Es ist nicht zu spät, in Elektroautos zu investieren

Es ist nicht zu spät, in Elektroautos zu investieren

Ansichten: 322 Ansichten
Lesezeit: 7 min



Im Jahr 1990 wurde ein weltberühmtes Unternehmen, General Motors (NYSE: GM), entschied sich für eine Revolution in der Autoindustrie und schuf ein Elektroauto namens General Motors EV1. Dieses Elektroauto war von 1996 bis 1999 in Serienfertigung. Leider wurde das Projekt abgeschlossen. Gegner dieser Technologie (Ölproduzenten und die US-Regierung) waren zu mächtig und konnten sie verlangsamen.

Wie General Electric gegründet wurde

Die Menschheit hat so etwas bereits in der Vergangenheit gesehen, als Ende des 1880. Jahrhunderts verschiedene wettbewerbsfähige Stromübertragungssysteme eingeführt wurden.

Heutzutage verwenden sie den Wechselstrom zur Übertragung von elektrischer Energie überall, weil er die Übertragung von Elektrizität über große Entfernungen mit minimalen Verlusten ermöglicht. Zu der Zeit, als die Welt von Gleichstrom beherrscht wurde und Kraftwerke so nahe wie möglich an den Verbrauchern von Strom platziert werden mussten, konnte diese Technologie die Widerstandsmauer des weltberühmten Erfinders Thomas nicht durchbrechen Edison beim ersten Versuch

Das Problem wurde gelöst, als zwei wettbewerbsfähige Unternehmen, Edison Electric und Thomson-Houston, fusionierten und gegründet wurden General Electric (NYSE: GE), das Unternehmen, das heute jedem bekannt ist. Danach wagte niemand mehr, die Anwendbarkeit des Wechselstroms in Frage zu stellen.

Rückkehr zur Serienfertigung von Elektroautos

Bei Elektroautos war alles etwas anders. General Motors war das erste Unternehmen, das mit der Serienfertigung von Elektroautos begann, aber das Unternehmen, das diese Herstellung wirklich seriell herstellte, war Tesla (NASDAQ: TSLA).

Das erste Elektroauto, Tesla Roadster, wurde 2006 der Öffentlichkeit vorgestellt und 2008 in Serie gebracht.

Tesla Roadster
Tesla Roadster

Mit anderen Worten, es waren noch nicht viele Jahre vergangen, seit General Motors die Entwicklung und Herstellung seines eigenen Elektroautos eingestellt hatte, und nun musste das Unternehmen andere Hersteller in der Branche einholen und mit ihnen konkurrieren, wo es leicht führend sein konnte.

Investoren auf der Suche nach günstigeren Aktien

Diese Branche entwickelt sich so schnell, dass Tesla-Aktien trotz aller negativen Prognosen auf Allzeithochs über 1,400 USD gehandelt werden. Leider eliminiert dieser Preis viele Händler, die in das Unternehmen hätten investieren können.

Zum Beispiel, Apple (NASDAQ: AAPL) teilt seine Aktien von Zeit zu Zeit auf, um den Preis zu senken und die Aktien einem breiteren Spektrum von Händlern zugänglicher zu machen. Ein weiterer Apple-Split ist übrigens für den 24. August geplant, weshalb der Aktienkurs voraussichtlich unter 100 US-Dollar fallen wird.

Einige Investoren, die es sich nicht leisten können, Tesla-Aktien zum aktuellen Preis zu kaufen, zielen auf neue Unternehmen ab, die Elektroautos produzieren oder zumindest entwickeln. Der Aktienkurs solcher Unternehmen hat keine dreistelligen Zahlen erreicht, und es scheint, dass es den Anlegern egal ist, um welche Art von Unternehmen es sich handelt.

Sie kaufen nur Aktien in der Hoffnung, ihre Chance nicht zu verpassen, sie zu einem guten Preis zu bekommen. Solche Aktivitäten führen häufig zu einem spekulativen Preisanstieg und einer höheren Volatilität, und infolgedessen sinken die Preise in wenigen Tagen so schnell wie zuvor.

Nikola Corporation

Ein hervorragendes Beispiel ist Nikola Corporation (NASDAQ: NKLA). Die Aktien dieses Unternehmens stiegen innerhalb eines Monats von 15 auf 94 US-Dollar, begannen dann aber zu fallen. Im Moment kosten sie 37 Dollar.

Aktienkursdiagramm der Nokola Corp.
Aktienkurschart der Nikola Corporation (NASDAQ: NKLA)

NIO Inc.

Nachdem der chinesische Elektroautohersteller etwa ein Jahr lang keine Fortschritte gemacht und seine Tiefststände erreicht hatte, wurden Aktien des chinesischen Elektroautoherstellers verkauft NIO (NYSE: NIO) um mehr als 200% in die Höhe geschossen.

