Januar berichtete Tesla über seine Finanzergebnisse im IV. Quartal 2019. An diesem Tag stellten die Verkäufer fest, wie sehr sie Elon Musk und sein Unternehmen unterbewertet hatten.

Das Tesla-Einkommen hat die gewagtesten Erwartungen übertroffen. Die Aktienrendite betrug 2.14 USD und übertraf die Prognose um 24%. Das Unternehmensergebnis erreichte den Rekordwert von 7.38 Milliarden USD. Zum Vergleich: Im letzten Quartal lag die Zahl bei 6.3 Milliarden USD.

Das Wichtigste war jedoch der Nettogewinn des Unternehmens. Seit dem Börsengang im Jahr 2010 war Tesla nur viermal ohne Verluste. Jetzt zeigt Tesla im zweiten Quartal in Folge einen positiven Nettogewinn. Das IV-Quartett wurde auch im Hinblick auf die Anzahl der verkauften Autos wichtig - es überstieg 4 Einheiten. Das neue Werk in China, das im Januar 112 in Betrieb genommen wurde, wird nur die Finanzlage des Unternehmens stärken, was zu einem ebenso guten Bericht im 2020. Quartal 2020 führen kann.

Diese Ziffern ließen die Verkäufer gut überlegen, ob sie weiterhin Short-Positionen in den Aktien eines Unternehmens halten möchten, das profitabel geworden ist und in naher Zukunft keine wirklichen Konkurrenten mehr haben wird.

Während der ersten zwei Tage nach dem Bericht wurde die Aktie mit einem kleinen Anstieg gehandelt, aber am dritten Tag verloren die Verkäufer die Nerven und begannen, ihre Positionen zu schließen, was zu einem starken Anstieg des Preises führte. Es sollte auch bedacht werden, dass ein guter Quartalsbericht die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich zog - sie wollten einfach nur Tesla-Aktien kaufen.

Was tun mit Tesla-Aktien jetzt?

Nachdem ich einige Erfahrungen im Pump and Dump-Handelssystem gesammelt hatte, verkaufte ich nach solch einem unruhigen Wachstum natürlich Tesla-Aktien, über die ich in der vorheriger Artikel. Allerdings darf ich jetzt nicht sagen, dass der Aktienkurs bald unter 600 USD zurückkehren wird.

Wenn die Anleger nicht an diesem Unternehmen interessiert wären, würde der Aktienkurs nach einem starken Wachstum zurückkehren. Jetzt sehen wir jedoch ein Unterstützungsniveau von 700 USD, was eine Nachfrage nach dieser Aktie zu diesem Preis zeigt. In naher Zukunft dürften die Aktien daher zwischen 700 und 800 USD handeln.

Was tun mit Tesla-Aktien jetzt?

Der Katalysator, der den Preis dieser Spanne entgeht, wird der Bericht für das erste Quartal 2020 sein, der am 29. April veröffentlicht wird.

Wir können nicht sicher sein, ob es gut sein wird, da das Coronavirus möglicherweise seine Korrekturen vornimmt und die Nachfrage nach Elektroautos in China im ersten Quartal 2020 verringert.

Und wenn das Unternehmen von Elon Musk seine Investoren überrascht, wird der Aktienkurs in diesem Frühjahr über 1000 USD steigen. Andernfalls werden wir wahrscheinlich eine Korrektur auf 600 USD pro Aktie sehen, wonach das Wachstum wieder aufgenommen werden kann.

Elon Musk ist nicht nur ein brillanter Ingenieur, sondern auch eine Berühmtheit. Und jeder Promi hat sowohl Anhänger als auch Hasser. Diejenigen, die an Musks Perspektiven für einen Erfolg zweifelten, verloren eine Menge Geld dafür. Die Situation hat sich geändert: Er hat bewiesen, dass er zu großen Dingen fähig ist und seine Worte viel wert sind.

Der richtige Zeitpunkt ist jedoch vergangen, und eine Investition in Tesla-Aktien ist nicht mehr so ​​attraktiv wie vor sieben Jahren.

Wie auch immer, Elon Musk besitzt eine weitere große Firma namens SpaceX, die das Starlink-Projekt entwickelt. Vor kurzem gab es Gerüchte, dass Starlink von SpaceX als eigenständiges Unternehmen herausgegriffen werden könnte, das in Zukunft an die Börse gehen wird.

In diesem Fall können wir leicht erraten, was mit Starlink-Aktien passiert. Die Gläubigen von Musk werden alles kaufen, was er bei einem Börsengang vorschlägt. Jetzt kommen auch diejenigen hinzu, die an Musks Erfolg gezweifelt haben. Dies gibt Anlegern eine zweite Chance, in Musks Unternehmen zu investieren.

Starlink ist ein System erdnaher Satelliten, das Hochgeschwindigkeits-Satelliten-Internet auf der ganzen Erde bereitstellt.

