Turtle Strategy: Die älteste Art zu handeln

Turtle Strategy: Die älteste Art zu handeln

Ansichten: 388 Ansichten
Lesezeit: 5 min



Heutzutage gibt es viele Strategien und Handelssysteme. Einige sind einfach, andere sehr kompliziert und enthalten viele Indikatoren. Sie können Ihren Ansatz zur Marktanalyse auch mithilfe von Instrumenten der Technologieanalyse wie Trendlinien oder Unterstützungs- und Widerstandsniveaus erarbeiten. Auf jeden Fall ist ein gutes System mit einer langen Liste von Regeln nicht unbedingt kompliziert.

Ein gutes Beispiel ist das Turtle-System, das in den 1980er Jahren von Richard Dennis entworfen wurde. Nachdem er mit seinem Partner gewettet hatte, versammelte er eine Gruppe von Anfängern und half ihnen, professionelle Trader zu werden. Es ist jedoch nicht zu vergessen, dass selbst ein qualitativ hochwertiges Handelssystem Ihnen keinen Gewinn garantiert. Es ist wichtig, die Regeln des Geldmanagements einzuhalten und Ihre Strategie zu befolgen.

Leider erzielen nicht alle Trader auf denselben Charts und in denselben Zeitrahmen Gewinne. Dies zeigt, dass der Erfolg des Handels nicht vollständig vom gewählten System abhängt - viel hängt von der Persönlichkeit des Händlers ab. Ein Trader wird zweifeln und einen Trade überspringen, während ein anderer auch nach einer Reihe von Trades, die verloren gehen, in den Markt eintreten wird.

Beschreibung des Turtle-Handelssystems

Das System ist eine Trendstrategie für Tages-Charts. Dies ist nicht überraschend: Früher verwendeten viele Händler den gleitenden Durchschnitt, um starke Trendbewegungen zu erfassen. Zum Beispiel ist eine Divergenz auf dem MACD ein gutes Signal, das perfekt in einer Wohnung funktioniert, aber sobald ein starker Trend einsetzt, bewegen sich die Preise einfach in eine Richtung, und ein solcher Trend kann sehr schnell sein. In dieser Situation sind die MACD-Signale möglicherweise nicht sehr effizient, und die MAs werden uns dazu bringen, die Positionen in Richtung dieser Bewegung so lange wie möglich zu halten, was uns einen guten Gewinn bringt.

Beschreibung des Turtle-Handelssystems

Der Hauptansatz der Turtle-Strategie ist einfach: Sie müssen nur den Gewinn wachsen lassen und verlorene Trades schließen. Dies sieht nach einer einfachen Regel aus, aber nicht viele können sie befolgen. Darüber hinaus hofft jeder Mensch psychologisch maximal auf ein positives Ergebnis.

Wenn beispielsweise ein Anfänger einen Teil des Gewinns verliert, kann er sehr enttäuscht sein und versuchen, die Position so schnell wie möglich mit einem minimalen Gewinn zu schließen, selbst wenn das System kein Ausstiegssignal gibt. Und wenn der Anfänger eine verlorene Position erhält, kann er diese für eine lange Zeit halten und auf eine baldige Umkehr hoffen.

Auf der anderen Seite ist das System logisch: Wenn Sie einen Trade in Richtung eines starken Trends eröffnen, müssen Sie einfach geduldig sein und warten, da die Bewegung sehr stark und schnell sein kann. Wenn wir auf der rechten Seite des Marktes sind, ist es uns egal, wie weit die Preise vom Einstiegspunkt entfernt sind: Je länger Sie warten, desto mehr Gewinn erzielen Sie.

Strategiesignale

Die Idee der Methode liegt in den Ausbrüchen von Preisklassen. Es ist äußerst wichtig, absolut alle Trades zu eröffnen, die das System anbietet, da Sie nie im Voraus sagen können, wie gut das Signal funktionieren wird. Wenn der Trader versucht, den Trend zu erfassen, können ein oder zwei Trades kritisch werden. Das gleiche galt für Dennis 'Lehrsystem: Nicht alle seiner Schüler zeigten einen Gewinn, obwohl sie sich unter den gleichen Bedingungen befanden.

Die Strategie basiert auf den Ausbrüchen von 10, 20 und 55 Tagen. Für sie können Sie den Indikator Donchian Channels verwenden und ihn mit den Parametern 10, 20 und 55 zum Diagramm hinzufügen. Auf diese Weise erhalten wir drei Preiskanäle gleichzeitig. Die Ausbrüche dieser Ebenen geben Eingangs- und Ausgangssignale.

Turtle Strategy Signale

Einige Händler suchen nach Indikatoren, die bereits anzeigen, wann sie beim Ausbruch dieser Kanäle in den Markt eintreten müssen, und markieren den Einstiegspunkt direkt auf dem Chart. Solche Ausbrüche können jedoch ohne Indikatoren gefunden werden. Je erfahrener Sie werden, desto weniger Zeit wird es dauern.

