Steigern Sie Ihre Einzahlung mit Bunny: Testen Sie den Expert Advisor

Steigern Sie Ihre Einzahlung mit Bunny: Testen Sie den Expert Advisor

Ansichten: 381 Ansichten
Lesezeit: 4 min



Heute werden wir einen Handelsroboter kennenlernen, der für kleine Starter-Einlagen gedacht ist, aber viel schneller und mit einem höheren Risiko handelt als beispielsweise Piplaser. Das Bunny Expertenberater ist ein Scalper-Handel Wohnungen;; Es verwendet die gleiche Technik der Mittelwertbildung wie die Martingal-Methode.

Handelsalgorithmus des Bunny Expert Advisor

Die Handel Der Algorithmus dieses Roboters ist für den Handel mit Wohnungen gedacht. Viele geben an, dass sich der Markt die meiste Zeit in einem Trend bewegt. Es besteht jedoch die Meinung, dass Trends nur 30% der Marktzeit in Anspruch nehmen, während die verbleibende Zeit von Wohnungen dominiert wird. Nach dieser Theorie halten Wohnungen ungefähr zweimal länger als Trends. Obwohl viele Händler sicher sind, dass wir mit Trends Geld verdienen sollten (und ich auch), versuchen einige, das Gegenteil zu beweisen. Der Bunny Expert Advisor ist eines ihrer Beispiele.

Der Bunny ist nicht nur ein Scalping-Roboter, sondern wird auch als Fachberater für kleine Einlagen befördert. Einige solcher Roboter habe ich bereits im Blog besprochen. Es gibt jedoch einen Punkt: Der Hase verwendet zwei riskante Techniken - die Mittelung offener Positionen und Martingale. Die letztere Technik wird zur Mittelwertbildung verwendet und besteht darin, das Los jedes Mal zu verdoppeln, wenn der Händler eine neue Position eröffnet, um die bereits geöffnete zu mitteln.

Sie können Martingale natürlich in den Einstellungen des Roboters ausschalten. Die Mittelwertbildung ist jedoch Teil des Handelssystems, das zum Schutz einer Bewegung bestimmt ist. Ich weiß nicht, ob der Bunny EA welche verwendet Indikatoren;; Gemessen an den Ergebnissen von Backtests handelt es sich jedoch anders: Manchmal eröffnet es Trades nach dem Trend, während es in anderen Fällen Trades eröffnet, die dem strikt entgegenwirken und natürlich den Durchschnitt bilden.

Nachdem der Fachberater seine Positionen eröffnet hat, bewegt sich der Markt nicht unbedingt in seine Richtung, so dass er häufig mitteln muss. Unabhängig davon, ob der Bunny-Berater für den Handel mit Wohnungen gedacht ist oder nicht, er handelt rund um die Uhr und kümmert sich nie darum, ob sich der Preis in einem Trend oder einer Wohnung befindet. Es scheint, als würde der Roboter nicht einmal versuchen, zwischen ihnen zu unterscheiden, und aus anderen Gründen Trades eröffnen.

Handelswohnungen

Handel Der Trend wird auch für diejenigen klar sein, die mit dem Handel nicht vertraut sind. Öffnen Sie einen Trade zu Beginn einer Bewegung in seine Richtung und schließen Sie am Ende der Bewegung (oder etwas früher / später, was nicht so wichtig ist).

Der Handel mit Wohnungen ist jedoch möglicherweise nicht so transparent und klar. Vor sehr langer Zeit, im Jahr 2008, war Nacht-Scalping beliebt. es basierte übrigens auf dem Handel mit Wohnungen. Die Strategie war einfach: Nachts, was normalerweise die pazifische Sitzung ist, waren die Bewegungen auf den meisten Märkten minimal und der Preis blieb mehrere Stunden lang in Wohnungen stecken.

Für den Handel mit diesen Wohnungen verwendeten die Marktteilnehmer häufig Fachberater, da sie viele Geschäfte sehr schnell eröffnen mussten und sehr klein platzierten Gewinne mitnehmen und zum Stoppt Verluste, manchmal auf mehreren Instrumenten gleichzeitig.

Außerdem musste man die ganze Nacht handeln, was nicht jedermanns Sache ist.

Technische Eigenschaften des Bunny Expert Advisor

Versuchen Sie, die Hauptwährungspaare auszuwählen, d. H. EUR / USD und zum GBP / USDund M1 als ZeitplanIn anderen Zeiträumen arbeitet der Fachberater jedoch auch gut.

