Corsair Gaming gewinnt mit seinem Börsengang das Marktmeer

Corsair Gaming gewinnt mit seinem Börsengang das Marktmeer

Ansichten: 176 Ansichten
Lesezeit: 6 min



Der Anbieter von Hochleistungsgeräten für professionelle Gamer und Game-Streaming-Zubehör Corsair Gaming führte am 22. September 2020 einen Börsengang durch. Der Handel begann am 23. September 2020 an der NASDAQ mit dem CRSR-Ticker.

Über das Corsair Gaming

Corsair Gaming

Corsair Gaming wurde 1994 gegründet und wurde zum Pionier im Segment der Hochleistungs-RAM-Karten. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Vermont, Kalifornien. Heute ist das Unternehmen führend in der Herstellung von Geräten für Videospiele und Hochleistungs-Streaming. Das Unternehmen bietet eine ganze Reihe von Produkten für Gamer, wählerische PC-Benutzer und Esport-Spieler - von mechanischen Tastaturen bis hin zu speziellen PCs der CORSAIR ONE-Serie. Dank des Kultes der Qualität, des einzigartigen Designs und der hohen Leistung haben die Produkte des Unternehmens Hunderte von Preisen in der Branche. Auch die Mitarbeiter des Unternehmens setzen seine Produkte ein.

Im Jahr 2018 startete Corsair Gaming eine Reihe von Zusammenschlüssen und kaufte den Hersteller von Streaming-Geräten Elgato Gaming. Ein Jahr später kaufte es Origin Computers, die Spiel-PCs herstellten. Im selben Jahr kaufte es auch SCUF Gaming - ein führendes Unternehmen im Segment der Gamecontroller.

Corsair Gaming hat Niederlassungen und Mitarbeiter in den USA, China, Russland, Großbritannien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und mehr als 20 anderen Ländern. Die Marketingpolitik des Unternehmens zielt auf die Erweiterung von SCUF, Origin und Elgato ab, um alte Kunden zu halten und neue zu gewinnen. Das Unternehmen besitzt 212 Patente und 83 weitere werden in Betracht gezogen. Um schnelles Feedback von Kunden zu erhalten, moderiert das Unternehmen das Forum auf seiner Website.

Hauptinvestoren und Partner

Die Hauptinvestoren des Unternehmens sind George Majoros und Andrew Paul. Ersterer besitzt 92% der Aktien des Unternehmens, letzterer 4.6%. Nach dem Börsengang werden diese Aktien auf 77% bzw. 4.3% fallen. Die ungerollte Struktur der Aktionäre sieht folgendermaßen aus:

Hauptinvestoren und Partner von Corsair Gaming

Das Unternehmen führte 2 und 80 zwei Finanzierungsrunden für eine Summe durch, die derzeit lächerlich erscheint - 2009 Mio. USD -. Die Hauptpartner des Unternehmens sind:

  • Amazon.
  • Best Buy.
  • Boulanger.
  • Micro Center.
  • Ask.com.
  • Newegg.
  • JD.
  • Mindfactory.
  • Tmall.
  • Fnac.
  • Ingram Micro.

Die Produkte des Unternehmens werden in 75 Ländern verkauft. Corsair Gaming ist eng mit der weltweiten Esport-Community verbunden: Es unterstützt einen Game-Streamer Summit1g, dessen YouTube-Kanal über 5 Millionen Abonnenten umfasst, sowie andere Blogger und Öffentlichkeiten auf Twitter, Facebook und Instagram. Daher wäre es schwierig, einen Spieler zu finden, der Corsair Gaming nicht kennt.

