Wie kann man mit Öl Geld verdienen?

Wie kann man mit dem Ölhandel Geld verdienen?

Ansichten: 96 Ansichten
Lesezeit: 6 min



Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit Öl zu handeln. Ein einzelner Händler kann aus Futures wählen. CFDsund Optionen. Für welche Art von Kontrakt Sie sich auch entscheiden, Sie müssen das Diagramm Ihres Vermögenswerts analysieren und erst dann eine Position eröffnen: eine kaufende, wenn Sie erwarten, dass das Rohöl wächst, oder eine verkaufende, wenn Sie glauben, dass es sinken wird.

In den meisten Fällen die Händler, die in arbeiten MetaTrader 4 Halten Sie sich an Währungspaare und lassen Sie Rohöl oder Gold zurück. Diese Instrumente sind jedoch besonders interessant, weil sie "technisch" sind; Darüber hinaus reagieren Öl-Charts tendenziell besser auf verschiedene grafische Muster als Währungs-Charts.

Brent Preisdiagramm
Brent Preisdiagramm

In diesem Artikel werden wir über die Besonderheiten des Ölhandels sprechen, damit jeder verstehen kann, wie dieser Vermögenswert aussieht und wie er gehandelt wird.

WTI und Brent: Was ist der Unterschied?

Es gibt verschiedene Ölsorten, die aus verschiedenen Ölfeldern stammen und sich in der Qualität und anderen Eigenschaften unterscheiden. Heute ist der Standard des Ölpreises das Rohöl Brent; Es wird in der Nordsee hergestellt und in Asien und Europa verkauft. Futures für diesen Rohöltyp sind weltweit am beliebtesten.

WTI-Rohöl wird in den USA, in West-Texas und hauptsächlich in der westlichen Hemisphäre verkauft. Die Brent- und WTI-Preise haben sich wahrscheinlich bis 2011 nicht allzu stark unterschieden. Seitdem ist der WTI-Preis aufgrund teurer Transporte viel höher geworden. Im Moment könnte die Differenz 10 USD oder mehr erreichen.

Brent- und WTI-Preischart
Brent und WTI

Derzeit beträgt die Differenz zwischen den beiden Preisen 5 USD. Die meisten Verträge mit realem Angebot werden jedoch für die Marke WTI unterzeichnet - aus diesem Grund fielen die Futures zu dem Zeitpunkt, als wenig Nachfrage bestand, auf - 40 USD. Ein weiterer wichtiger Unterschied ist die Tatsache, dass Brent dichter ist und mehr Schwefel enthält.

Welche Faktoren beeinflussen den Ölmarkt?

Wenn Sie sich danach sehnen, mit Öl Geld zu verdienen, ist es wichtig, die Faktoren zu kennen, die den Ölmarkt beeinflussen. Sie sind wie folgt.

Nachfrage und Angebot

Es gibt einen Standpunkt, dass es die Nachfragedaten sind, die Markttrends bilden; Qualitätsdaten zum Ölverbrauch und zur Ölknappheit sind jedoch rar. Es gibt nur die Statistiken der OPEC und von Baker und Hughes. Wie auch immer, es ist klar, dass der Preis auch steigt, wenn die Welt Öl braucht und die Produktion erhöht. In der gegenwärtigen Situation der Weltpandemien und einem weltweiten Rückgang von Produktion und Verbrauch fallen die Ölpreise. Sobald sich der Markt wieder normalisiert, können die Preise dank steigender Nachfrage mit einem Qualitätswachstum beginnen.

Quoten für die Rohölproduktion der OPEC

Dank des Rückgangs der Rohölproduktion durch die auf den OPEC-Sitzungen unterzeichneten Vereinbarungen steigen die Ölpreise. Ziel der Organisation ist es, die Preise genau stabil zu halten. Wie Sie wissen, brachen die Ölpreise ein, als Saudi-Arabien und Russland sich bei einem der Treffen nicht einig waren. Dies war die Reaktion des Marktes auf den Preiskampf zwischen den beiden Ländern und ihre mangelnde Bereitschaft, die Produktion zu reduzieren. Die Länder haben sich jedoch später geeinigt, sodass die Chance auf einen Aufwärtstrend auf dem Markt besteht.