NIO-Aktienkurschart
Aktienkursdiagramm von NIO (NYSE: NIO)

Zusammenschluss von DiamondPeak und Lordstown Motors

Unternehmen, die vielversprechende Unternehmen erwerben, kaufen Unternehmen, die Elektroautos entwickeln und herstellen. Im August wurde bekannt, dass eine solche Firma DiamondPeak (NASDAQ: DPHC) würde mit verschmelzen Lordstown Motors, ein Unternehmen, das Elektrofahrzeuge herstellt. Infolgedessen wird es eine Firma namens Lordstown Motors geben, die mit der RIDE Ticker. Der Zusammenschluss ist für das vierte Quartal 2020 geplant.

Die DiamondPeak-Aktie legte um 20% zu

DiamondPeak Aktienkursdiagramm
DiamondPeak (NASDAQ: DPHC) Aktienkursdiagramm

Ein Teil von Lordstown Motors gehört einem anderen Hersteller von Elektrofahrzeugen. Arbeitspferd Gruppe (NASDAQ: WKHS), deren Aktien ebenfalls gestiegen sind.

Aktienkursdiagramm der Workhorse Group
Aktienkurschart der Workhorse Group (NASDAQ: WKHS)

Zu den Investoren von Lordstown Motors gehörten General Motors (GM), die institutionellen Investoren Fidelity, Wellington und BlackRock (BLK). Es könnte interessant sein, das IPO-Datum des neuen Unternehmens zu verfolgen - mit solch starken Investoren sollte es eine glänzende Zukunft haben.

Die Aktien von Kandi Technologies und Li Auto steigen

Der Boom der Elektroautoindustrie ist anderen Autoherstellern nicht entgangen, die ebenfalls an amerikanischen Börsen gehandelt werden.

Zum Beispiel Aktien des chinesischen Elektroautoherstellers Kandi Technologies Group, Inc.. (NASDAQ: KNDI) ebenfalls um mehr als 200% erhöht. Der Grund für dieses Wachstum war die Information von Kandi Technologies, dass das Unternehmen nach Händlern gesucht hatte, um seine Elektroautos in den USA zu verkaufen.

Ein anderes chinesisches Unternehmen, Li Auto (NASDAQ: LI) hatte am 31. Juli einen erfolgreichen Börsengang an der NASDAQ.

Aktiencharts von Kandi Technologies Group, Inc. und Li Auto
Aktiencharts von Kandi Technologies Group, Inc. (NASDAQ: KNDI) und Li Auto (NASDAQ: LI)

Investoren kaufen Aktien aller Unternehmen, die etwas mit Elektroautos zu tun haben.

Sie kaufen sogar Aktien der Unternehmen, die dreirädrige Elektroautos, Elektroroller und Elektrofahrräder herstellen, die von Unternehmen wie vertreten werden Niu Technologies (NASDAQ: NIU) und Electrameccanica Vehicles Corp. (NASDAQ: SOLO).

Aktienkurscharts von Niu Technologies und Electrameccanica Vehicles Corp.
Aktienkurse von Niu Technologies (NASDAQ: NIU) und Electrameccanica Vehicles Corp (NASDAQ: SOLO)

Es fühlt sich so an, als ob das Wort "elektrisch" ein Synonym für "kaufen" und "Gewinn" ist.

Wer kauft Aktien?

Beachten Sie die Tabelle aller oben beschriebenen Unternehmen. Fast alle von ihnen zeigen einen Anstieg und dann einen Einbruch, was bedeutet, dass Aktien meist von kleinen Spekulanten gekauft wurden. Big-Picture-Investoren verhalten sich nicht so. In der Regel erhöhen sie ihre Positionen über mehrere Tage, um zurückhaltend zu bleiben und ihre Aktivitäten erst später anzuzeigen, so dass andere Anleger eine übermäßige Nachfrage erzeugen können, die in der Regel zu einem Preisanstieg führt.

Analyse des Aktiencharts der Workhorse Group

Und jetzt möchte ich Ihre Aufmerksamkeit auf die Aktie der Workhorse Group lenken. Ich habe bereits vor etwa einem Jahr über diese Firma geschrieben.

Zu dieser Zeit trugen die Informationen, dass die Workhorse Group möglicherweise die GM-Autofabrik in Ohio kaufen könnte, dazu bei, dass die Aktien von 80 Cent auf 3 Dollar stiegen.

Es passierte nichts Besonderes: Es gab eine Neuigkeit, alle begannen, Aktien zu kaufen und dann Gewinne zu erzielen, was zu einem Preisverfall von mehr als 50% führte. Nur diejenigen Anleger blieben in der Aktie, die langfristige Investitionen planten. Später schlossen sich ernstere Marktteilnehmer an und gewannen Positionen, ohne eine fieberhafte Nachfrage zu erzeugen. Infolgedessen stieg die Aktie langsam an und erreichte in einigen Monaten 5 USD je Aktie.

