S & P 500 wächst: Was ist los?

S & P 500 wächst: Was ist los?

Ansichten: 37
Lesezeit: 6 min



Sobald das COVID-19-Virus aus China entkommen war, wurde das Problem global. Börsenindizes wie S & P 500 eilte hinunter und verwüstete auf ihrem Weg die Brieftaschen gieriger Investoren, die ihre Portfolios mit Aktien auf ihrem Allzeithoch füllten.

Spekulanten nutzten die Situation auch, um kurz zu spielen. Große Hedgefonds können es sich nicht leisten, deshalb haben einige ihr Vermögen im Voraus losgeworden und andere haben weiter zu niedrigeren Preisen gekauft.

Natürlich verkauften einige Aktien auch in den Jahren 20-19, weil der Markt das ganze Jahr auf eine Krise wartete, obwohl niemand ahnen konnte, was sie provozieren würde (im Dezember, Ich habe eine wilde Vermutung über eine Krise angestellt das würde aus China kommen, aber ich hatte natürlich keine Ahnung, dass es die Pandemie sein würde). Die meisten Spieler blieben jedoch auf dem Markt und einige müssen Verluste hinnehmen.

Buffett verkaufte Aktien mit Verlust

Angenommen, Warren Edward Buffett hat 2019 begonnen, sein Portfolio zu leeren, und im 1. Quartal 2020 die Aktien von Fluggesellschaften mit Verlust verkauft. Derzeit besitzt er über 150 Milliarden USD, die nicht für Investitionen verwendet werden, und er verzichtet auf den Kauf von Gegenständen.

Diejenigen, die keine Aktien verkaufen wollten oder dies nicht rechtzeitig taten, begannen, sie zu niedrigeren Preisen zu kaufen, was natürlich ist. Es besteht kein Grund, der Panik zum Opfer zu fallen. Darüber hinaus hat die Krise von 2008 gezeigt, dass es Zeit ist, zu kaufen, wenn der Markt quält.

Die derzeitige Situation ist jedoch weit entfernt von einer Finanzkrise. Zu dieser Zeit begann die Krise mit dem Bankrott der Banken, und die Unternehmen folgten im Schlepptau. In unserer Situation wurden im 1. Quartal 2020 keine Insolvenzen großer Unternehmen festgestellt, doch im Mai meldete Hertz Insolvenz an. Der Markt hat dieses Ereignis ignoriert, aber es kann nur der Anfang sein.

Enttäuschende Daten

Beachten Sie die Arbeitslosenquote in den USA.

Arbeitslosenquote in den USA
Arbeitslosenquote in den USA

Es erreichte das Niveau der Weltwirtschaftskrise, was bedeutet, dass die Produktion unvermeidlich sinken wird. Schauen Sie sich zum Beweis das Bestellvolumen für langlebige Güter an, das seit vier Monaten in Folge zurückgegangen ist und -16% erreicht hat, dh Kunden stornieren die zuvor getätigten Bestellungen. Der Index der neuen Fertigungsaufträge ist auf das Niveau von 2008 gefallen.

Freies Geld stimuliert die Nachfrage

In der chinesischen Hauptstadt Peking verteilen die Behörden Gutscheine im Wert von 1.7 Mrd. USD an die Bürger, damit diese diese für verschiedene Einkäufe ausgeben und den Konsum anregen können. Die gleichen Maßnahmen werden in den USA, Japan, Singapur und Spanien ergriffen.

Tatsache ist, dass die Wirtschaft feststeckt und sie versuchen, sie zu starten. Die Aktien wachsen schneller als vor der Krise, und eine solche Situation kann nicht als normal bezeichnet werden.

Was ist da los?

Auf dem Markt sind die Bewegungen, die der Realität entgegenwirken, ziemlich häufig. Manchmal schießt die Aktie der verlorenen Unternehmen in die Höhe, während niemand die Aktien der Unternehmen kauft, die seit Jahren zuverlässig und profitabel sind.

Wer kauft jetzt Aktien?

Mehrere Marktgruppen schaffen Nachfrage. Die erste Gruppe besteht aus denen, die keine Verluste erlitten haben. Sie mitteln ihre Positionen, dh sie kaufen Aktien zu niedrigeren Preisen und senken so den Durchschnittspreis eines Kaufs. In diesem Fall müssen sie nicht warten, bis der Preis ein Allzeithoch erreicht hat, um den Gewinn mitzunehmen.

