Praktische Anwendung der Elliott-Wellentheorie im Handel

Praktische Anwendung der Elliott-Wellentheorie im Handel

Ansichten: 792 Ansichten
Lesezeit: 7 min



Nur für den Fall, dass Sie die beiden vorherigen Teile von "Elliott-Wellen-"Artikel finden Sie unten.

Wenn Sie mit dem Handel an einem Finanzmarkt beginnen und die Elliott-Wellentheorie als zusätzliche Analysemethode gewählt haben, müssen Sie verstehen, dass dies keine Strategie ist, sondern eine Möglichkeit, mögliche Bewegungen von Markttrends zu bewerten. Mit anderen Worten, die Theorie ist eher eine Sammlung von Beobachtungen als ein Regelwerk oder eine zu 100% gültige Prognose weiterer Preisbewegungen.

Die Elliott-Wave-Analyse gehört zu den kompliziertesten Methoden zur Vorhersage von Marktbewegungen an den Finanzmärkten. Um es zu meistern, benötigen Sie möglicherweise mehrere Jahre. Für einen erfolgreichen Handel können jedoch nur die Grundlagen dieser Analysemethode ausreichen. Sie müssen die am weitesten verbreitete erkennen Muster und verstehen, unter welchen Bedingungen Sie Trades eröffnen können.

Mit anderen Worten, wenn wir wissen, dass in der bullischen Phase die erste, dritte und fünfte Welle aufsteigen, muss dies als Kaufsignal interpretiert werden. In der zweiten und vierten Welle sollten Sie verkaufen. Daher besteht die Aufgabe eines Trader-Analysten darin, das Ende der vorhergehenden rückläufigen Phase und den Beginn der tatsächlichen bullischen Phase zu ermitteln.

Ein primitives Beispiel hierfür ist das Folgende:

Um zu kaufen, müssen Sie nur ausstehende Buy-Stop-Aufträge über den Spitzen der ersten und dritten Welle platzieren. Und um zu verkaufen, benötigen Sie einen Verkaufsstopp unter dem Ende von Welle A.

Elliott Waves
Elliott Waves

Viele werden feststellen, dass in dieser Abbildung die potenziell profitable Bewegung nach dem Eintritt in den Handel nicht ausreicht oder sogar zu schwach ist. Die nächste Empfehlung wird daher sein, die Analyse der Marktwellenstruktur zu vertiefen, dh auf eine niedrigere Ebene zu wechseln, um vorteilhaftere Einstiegspunkte zu verfolgen und zu finden.

Wenn Sie auf eine niedrigere Ebene wechseln, müssen Sie nach den Peaks zwischen dem Ende von Welle B und dem Beginn von Welle C in der zweiten und vierten Korrekturwelle suchen, um Buy-Stop-Aufträge darüber zu platzieren. Außerdem erfordert dieses Umschalten die Suche nach dem fraktalen Peak der Subwelle 1 der Wellen 3 und 5 eines höheren Pegels. Dieselbe Taktik kann verwendet werden, um Einstiegspunkte für Verkäufe auf Welle C nach einem Ausbruch des Tiefs von Subwelle B innerhalb von Welle B und einem Ausbruch des Endes von Welle 1 in der Impulswelle C zu finden.

Elliott Waves
Elliott Waves

Konservative Handelsmuster

Eine konservative Herangehensweise an den Handel setzt voraus, dass der Händler nur Motivimpulse in Richtung der Hauptbewegung ausführt. Um optimale Markteintrittspunkte zu finden, müssen wir warten, bis eine der Korrekturformationen auf dem Chart erscheint.

Zick-Zack-Muster

ZigZag ist das am weitesten verbreitete Korrekturmuster, das in Diagrammen häufiger als in anderen angezeigt wird. Seine Struktur ist ziemlich einfach - nur drei Wellen A, B und C. ZigZag unterscheidet sich von anderen Mustern nicht durch die Form, sondern auch durch die Struktur seiner konsistenten Teile. Die Wellen A und C sind 5-Wellen-Impulse. In der Regel ist die Verbindungswelle B ein kleinerer Zickzack, der manchmal als Flach oder Dreieck gebildet wird. Nachdem sich ein Zickzack gebildet hat, müssen wir auf einen Impuls in Richtung des Trends warten.

