Wie investiere ich in REITs?

Wie investiere ich in REITs?

Ansichten: 13 Ansichten
Lesezeit: 4 min



Gegenwärtig gibt es viele Möglichkeiten, Geld zu investieren, um Gewinne zu erzielen. Eine solche Möglichkeit ist die Investition in Immobilien.

Vielen Menschen ist klar, dass Sie das Geld für den Kauf von Immobilien benötigen, um investieren zu können. Unabhängig von ihrem Zweck - Wohnen, Handel, Büros, Industrie - können Sie auf zwei Arten Gewinne erzielen:

  1. Kaufen Sie Immobilien und verkaufen Sie sie mit Gewinn weiter.
  2. Leihen Sie Ihre Immobilien und erhalten Sie Einkommen.

Beide Optionen erfordern große Summen für den Kauf des Objekts, an dem Sie interessiert sind. Wenn der Investor beschließt, Immobilien im Ausland zu kaufen, werden die Dinge noch komplizierter.

Heutzutage gibt es günstigere Möglichkeiten, in ausländische Immobilien zu investieren. Ich werde jetzt über REIT - Real Estate Investment Trusts sprechen. Solche Trusts bauen oder kaufen Immobilien und teilen dann, indem sie die Häuser verleihen, den Gewinn mit den Investoren.

REITs sind in den USA, Kanada, Europa und Asien üblich.

Arten von REITs

Arten von REITs

Es gibt verschiedene Arten von Investment Trusts:

  • REITs investieren in physisch bestehende Immobilien: Häuser, andere Gebäude, medizinische, Büro- oder Industrieimmobilien;
  • mREITs investieren in Hypothekenurkunden. Solche Trusts besitzen in der Regel keine physischen Immobilien oder ihr Anteil am allgemeinen Portfolio ist minimal.
  • Gemischte Trusts investieren in beide.

Immobilien, in die Fonds investieren, können je nach Zweck in Kategorien unterteilt werden:

  • Gewerbebauten und Verkaufsflächen;
  • Industrieprojekte;
  • Wohnbestand;
  • Medizinische Projekte;
  • Landwirtschaftliche Projekte.

Bedingungen für die Registrierung eines REIT

Bedingungen für die Registrierung eines REIT

Um ein REIT zu werden, muss ein Unternehmen die folgenden Regeln einhalten, deren Ausführung ständig unter Kontrolle ist.

Bedingungen:

  • 75% des Vermögens müssen in Immobilien investiert werden;
  • Mindestens 75% des Gewinns müssen durch Kreditvergabe erzielt werden, Handel mit Immobilien oder Hypotheken;
  • Mindestens 90% des Gewinns müssen an die Anleger gezahlt werden Dividenden. Diese Verpflichtung ist in den Bestimmungen der REITs und der Unternehmenscharta niedergeschrieben. Diese Großzügigkeit verschafft dem Unternehmen Steuererleichterungen. Die restlichen 10% werden für die Entwicklung und den Kauf neuer Projekte verwendet. Es gibt Fälle, in denen Trusts 100% ihres Gewinns als Dividende zahlen, um die Rückzahlung von Unternehmensschulden zu vermeiden.
  • Das Unternehmen muss von einem Verwaltungsrat geführt werden;
  • Es dürfen nicht weniger als 100 Investoren sein;; 5 oder weniger von ihnen dürfen nicht mehr als 50% der Aktien halten.

Vorteile eines REIT

  • Hohe Liquidität im Vergleich zu Immobilien. Aktien können jederzeit gekauft und verkauft werden, was für Gebäude fast unmöglich ist;
  • Keine Kosten für die Wartung und Reparatur von Gebäuden, keine Suche nach Mietern - alles wird von den Mitarbeitern Ihres Vertrauens erledigt;
  • Eine relativ niedrige Investitionsschwelle: Jeder kann eine Aktie des Trusts kaufen, die eine eher kleine Summe besitzt. Der Aktienkurs von REITs ist unterschiedlich, sodass Sie je nach Ihren Fähigkeiten einen geeigneten auswählen können.
  • Regelmäßige Dividendenzahlungen. Die meisten REITs zahlen einmal im Quartal Dividenden, einige jedoch monatlich.
  • Investitionen in REITs tragen zur Diversifizierung Ihres Portfolios bei nicht nur zum Zweck der Immobilien, sondern auch nach Ländern. Die meisten Trusts haben Immobilien in verschiedenen Bundesstaaten, was dazu beiträgt, das Risiko einiger Ereignisse höherer Gewalt oder saisonaler Verluste zu minimieren.
  • Eine geringe Korrelation mit dem Aktienmarkt. Der Fall dieses Marktes hat keinen Einfluss auf die Aktien von REITs. In bestimmten Fällen wachsen REITs vor anderen Sektoren.
  • Ein Schutz vor Inflation. In den meisten Fällen ist die Rentabilität von REITs höher als die Inflation, was dem Anleger hilft, nicht nur zu sparen, sondern auch sein Kapital zu erhöhen.