Der Anstieg des Aktienkurses der Workhorse Group während langfristiger Anleger beginnt zu kaufen
Der Anstieg des Aktienkurses der Workhorse Group während langfristiger Anleger beginnt zu kaufen

Dieses Beispiel kann uns Folgendes lehren: Nach einem Anstieg der Volatilität, aber vor einem weiteren Wachstum muss sich der Preis konsolidieren. Genau das ist derzeit in den Aktien von Solo, WKHS, NIO, NKLA und NIU zu sehen.

Börsenkonsolidierung der Elektroautohersteller
Börsenkonsolidierung der Elektroautohersteller

Bei NIO und NIU überschreitet der Preis die obere Grenze des Konsolidierungsbereichs, was auf eine hohe Wahrscheinlichkeit eines weiteren Wachstums hinweist. KNDI konsolidiert sich noch nicht, aber seit dem starken Wachstum ist zu wenig Zeit vergangen.

Wie wähle ich eine Aktie aus, in die ich investieren möchte?

Jetzt ist es notwendig, die Unternehmen auszuwählen, die geringere Risiken in ihrer Geschäftstätigkeit haben.

In Zeiten von Handelskriegen zwischen den USA und China, insbesondere als US-Präsident Donald Trump ein Verbot von TikTok ankündigte, besteht für chinesische Hersteller die Möglichkeit von Komplikationen für den Geschäftsbetrieb. Es ist schwer vorstellbar, dass dies wirklich passieren könnte, aber man sollte ein solches Szenario ausschließen. Deshalb wäre es besser, nicht in chinesische Unternehmen zu investieren.

Bleiben Sie auf dem Laufenden, abonnieren Sie die neuesten Marktnachrichten RoboForex Youtube Kanal

Zusätzliche Risiken ergeben sich aus einem möglichen Betrug mit vierteljährlichen Berichten. Ein eindrucksvolles Beispiel dafür war ein jüngster Skandal mit Glücklicher Kaffee (OTC: LKNCY), als sich herausstellte, dass das Unternehmen den Gewinn bekannt gab, der in der Tat viel geringer war als berichtet. Infolgedessen wird Luckin Coffee derzeit an der OTC-Börse gehandelt, an der normalerweise Aktien mit „Junk-Rating“ angeboten werden.

SDie beste Entscheidung für eine Investition könnten drei amerikanische Unternehmen sein: Electrameccanica Vehicles Corp (NASDAQ: SOLO), Workhorse Group (NASDAQ: WKHS) und Nikola Corp (NASDAQ: NKLA).und noch eine, Lordstown Motors, wenn sich im vierten Quartal 2002 die Möglichkeit bietet, in sie zu investieren.

Gedanken zum Schluss

Keines der oben genannten Unternehmen ist bisher profitabel, und das ist für Start-ups in Ordnung.

Es wird jedoch für alle klar, dass Elektroautos die Sache der Zukunft sind. Wenn Sie damit Geld verdienen möchten, ist es besser, sofort nach einer Aktie zu suchen, in die Sie investieren können.

Tesla-Aktien geben ein spektakuläres Beispiel dafür, wie hoch die Nachfrage nach Aktien sein kann, während die Anzahl der Vorbestellungen für Elektroautos das Vertrauen in die Zukunft weckt.

Investieren Sie in amerikanische Aktien mit RoboForex zu günstigen Konditionen! Echte Aktien können auf der R Trader-Plattform ab 0.0045 USD pro Aktie mit einer Mindesthandelsgebühr von 0.25 USD gehandelt werden. Sie können auch Ihre Handelsfähigkeiten in der testen R Händlerplattform Registrieren Sie sich in einem Demo-Konto einfach auf RoboForex.com und ein Handelskonto eröffnen.




Kommentare

Vorherige Artikel

Bitcoin-Preisprognose für den 11. August - BTC kann seine Höchststände aktualisieren

Am Dienstag, dem 11. August, korrigiert sich der Bitcoin-Preis leicht, sieht aber strategisch „frisch wie Farbe“ aus und ist bereit, neue Höchststände zu erobern. Derzeit wird der große Kryptoasset hauptsächlich bei 11,763 USD gehandelt.

Nächster Artikel

Handel mit der EMA + RSI + Parabolic Strategy

In diesem Artikel werden wir eine Handelsstrategie überprüfen, die auf zwei Exponential Moving Averages (EMA) und Indikatoren wie RSI und Parabolic basiert. Diese Strategie hilft, nach Korrekturen Einstiegspunkte in Richtung des aktiven Trends zu finden.