Wie investiere ich in S & P 500?

Wie investiere ich in S & P 500?

Ansichten: 104 Ansichten
Lesezeit: 5 min



In diesem Artikel werden wir den Handel mit S & P 500 diskutieren. An der Börse wird dieser Index unter dem Ticker US500 gehandelt. Heute ist es in vielen beliebten Handelsterminals zu finden.

Was ist S & P500?

S & P 500 wurde am 4. März 1957 von Standard and Poor's (derzeit S & P Global) gegründet.

Früher war ein anderer Index namens Dow Jones Industrial Average Index beliebt. Darunter waren die 30 größten Industrieunternehmen. Es gab auch andere Indizes; Sie deckten jedoch nur eine kleine Gruppe von Unternehmen ab und repräsentierten daher nicht das gesamte Bild der Marktstimmungen.

Standard und Poor's gingen ihren eigenen Weg und beschlossen, einen Index zu erstellen, der die Marktsituation insgesamt und nicht nur den Stand der Dinge im Industriesektor zeigt. So erschien der S & P 500.

Der neue Index bestand aus 500 großen Unternehmen mit der größten Kapitalisierung aus verschiedenen Sektoren. Die Anzahl der Unternehmen und der genaue Inhalt des Index können sich jedoch weiterhin ändern.

👉 Weitere Informationen zu Indizes und deren Handel finden Sie im folgenden Beitrag.

Was sind die Unternehmen im S & P 500?

Der Index enthält die 500 größten Unternehmen, die an der US-Börse gehandelt werden. Um in den Index aufgenommen zu werden, muss ein Unternehmen die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Kapitalisierung nicht weniger als 6 Milliarden USD;
  • in den USA registriert;
  • Aktienliquidität (Anzahl der gehandelten Aktien) mindestens 250,000 pro Monat;
  • nicht weniger als 50% der für den Freihandel verfügbaren Bestände;
  • Rentabilität in den letzten vier Monaten des Rechnungszeitraums.

Die Liste der Unternehmen wird vierteljährlich überarbeitet. Wenn sich herausstellt, dass ein Unternehmen in irgendeiner Weise fehlerhaft ist, wird es durch ein anderes geeignetes Unternehmen ersetzt. In der Regel verliert die Liste Unternehmen, die in der Rechnungsperiode Verluste verursachen oder deren Liquidität sinkt.

Die Spitzenreiter des Index sind derzeit die Giganten des IT- und Bankensektors, wie z.

IT-Unternehmen übernehmen 27% des Index, Gesundheitsunternehmen - 14%; Die Anteile der verbleibenden Bereiche sind nicht so bedeutend, obwohl sie zusammen mehr als 50% des Index ausmachen.

S & P 500 wird basierend auf der gewichteten Kapitalisierung berechnet, was bedeutet, dass Unternehmen mit größerer Kapitalisierung mehr Einfluss haben.

Wie investiere ich in den S & P 500?

Der S & P 500 eignet sich nicht nur für den Intraday-Handel, sondern auch für mittelfristige Anlagen. Dank des Interesses vieler Marktteilnehmer zeigt der Index hohe Volatilität und Liquidität während der Handelssitzung. Sie können auch nach Ende der Handelssitzung weiter handeln, obwohl die Liquidität schrumpft.

Die einzige Einschränkung für zukünftige Anleger ist der hohe Preis des Index, der den Einsatz von Hebeleffekten oder die Erhöhung der Einlage mit sich bringt.

S & P 500 CFD

Heutzutage haben wir alle die Möglichkeit, nicht den Index selbst, sondern seinen zu handeln Differenzvertrag (CFD). Dies ist eine gute Chance für Anfänger, die CFDs auf praktisch jeder Handelsplattform handeln können. Das Diagramm des S & P 500 CFD ist vollständig an das des Index selbst gebunden und kopiert alle Bewegungen.

S & P 500 ETF

Der beliebteste S & P 500 ETF ist SPDR S & P 500 (SPY), ein Derivat, das die Dynamik des S & P 500 vollständig kopiert, aber viel weniger kostet - 1/10 des Preises des Hauptindex. Dies ermöglicht Händlern und Investoren, den S & P 500 ohne Hebelwirkung zu handeln.

SPY handelt genauso wie alle anderen Instrumente an der Börse. Befolgen Sie jedoch Ihre Risikomanagementregeln so genau wie möglich. Normalerweise bedeutet ETF-Handel Investitionsprojekte, die mehrere Jahre dauern.

Futures

Ein weiteres beliebtes Instrument ist ein Terminkontrakt für den Index. Ein Futures-S & P 500-Kontrakt ist eine Vereinbarung, die Verkäufer und Käufer verpflichtet, sich an die ursprünglichen Vereinbarungen zu halten. Es besteht kein besonderer Unterschied zu anderen nicht zu liefernden Verträgen.