Änderungen der Rohölbestandsdaten aus der UVP

Jeden Morgen veröffentlicht EIA United States Crude Oil Stocks Change die Daten zur Veränderung des Rohölbestands, die nicht nur den Ölpreis, sondern auch den USD-Kurs beeinflussen. Als das Volumen wie im April 2020 deutlich anstieg, begannen die Preise zu sinken und blieben unter Druck, bis das Volumen zu sinken begann. Das Wachstum der Aktie bedeutet einen Rückgang der Nachfrage, der den Ölpreis unter Druck setzt, und die Notierungen fallen. Und umgekehrt, wenn der Ölvorrat sinkt, deutet dies auf potenzielle Käufe hin, die dazu bestimmt sind, die Vorräte auf das erforderliche Niveau aufzufüllen, was wiederum die Preise nach oben treibt.

Geopolitische Faktoren

Militärische Konflikte können auch den Ölpreis ernsthaft unter Druck setzen. Zu Beginn des Jahres 2020 stiegen die Brent-Notierungen aufgrund der Verschärfung des Konflikts zwischen den USA und dem Iran um über 70 USD pro Barrel. Die Spannung war das Ergebnis der iranischen Angriffe auf amerikanische Objekte, die auf mögliche Probleme bei der Ölförderung und -lieferung hinwiesen und die Preise wiederum in die Höhe trieben, da die Anleger einen Rückgang der Ölversorgung auf dem Weltmarkt erwarteten.

Brent-Preischart während geopolitischer Konflikte
Brent-Preischart - Konflikte

Klimafaktoren

Das Wetter beeinflusst auch den Markt. In der Regel kann das Ende des Sommers für US-Unternehmen aufgrund der erwarteten Hurrikane negativ werden. Der Höhepunkt dieser Katastrophe im Frühherbst; Öl produzierende Unternehmen spüren ihren Einfluss: Sie verringern die Produktion, stellen die Arbeit bestimmter Ölfelder teilweise ein, was die Ölversorgung auf den Weltmärkten verringert und den Preis in die Höhe treibt.

Futures und Optionen oder Daytrading?

Wie oben erwähnt, können Sie entweder mit den Schwankungen der Ölpreise Geld verdienen, indem Sie Futures und Optionen handeln - oder zum Tageshandel wechseln.

Handel mit Öl-Futures

Diese Art des Handels ist vermutlich nur für Großinvestoren gedacht, die Zugang zur Börse haben. Futures sind Kontrakte für Käufe oder Verkäufe, die in Zukunft ausgeführt werden.

Wenn wir einen solchen Vertrag kaufen, werden wir für eine bestimmte Zeit Eigentümer einer durch den Vertrag gekauften Ölmenge. In den meisten Fällen halten solche Verträge jedoch nicht an einer tatsächlichen Lieferung fest - es geht darum, einen spekulativen Gewinn zu erzielen.

Futures werden an speziellen Börsen gehandelt. Die minimale Summe eines Vertrags beträgt 1 Los, was 10 Barrel Rohöl entspricht: Wenn Brent 30 USD pro Barrel kostet, beträgt die minimale Summe für die Eröffnung eines Handels 300 USD.

Optionen für Öl

Dies wird als die einfachste Art des Ölhandels angesehen. Sowohl der Gewinn als auch die Verluste sind fest. Der Anleger muss nur die Richtung des Zinssatzes erraten und eine Option über oder unter dem festgelegten Preis kaufen. Wenn der Anleger Recht hatte, erzielt er einen Gewinn, unabhängig davon, wie weit der Preis seit dem Kauf der Option gegangen ist.

Rohöl-CFDs

Die dritte Variante ist der Handel mit CFDs (oder Differenzkontrakten). Anders als bei Futures müssen Sie nicht mehrere Barrel Öl kaufen, es stehen kleinere Mengen zur Verfügung.

