Bestände welcher Fluggesellschaften können weiter wachsen?

Bestände welcher Fluggesellschaften können weiter wachsen?

Ansichten: 92 Ansichten
Lesezeit: 6 min



Der September neigt sich bereits dem Ende zu. Wenn der Monat endet, können die Fluggesellschaften, die Hilfe von der US-Regierung erhalten haben, mit dem Personalabbau beginnen. Für einige mag dieser Herbst nicht nur eine Zeit der Sommererinnerungen sein, sondern auch eine Zeit der Erinnerungen an ihre verlorenen Arbeitsplätze.

In diesen vier Monaten habe ich das Thema Fluggesellschaften häufig in allen möglichen Artikeln angesprochen: von möglichen Insolvenzen bestimmter Fluggesellschaften bis hin zu Empfehlungen zum Kauf von Aktien bestimmter Unternehmen. Dieses Mal mache ich Sie wieder auf diese Branche aufmerksam.

Aktiencharts der Fluggesellschaften

Lassen Sie uns einen Blick auf die Charts bestimmter Aktien werfen und diejenigen herausgreifen, die möglicherweise noch wachsen. Schauen Sie sich zunächst die Karten der Fluggesellschaften an, die ich bereits in meinen Artikeln erwähnt habe.

Aktiencharts der Fluggesellschaften
Aktiencharts der Fluggesellschaften

Ich habe immer auf die 200 Tage bestanden Moving Average ein entscheidender sein Indikator der technischen Analyse an der Börse, wie es uns ermöglicht, die zu definieren Unterstützung und Widerstand und der aktuelle Trend.

In diesem Fall gibt der MA an, welche Bestände die oben aufgeführten Fluggesellschaften die größten Wachstumschancen haben.

Southwest Airlines Co.

Was sehen wir? Die Bestände von Southwest Airlines Co. (NYSE: LUV) haben die 200-Tage-MA weg gebrochen und handeln jetzt darüber. Derzeit interpretieren wir es als Signal für eine Trendumkehr und ein anschließendes Wachstum.

Aktienchart von Southwest Airlines Co.
Aktienchart von Southwest Airlines Co.

Southwest Airlines ist ein großes US-amerikanisches Unternehmen. Das Wichtigste ist, dass es das größte Low-End ist Fluggesellschaft in der Welt.
Ein weiterer Vorteil des Unternehmens ist die Tatsache, dass es in Bezug auf die Anzahl der beförderten Passagiere auf Inlandsflügen in den USA häufig den ersten Platz einnimmt.

Wie wir alle wissen, haben die Pandemien die meisten Grenzen geschlossen, was sich auf internationale Flüge auswirkte. Die Zahl der Inlandsflüge ging ebenfalls zurück, aber diejenigen, die dort früher führend waren, schafften es besser. Wir müssen jedoch zugeben, dass die Belastung der Unternehmen in diesem Sommer mit unter 35% deutlich geringer war.

Flugzeuge von Southwest Airlines können immer noch nicht besetzt werden, da das Unternehmen zuvor beschlossen hatte, die Buchung von Plätzen in der mittleren Reihe zu verbieten. Dies schafft die notwendige soziale Distanz und zieht mehr Passagiere in dieses Unternehmen.

Nach den neuesten Daten steigt die Auslastung der Flugzeuge allmählich von 30-35% auf 45-50%, und das Management gab bekannt, dass der Verlust im dritten Quartal geringer sein wird als prognostiziert. Außerdem gelang es dem Unternehmen, seine täglichen Ausgaben auf 17 Mio. USD pro Tag zu senken, was 3 Mio. USD weniger ist als im Vorquartal.

Das Hauptereignis für die Fluggesellschaft wird jedoch die Impfung sein. In einer solchen Situation werden Anleger natürlich nicht auf vierteljährliche Berichte warten, um festzustellen, dass der Passagierstrom zugenommen hat. Sie werden für die Zukunft arbeiten und überlegen, welche Aktien sie gerade kaufen sollen.

Die Grafik zeigt, dass die besten Aktien Southwest Airlines sind.

Short Float Ergebnisse

Neben den Ergebnissen der technischen Analyse können wir uns die Anzahl der Short-Positionen ansehen.

Im Mai in meinem vorherigen Artikel "Fluggesellschaften am Rande des Bankrotts: Sollten wir Aktien verkaufen?" Ich habe Ihre Aufmerksamkeit bereits auf diesen Index gelenkt, aber dann habe ich ihn verwendet, um herauszufinden, welches Unternehmen das höchste Insolvenzrisiko hatte. Wenn wir nun hoffen, dass sich die Situation bessert, könnte dieser Index auf ein starkes Unternehmen hinweisen.

Wenn Sie die Informationen zu Short-Positionen später verwenden möchten, versuchen Sie, sie mit dem Index anderer Unternehmen der Branche zu vergleichen.

Im Mai 2020 befanden sich nur 1.52% der Aktien des Unternehmens in Short-Positionen. Vergleichen: American Airlines Group Inc. (NASDAQ: AAL) hatte 19.51% seiner Aktien Short gespielt. Daher war AAL dem Bankrott viel näher.

Kurzer Schwimmer
Kurzer Schwimmer

Am Ende fiel der Aktienkurs dieses Unternehmens am entscheidendsten, und jetzt sieht es am schwächsten auf dem Chart aus.

Heute werden 2.6% der Aktien von Southwest Airlines verkauft. Wie ich oben geschrieben habe, muss dieses Kriterium jedoch mit dem anderer Unternehmen verglichen werden. Schauen Sie sich das Bild mit den neuesten Daten an.

