Apple und Tesla werden Aktiensplits haben

Apple und Tesla werden Aktiensplits haben

Ansichten: 1,893 Ansichten
Lesezeit: 6 min



Kürzlich wurde bekannt, dass zwei weltberühmte Unternehmen, Apple und Tesla, ihren Aktiensplit planen. Infolgedessen wird dieser Schritt vielen Anlegern die Möglichkeit bieten, die Aktien dieses Unternehmens zu niedrigeren Preisen zu kaufen.

Was ist ein Aktiensplit?

Ein Aktiensplit (oder eine Verwässerung der Aktie) ist eine Erhöhung der Anzahl der ausstehenden Aktien aufgrund eines proportionalen Splits jeder ursprünglichen Aktie.

Der wichtigste Aspekt hierbei ist, dass im Falle eines Aktiensplits Unternehmen keine neuen Aktien ausgeben, sodass Splits nicht zu einer Verwässerung der Aktionäre eines Unternehmens führen. Im Falle eines Split bleiben Kapitalisierung und prozentuale Anteile der Aktionäre erhalten.

Der Zweck von Aktiensplits

Vor einem Börsengang legt ein Unternehmen fest, wie viele Aktien im Umlauf sind. Nach einem Börsengang erhält ein Emittent finanzielle Mittel aus dem Verkauf von Aktien an einer Börse und beginnt, diese in die Entwicklung zu investieren. Mit der Zeit expandiert ein Unternehmen, sein Gewinn steigt zusammen mit der Anzahl der Investoren, die seine Aktien kaufen möchten.

Die Anzahl der ausstehenden Aktien bleibt unverändert, und die Anleger, die Aktien gekauft haben, haben es nicht eilig, sie zu verkaufen. Dies führt zu einem Angebotsdefizit am Markt und zu einem Anstieg des Aktienkurses. Je aktiver sich ein Unternehmen entwickelt, desto schneller wächst sein Aktienkurs. Wenn keine Maßnahmen ergriffen werden, kann der Preis mehrere Zehntausende oder sogar Hunderttausende von Dollar erreichen.

Berkshire Hathaway Aktienkurs

Ein hervorragendes Beispiel hierfür könnten Aktien von Berkshire Hathaway (NYSE: BRK.A) sein. Warren Buffett hat die Aktien seines Unternehmens absichtlich nicht aufgeteilt. Infolgedessen kostet eine Aktie mehr als 310,000 USD, während das durchschnittliche Aktienhandelsvolumen 500 USD pro Tag nicht überschreitet. Im Vergleich dazu betrug das durchschnittliche Aktienhandelsvolumen von Apple mehr als 36 Millionen.

Aktienkurs von Berkshire Hathaway
Aktienkursdiagramm von Berkshire Hathaway (NYSE: BRK.A)

Wenn Aktien so viel kosten, ist die Anzahl der Anleger, die sie kaufen können, äußerst begrenzt.

Was ist die negative Seite zu teurer Aktien?

Bei der Erschließung und Erschließung neuer Märkte benötigen Unternehmen immer zusätzliche Finanzmittel, die durch Ausgabe und Verkauf ihrer Aktien an einer Börse erhalten werden können. Bei einem hohen Preis verringert sich die Anzahl der Anleger, die es sich leisten können, Aktien zu kaufen. Infolgedessen kann ein Unternehmen keine gezielte Menge an Geldern erhalten, während der Überschuss an Aktien auf dem Markt zu einem Preisverfall und (ziemlich selten) zu Gewinnmitnahmen bei Anlegern führt, die früher Aktien gekauft haben, wodurch zusätzliche Mittel entstehen Druck auf die Aktie.

Wie Aktien in der Praxis aufgeteilt werden

Zum Beispiel haben Sie 100 Aktien von Apple (NASDAQ: AAPL). Die Kosten für jeden von ihnen betragen 200 USD, sodass der Gesamtbetrag Ihrer Investition 20,000 USD beträgt.