Hauptkonkurrenten von Corsair Gaming

Das Unternehmen arbeitet in einem Markt mit sehr harten Rivalitäten: Es konkurriert mit Unternehmen wie Dell, Razer, Logitech, Steelseries, Seasonic, Thermaltake und sogar Microsoft. Daher können wir sehen, dass der Erfolg von Corsair Gaming durch seinen Ruf bei Spielern und Esportspielern erklärt wird. Jeder Fehler kann enorme Verluste und einen Verlust ihres Marktanteils verursachen. Wenn sich herausstellt, dass der zuvor vorgestellte Grafikprozessor einen Fehler aufweist, verliert das Unternehmen das Vertrauen, wodurch die finanziellen Ergebnisse sinken. Um die Größe des Unternehmens zu verstehen, vergleichen wir es mit den nächsten Konkurrenten in Bezug auf die Anzahl der Mitarbeiter:

Anzahl der Mitarbeiter von Corsair Gaming

Wie wir sehen, hat Corsair Gaming viel mehr Ziele zu erreichen: In anderen Aspekten (in absoluten Maßen) ist das Bild mehr oder weniger das gleiche. Wir werden relative Maßnahmen diskutieren, wenn wir über die Finanzberichte des Unternehmens sprechen, bei denen der Unterschied nicht so ausgeprägt ist.

Marktperspektiven

Der Weltmarkt für Videospiele belief sich 2019 auf 151 Mio. USD; Die Prognosen für 2027 versprechen ein jährliches Wachstum von durchschnittlich 12.9%. Videospiele werden von Jahr zu Jahr beliebter, und die Anzahl der Zuschauer kann mit der von traditionelleren Sportarten wie Basketball verglichen werden. Die League of Legends-Weltmeisterschaft 2019 wurde von 100 Millionen Menschen verfolgt, während sich das Finale der NBA fünfmal weniger versammelte.

Im Jahr 2019 betrug die Zahl der Spieler weltweit 524 Millionen Menschen; Etwa 94 Millionen von ihnen gaben jeweils über 1,000 USD für ihre Spiel-PCs aus. Die Kosten für bezahlte Abonnements für Spiele waren höher als für Abonnements für Musik.

Die Vorteile von Corsair Gaming sind folgende:

  • Popularität bei der Zielgruppe;
  • ein weltweites Netzwerk von Verkaufsstellen;
  • ein differenziertes Programmökosystem;
  • Verkauf sowohl über Einzelhandelskanäle als auch direkt an den Verbraucher über die Website;
  • Ein starkes Team von Top-Management mit reicher Erfahrung.

Details zum Börsengang von Corsair Gaming

Am 22. September führte das Unternehmen einen Börsengang an der NASDAQ-Börse durch und am 23. September begann es mit dem Handel unter dem Ticker CRSR. Es hat 91.86 Millionen Aktien im Umlauf.

Die Zeichner des Börsengangs sind:

  • Goldman Sachs & Co. LLC
  • Barclays Capital Inc.
  • Credit Suisse Securities (USA) LLC
  • Macquarie Capital (USA) Inc.
  • Robert W. Baird & Co. Incorporated
  • Cowen und Company, LLC
  • Stifel, Nicolaus & Company, Incorporated
  • Wedbush Securities Inc.
  • Academy Securities, Inc.

Bis zum Börsengang plant das Unternehmen, rund 135 Millionen USD mit einer Platzierungsspanne von 16 bis 18 USD pro Aktie anzuziehen. Somit wird die Kapitalisierung 1.65 Milliarden USD betragen. Die vielen, die vom Börsengang angezogen werden, werden auf folgende Weise verteilt: Um 86.6 Mio. USD wird das Unternehmen einige Schulden bezahlen, während der Rest das Betriebskapital und die Unternehmensbedürfnisse erhöhen wird.

Finanzergebnisse von Corsair Gaming

Corsair Gaming legte von 2015 bis zum 30. Juni 2020 einen vollständigen Finanzbericht vor.

