Wie richte ich den Akkumulations- / Verteilungsindikator ein und verwende ihn?

Wie richte ich den Akkumulations- / Verteilungsindikator ein und verwende ihn?

Ansichten: 82
Lesezeit: 5 min



Heute werde ich Sie mit dem vertraut machen Akkumulation / Verteilung (ANZEIGE) Indikator. Nach der Idee des Autors muss er das Kauf- und Verkaufsvolumen des Vermögenswerts definieren und vergleichen. Ein solcher Vergleich kann dem Händler helfen, den Einstiegspunkt in den Markt zu finden. Wenn sich beispielsweise Käufe durchsetzen, wird der Vermögenswert wahrscheinlich weiter wachsen.

Lassen Sie uns einen Blick auf die Einstellungen und Verwendungsmöglichkeiten des Indikators werfen.

Ort und Aussehen der Akkumulation / Verteilung

Die A / D-Anzeige ist standardmäßig in den meisten Handelsterminals enthalten, sowohl in der mobilen als auch in der Desktop-Version. Es ist bei Händlern nicht sehr beliebt, aber es ist genauso wertvoll wie andere.

Wenn Sie einige Zeit damit verbringen, die Arbeitsprinzipien zu studieren, können Sie sie als Filter für Ready verwenden Trading-Strategien oder zusammen mit anderen Indikatoren. Es kann alleine verwendet werden, das Definieren der Signale kann jedoch schwierig sein.

In MT4 finden Sie A / D unter Indikatoren - Volumen.

Akkumulation / Verteilung - MT4
Akkumulation / Verteilung - MT4

Dieser Indikator öffnet sich in einem separaten Fenster und sieht aus wie eine gekrümmte Linie, die fast immer die Bewegungen des Preisdiagramms nachahmt. In den Einstellungen können Sie die Farbe und Breite der Linie ändern. Dies sind die einzigen Einstellungen des Indikators.

Akkumulation / Verteilung - Einstellungen
Akkumulation / Verteilung - Einstellungen

Berechnungsformel des Akkumulations- / Verteilungsindikators

Die Formel wurde von einem Händler Marc Chaikin zusammengestellt. Es wird auf jeden Balken des gewählten Zeitraums angewendet und besteht aus folgenden Elementen:

Subtrahieren Sie von der Differenz zwischen dem Schlusskurs und dem Tief des Kerzenhalters die Differenz zwischen dem Hoch und dem Schlusskurs; Teilen Sie das Ergebnis durch die Differenz von hoch und niedrig. Dann multiplizieren Sie das Ergebnis mit dem Handelsvolumen des Instruments. Fügen Sie dann das gleiche Ergebnis für den vorherigen Balken hinzu und wiederholen Sie die vollständige Berechnung.

Wir müssen die Formel und die Berechnungen nicht gründlich analysieren, da das Terminal es besser weiß. Unsere Aufgabe ist es, die Signale zu lernen.

Akkumulations- / Verteilungssignale

Es gibt verschiedene Arten von A / D-Signalen:

Lassen Sie uns die Signale im Detail diskutieren.

Divergenz / Konvergenz

Dies ist der Unterschied zwischen dem Preisdiagramm und der Indikatorlinie. Ein solcher Unterschied tritt in der Regel an Orten einer Trendänderung, zu Beginn einer Korrektur oder am Ende eines Pullbacks auf. Diese Punkte können für den Eintritt in den Handel verwendet werden.

Eine Divergenz ist leicht zu erkennen: Auf dem Diagramm erscheinen zwei Spitzen, die erste ist etwas niedriger als die zweite; Die Indikatorlinie bildet ebenfalls zwei Spitzen, aber die erste ist etwas höher als die zweite. Dies ist eine Divergenz.

Eine Konvergenz basiert auf dem gleichen Prinzip, sieht aber etwas anders aus. Auf dem Diagramm ist der erste Peak etwas höher als der zweite, während auf dem Indikator der erste Peak niedriger als der zweite ist. Wenn Sie zwei Linien durch die Peaks im Preisdiagramm bzw. im Indikator ziehen, sind diese nicht parallel. Im Falle einer Divergenz werden sie divergieren:

A / D - Divergenz
A / D - Divergenz

Im Falle einer Konvergenz werden sie konvergieren:

A / D - Konvergenz
A / D - Konvergenz

Technische Analysemuster

Es ist nicht schwieriger, technische Analysemuster auf dem Indikator zu finden als auf dem Preisdiagramm. Der einzige Unterschied besteht darin, dass der Indikator wie eine Linie aussieht. Normalerweise finden Sie am oberen oder unteren Rand des Trends Umkehrmuster. Sie sehen jedoch möglicherweise ganz anders aus als in den Büchern zur grafischen Analyse, da sie eher bedingt sind.

Umkehrmuster wären:

Es ist ziemlich schwierig, auf dem Indikator solche Muster der Trendfortsetzung wie Flag oder Pennant zu finden. Überspringen Sie sie also.

In den Bildern unten finden Sie die genannten Muster. Wenn Sie sich das Diagramm genau ansehen, werden Sie feststellen, dass ein Muster auf dem Indikator auf dem japanischen Kerzen- oder Balkendiagramm nicht immer wiederholt wird.

Head and Shoulders

A / D - Kopf und Schultern
A / D - Kopf und Schultern

Doppelte Oberseite

A / D - Double Top
A / D - Double Top

Kopf und Schultern umkehren

A / D - Kopf und Schultern umkehren
A / D - Kopf und Schultern umkehren

Doppelter Boden

A / D - Doppelboden
A / D - Doppelboden

Trendrichtung definieren

Dieses Signal ist im Vergleich zu den vorherigen viel einfacher zu verarbeiten. Der Markt bewegt sich weiter, egal ob Aufwärtstrend, Abwärtstrend oder Flat. Sie können die Trendrichtung durch den Indikator wie folgt definieren:

Wenn der Indikator nach einer Flat die Hochs immer wieder erneuert, steigt der Trend:

Akkumulation / Verteilung - Aufwärtstrend
Akkumulation / Verteilung - Aufwärtstrend

Wenn der Indikator nach einer Flat die Tiefs immer wieder erneuert, ist der Trend absteigend:

Akkumulation / Verteilung - Abwärtstrend
Akkumulation / Verteilung - Abwärtstrend

Zusammenfassung

Unabhängig von seiner Einfachheit hat dieser Indikator seine Nachteile. Das wichtigste ist meines Erachtens die Unkenntnis der Preislücke: Nach einer Lücke gibt der Indikator für eine bestimmte Zeit ungenaue Signale.

Ein weiterer Nachteil der Akkumulation / Verteilung ist die Ähnlichkeit der Preis- und Indikatorlinien. Dies behindert das Auffinden von Konvergenzen / Divergenzen. Diese geringfügigen Nachteile können jedoch durch die Verwendung von Akkumulation / Verteilung zusammen mit anderen Strategien und Indikatoren ausgeglichen werden.




Kommentare

Vorherige Artikel

Nikola greift Tesla an: Wöchentliche Aktienanalyse

Heute werde ich über Elektroautos, Tesla-Aktien und darüber sprechen, wie Rivalität dazu führt, dass Autohersteller die Vorbereitungsbedingungen für die Serienproduktion verkürzen.

Nächster Artikel

Wie wähle ich ein Währungspaar für den Handel mit Forex?

Ein Anfänger fragt sich oft: Welches Währungspaar sollte er für den Handel wählen? In dieser Übersicht werde ich auf die beliebtesten Währungspaare eingehen und die Kriterien für die Auswahl der am besten geeigneten auflisten.