Top-Marktnachrichten der Woche (04): Zu viel Coronavirus, zu wenig Nachrichten

Top-Marktnachrichten der Woche (04): Zu viel Coronavirus, zu wenig Nachrichten

Ansichten: 32 Ansichten
Lesezeit: 3 min



Nun, hier haben wir noch eine Woche und eine weitere Top-Marktnachricht im April. Dieser Monat ist für die Mehrheit der Bürger zu einem Scheinurlaub geworden, zu einer Katastrophe für eine große Anzahl von Unternehmen, zu einer Enthüllung einer Reihe wirtschaftlicher Probleme. Seit letzter Woche hat sich nicht viel geändert. Es gibt jedoch gute Nachrichten: Draußen ist Frühling und der Sommer kommt. Nach chinesischer Erfahrung wird die Quarantäne eines Tages zu Ende gehen und das Leben wird wieder normal.

USD: Die Statistiken sind knapp, aber wichtig

USD: Die Statistiken sind knapp, aber wichtig

Diese Woche wird die Aufmerksamkeit der Anleger auf die Veröffentlichungen auf dem Immobilienmarkt in den USA gelenkt. Der erste Bericht wird sich auf den Sekundärwohnungsmarkt beziehen - er ist am Dienstag fällig; Der nächste, der veröffentlicht wird, ist der Bericht über die Verkäufe und Preise von neu gebauten Häusern. Hier ist es sehr wahrscheinlich, dass alles auf einmal fällt: keine Käufer - keine Verkäufe. Die Preise könnten auch aufgrund des Nachfragerückgangs gesunken sein. Diese Folgen des wirtschaftlichen Stresses sind vorerst lokal; Aber je länger die Quarantäne dauert, desto mehr wird der Immobilienmarkt geschädigt. Für den USD wird die schwache Statistik keine Überraschung sein, jedoch könnte der Kurs fallen.

AUD: Die Protokolle der RBA-Sitzung können Standard sein

AUD: Die Protokolle der RBA-Sitzung können Standard sein

Die Reserve Bank of Australia bereitet das Protokoll der vorherigen Sitzung zur Veröffentlichung vor. Hier interessiert uns die Folgeerklärung, obwohl wir sie mehr oder weniger kennen: Alle Risiken liegen außerhalb der australischen Wirtschaft. Die Regulierungsbehörde hat jedoch alle ihre Währungsinstrumente gut vorbereitet, um den Rückgang ihres BIP aufzuhalten. Normalerweise reagiert der AUD kaum auf die Protokolle der Zentralbank.

GBP: Der Arbeitsmarkt kann unangenehm überraschen

GBP: Der Arbeitsmarkt kann unangenehm überraschen

Die neue Aprilwoche wird einen Fluss von Statistiken über den britischen Arbeitsmarkt ermöglichen. Die Arbeitslosenquote mag mit 3.9% unverändert geblieben sein, aber das Durchschnittsgehalt ist möglicherweise gesunken, und die Zahl der Anträge auf Arbeitslosenunterstützung hat wahrscheinlich zugenommen. Großbritannien ist nicht nur im Prozess des schmerzhaften Brexit, sondern kämpft auch gegen das Coronavirus und bleibt daher isoliert. Wenn die Berichte schlechter als erwartet ausfallen, kann das GBP zusammen mit dem USD fallen.

Was machen Volkswirtschaften? Die Finanzminister werden entscheiden

Was machen Volkswirtschaften? Die Finanzminister werden entscheiden

Diese Woche werden sich die Finanzminister der EU-Länder online treffen. Das Hauptthema der Agenda: Was kann noch getan werden, um die europäischen Volkswirtschaften in der Coronavirus-Krise zu unterstützen? Früher einigten sich die Politiker auf die finanzielle Unterstützung von 500 Milliarden Euro, was jedoch möglicherweise nicht ausreicht.

Die CBR ist bereit, das Theater zu verkleinern, hat der Rubel zugestimmt

Die CBR ist bereit, das Theater zu verkleinern, hat der Rubel zugestimmt

Am Freitag, den 24. April, wird die russische Zentralbank eine weitere Sitzung abhalten. Jetzt beträgt der Leitzins 6% pro Jahr. Idealerweise sollte es auf 3-4% pro Jahr sinken, aber ein Rückgang um 50 Basispunkte wird ausreichen. Der Rubel wird durch lokales Wachstum paarweise mit USD und EUR reagieren - nur weil alles schon lange zu den Preisen entschieden wurde. Für den USD ist der wahrscheinliche Kanal der kommenden Woche 73-75 RUB, für den EUR - 80-82 RUB.




Kommentare

Vorherige Artikel

Wie kann man mit der täglichen Angelstrategie handeln?

"Angel" -Strategie impliziert die Verwendung größerer Zeitrahmen. Die Strategie ist für Tages-Charts gedacht. Sie können es jedoch auf H4 oder H1 versuchen.

Nächster Artikel

Handel mit der Golden Cross Strategie

In diesem Rückblick werden wir eine bekannte Handelsstrategie namens Goldenes Kreuz diskutieren. Diese einfache und effiziente Strategie verwendet zwei gleitende Durchschnitte mit unterschiedlichen Zeiträumen.