Providec Trading System: Einfache Strategie für Anfänger

Providec Trading System: Einfache Strategie für Anfänger

Ansichten: 157 Ansichten
Lesezeit: 4 min



Die Handelsstrategie von Providec ist einer der einfachsten Forex Strategien, die ich je gesehen habe: nur zwei Indikatoren als niemals das Preisdiagramm schließen. Das Trading-Strategie passt zu jedem Währungspaar oder ein anderes Instrument der MetaTrader 4 or MetaTrader 5 Terminal, sei es Futures, Vorräte, oder CFDsdem „Vermischten Geschmack“. Seine Zeitplan kann von M1 bis MN variieren.

Wenn der Zeitrahmen kürzer als das erste Halbjahr ist, öffnen Sie Bestellungen nur in europäischen oder amerikanischen Sitzungen. Sobald die amerikanische Sitzung beendet ist, schließen Sie alle Trades unabhängig von ihren Ergebnissen. Wenn Sie dagegen mit H1 oder höher handeln, können Sie Trades so lange auf dem Markt belassen, wie Sie möchten.

Der Providec-Strategie-Desktop

Strategie bereitstellen
Strategie bereitstellen

Beschreibung des Desktops:

  1. Der Providec-Indikator, der direkte Signale zum Kauf oder Verkauf durch die Strategie gibt.
  2. Der ProvidecTrend-Indikator, der die Signale von Providec filtert.

Ein Kaufsignal für das Providec-System

Für ein Kaufsignal müssen mehrere Bedingungen erfüllt sein:

  1. Die Providec-Anzeige muss einen grünen Pfeil nach oben zeigen.
  2. Die ProvidecTrend-Anzeige muss grün sein.
  3. Der grüne Pfeil von Providec muss die erste grüne Linie sein, die nach dem Wechsel von ProvidecTrend von rot zu grün angezeigt wird.

Ein Beispiel für ein Kaufsignal des Providec-Systems

Ein Kaufsignal - Providec-Strategie
Ein Kaufsignal - Providec-Strategie

Im Beispiel sehen Sie, dass sich der Trend gerade geändert hat und ein grüner Pfeil einen Kauf signalisiert. Der Ort ist gut für die Eingabe, da der Preis auf dem Niveau liegt, auf dem er zum Zeitpunkt der Änderung der ProvidecTrend-Farbe (rot zu grün) war. Beachten Sie, dass das Signal nach dem Schließen des Kerzenhalters, auf dem sich der grüne Pfeil von Providec gebildet hat, als vollständig gebildet gilt.

Ein Signal zum Verkauf durch das Providec-System

Damit ein Verkaufssignal entsteht, muss die folgende Anforderung erfüllt sein:

  1. Stellen Sie sicher, dass ein roter Abwärtspfeil angezeigt wird.
  2. ProvidecTrend muss rot sein.
  3. Der rote Pfeil von Provide muss der erste rote Pfeil sein, nachdem ProvidecTrend einen Aufwärtstrend für einen Abwärtstrend geändert hat, dh grüne Farbe in rot.
  4. Der Kerzenhalter, auf dem der erste rote Pfeil des Abwärtstrends erschien, muss schließen.

Ein Beispiel für ein Verkaufssignal des Providec-Systems

Ein Signal zum Verkauf - Providec-Strategie
Ein Signal zum Verkauf - Providec-Strategie

In diesem Beispiel hat der Abwärtstrend vor einiger Zeit begonnen, aber der Preis hat sich nicht von der Stelle bewegt, an der der Trend begonnen hat. In der Zwischenzeit zeigt Providec eine rote Signalleitung - was bedeutet, dass wir verkaufen können.

Der Stop Loss und Take Profit im Providec-System

Durch diese Strategie kann a Stop-Loss wird beim Kauf hinter dem nächsten lokalen Tief und beim Verkauf hinter dem nächsten lokalen Hoch platziert. Wenn der SL zu groß erscheint, verzichten Sie auf die Eingabe der Position.

Unter normalen Bedingungen a Take-Profit- ist so weit vom Einstiegsniveau entfernt, dass es zweimal länger ist als der Abstand vom Einstiegspunkt zum SL. Wenn der SL zu klein ist, kann der Abstand vom Einstiegspunkt zum TP dreimal so groß sein wie der vom Einstiegspunkt zum SL.

Folgen Sie beim Kauf der Position, indem Sie den SL unter neuen lokalen Tiefstständen ersetzen. Übertragen Sie es beim Verkauf über neue lokale Höchststände. Beachten Sie auch den Spread beim Verkauf. Befolgen Sie die oben genannten Regeln, um den SL-Preis auf die Gewinnschwelle zu übertragen.

Geldverwaltung für das Providec-System

Wenn Sie nach der Strategie handeln, sollten Sie sich niemals in mehr als einer ungeschützten Position befinden. Das Risiko pro Position muss innerhalb von 1-2% der aktuell gesicherten Einzahlung bleiben. Wenn Sie beispielsweise eine offene Order haben, die noch nicht ausgeglichen ist, und ein Signal für ein anderes Währungspaar angezeigt wird, eröffnen Sie keine neue Order. Wenn das Risiko für einen Auftrag zweimal verringert wurde, können Sie einen anderen eröffnen, jedoch mit der Hälfte des möglichen Risikos.

Ein Beispiel für den Verkauf durch Providec

Verkaufen - Providec-Strategie
Verkaufen - Providec-Strategie

In diesem Beispiel mussten wir nicht einmal dem Handel folgen. Solche Einträge kommen selten vor. Wenn sich eine Chance ergibt, Risiken zu verringern und den Gewinn zu schützen, nutzen Sie sie immer. Ein weltberühmter Händler Larry Williams begann Geld zu verdienen, als er glaubte, dass jeder seiner Trades eher verlieren als profitabel sein wird. Daher nutzte er jede Gelegenheit, um seine Positionen zu schützen - und begann Geld zu verdienen.

Das Providec-Handelssystem ist so einfach, dass es auch Anfängern passt. Sie müssen jedoch wissen, wie man lokale Extreme findet, es sei denn, sie werden die Erfahrung von Larry Williams niemals wiederholen. Das System ist auch in dem Sinne praktisch, dass Sie nicht mehr als ein paar Sekunden benötigen, um die Handelssituation auf jedem Chart zu analysieren. Daher können Sie problemlos mehrere Diagramme und Zeitrahmen verfolgen. Und wenn Sie sogar mit H4 oder D1 handeln, dauert der Handel nicht länger als ein paar Minuten pro Tag.

Laden Sie die Indikatoren für das Providec-Handelssystem herunter




Kommentare

Vorherige Artikel

Wie kann man überkaufte und überverkaufte Bereiche handeln?

In dieser Übersicht werden wir den Handel mit überkauften und überverkauften Bereichen erörtern. Ein Händler kann spezielle Indikatoren verwenden, die die Dynamik von Preisänderungen analysieren und die überkauften und überverkauften Bereiche anzeigen.

Nächster Artikel

Eine Woche auf dem Markt (07. - 20.): Dinge zu ruhig

Eine neue Juliwoche wird ruhig: Statistiken sind rar, die Staats- und Regierungschefs der EU diskutieren immer wieder, welches Geld für die Wiederherstellung der Wirtschaft verwendet werden soll, Öl bleibt unter Druck, neue Fälle des Coronavirus vermehren sich weiter. Trotzdem ist der Devisenmarkt fröhlich und risikobereit.