Wie man Unterstützungs- und Widerstandsniveaus handelt

Ansichten: 64
Lesezeit: 6 min



Horizontale Unterstützungs- und Widerstandsniveaus bilden die Grundlage der klassischen technischen Analyse. Viele Händler verachten ein so einfaches Instrument und vermeiden es, ihre Zeit damit zu verbringen, die Grundlagen der grafischen Analyse zu studieren. Der Einfluss der horizontalen Niveaus auf die Preisbewegungen ist jedoch schwer zu leugnen.

Jeder Trend ist eine Folge von Unterstützungs- und Widerstandsniveaus, sodass wir jeden Tag Tests und Ausbrüche solcher wichtigen Bereiche sehen können. Ich empfehle, diesen Aspekt der Analyse zu berücksichtigen und dieses Instrument zu studieren, um diese Werte erkennen zu können.

Unterstützungs- und Widerstandslevel
Unterstützungs- und Widerstandslevel

Ganz einfach gesagt, in der Nähe des Unterstützungsniveaus, das Sie kaufen sollten, während Sie beim Testen des Widerstandsbereichs verkaufen sollten.

Was ist die Unterstützungsstufe?

Theoretisch ist ein Unterstützungslevel ein Bereich unterhalb des aktuellen Marktpreises, in dem die Spieler kaufen können. Es ist sehr wahrscheinlich, dass dieser Bereich unter dem Druck der Verkäufer bleibt. In dem Moment, in dem das Unterstützungsniveau getestet wird, drücken die Preise es ab und beginnen zu wachsen. Daher nimmt der Druck der Verkäufer ab, da sie sich nicht unter dem Niveau sichern können, den Rückgang fortzusetzen. Wir können sagen, dass die Käufer stärker sind.

Unterstützungsstufe
Unterstützungsstufe

Solche Pegel können in der Regel vorher im Diagramm erkannt werden. Wir können sowohl die Tages- als auch die Stunden-Charts verwenden. Erfahrene Händler sagen jedoch, dass längere Zeiträume wichtiger sind. Beispielsweise ist eine Unterstützungsstufe auf D1 viel stärker als die Unterstützungsstufe auf M5.

Auf D1 können die Preise das Unterstützungsniveau wochenlang testen, bevor es den Bären gelingt, den Preis nach unten zu drücken. Bei M5 kann ein Test ausreichen, um unter diesem Niveau zu sichern und zum nächsten überzugehen.

Mit einem Ausbruch des Support-Levels können wir auch über das Ende der Aufwärtstrend-Entwicklung sprechen. Wenn die Preise steigen und wir nach Tests des Unterstützungsniveaus immer wieder Aufschwung und weiteres Wachstum sehen, können wir über weiteres Wachstum sprechen. Umgekehrt können wir, wenn wir einen Ausbruch des Unterstützungsniveaus sehen, das Ende des Aufwärtstrends auf dem Chart berücksichtigen.

Support Level Breakout
Support Level Breakout

Was ist das Widerstandsniveau?

Das Widerstandsniveau ist dem Unterstützungsniveau entgegengesetzt. Während die Unterstützung unter dem aktuellen Marktpreis liegt, liegt der Widerstand darüber. Der Widerstand ist also der Bereich, in dem der Druck der Verkäufer viel höher ist als der der Käufer, die Preise steigen und fallen. Im Moment des Testens eines starken Widerstandsniveaus drücken die Preise es also schnell ab und bewegen sich in die entgegengesetzte Richtung.

Widerstandsniveau
Widerstandsniveau

Bei der Entwicklung eines Abwärtstrends sind Widerstandsniveaus neben dem Trend Orte für konservative Verkäufe. Wieder ist die allgemeine Regel, am Widerstand zu verkaufen und auf dem Unterstützungsniveau zu kaufen. Wenn der Trend rückläufig ist, ist dies eine Korrektur, gefolgt von einem Test des Widerstands. In diesem Fall werden die Käufer schwach und die Preise fallen zusammen mit dem aktuellen Trend.

