Oncorus IPO: Durchbruch bei der Krebsbekämpfung

Oncorus IPO: Durchbruch bei der Krebsbekämpfung

Ansichten: 484 Ansichten
Lesezeit: 5 min



Oncorus, ein Unternehmen, das an immuntherapeutischen Medikamenten arbeitet, um die Wirksamkeit der Krebsbehandlung zu erhöhen, führte eine IPO an der NASDAQ-Börse am 1. Oktober 2020. Der Handel begann am nächsten Tag, die Notierungen stiegen sofort um 6%.

Über das Unternehmen

Oncorus

Oncorus wurde 2015 in Cambridge, USA, gegründet und beschäftigt nur 51 Mitarbeiter. Unabhängig von einem so kleinen Team strebt das Unternehmen einen hohen Markt für Erfindungen und die kommerzielle Nutzung der Virustherapie von Krebs an.

Oncorus verfügt über ein reichhaltiges Patentportfolio: Es verfügt über 30 US-Patente, 11 ausländische Patente und über 100 Anmeldungen für neue. Das Unternehmen verfügt derzeit über mehrere Produkte in verschiedenen Testphasen. Die Produkte sind für Punktangriffe auf Krebszellen und die Stimulierung des Immunsystems gedacht, um die tödlichen Zellen zu unterdrücken.

Das führende Medikament von Oncorus ist ONCR-177, das in einen Tumor eingeführt wird. Auf seiner Grundlage entwirft Oncorus eine Reihe von Medikamenten:

Oncorus Drogen
Oncorus Drogen

ONCR-177 befindet sich in Phase 1 der klinischen Tests und wird dem Gesundheitsministerium in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 vorgelegt. Weitere Arbeiten an dem Medikament könnten ein weiteres Jahr dauern. Somit wird es in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 abgeschlossen sein. Klinische Tests werden an Patienten mit verschiedenen Arten von Tumoren durchgeführt: an Brüsten, Haut usw. Das einzigartige Merkmal von ONCR-177 ist das Vorhandensein von fünf immunstimulierenden Transgenen.

In Phase 2 der Studien ist geplant, die Patienten in Zielgruppen aufzuteilen. Dies wird durchgeführt, um neue Sicherheitsdaten, Biomarker und klinische Aktivitäten für die weitere Forschung zu erhalten. ONCR-177 wird für das Stadium vor der Operation verwendet. Später ist geplant, das Medikament an Patienten im Frühstadium von Krebs zu testen.

In Oncorus glauben sie, dass ihre Methoden denen helfen könnten, die die Erlaubnis zur immunologischen Therapie nicht erhalten haben.

Hauptinvestoren und Partner

Universität Pittsburg

Gemäß der 2015 unterzeichneten Lizenzvereinbarung mit der Universität wurde Oncorus weltweit für drei Patentfamilien in der Krebsbehandlung lizenziert. Es kostete das Unternehmen 3 Millionen USD, die sofort gezahlt wurden. Darüber hinaus entwickelten sie ein Belohnungssystem für die Mitarbeiter der Pittsburg University. Es wird wirksam, wenn die ersten Medikamente zu verkaufen beginnen.

Lizenzvereinbarung für Biomaterialien

Anfang Herbst 2016 haben die Universität und Oncorus eine ergänzende Vereinbarung über Biomaterialien für die HSV-1-Plattform unterzeichnet. Das Unternehmen hat alle Rechte zur kommerziellen Nutzung bis zur Derivatisierung erhalten.

Ähnliche Vereinbarungen mit mehrstufigen Zuschusssystemen wurden mit der University of Washington und Ospedale San Raffaele, Fondazione Telethon, Northwestern, Trustees des Tufts College, NUTech Ventures, vorgeschlagen.

In drei Finanzierungsrunden zog das Unternehmen 141.5 Mio. USD an. Die größte Runde war die letzte im Jahr 2019, als Oncorus 76.5 Millionen USD erhielt.