Diese Variante eignet sich aufgrund der extremen Volatilität des Öls perfekt für den Intraday-Handel: Sie können mit der gesamten Bewegung vom Einstiegs- bis zum Ausstiegspunkt Geld verdienen, und der Gewinn ist immer fest.

Viele Anhänger der technischen Analyse empfehlen, den Preis steigen zu lassen und die Verluste so schnell wie möglich auszugleichen. Der Handel mit CFDs hat also viele positive Momente, und dank der Hebelwirkung können Sie mit kleinen Summen einen erheblichen Gewinn erzielen. Sie müssen sich jedoch immer an Ihre Geldverwaltungsregeln halten.

Risiken des Ölhandels

Öl ist ein sehr volatiles Handelsinstrument, außerdem ist es anfällig für langwierige Trends. Der Preis bleibt sehr selten in einer Wohnung und fällt in Zeiten der Weltkrise aufgrund eines Nachfragerückgangs stark ab. Risiken sind also immer mit der Volatilität verbunden. Sie müssen immer im Voraus denken und Ihre Verluste sehr streng begrenzen.

Brent-Preischart - Trends
Brent-Preischart - Trends

Denken Sie immer daran, dass der Gewinn für sich selbst sorgt, dh je höher er ist, desto besser für uns. Im Gegenteil, wenn wir einen wachsenden Verlust verpassen, wird er nur größer und verschlechtert Ihre Position: Wie in der gegenwärtigen Situation können die Verluste enorm sein, wenn Sie sich auf der falschen Seite des Marktes befinden.

Ölhandelsstrategie

Im vorherigen Artikel habe ich eine angeboten einfache Ölhandelsstrategie das beinhaltete eine Exponential Moving Average mit Periode 185 und der Stochastic Oscillator mit den Perioden 25, 7, 7. Sie können alle Details in diesem Beitrag lesen.

Brent-Handelsstrategie
Brent-Handelsstrategie

Kurz gesagt, bei M30 fällt der Preis unter die EMA, und wir warten nur darauf, dass ein Signal von der Stochastic verkauft wird, wenn seine Werte über 80 liegen.

Bei Käufen ist es wichtig, dass der Preis über dem EMA steigt und dann darauf wartet, dass der Stochastic unter 20 fällt und sich ein Signal bildet, wenn sich die Signalleitungen des Oszillators kreuzen. Die Strategie ist einfach, aber effizient, wenn wir den Trend handeln.

Brent-Handelsstrategie
Brent-Handelsstrategie

Zusammenfassung

Der Handel mit Öl entspricht dem Handel mit Währungen oder Kryptowährungen. Es gibt starke äußere Faktoren, die den Ölpreis beeinflussen können. Wie bei Währungen können die Nachrichten den Markt antreiben, Sie müssen nur die Weltereignisse verfolgen. Beim Handel mit Öl-CFDs kann der Händler WTI und Brent mit Hebelwirkung und kleinen Mengen handeln, was keine großen Investitionen erfordert.

Die Rohstoffmärkte sind sehr volatil, so dass ein gutes Handelssystem in Zeiten großer Bewegungen, die häufig vorkommen, zu guten Ergebnissen führen kann. Befolgen Sie jedoch immer Ihre Geldverwaltungsregeln und kontrollieren Sie die Risiken.




Kommentare

Vorherige Artikel

Gartley Butterfly Pattern: Indikator und Handelsstrategie

In diesem Test werden wir ein bekanntes Handelsmuster diskutieren - den Gartley Butterfly. Sie können lernen, dieses Muster selbst im Diagramm zu finden, oder den ZUP-Indikator verwenden, der speziell zum Suchen und Zeichnen des Musters im Preisdiagramm erstellt wurde.

Nächster Artikel

Eine Woche der Kryptowährungen: Fokus auf die ETH

Die Kryptowelt bewegt sich fast ohne Pause weiter. Während sich in der ersten Maihälfte alle auf die Halbierung des BTC konzentrierten, können Anleger ihre Aufmerksamkeit jetzt auf einige andere Faktoren lenken, die nicht weniger interessant sind.