In den letzten zehn Jahren haben REITs die höchste Dividendenrendite erzielt als jede andere Art von Unternehmen.

Nachteile eines REIT

Neben positiven Seiten weisen REITs auch Nachteile auf:

  • Ein erhöhter Steuersatz. In den USA zahlt ein Anleger 30% seiner Dividendenrendite als Steuern.
  • Hohe Volatilität der Aktien. Die Aktien von Trusts werden an der Börse gehandelt, bewegen sich ständig und werden häufig zu spekulativen Zwecken verwendet. Dies ist bei mittel- und langfristigen Investitionen zu berücksichtigen.
  • Ein Rückgang der Miete in Krisen kann die Dividendenzahlungen ernsthaft beeinträchtigen;
  • Arbeitslosigkeit kann die Hypothek spürbar schädigen, was dazu führt, dass Trusts ihren Gewinn verlieren;
  • Missbrauch von geliehenem Geld. Abgesehen von Investitionen entwickelt sich das Unternehmen mit vielen Krediten, die mit der Zeit zu einer unerträglichen Belastung werden können. Außerdem verwenden alle REITs Kredite und Hypotheken für den Kauf und den Bau von Immobilien.
  • Extrem hohe Abhängigkeit von Zinssätzen das kann auch den Gewinn eines Trusts spürbar verringern.

Wie investiere ich in REITs?

Wie investiere ich in REITs?

Einfach ausgedrückt ist ein REIT eine Aktiengesellschaft, an der die Aktionäre das Recht haben, Dividenden zu erhalten. Dies bedeutet, dass jeder so viele Aktien kaufen kann, wie er benötigt, und Aktionär werden kann.

Alle REITs sind daran interessiert, mehr Geld für die weitere Entwicklung zu gewinnen. Die Kapitalisierung der größten Trusts beträgt über eine Milliarde USD. Und je größer die Kapitalisierung, desto stabiler ist das Unternehmen in Krisen und Turbulenzen.

Wie wählt man einen REIT?

Wenn Sie sich für ein Trust entscheiden, in das Sie investieren möchten, studieren Sie das Geschäft des Unternehmens und seine Leistung. Sie können dies auf eine der folgenden Arten tun:

  • Untersuchung der Vermögensstruktur in Bezug auf das Gleichgewicht des Trusts;
  • Quartalsberichte studieren;
  • Studieren Sie die Schulden: Wenn sie groß sind, kann dies später den Gewinn des Trusts beeinträchtigen.
  • Untersuchen Sie die Dividendenrendite für frühere Perioden.

Gedanken zum Schluss

Aktien von REITs werden neben anderen Aktien an der Börse gehandelt. Sie sind eine gute Möglichkeit, Ihr kostenloses Geld anzulegen, es zu sparen und ein stabiles Einkommen zu erzielen.

Immobilien sind zwar eine weniger riskante Investition als Industrieunternehmen, bergen jedoch auch bestimmte Risiken, die Sie berücksichtigen müssen.

Für einen REIT sind nicht nur die Kapitalisierung und Dividenden wichtig, sondern auch Immobilien in verschiedenen Ländern, was zur Diversifizierung der Risiken beiträgt.

REITs / sind ein Schutzobjekt, das es wert ist, in Ihr Portfolio aufgenommen zu werden.




Kommentare

Vorherige Artikel

So investieren Sie in Anleihen: Allgemeine Informationen

In dieser Übersicht werden wir ein so beliebtes Anlageinstrument wie Anleihen diskutieren. Investoren nutzen Anleihen, um ihr Kapital zu erhalten und zu erhöhen.