Ein Terminkontrakt für den Index ist an den Index selbst gebunden und hängt vom Aktienkurs der im Basisvermögen (Index) enthaltenen Unternehmen ab. Die Futures für den S & P 500 bieten nicht nur Investitionen, sondern auch Spekulationen. Sie können sowohl mittelfristig als auch im Tagesverlauf handeln. Sie können auch Risiken absichern und mit kleinem Kapital Short spielen.

Eine Anlageidee für den Kauf des S & P 500

Für den mittel- und langfristigen Handel können Sie mehrere Ideen auswählen. Entscheiden Sie sich zunächst für die Laufzeit der Investition. Entscheiden Sie dann über die Summe Ihrer Investition und ob Sie für zusätzliche Investitionen bereit sind. Während der gesamten Laufzeit der Investition können Sie mehr kaufen und das Volumen erhöhen. Es ist kein Geheimnis, dass Ihr endgültiger Gewinn davon abhängt.

Derzeit ist der Kauf von CFDs und ETFs die attraktivste Anlageidee. Die Gründe dafür sind folgende:

  • Verfügbarkeit;
  • niedrige Kosten im Vergleich zu denen des Basisvermögens (S & P 500);
  • hohe Liquidität;
  • gute Volatilität.

Diese Faktoren ermöglichen es Anfängern, ihre ersten Schritte auf seinem Weg zu machen, während erfahrene Händler die Größe ihrer Investitionen erhöhen können.

Die Charts des S & P 500, seines CFD und seines ETF sind nahezu identisch, nur bestimmte Kerzenhalter und der Preis der Vermögenswerte unterscheiden sich. CFD und ETF werden zum gleichen Preis gehandelt.

Während einer Handelssitzung können die aktuellen Preise je nach aktivem Handel etwas abweichen. Dieser Faktor hat fast keinen Einfluss auf mittel- und langfristige Investitionen.

Sie können Ihr Vermögen selbst auswählen. Unten sehen Sie eine Option, die für alle drei Instrumente geeignet ist.

Schauen Sie sich die Charts des S & P 500, des CFD und des ETF an:

S&P 500
S & P 500
S&P 500 ETF
S & P 500 ETF
S&P 500 CFD
S & P 500 CFD

Die Diagramme zeigen, dass die Instrumente in einem hellen Aufwärtstrend korrigieren. Warten Sie, bis die Korrektur beendet ist, damit Ihre Einkäufe rentabler werden.

Der Rückzug kann am unteren Rand des aufsteigenden Kanals enden. Wenn wir vom Support-Level kaufen, können wir das Risiko eines möglichen Drawdowns verringern. Das Ziel des Wachstums, gemessen an der insgesamt aufsteigenden Dynamik, wird das nächsthöhere sein.

Mittelfristig könnten die Notierungen die Höchststände erneuern und weiter wachsen. Bevor das neue Jahr kommt, könnte der Markt in eine Rallye geraten: Investoren und Spekulanten werden ihre Positionen schließen, um den Gewinn mitzunehmen. Nach den Neujahrsferien gibt es normalerweise eine Pause, und die Zitate normalisieren sich wieder.

S & P 500 Online-Chart

Handelsbedingungen in RoboForex

RoboForex bietet seinen Kunden eine Vielzahl von Möglichkeiten zum Handel mit ETFs und CFDs. Im R Trader-Terminal finden Sie fast jedes Instrument, das derzeit an der Börse gehandelt wird.

Spreads beginnen bei 0.1 Punkten, Provisionsgebühren - ab 1 USD, was nicht nur mittelfristige Anleger, sondern auch spekulierende Händler anzieht.

Gedanken zum Schluss

Das Liquiditätsniveau, die Volatilität und der Preis machen CFDs und ETFs zu den attraktivsten Anlageoptionen. Beachten Sie, dass die durchschnittliche jährliche Rentabilität etwa 9% beträgt.

Einige mögen sagen, dass diese Rentabilität nicht wirklich hoch ist, aber wir können auf das langfristige Wachstum des Instruments hoffen. Bei mittelfristigen Anlagen können Sie im Falle eines Pullbacks manchmal Short-Positionen eingehen und Risiken diversifizieren.

Auf jeden Fall können Investitionen in Aktienanlagen riskant sein und eine gute Analyse und Untersuchung erfordern. Dies gilt nicht nur für den S & P 500, sondern auch für andere Instrumente dieser Kategorie.




Kommentare

Vorherige Artikel

So werden Sie ein erfolgreicher Trader: 10 Hinweise

Wer ist ein „erfolgreicher Trader“? Sie sind ein Händler, der gelernt hat, auf den Finanzmärkten einen stabilen Gewinn zu erzielen. In diesem Artikel geben wir 10 Hinweise, die Anfängern helfen, sich als erfolgreicher Trader zu fühlen.

Nächster Artikel

Eine Woche auf dem Markt (10. - 26.): Zentralbanken und viele Statistiken

Der Oktober ist fast vorbei, aber immer noch voller Neuigkeiten und Ereignisse. Die Märkte springen und fallen in den Wellen der Volatilität. Die letzte Woche des Monats lässt keinen Raum für Langeweile.