Das Unternehmen kündigt einen 2-zu-1-Aktiensplit an, was bedeutet, dass für jede Aktie eines von einem Aktionär gehaltenen Portfolios eine zusätzliche Aktie ausgegeben wird. In diesem Fall werden Ihre Aktien verdoppelt und Ihr Portfolio enthält jetzt 200 Aktien mit einem halben Preis von 100 USD. Nach all diesen Aktivitäten bleibt der Gesamtbetrag Ihrer Investition jedoch bei 20,000 USD.

Apple Aktiensplit

Ende Juli gab Apple als erster einen Aktiensplit bekannt. Derzeit beträgt der Preis für eine Apple-Aktie mehr als 460 US-Dollar. In den letzten 5 Monaten haben die Aktien des Unternehmens mehr als 100% zugelegt, während die Marktkapitalisierung 2 Billionen USD überschritten hat.

Die Aufteilung findet am 24. August statt, wenn das Verfahren zur Registrierung von Aktionären, die das Recht auf zusätzliche Aktien haben, abgeschlossen ist. Die Anzahl der Aktien in den Aktionärsportfolios wird mit dem Vierfachen multipliziert. Der Aktienhandel wird am 4. August wieder aufgenommen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Apple seine Aktien aufteilt, aber jedes Mal, wenn dies geschieht, steigt der Preis im Laufe der Zeit. In den letzten 40 Jahren hat das Unternehmen seine Aktien viermal aufgeteilt.

Das erste Mal war es ein 2-zu-1-Aktiensplit im Juni 1986. Der Preis wurde von 80 USD auf 40 USD pro Aktie gesenkt. Bis zum Jahr 2000 kosteten Aktien jeweils 135 USD.

Im Juni 2020 gab es eine weitere 2-zu-1-Aufteilung. Einige Monate vor dem Split gab es jedoch eine „Dotcom-Krise“, die zum Rückgang aller Aktien am Markt führte. Zum Zeitpunkt des Split fiel der Preis für Apple-Aktien auf 95 USD und nach dem Split kosteten sie 47 USD. Der Krisendruck setzte sich jedoch fort und der Preis fiel auf 14 USD je Aktie. Im Jahr 2001 begann sich die Aktie langsam zu erholen und bis zum Jahr 2005 hatte der Kurs 89 USD erreicht.

Der Split vom Februar 2005 senkte den Preis von 89 USD auf 45 USD, erreichte aber bis 2012 650 USD pro Aktie.

Im Juni 2014 hatte Apple einen 7-zu-1-Split und reduzierte den Preis von 650 USD auf 92 USD, was bis jetzt der letzte war.

Derzeit werden die Aktien des Unternehmens um 400% höher gehandelt als beim vorherigen Split.

Kursdiagramm der Apple-Aktie
Aktienkursdiagramm von Apple (NASDAQ: AAPL)

Die Geschichte des Preisverhaltens nach Splits besagt, dass es jetzt höchste Zeit ist, in Apple zu investieren, wenn Sie in langfristige Investitionen investieren.

Apple-Aktienkurstabelle einschließlich Aktiensplits
Apple-Aktienkurstabelle einschließlich Aktiensplits

Und jetzt sprechen wir über das zweite Unternehmen, das bald einen Aktiensplit plant.

Tesla wird einen Aktiensplit haben

Am August 11th, Tesla (NASDAQ: TSLA) Führungskräfte kündigten einen 5-zu-1-Aktiensplit an. Die Registrierung der Aktionäre ist am 21. August abgeschlossen und das Split-Verfahren findet am 28. August statt. Für jede Aktie im Portfolio eines Aktionärs erhalten sie 4 zusätzliche Aktien. Der Handel wird voraussichtlich am 31. August wieder aufgenommen. Für Tesla ist es die erste Trennung.

Im Jahr 2010 machte das Unternehmen einen Börsengang mit einem Startpreis von 17 US-Dollar. Einen Monat später lag der Preis über 20 USD und ist seitdem nicht mehr gesunken. Vor 2013 wurden Aktien im Bereich zwischen 40 und 20 USD gehandelt, aber im April 2013 durchbrach der Preis die Spanne und begann zu explodieren.