Die minimale Einzahlung beträgt $ 50, unter der Bedingung, dass Sie mit einem Minimum handeln Menge und zum Hebelwirkung nicht kleiner als 1: 500.

Die Bunny Advisor-Parameter

  • MultiLotsFactor ist der Martingale-Faktor
  • "Lots" ist das Starter-Handelslos
  • TakeProfit in Punkten (für 5-stellige Zitate mit 10 multiplizieren)
  • StepLots ist der Abstand zwischen den Durchschnittsaufträgen und dem Hauptauftrag
  • UseTrailing wird eingeschaltet Trailing Stop
  • TrailStart ist die Anzahl der Punkte, die zum Einschalten des Trailing Stop benötigt werden
  • TrailStop hat die Größe von Trailing Stop
  • MaxCountOrders ist die maximale Anzahl gemittelter Bestellungen
  • SafeEquity begrenzt das Risiko in Prozent des Eigenkapitals
  • SafeEquityRisk ist die Größe des Risikos in Prozent des Eigenkapitals
  • Slippage ist die maximale Abweichung des Preises bei Auftragserteilung (für 5-stellige Zahlen mit 10 multiplizieren)
  • MagicNumber ist die Nummer für die Bestellungen dieser Kopie des Expertenberaters.

Testen und Optimieren des Bunny EA

Solange dieser Expertenberater mit den Standardeinstellungen hervorragende Ergebnisse erzielt, habe ich mich gegen eine Optimierung entschieden. Stattdessen habe ich es in verschiedenen Zeiträumen versucht.

Denken Sie bei der Optimierung des Fachberaters daran, dass Martingale bei Robotern die Testergebnisse im Vergleich zu echten Tests ernsthaft verzerrt. Optimieren Sie es also mit MultiLotsFactor = 1.

Dies sind die Ergebnisse der Testfahrt des Bunny-Expertenberaters auf dem Euro M1:

Testergebnisse des Bunny Expert Advisor - M1
Testergebnisse des Bunny Expert Advisor - M1
Testergebnisse des Bunny Expert Advisor - M1
Testergebnisse des Bunny Expert Advisor - M1

M5:

Testergebnisse des Bunny Expert Advisor - M5
Testergebnisse des Bunny Expert Advisor - M5

M15:

Testergebnisse des Bunny Expert Advisor - M15
Testergebnisse des Bunny Expert Advisor - M15

M30:

Testergebnisse des Bunny Expert Advisor - M30
Testergebnisse des Bunny Expert Advisor - M30

H1:

Testergebnisse von Bunny Expert Advisor - H1
Testergebnisse von Bunny Expert Advisor - H1

Der Unterschied besteht darin, dass der Bunny EA im ersten Halbjahr viel mehr Trades eröffnet, was klar ist. Die Drawdowns waren bei M1 am kleinsten, bei M1 am größten. Daher empfehle ich die Verwendung von M30.

Gedanken zum Schluss

Gemessen an den oben genannten Punkten weist der Bunny-Expertenberater eine hohe Rentabilität auf, die nur durch Mittelwertbildung und Martingale erzielt wird. Auf der anderen Seite ist Martingale eine perfekte Möglichkeit, kleine Ablagerungen in die Luft zu jagen. Wenn Sie kleine Summen riskieren, ist dieser Roboter gut, aber denken Sie immer daran, dass er riskant ist, und ziehen Sie von Zeit zu Zeit Ihren Gewinn ab.

Laden Sie Bunny Expert Advisor v2.2 herunter.




Kommentare

Vorherige Artikel

Eine Woche auf dem Markt (06. - 15.): Zentralbanken und Geldpolitik

Die neue Juniwoche wird zahlreiche Statistiken liefern und die Saison der Sitzungen der Zentralbank fortsetzen. Sie werden sich bestimmt nicht langweilen. Derzeit sind Anleger mehr an sicheren Häfen interessiert, was den lokalen Börsentrend verändern könnte.

Nächster Artikel

Nikola greift Tesla an: Wöchentliche Aktienanalyse

Heute werde ich über Elektroautos, Tesla-Aktien und darüber sprechen, wie Rivalität dazu führt, dass Autohersteller die Vorbereitungsbedingungen für die Serienproduktion verkürzen.