Zick-Zack-Muster
Zick-Zack-Muster

Dreiecksmuster

A Dreieck kann identifiziert werden, indem die Höhen und Tiefen des Musters durch zwei Linien verbunden werden. Alle Wellen, die ein Dreieck bilden, sind Zickzacke (jede hat eine 3-Wellen-Struktur). Unten sehen Sie einen Teil eines Diagramms mit einem Dreieck und einem markierten Einstiegspunkt.

Die Hauptbesonderheit dieses Musters ist die Tatsache, dass es sich nur in den Wellen 4 oder B eines Zickzacks bildet. Sie dürfen erst handeln, nachdem alle drei Teile des Musters gebildet wurden - Wellen A, B, C, D und E. Nachdem der Preis vom unteren Rand des Dreiecks abprallt, können Sie (in einem Aufwärtstrend) und danach kaufen es prallt von seinem oberen Rand ab - Sie können verkaufen (wenn das Muster in Welle 4 eines absteigenden Impulses gebildet wird).

Dreiecksmuster
Dreiecksmuster

Flach (Reichweite)

Das Muster hat eine 3-Wellen-Struktur. Darin überschreitet Welle B immer den Bereich des vorherigen Impulses. Aus diesem Grund sind viele Händler vorsichtig mit Wohnungen, da Welle B oft mit einer kleineren Welle des Impulses verwechselt wird. Trades dürfen nur zusammen mit dem Trend und erst nach Abschluss der Welle C in der Wohnung oder nach einem Test ihrer unteren Grenze eröffnet werden.

Flach (Reichweite)
Flach (Reichweite)

Der Handel mit Elliott Waves widerspricht dem Trend

Wave-Händler haben die folgende Goldregel: Sie dürfen nur einen globalen oder lokalen Trend verfolgen. Es gibt jedoch Situationen, in denen Sie dem Trend ohne erhöhte Risiken entgegenwirken können.

Handelswelle C.

Das Zick-Zack-Muster weist eine wichtige Besonderheit auf: In diesem Muster hat Welle C normalerweise eine ähnliche Amplitude wie Welle (A) und endet normalerweise bei 50.0% oder 61.8% Fibo der Amplitude des vorherigen Impulses. Diese Angaben können für den Handel gegen den Trend verwendet werden.

Welle C - Elliott Wellen
Welle C - Elliott Wellen

Handel am Ende eines Keils

A Keil ist ein Muster, das nur in Welle 5 erscheint und das Ende eines Impulses signalisiert. Es ist ein Wellenmuster, das nur aus Zickzack besteht - dies ist der Unterschied zwischen einem Keil und einem klassischen Impuls. Außerdem tritt Welle 4 des Keils immer in den Bereich von Welle 1 ein, was in einfachen 5-Wellen-Strukturen niemals vorkommt.

Nach allen Wellen der Wedge-Form wird ein Gegentrendhandel eröffnet, in der Hoffnung auf eine Korrektur der Amplitude, die mit der des vorhergehenden 5-Wellen-Impulses vergleichbar ist.

Keil - Elliott Wellen
Keil - Elliott Wellen

Indikatoren für den Handel mit Elliott Waves

Einer der ersten Indikatoren, die einem Anfänger helfen können, ist ZigZag. Damit wird es einfacher, sich zwischen den Extremen zurechtzufinden. Je erfahrener der Trader ist, desto weniger nützlich erscheint er, da die Ergebnisse des Indikators stark von seinen Einstiegsparametern beeinflusst werden, was die Analyse ungenau machen kann.