Kursdiagramm von Tesla (NASDAQ: TSLA) für 2010 bis 2013
Kursdiagramm von Tesla (NASDAQ: TSLA) für 2010 bis 2013

Unternehmen brauchen immer Geld, um ihre Einrichtungen auszubauen. Deshalb geben sie neue Aktien aus, um sie später an den Börsen zu verkaufen. In solchen Zeiträumen kaufte Elon Musk fast immer Aktien der hi9s Company.

Das letzte Mal, dass neue Aktien ausgegeben wurden, war im Februar 2020. Zu diesem Zeitpunkt kaufte Musk 13,037 Aktien zu 767 USD und twitterte in einigen Monaten, dass der Preis zu hoch sei. Am Tag zuvor wurden seine Tweet-Aktien bei 850 USD gehandelt. Heute kosten sie 1,785 US-Dollar.

Täglicher Aktienkurs von Tesla
Täglicher Aktienkurs von Tesla (NASDAQ: TSLA)

Es war lustig zu sagen, aber viele Leute hatten den Konkurs des Unternehmens seit 10 Jahren aufgrund einer enormen Schuldenlast und Bedenken hinsichtlich der Unfähigkeit von Musk, das Unternehmen zu kontrollieren, vorhergesagt. Bären verloren Milliarden von Dollar, indem sie auf die Abwertung von Aktien setzten. Jetzt gibt Elon Musk selbst an, dass der Preis zu hoch ist und sich nach seinen Worten der Preis verdoppelt.

Was ist wirklich los? Wer verwaltet den Prozess? Ist die Tesla-Aktie außer Kontrolle geraten?

Die Nachfrage nach Aktien ist so hoch, dass es sehr schwierig ist, sie zu stoppen. Und jetzt kündigt das Unternehmen einen Aktiensplit an, daher muss der Preis auf 500-600 USD fallen. In dieser Situation sieht es für diejenigen, die noch keine Tesla-Aktien gekauft haben, wie ein Geschenk aus.

Im Vergleich zu Apple und der Anzahl seiner ausstehenden Aktien (nach dem Split werden es mehr als 50 Milliarden sein) hat Tesla viele Splits vor sich. Nur um Sie wissen zu lassen, es gibt 180 Millionen Tesla-Aktien an den Börsen und nach dem Split werden es nur noch 900 Millionen sein.

Gedanken zum Schluss

Aktiensplit ist eine gute Gelegenheit, zu vernünftigen Preisen in die größten Unternehmen der Welt zu investieren. In unserem Fall werden Splits von Apple, Warren Buffetts Lieblingsunternehmen, und Tesla vorgenommen, das als eines der vielversprechendsten Entwicklungsunternehmen gilt.

Sie haben die Wahl und beide Unternehmen sind führend in ihren Bereichen.

Investieren Sie in amerikanische Aktien mit RoboForex zu günstigen Konditionen! Echte Aktien können auf der R Trader-Plattform ab 0.0045 USD pro Aktie mit einer Mindesthandelsgebühr von 0.25 USD gehandelt werden. Sie können auch Ihre Handelsfähigkeiten in der testen R Händlerplattform Registrieren Sie sich in einem Demo-Konto einfach auf RoboForex.com und ein Handelskonto eröffnen.




Kommentare

Vorherige Artikel

Welchen psychologischen Fallen begegnen Anfänger? Was steht ihrem Erfolg im Wege?

Beginnen wir mit den einfachsten Fragen: Wie sind Sie zu Forex gekommen? Was war der Grund für Sie, sich für so etwas zu interessieren?

Nächster Artikel

Was ist Volatilität und wie wird sie auf Forex angewendet?

In diesem Artikel sprechen wir über einen Begriff namens Volatilität. Dies ist ein sehr wichtiger Parameter des Finanzinstrumentenpreises, der für Prognosen und den Handel verwendet wird.