Die allgemeine Eigentümerstruktur ist in der folgenden Tabelle aufgeführt:

Die allgemeine Eigentümerstruktur
Die allgemeine Eigentümerstruktur

Oncorus größte Investoren

  • MPM Capital ist eine Investmentgesellschaft, die sich auf die Finanzierung junger Unternehmen im Kampf gegen Krebs spezialisiert hat. Abgesehen davon finanziert MPM Capital teilweise Forschungen in den Bereichen Immunologie und Neurobiologie.
  • UBS Oncology Impact Fund ist ein Abteilungsleiter von UBS, einem führenden Vermögensverwaltungsunternehmen und führend im Schweizer Bankensektor. UBS ist bekannt für eine intensive Diversifizierung ihrer Anlagen, daher ist das Vertrauen in Oncorus eine Art Qualitätszeichen.
  • Deerfield Management Company, LP. Es ist spezialisiert auf die Strukturfinanzierung von Biotech-Unternehmen in den Bereichen Onkologie und Immunologie. Es sponsert auch den Hedgefonds der Mitarbeiter des Unternehmens.

In geringerem Umfang wurde das Unternehmen von QUAD Investment Management, Shinhan, Sphera Funds, Surveyor Capital, SV Investment Corp., dem UBS Oncology Impact Fund, UTC Investments, Cowen Healthcare Investments, Deerfield Management, Excelyrate Capital Fosun Industrial und IMM Investment unterstützt. MPM Capital, Perceptive Advisors, Arkin Bio-Ventures, Astellas Venture Management, Bristol-Myers Squibb und Cathay Fortune Capital.

Hauptkonkurrenten und Marktaussichten

Die Oncorus-Kapitalisierung beträgt mehr als 360 Millionen US-Dollar. Die Hauptkonkurrenten des Unternehmens sind bereits bestehende Vermarkter wie Regeneron Pharmaceuticals, Replimune Group, ZIOPHARM Oncology und Gritstone Oncology. Sie haben bereits begonnen, ihre Medikamente mit einigen anderen Produkten zu verkaufen, die auf derselben Stufe wie Oncorus klinisch getestet werden.
Nehmen wir zum Vergleich das P / Cash-Verhältnis (Preis / Cashflow), das verwendet wird, um den Marktwert eines Unternehmens mit seinem Cashflow zu vergleichen. Andere Indikatoren können nicht verwendet werden, da viele Unternehmen einfach keine Cashflows haben.

Wenn wir Regeneron Pharmaceuticals, das etablierteste Unternehmen, von unserem Vergleich ausschließen, liegt der Durchschnittswert dieser Quote bei 2.6, 23% mehr als bei Oncorus. Infolgedessen hat das Unternehmen keinen Raum für ein Wachstum dieses Koeffizienten, aber im Falle eines Preisverfalls um mehr als 25% wird es einen Aufwärtstrend gegenüber seinen Wettbewerbern geben.

Der weltweite Markt für Krebsimmuntherapie wird voraussichtlich bis 126.9 2026 Mrd. USD erreichen, wobei die jährliche durchschnittliche Wachstumsrate bei 9.6% liegt. Der Sektor für solide Tumoren hat interessantere Aussichten, die bis 424.6 bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 2027% 15 Mrd. USD erreichen könnten. Der Markt für die Behandlung von metastasierendem Krebs wird bis 98.24 voraussichtlich 2025 Mrd. USD betragen.

Daher wird der globale Markt für die Produkte des Unternehmens bis 650 2027 Mrd. USD erreichen, wobei die jährliche durchschnittliche Wachstumsrate bei mehr als 10% liegt. Selbst wenn der Marktanteil des Unternehmens 5% beträgt, wird sein Gewinn über 32 Jahre 7 Mrd. USD betragen. In diesem Fall kann der Marktwert des Unternehmens 6.5 Mrd. USD betragen, daher das 18-fache Aufwärtswachstum!

