XRP-Preisanalyse für den 31. Juli - XRP bereit zu wachsen

XRP-Preisanalyse für den 31. Juli - XRP bereit zu wachsen

Ansichten: 19
Lesezeit: 2 min



Am Freitag, den 31. Juli, wurde der UVP Preis wächst weiter und handelt in der Nähe von 0.2447 USD.

XRP-Preis-Tech-Analyse

Auf D1 die Welligkeit kryptowährung zeigt die Entwicklung eines Aufwärtstrends. XRP / USD steuert auf 61.8% Fibo zu. Dies bedeutet, dass der Vermögenswert Energie für weiteres Wachstum ansammelt. Auf dem MACD2 arbeitet das Goldene Kreuz weiter. Wenn die Signalleitungen Null überschreiten, signalisiert dies weiteres Wachstum. Das Histogramm befindet sich noch im positiven Bereich. Die Signale zusammen versprechen weiteres Wachstum mit dem Ziel von 0.2583 USD.

XRP-Preischart

Auf H4 ist das Bild ähnlich. Die Zitate wachsen im aufsteigenden Kanal weiter. Das Ziel der Trendentwicklung ist das gleiche wie bei D1 - 0.2583 USD. Ein Abbruch von 61.8% Fibo bedeutet weiteres Wachstum. Die Stochastik hat im überkauften Gebiet ein Schwarzes Kreuz gebildet und wächst weiter. Eine weitere Entwicklung des Aufwärtstrends erscheint derzeit wahrscheinlicher als ein Rückgang auf 0.2041 USD.

XRP-Preischart

XRP grundlegende Nachrichten

In der Zwischenzeit nehmen die Versuche um Ripple Fahrt auf. Die Anwälte von Brad Garlinghouse, dem Chef von Ripple, sind es jetzt zu sagen, dass die Aussagen des CEO des Unternehmens möglicherweise nicht als falsch erwiesen werden obwohl es nicht unbedingt bedeutet, dass sie wahr waren. In der Welt der Anwälte ist die normale Sprache zu hören, und die Kasuistik um den Fall kann lange dauern.

Garlinghouse wird von Investoren beschuldigt, sie über einen umfassenden Aufwärtstrend beim XRP-Token in die Irre geführt zu haben. Gleichzeitig wurde der Token als nicht registriertes Wertpapier verkauft, was die Käufer verwirrte und noch mehr auf eine fantastische Rentabilität hoffte.

Die Sostack-Anwälte, die mit diesen Klagen arbeiten, geben an, dass das XRP überhaupt keine Ziele hat und nicht gut für Benutzer ist. Dies war das Argument, das in einer der ersten Klagen gegen Ripple vorgebracht wurde und das Hauptargument bleibt. Im Mai reichte Sostack eine Klage beim US-Bezirksgericht ein und beschuldigte Ripple, die Zinssätze manipuliert zu haben.

Ehrlich gesagt wird der Ruf von Ripple durch die Versuche kaum geschädigt, da sich das Unternehmen voll und ganz auf die Lösung technischer Probleme konzentriert und sich fast nicht um die Festlegung der Rate des Tokens auf offizieller Ebene kümmert.




Kommentare

Vorherige Artikel

Kryptowährungsaussichten in der zweiten Jahreshälfte: Keine Hoffnung auf Wunder

Die erste Hälfte dieses ungewöhnlichen Jahres 2020 war auch für den Kryptomarkt schwierig. Wie wir sehen, sind die Aussichten auf Kryptowährung, ein sicherer Hafen zu werden, gescheitert, aber was ist, wenn sie andere Vorteile haben?

Nächster Artikel

Testen des Parabolic Expert Advisor

Heute werden wir einen Handelsalgorithmus kennenlernen, der auf parabolischer SAR basiert, aber ein einfacheres System aufweist. Der Parabolic Expert Advisor ist ein einfacher Roboter, der nur mit den Signalen des Parabolic-Indikators handelt.