Kurzer Schwimmer
Kurzer Schwimmer

Der Short Float von Southwest Airlines ist immer noch der niedrigste, während sich die Situation bei American Airlines verschlechtert hat: 30% der Aktien werden zum Verkauf angeboten.

Daher können wir erwarten, dass die Aktien von Southwest Airlines mit einer höheren Wahrscheinlichkeit wachsen.

Delta Air Lines, Inc.

Der zweite Platz wird von eingenommen Delta Air Lines, Inc. (NYSE: DAL). In meinem vorherigen Artikel war es das Unternehmen, dessen Aktien ich zum Kauf empfohlen habe.

Der Grund war das freie Geld in Höhe von mehr als 15 Milliarden USD, das das Unternehmen hatte: Mit den täglichen Ausgaben von 27 Millionen USD konnte das Unternehmen bis zum Ende der Krise darauf bestehen.

Ende Juli, als der Artikel veröffentlicht wurde, kosteten die Aktien des Unternehmens jeweils 25 USD. Derzeit hat der Preis die 200-Tage-MA erreicht und beläuft sich auf 35 USD.

Aktienchart von Delta Air Lines Inc.
Aktienchart von Delta Air Lines Inc.

In diesem Monat wurde bekannt, dass das Unternehmen plant, 6.5 Milliarden USD mehr als Investitionen anzuziehen, da es bereits über genügend Geld verfügt. Derzeit kann Delta mit anderen Fluggesellschaften fusionieren oder in kleinere und neue investieren.

Delta-Aktien bleiben attraktiv. Wenn der Preis die 200-Tage-MA abbricht, ist dies ein weiteres Wachstumssignal.

Finanzielle Hilfe der US-Regierung

Wir können nicht sagen, dass der Ärger weg ist; Es ist nur so, dass jede Fluggesellschaft es auf ihre eigene Weise löst. Wie ich zu Beginn des Artikels sagte, erlischt im September der Schutz der Mitarbeiter vor Entlassungen, was bedeutet, dass wir im Oktober mit massiven Entlassungen rechnen können.

In Amerika ist das jedoch nicht so einfach. Sie haben unabhängige Gewerkschaften, die die Rechte der Arbeitnehmer schützen. Sie bestehen darauf, den Schutz bis Juni 2021 zu verlängern. Dies bringt zusätzliche Lohnkosten mit sich.

Nun, Sie können das Geld finden, wenn Sie Ihr Bestes geben - aber warum sollten Sie sich die Mühe machen, wenn Sie es von der Regierung verlangen können? Genau das ist passiert. Am 17. September baten Luftfahrtunternehmen die US-Regierung um eine weitere Tranche finanzieller Unterstützung in Höhe von 25 Mrd. USD.

Damit sind wir wieder in der Situation, die wir im Mai hatten. Auch hier müssen wir nach einem Unternehmen suchen, das verspricht, das glücklichste zu sein.

Die Short Float-Daten und die Diagramme zeigen dies United Airlines Holdings, Inc. (NASDAQ: UAL) und American Airlines Group bleiben Außenseiter.

Die Nachricht von der finanziellen Hilfe führte zu einem leichten Rückgang der Aktienkurse, und ein weiterer Rückgang ist in naher Zukunft nicht ausgeschlossen. Die Erwartung, dass diese Hilfe endlich kommt, wird nun zum Katalysator des Wachstums. Der nächste Anreiz wird die Tranche sein. Beim letzten Mal reagierten die Anleger auf finanzielle Hilfe mit dem Kauf der Aktien der Fluggesellschaften, und diesmal könnte dies erneut passieren.

Bottom line

Je größer das Unternehmen, desto schwieriger ist es, die Krise zu überwinden. Die Regierung kommt jedoch zu ihrer Rettung, weil solche Unternehmen Zehntausende von Menschen beschäftigen. Der Prozess der Überwindung der Krise dauert jedoch länger als in kleineren Unternehmen.

Unter den in dem Artikel aufgeführten Unternehmen ist das größte American Airlines, das zweitgrößte United Airlines, dann Delta Airlines und dann Southwest Airlines. Es ist klar, dass die Aktien von Southwest Airlines die größten Wachstumschancen haben.

Seien Sie jedoch vorsichtig: Der S & P 500 gibt eher schlechte Signale. Nachdem sein Preis ein Allzeithoch erreicht hatte, fiel er abrupt.

S & P 500 Preisdiagramm
S & P 500 Preisdiagramm

Der Index wurde in den letzten 10 Tagen nicht wiederhergestellt: Er erneuert ständig die Tiefs. Dies bedeutet, dass der Index weiter fallen kann, ebenso wie die Aktien der Fluggesellschaften. Behalten Sie die Erholung des S & P 500 im Auge und erst dann, wenn Sie erwägen, die Aktien der Fluggesellschaften zu kaufen.




Kommentare

Vorherige Artikel

Börsengang der Unity Software Game Engine-Planung

Unity Software, ein US-amerikanisches Unternehmen aus San Francisco, das 2004 gegründet wurde, führt am 17. September 2020 einen Börsengang durch. Die Aktien werden am 18. September in der NYSE unter dem Ticker U verkauft.

Nächster Artikel

Wie man mit Kryptowährungen handelt: Ein Leitfaden für Anfänger

In dieser Übersicht werden die Hauptprobleme beim Handel mit Kryptowährungen erörtert. Eine Kryptowährung ist ein digitaler (virtueller) finanzieller Vermögenswert.