Die zweite Gruppe besteht aus Großinvestoren und einigen Hedgefonds, die im vergangenen Jahr den Gewinn mitgenommen haben. Sie haben das Geld, das sie investieren können. Warum nicht einige Aktien kaufen, wenn fast alle Wertpapiere am Markt im Preis gefallen sind?

Die dritte Gruppe vereint Anfänger unqualifizierte Investoren. Viele sind jetzt daran interessiert, Aktien zu kaufen und neigen dazu, alles zu kaufen, was sich bewegt. Solche Investoren haben kleine Einlagen, aber sie sind reichlich vorhanden, daher beeinflussen sie auch die Preise und schaffen Nachfrage nach Aktien.

Auch die Unterstützung der Wirtschaft durch die US-Regierung spielt eine Rolle. Die USA stellen Billionen USD für die Unterstützung des Geschäfts bereit. Einige Unternehmen erhielten Kredite, andere erhielten das Geld aus dem Verkauf ihrer Aktien.
Darüber hinaus haben die Unternehmen begonnen, Aktien auszugeben, um ihr Geschäft zu unterstützen - und die Aktien werden auch weggekauft. Sehr oft ist die Nachfrage sogar höher als das Angebot, was natürlich den Preis erhöht.

Was vor sich geht, kann als übermäßiger Optimismus, Gier und Kühnheit bezeichnet werden. Hoffnungen auf eine schnelle Wiederherstellung der Wirtschaft sind weit von der Realität entfernt.

Die Hoffnungen können niemals wahr werden; die Gierjalousien; Die Kühnheit kann in Sekundenbruchteilen zu einer Panik werden. Ein solches Verhalten wurde vor der Krise von 2008 bemerkt. Die Gier und die blinde Kühnheit werden im Film "The Big Short" gut gezeigt.

Inflation des Dollars

Zu Beginn des Jahres 2020 gab es keine Blasen auf dem Markt. Die Wirtschaft wuchs stetig, und die Politik der Zentralbanken stützte das Wachstum durch Geldspritzen, die später durch Waren bestätigt wurden. Nach der Implementierung der Quarantäne änderte sich das Szenario jedoch. In den USA wurde dreimal schneller mit dem Drucken von Geld begonnen.

Sie müssen kein Ph.D. sein. in der Wirtschaft zu verstehen, dass es zur Inflation führt. Eine Masse von Geld, die nicht durch Waren bestätigt wird, bringt immer Inflation mit sich. Dies ist auf dem Devisenmarkt offensichtlich. Der Dollar begann mit allen Währungen zu fallen; Alle Länder sind jedoch in Schwierigkeiten, so dass verlorene Positionen bald wiederhergestellt werden können.

In der Zwischenzeit kann der Bitcoin unter diesen Umständen zu einem sicheren Hafen werden, wodurch er wächst.

Im April haben die USA 350 Milliarden USD für das Geschäft bereitgestellt, und das Geld ist bereits vorbei. Inzwischen wurden fast 3 Billionen USD an Unternehmen vergeben, was nicht ausreicht.

Beachten Sie, dass Geld gegeben wird, wenn die Dinge zu schlecht sind und das Unternehmen sich nicht selbst tragen kann!

Wohin geht das Geld?

Denken wir darüber nach, wo das Geld verschwindet. Erstens wird es für die Löhne der Arbeitnehmer ausgegeben, die tatsächlich viel weniger Produkte produzieren als zuvor. In einigen Fällen stehen Pflanzen im Leerlauf.

Die nächsten notwendigen Ausgaben sind die Bedienung von Schulden. Hier treten Zweifel auf. Für wen ist es rentabel, riesige Summen für die Unterstützung von Unternehmen bereitzustellen? Gläubiger sind Banken, große Unternehmen und Milliardäre. Am Ende geht die ganze Geldmasse an sie und sogar ein kleiner Betrag - an die Mitarbeiter.

Ein einfaches Beispiel: im Mai Hertz meldete Insolvenz an. Der Grund ist, dass sie keine staatliche Hilfe erhalten, weshalb sie ihre Schulden nicht bezahlen konnten. Die Hauptgläubiger von Hertz (NYSE: HTZ) sind IBM (NYSE: IBM) und Lyft (NASDAQ: LYFT), dh wenn Hertz die Hilfe erhalten hätte, wäre sie an die Gläubiger gegangen, nicht aber an die Firma. Im nächsten Monat müssten sie auch die Schulden abbezahlen und diesen Weg bis zum Ende der Pandemien fortsetzen.