Finanzergebnisse von Corsair Gaming

Basierend auf den Daten der ersten sechs Monate 2019 und 2020 können wir das Wachstum um 41.10% berechnen: 486.15 Mio. USD gegenüber 688.92 Mio. USD. In den letzten 12 Monaten belief sich der Umsatz auf 1.01 Milliarden USD, was das Unternehmen im Vergleich zu seinen Konkurrenten „sehr billig“ macht.

Corsair Gaming Konkurrenten

In den Jahren 2017, 2018 und 1029 erreichte der Bruttogewinn 20.2%, 20.6% und 20.4%. Im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2019 und 2020 sehen wir einen Bruttogewinn von 19.3% bzw. 26.7%. Corsair Gaming erzielt in den Jahren 7.4, 13.7 und 8.4 einen Nettogewinn von 2017 Mio. USD, 2018 Mio. USD und 2019 Mio. USD. In den ersten sechs Monaten 2019 und 2020 betrug der Nettogewinn 15.9 Mio. USD und 23.8 Mio. USD. beziehungsweise. Dies bedeutet, dass es dem Unternehmen gelungen ist, seine Verluste zu decken und einen Nettogewinn zu erzielen. Solange der Markt bis 286 voraussichtlich auf 2027 Milliarden USD wachsen wird, sieht Corsair Gaming recht attraktiv aus. Gemessen an allen oben genannten Faktoren könnte das minimale Wachstumsziel für die Aktien 34-40 USD betragen.

Zusammenfassung

Corsair Gaming ist seit 26 Jahren auf dem Markt, die Marke ist bekannt und das Unternehmen erzielt einen Nettogewinn. Dieses Mal betrachten wir kein verlierendes, aber vielversprechendes Unternehmen, sondern einen starken Akteur mit einer makellosen Infrastruktur für globalen Vertrieb und Marketing. Der Hauptkanal für die Gewinnung neuer Kunden sind soziale Netzwerke. Er wurde lange vor dem Boom von Facebook, Twitter und YouTube ausgewählt. Dies bestätigt die hohe strategische Kompetenz des Teams.

Auch die Finanzergebnisse sind beeindruckend. Sowohl die Aktiva als auch die Passiva wachsen, was die Entwicklung des Unternehmens recht ausgewogen macht. Der Nettogewinn in den sechs Monaten des Jahres 2020 beträgt 23.8 Mio. USD, und der Umsatz der letzten 12 Monate beträgt 1 Milliarde USD und wächst im Jahresdurchschnitt um 20%.

Zu Beginn des Börsengangs schätzt sich das Unternehmen auf etwas mehr als seinen Jahresumsatz, während seine Konkurrenten eine Kapitalisierung von 2-3 Jahresumsatz nachweisen. Daher können wir das Unternehmen als unterbewertet bezeichnen, was ein Wachstumspotenzial von mehr als 100% für die Kapitalisierung schafft. Mehr als 70% der Aktien befinden sich noch im Besitz von Corsair Gaming, was bedeutet, dass das Unternehmen seinen Entwicklungsverlauf nicht ändern wird. All dies macht das Unternehmen mittel- und langfristig attraktiv für Investitionen.




Kommentare

Vorherige Artikel

Eine Woche auf dem Markt (09. - 28.): Politik und Arbeitslosenquoten

Der erste Monat des Herbstes 2020 ist fast vorbei und bestätigt nur die Einzigartigkeit und Unvorhersehbarkeit dieses Jahres. Der Markt konzentriert sich allmählich auf die Statistik der US-Politik, obwohl das Coronavirus nach wie vor ein stark deprimierender Faktor ist, der Marktschwankungen korrigiert.

Nächster Artikel

Handelsstrategie mit Ichimoku Indikator

Der Ichimoku-Indikator ist seit langem als effizientes Marktinstrument zur Definition des vorherrschenden Trends anerkannt. Es befreit den Händler von der Notwendigkeit, so wichtige Dinge auf dem Chart wie die Unterstützungs- und Widerstandsniveaus sowie die Bereiche zu erkennen, die nicht für den Handel geeignet sind.