Eröffnung des Handels mit Turtle

In der Regel wird ein Trade direkt nach dem Ausbruch des Kanals eröffnet. Wir können nicht einmal warten, bis der Kerzenhalter geschlossen ist, es reicht aus, wenn die Preise beginnen, die Kanalgrenze zu testen. Sobald die Preise die Grenze des 20-Tage-Kanals überschreiten, eröffnen wir einen Kaufhandel. Es ist wichtig zu bedenken, dass der Handel übersprungen wird, wenn sich das vorherige Signal als profitabel herausstellt. Umgekehrt, wenn der vorherige Handel verloren hat, treten wir in den Markt ein.

Die Idee des Autors war höchstwahrscheinlich, dass der nächste Gewinn wahrscheinlich ist, wenn sich herausstellt, dass ein Trade verliert. Viele Anleger sind jedoch der Meinung, dass unabhängig von der Anzahl der verlorenen Trades nichts mit dem aktuellen Trade zu tun hat. Auf der anderen Seite gibt es die Meinung, dass die Wahrscheinlichkeit, dass der neue Trade rentabel sein wird, umso höher ist, je mehr Trades Sie verloren haben.

Sie können auch nach einem profitablen Handel eintreten, aber hier warten wir auf den Ausbruch des 55-Tage-Kanals. Wenn wir beim Ausbruch des 55-Tage-Kanals in den Markt eingetreten sind, verlassen wir ihn beim Ausbruch des 20-Tage-Kanals.

Eröffnung des Handels mit Turtle

Die ATR-Anzeige ist erforderlich, um die Größe des Stop-Loss zu ermitteln. Bei der Eröffnung der Position betrachten wir den Indikatorwert und multiplizieren ihn mit zwei. Wenn beispielsweise bei Eröffnung einer Position mit EUR / USD der Indikatorwert 100 beträgt, sollte der SL 200 Punkte betragen.

Handelsabschlüsse mit Turtle

Die Position schließt, wenn die Preise den 10-Tage-Kanal ausbrechen. Wenn wir also ein Verkaufsgeschäft eröffnet haben, schließen wir es beim Ausbruch des 10-Tage-Hochs. Und wenn ein Kaufgeschäft offen ist, schließen wir es beim Ausbruch des 10-Tage-Tiefs. Dies ist der richtige Moment des Systems: Wir treten mit der Bestätigung eines starken Trends in den Markt ein und verlassen den Markt mit einem schnelleren Signal, da der Ausbruch des 10-Tage-Kanals schneller erfolgt als der des 20-Tage-Kanals.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass das System in einem guten Trend arbeitet. Wenn der Trend auf dem Markt stark ist, gibt es immer Korrekturen und Rückzüge, die den Händler psychologisch unter Druck setzen können, der versucht ist, Geschäfte zu schließen. Sie sollten die Positionen jedoch nicht zu früh verlassen, Sie sollten geduldig sein und die Regeln des Systems befolgen. Darüber hinaus kann der Preis sofort nach dem Durchbrechen einer Kanalgrenze sofort korrigiert werden.

Bottom line

Die Strategien des Handels mit dem Trend gelten als die besten, sie können tatsächlich einen guten Gewinn bringen. Allerdings ist nicht jeder Trader bereit, geduldig zu warten und Positionen zu überspringen, da ein Eintrag zusammen mit dem Trend zu einer Korrektur führen kann. Darüber hinaus verwendet dieses System Tages-Charts, sodass Sie sehr lange warten und große SLs platzieren müssen. Auf jeden Fall eignet sich diese Art des Handels perfekt für Händler, die den Markt nicht ständig verfolgen möchten und es vorziehen, einmal am Tag auf den Chart zu schauen.

Das Turtle-System bietet klare Regeln für den Markteintritt und -austritt, die für Anfänger verständlich sind. Es ist wichtig, diese strikt einzuhalten sowie die Marktmanagementregeln einzuhalten, z. B. das Risiko von 1-2% pro Trade. Auf jeden Fall sollten Sie daran denken, dass jedes System zuerst getestet und möglicherweise angepasst werden muss, um auf lange Sicht die besten Ergebnisse zu erzielen.




Kommentare

Vorherige Artikel

Handelsideen für EUR / USD- und Apple-Aktien

Heute möchte ich vorschlagen, eine Handelsidee für den Verkauf von EUR / USD- und Apple-Aktien (NASDAQ: AAPL) in Betracht zu ziehen.

Nächster Artikel

Berechnung des Aktienkurses: Detaillierte Anleitung

Jeder professionelle Analyst weiß, dass die Analyse auf dem angepassten Aktienkurs basieren muss. Es gibt jedoch nur wenige, die die für die Anpassung erforderliche Finanzmathematik wirklich kennen. Natürlich können Sie sich auf Dritte verlassen und die angepassten Preise von diesen erhalten. Das Verständnis, wie diese Anpassungen vorgenommen werden, ist jedoch der Schlüssel zu einer wirklich erfolgreichen Analyse.