Zick-Zack-Anzeige
Zick-Zack-Anzeige

Ein weiterer wichtiger und beliebter Indikator für den Wellenhandel ist der Awesome Oscillator von Bill Willams. Dies ist eine Variation der MACDDaher können alle anderen Variationen des Briefes auf den Wellenhandel angewendet werden. Sein Hauptmerkmal und seine Arbeitsregel sind die Suche nach Divergenzen und Konvergenzen zwischen den Wellen drei und fünf.

MACD-Indikator
MACD-Indikator

Fibonacci-Pegel als Signale des Wellenendes

Fibonacci-Levels spielen eine wichtige Rolle beim Handel mit Elliott-Wellen.

Mit bekannten Fibo-Werten von 38.2%, 50.0%, 61.8% und 161.8% können Händler die Länge der Welle, ihre Tiefe und Ausdehnung projizieren.

Elliott-Wellentheorie - Wellen 1 und 2

Die erste Impulswelle wird nicht zum Handeln verwendet, sondern zur Analyse von Welle 2. Welle 2 überlappt sich nie mit dem Beginn von Welle 1. Welle 2 korrigiert normalerweise Welle 1 für 50.0-61.8% Fibo. Sehr selten kann eine solche Korrektur 98-99% erreichen.

Wellen 1 und 2 - Elliott-Wellen
Wellen 1 und 2 - Elliott-Wellen

Elliott-Wellentheorie - Welle 3

Welle 3 ist niemals die kürzeste der Impulswellen 1, 3 und 5. Normalerweise ist sie die längste Welle und neigt dazu, 161.8% von Welle 1 zu erreichen. Wenn sie 161% überschreitet, liegt ihr nächstes Ziel bei 261.8% und selten 423.6% von Welle 1.

Welle 3 - Elliott Waves
Welle 3 - Elliott Waves

Elliott-Wellentheorie - Welle 4

In Welle 4 sichern sich viele Händler Gewinne, während viele andere bereit sind, dem Trend entgegenzuwirken. Ein Pullback erfolgt langsam, dauert lange und erreicht normalerweise 38.2%, seltener 50.0% von Welle 3.

Elliott-Wellentheorie - Welle 5

Welle 5 erreicht 61.8% von Welle 1. Wenn Welle 3 161.8% von Welle 1 erreicht, sind die Ziele von Welle 5 100% oder 161.8% oder selten 261.8% von Welle 1.

Wenn Welle 3 161.8% von Welle 1 nicht erreicht, erreicht Welle 5 häufig 61.8%, 100% oder 161.8% von Welle 1 + Welle 3.

Elliott Waves
Elliott Waves

Zusammenfassung

Elliott-Wellen-Theorie ist ein einzigartiges und unabhängiges analytisches Instrument, das mit gewisser Erfahrung beeindruckende Ergebnisse liefert. Die Theorie wurde jedoch noch nicht formalisiert, hat keine Form eines Handelssystems, daher hängt das Ergebnis von der subjektiven Interpretation des Analysten-Händlers ab. Wenn Sie den Markt besser verstehen möchten, hilft Ihnen die Elliott-Wellentheorie - wenn Ihr Ansatz zum Studieren und Verwenden angemessen ist. Darüber hinaus kann es zu den Grundlagen Ihrer Handelsstrategie werden.

Viel Glück beim Handeln!




Kommentare

Vorherige Artikel

Eine Woche auf dem Kryptomarkt (03. - 23.): Zu viel Coronavirus

Das weltweit verbreitete Virus ist seit mehreren Wochen der Hauptmarkttreiber. Es scheint, dass es seit 2014 nichts Ähnliches gegeben hat, was sowohl die Welt des Fiat- als auch des Kryptogeldes beeinflusst.

Nächster Artikel

Wann Aktien kaufen? Der fallende Markt und Ihre Aktionen

Die durch das Coronavirus ausgelöste Krise hat die Aktien vieler Unternehmen abgewertet, und jetzt haben Anleger die einmalige Gelegenheit, Aktien zu Notpreisen zu kaufen. In diesem Artikel erfahren wir, welche Unternehmen die Aufmerksamkeit der Anleger auf sich ziehen.