Finanzielle Leistung von Oncorus

Oncorus hat keine Gewinne, deshalb steigt der Nettoverlust, bis das Unternehmen mit dem Verkauf seiner Produkte beginnt. Das laufende Guthaben auf seinen Konten wird ausreichen, um die Ausgaben bis 2023 zu finanzieren. Derzeit wird erwartet, dass alle Medikamente alle wichtigen Phasen klinischer Studien bestehen.

Finanzielle Leistung von Oncorus. Quelle: S-1-Formular
Finanzielle Leistung von Oncorus. Quelle: S-1-Formular

Details zum Oncorus-Börsengang

Oncorus hat am 1. Oktober 2020 einen Börsengang an der NASDAQ-Börse mit dem Tickersymbol ONCR durchgeführt. Der öffentliche Handel begann mit den Aktien des Unternehmens, die am folgenden Handelstag begannen. Die Aktie wurde mit 15.5 USD je Aktie bewertet, wobei die Gesamtzahl der Aktien 5.8 Mio. USD betrug.

Der Börsengang führte zu 93 Mio. USD. Das Unternehmen wird dieses Geld für die Finanzierung seiner Produktentwicklung ausgeben. Der Großteil dieses Betrags, 32 Mio. USD, geht an ONCR-177. Synthetische Plattformen erhalten 14 Mio. USD und weitere 18 Mio. USD werden für die Erweiterung der Produktion ausgegeben. Das restliche Geld fließt in die Rekapitalisierung.

Underwriter des Oncorus IPO waren:

  • Jefferies LLC;
  • Evercore Group LLC;
  • Piper Sandler & Co.

Gedanken zum Schluss

Oncorus befasst sich mit der fortgeschrittenen Entwicklung von Mediationen zur Behandlung verschiedener Krebsarten, indem sie intravenös gedrückt und in Tumore injiziert werden. In drei Finanzierungsphasen berühmter institutioneller Investoren erhielt Oncorus 141.5 Mio. USD, was viel über das Vertrauen der Expertengemeinschaft in die Medikamente des Unternehmens aussagt. Investoren sind auf den biotechnologischen Sektor spezialisiert und gelten als Top-Experten auf diesem Gebiet.

Das Unternehmen hat einen riesigen Markt vor sich - verschiedene Segmente der Behandlung von Krebserkrankungen im Wert von 650 Mrd. USD. Es schafft ein 18-faches Wachstum der Kapitalisierung des Unternehmens über einen Zeitraum von 5 bis 7 Jahren.
Die Schwäche liegt bei vielen Wettbewerbern, deren Medikamente sich in der gleichen Phase klinischer Studien befinden wie Oncorus.

Infolgedessen können Investitionen in dieses Unternehmen sehr interessant sein, jedoch nicht mehr als 2-3% Ihres Kapitals. Dieses Unternehmen ist eine Art „Joker“, der zukunftsorientierten Anlegern große Gewinne bringen kann.

Investieren Sie in amerikanische Aktien mit RoboForex zu günstigen Konditionen! Echte Aktien können auf der R Trader-Plattform ab 0.0045 USD pro Aktie mit einer Mindesthandelsgebühr von 0.25 USD gehandelt werden. Sie können auch Ihre Handelsfähigkeiten in der testen R Händlerplattform Registrieren Sie sich in einem Demo-Konto einfach auf RoboForex.com und ein Handelskonto eröffnen.




Kommentare

Vorherige Artikel

Eine Woche auf dem Markt (10/12 - 10/19): Politische Rasse und OPEC-Bericht

Die neue Oktoberwoche verspricht interessant zu werden: Sie enthält Statistiken, den monatlichen OPEC-Bericht zum Ölmarkt und den US-Präsidentschaftswahlkampf. Dieser Herbst kann alles andere als langweilig genannt werden.

Nächster Artikel

Wie haben sie Trump geheilt? Welche Zukunft erwartet die Aktien der Retter?

Donald Trump ist zwar dem Coronavirus zum Opfer gefallen, hat sich aber erholt. Für uns wird es entscheidend sein herauszufinden, welche Medikamente zur Heilung von Trump verwendet wurden.