Wie erkennt man Unterstützungs- und Widerstandsniveaus auf dem Diagramm?

Wie bei jeder anderen Art der grafischen Analyse kann es leider subjektiv sein, Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zu erkennen. Daher hängt die Qualität der Erkennung von Unterstützungs- und Widerstandsniveaus auf dem Chart von der Fachkenntnis des Händlers ab. Wenn wir die Ebenen zum ersten Mal zeichnen, ist es möglicherweise schwer zu verstehen, welcher Bereich gut ist und welcher besser übersprungen wird.

Zum Beispiel gab es früher eine schöne Übung: Ein Anfänger erhielt ein gedrucktes Diagramm und wurde aufgefordert, Unterstützungs- und Widerstandslinien darauf zu ziehen. Nach mehreren Wiederholungen der Übung lernt der Anfänger, die Pegel auf realen Diagrammen leicht zu erkennen. Mit anderen Worten, Übung macht den Meister.

Definieren von Unterstützungs- und Widerstandsniveaus
Definieren von Unterstützungs- und Widerstandsniveaus

Um ein Level zu zeichnen, ist es wichtig zu sehen, dass der Preis in der Vergangenheit von diesem Bereich abprallt. Als nächstes zeichnen wir einfach eine horizontale Linie. Es ist auch daran zu erinnern, dass das Unterstützungs- oder Widerstandsniveau kein bestimmter Preis auf dem Chart ist, sondern eher ein Bereich. Es kann also hier oder da ein paar Punkte schwanken, wenn wir uns auf H1 befinden, oder ein paar Dutzend Punkte, wenn wir uns auf D1 befinden.

Möglichkeiten zur Verwendung der Ebenen

Es gibt viele Möglichkeiten, die Level zu verwenden: Einige verwenden nur sie, während andere sie einfach zu ihren Handelssystemen hinzufügen.

Es gibt solche Händler, die einfach Tages-Charts nehmen und ausstehende Aufträge zum Kauf oder Verkauf in der Nähe der Niveaus platzieren, die sie für wichtig halten. Wenn in der Vergangenheit der Preis für D1 das Widerstandsniveau unterschritten hat, wird es höchstwahrscheinlich nicht gelingen, diesen Bereich beim ersten Versuch auszubrechen, sodass es zu einem Aufschwung kommen wird, der einen Gewinn bringen könnte.

Daher ist der einfachste Weg, an der Unterstützung zu kaufen und am Widerstand zu verkaufen. Wenn der Trend am Markt jedoch bullisch ist, können wir entweder bei der Unterstützung oder bereits beim Ausbruch des Widerstandsniveaus kaufen.

Wenn der Trend abnimmt, ist es wichtig, beim Test des Widerstandsniveaus und nachdem die Preise unter den Unterstützungsbereich gefallen sind, zu verkaufen.

Der Handel springt von den Levels ab

Dies ist ein ziemlich einfacher Ansatz, der hauptsächlich in Wohnungen verwendet wird. Die Idee ist wie folgt: Wenn der Preis den Support-Bereich testet, kaufen wir einfach, indem wir den Stop-Loss ein paar Punkte unter dem Support-Level platzieren. Wenn der Preis dieses Unterstützungsniveau unterschreitet, können wir entweder sofort den Gewinn sichern oder den SL zum Einstiegspunkt bewegen und auf einen starken Aufschwung in diesem Bereich warten.

Der Handel springt von den Levels ab
Der Handel springt von den Levels ab

Beim Testen des Widerstandsbereichs ist es ähnlich. Wir verkaufen gerade im Moment des Tests und platzieren den SL einige Punkte über dem Widerstandsbereich. Leider wissen wir nie im Voraus, ob dieses Level gebrochen wird, deshalb halten wir uns einfach an die Regeln.