Es dauerte nur zwei Monate, bis die US-Wirtschaft 3 Billionen USD verschlungen hatte. Was ist, wenn die Pandemien bis Ende des Jahres andauern? Wie viel mehr Geld brauchen sie zum Drucken und wie wird sich dies auf die Wirtschaft auswirken? Nur die Zeit wird die Antworten geben.

Die Wahrheit ist, dass das von der Regierung zur Verfügung gestellte Geld weder die Situation noch die Entwicklung von Unternehmen verbessert.

Der Horizont der Erwartungen hat sich verschoben

Es ist eine große Frage, wofür muss man die Aktien eines Unternehmens kaufen, das keinen Gewinn erzielt und nicht in neue Forschung investiert?

Anleger haben jedoch auch eine Antwort auf diese Fragen. Es gibt immer Erwartungen auf dem Markt. Vor den Pandemien betrug der Erwartungshorizont ein Viertel und ein Jahr. Jetzt hat es sich bis Ende 2021 verschoben, in der Hoffnung auf den Impfstoff, der alle Probleme auf einmal lösen wird. Investoren rechnen mit einem schnellen Wirtschaftswachstum, und jede Nachricht über den Impfstoff treibt die Aktien in die Höhe.

Niemand fragt sich, wer bis Ende 2021 bestehen wird. Die Bestände von Fluggesellschaften, die nach jeder Krise aufgrund des geringeren Passagierstroms bankrott gegangen sind, steigen im Preis, als ob die Unternehmen überhaupt keine Probleme hätten. Die Geschichte zeigt jedoch, dass sie in den folgenden drei bis vier Jahren nicht mehr so ​​viel Gewinn erzielen werden wie vor den Pandemien.

Gedanken zum Schluss

Seit 2010 hat der Geldzufluss in die Wirtschaft die S & P 500 Index um 450%.

S & P 500 Index
S & P 500 Index

Jetzt wird der Markt von dem gesamten Geldvolumen überflutet, das seit mehr als 10 Jahren und noch mehr zur Verfügung gestellt wird. Es ist schwer vorstellbar, wie dies enden wird. Bald ist aber auch Wachstum möglich.

Auf dem Chart ist die Volatilität erhöht, was normalerweise am Ende von Trends geschieht. In den letzten zehn Jahren gab es einen Aufwärtstrend - und er geht jetzt zu Ende. Wir sollten eine Wohnung mit der unteren Grenze bei 2500 und der oberen bei 3400 erwarten.

Darüber hinaus kritisieren viele Anleger Warren Buffett, weil sein Fonds keine Aktien kauft. Als ob Buffett, der mehrere Krisen durchgemacht und Milliarden von Dollar verdient hat, dumm geworden ist und keine Ahnung hat, was er tun soll.

Ich bezweifle es wirklich. Solche Leute treffen gewichtete Entscheidungen, selbst wenn der Markt in Panik gerät. Dies bedeutet, dass jetzt keine Zeit für langfristige Investitionen ist.

Handeln Sie mit amerikanischen Aktien mit RoboForex zu günstigen Konditionen! Echte Aktien können auf der R Trader-Plattform ab 0.0045 USD pro Aktie mit einer Mindesthandelsgebühr von 0.25 USD gehandelt werden. Sie können auch Ihre Handelsfähigkeiten in der testen R Händlerplattform Registrieren Sie sich auf einem Demo-Konto einfach auf RoboForex.com und eröffnen Sie ein Handelskonto.




Kommentare

Vorherige Artikel

Avalanche of Profit: Testen des Expert Advisor

Heute werden wir einen Experten für Scalping diskutieren: Es funktioniert im ersten Halbjahr, macht aber eine große Anzahl von Trades. Der Avalanche Expert Advisor ist ein Hochfrequenz-Handelsroboter, der auch in großen Zeiträumen auf zahlreiche Trades abzielt.

Nächster Artikel

Handel mit Forex Profit Boost Indicator

In diesem Test lernen wir einen bemerkenswerten Trendindikator Forex Profit Boost kennen. Auf dem Preisdiagramm ist es hilfreich, Umkehrpunkte zu finden, die einer Korrektur oder Umkehrung des aktuellen Trends und dem Beginn eines neuen Trends vorausgehen.