Die minimale Geschwindigkeit des Internetzugangs über dieses System setzt eine Bandbreitenkapazität von 100 Megabit / s voraus, während die maximale Geschwindigkeit 1 Gigabit / s beträgt. Am 28. Februar 2018 wurden zwei Testsatelliten mit den Namen TINTIN A und TINTIN B gestartet. Ihre Versuche zeigten eine Übertragungsgeschwindigkeit, die ausreicht, um Videospiele zu spielen.

Laut Elon Musk kann das Signal nicht gestört werden. Der einzige Weg, dies zu tun, besteht darin, den Satelliten zu zerstören. Das Land, das es versucht hat, ist China. Der Satellit, den sie für das Training zerstört hatten, verursachte jedoch eine Menge Wracks auf erdnahen Umlaufbahnen, die jetzt andere Satelliten bedrohen. Wenn 10 Satelliten zerstört werden, können wir den LEO insgesamt vergessen, so dass es unwahrscheinlich ist, dass sich jemand traut, dies zu tun.

Starlink plant den Start von rund 12,000 Satelliten, 242 wurden inzwischen gestartet.

SpaceX-Mitarbeiter testen bereits den Internetzugang. Der kommerzielle Start ist für Mitte 2020 geplant, derzeit nur in den USA.

Derzeit muss man einen Anhang für ein Telefon oder einen PC kaufen, um Zugang zum Internet zu erhalten. Es kostet rund 300 USD und ist als Pad dimensioniert. Mit der technologischen Entwicklung dürften sich jedoch die Kosten und die Größe des Anhangs vor dem vollständigen Start des globalen Netzwerks verringern.

Das Aufkommen des globalen Internets wird das Ende der Telekommunikationsmonopole bedeuten. Der Internetzugang auf der ganzen Welt kann das Einkommen von Mobilfunkunternehmen untergraben, sodass Investitionen in solche Unternehmen riskant werden.

Die politische Situation in Ländern mit strenger Zensur wird sich ebenfalls ändern. Überall auf der Welt werden die Menschen die Nachrichten frei lesen, Filme schauen, Einkäufe tätigen und niemand wird sie einschränken oder ihre Meinung beeinflussen können.

Die Medaille hat jedoch ihre Rückseite. Einer der Investoren des Projekts ist Google, das uns gerade zuhört und uns geeignete Anzeigen liefert. In Zukunft werden sich die Positionen von Google nur noch verstärken. Wenn Sie jetzt in Google investieren, können Sie in Zukunft einen anständigen Gewinn erzielen, aber die Anzahl der "hörenden" Telefone wird zunehmen.

Nun zum finanziellen Teil des Projekts und den Gründen für Space X, Starlink von sich selbst zu trennen und seinen Börsengang durchzuführen.

Bottom line

Wie gesagt, es ist geplant, rund 12,000 Satelliten zu starten, 242 wurden bereits gestartet, was etwa 2% der allgemeinen Menge entspricht. Die Satelliten werden von der Trägerrakete Falcon Heavy in die Umlaufbahn gebracht. Laut spacex.com beginnen die Kosten für einen Start bei 90 Millionen USD. Falcon Heavy kann jeweils nur 60 Satelliten tragen. Natürlich ist SpaceX nicht der einzige Sponsor der Starts; Manchmal werden kommerzielle Starts von Falcon Heavy organisiert, und es bleibt etwas Platz für die Starlink-Satelliten. Trotzdem wird der Start aller Satelliten Milliarden von Dollar kosten. Das Projekt erfordert natürlich Investitionen. Es wird prognostiziert, dass Starlink vor dem vollständigen Start des Projekts aufgrund seiner enormen Kosten nicht rentabel sein wird.

Bei Tesla war es jedoch dasselbe: Früher hatte es auch große Schulden und keinen Nettogewinn.

Aufgrund der obigen Ausführungen ist es sehr wahrscheinlich, dass Starlink ein eigenständiges Unternehmen wird und einen Börsengang durchführt, da eine Finanzierung erforderlich ist. Dies bedeutet, dass wir eine weitere Chance haben, in ein vielversprechendes und sich entwickelndes Musk-Unternehmen zu investieren.

PS Für diejenigen, die vom globalen Internet träumen, freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass Musk nicht der einzige ist, der versucht, das Satelliten-Internet zu schaffen. Amazon und ein europäisches Unternehmen, OneWeb, entwickeln dieselbe Idee. Die Zukunft sieht vielversprechend aus.




Kommentare

Vorherige Artikel

Triple Screen Trading System Anleitungen

In diesem Test werden wir eine Handelsstrategie namens Triple Screen diskutieren, die von einem beliebten Händler und Autor, Alexander Elder, entworfen wurde. Dies ist eine der bekanntesten Strategien, die für alle Finanzmärkte geeignet sind.

Nächster Artikel

Elliott Wellentheorie und -praxis. Teil 1

Machen wir uns mit der Geschichte seines Auftretens und seiner Entwicklung, seinen wichtigsten Aussagen und Regeln der Wellenanalyse vertraut.