Handelsausbrüche der Levels

Diese Option kann sowohl bei der Flucht aus einer Wohnung als auch in einem starken Trend verwendet werden. Hier machen wir es umgekehrt. Wenn die Preise den Support testen, versuchen wir nicht zu kaufen, sondern warten einfach darauf, dass sie niedriger fallen. In einem solchen Moment können wir verkaufen und den SL über dem Unterstützungsniveau platzieren. Daher werden wir beobachten, wie die Unterstützungs- und Widerstandsniveaus die Plätze tauschen.

Handelsausbrüche der Levels
Handelsausbrüche der Levels

Gleiches gilt für den Moment, in dem der Preis das Widerstandsniveau erreicht. Hier beeilen wir uns nicht, ein Verkaufsgeschäft zu eröffnen, sondern warten, bis der Kerzenhalter über dem Widerstandsniveau schließt. Sobald dies geschieht, können wir kaufen und den SL unter das Niveau bringen. Hier wird das Widerstandsniveau nach einem Ausbruch zur Unterstützung.

MACD verwenden

Für viele reichen nur die Pegel nicht aus, sodass der MACD-Indikator hinzugefügt werden kann. Es kann selbst gute Signale erzeugen, die als Divergenzen bezeichnet werden. Mit den Unterstützungs- und Widerstandsniveaus wird jedoch die Qualität dieser Signale verbessert, und wir erhalten einen zusätzlichen Einstiegspunkt.

MACD verwenden
MACD verwenden

Wenn sich beispielsweise auf dem MACD in der Nähe des Widerstandsniveaus eine Divergenz bildet, können wir uns Zeit für den Verkauf nehmen und warten, bis die Signallinie des Indikators den Histogrammbereich verlässt. Somit erhalten wir zwei zu verkaufende Signale: eine Erholung des Widerstandsniveaus und eine Divergenz auf dem MACD. Als Bestätigung können wir auf einen Ausbruch des nächsten Support-Levels warten und erst danach einen Trade zum Verkauf eröffnen.

Verwenden der RSI-Anzeige

Dieses Mal werden wir wieder einfach das Signal vom beliebten RSI zum Test des Pegels hinzufügen. Nur im Gegensatz zum MACD ist es beim RSI sehr bequem, Trendlinien zu zeichnen, und ein Ausbruch einer solchen Linie gibt ein Signal für den Markteintritt. Beim Test der Unterstützungslinie beeilen wir uns also nicht, einen Trade zum Kauf zu eröffnen, sondern warten darauf, dass die RSI-Werte die Widerstandslinie durchbrechen. Erst danach treten wir in den Markt ein. Der SL befindet sich unter der Unterstützungsstufe.

Verwenden des RSI
Verwenden des RSI

Bottom line

Die grafische Analyse ist eine subjektive Art des Handels. Die Verwendung horizontaler Ebenen mag zunächst kompliziert erscheinen, aber viele Händler verwenden sie an Aktienmärkten, Forex- oder Kryptomärkten. Durch die Erfahrung sind diese Levels in den Charts leicht zu finden. Durch Hinzufügen verschiedener Indikatoren können Sie Ihre Handelsstrategie einzigartig und einfach gestalten. Um einen Gewinn zu erzielen, müssen nicht unbedingt komplizierte Strategien angewendet werden. Sie können sich an einfache Methoden halten - die Hauptsache ist, die Regeln des Geldmanagements zu befolgen.




Kommentare

Vorherige Artikel

Elliott Wellentheorie und -praxis. Teil 1

Machen wir uns mit der Geschichte seines Auftretens und seiner Entwicklung, seinen wichtigsten Aussagen und Regeln der Wellenanalyse vertraut.

Nächster Artikel

Eine Woche auf dem Markt (24/02 - 29/02): Statistiken und etwas Panik

In diesem langen Winter ist das Problem mit dem Coronavirus zwar lästig geworden, aber die Anleger sprechen es immer wieder an und provozieren starke Marktschwankungen. Die neue Woche im Februar dürfte den Katalysator in Kraft lassen.