So investieren Sie in Silber: Verfügbare Instrumente für Anleger

So investieren Sie in Silber: Verfügbare Instrumente für Anleger

Lesezeit: 4 min



Silber ist seit der Antike bekannt: Einige der ersten Silbervorkommen auf Korsika und Zypern wurden von Phöniziern entwickelt. Raffiniertes Silber war zu dieser Zeit ein seltener Schatz, der zu exorbitanten Preisen verkauft wurde. Silber wurde zur Herstellung von Münzen, Schmuck, Geschirr und Geschirr verwendet - solche Dinge werden von Zeit zu Zeit als vergrabene Schätze gefunden. Scheele und Paracelsus stellten erstaunliche desinfizierende Eigenschaften von Silber fest.

In dieser Übersicht werden wir diskutieren, warum Silber für Anleger attraktiv erscheint und welche Instrumente für Investitionen in Silber zu wählen sind.

Warum ist Silber attraktiv?

Solange die Weltwirtschaft in einer durch die Pandemien ausgelösten Krise steckt, wächst die Nachfrage nach Edelmetallen. Edelmetalle wie Gold und Silber genießen in der Regel besondere Aufmerksamkeit, wenn die Perspektiven der Wechselkurse, insbesondere des USD, vage sind. Gold, das beliebteste Edelmetall, hat in diesem Sommer sein Allzeithoch erneuert.

Silber, das zweitbeliebteste Edelmetall, ist ebenfalls sehr gefragt und wächst. Neben Gold wird es zur Herstellung von Schmuck, Münzen und Barren verwendet. Der Silbermarkt ist kleiner als der Goldmarkt, was die Notierungen volatiler macht.

Die Versorgung mit Silber besteht aus drei Hauptquellen:

  • Die Primärproduktion ist die Produktion von Silber aus abgebautem Erz. Der weltweit größte Silberlieferant ist Mexiko, dann Peru, China und Australien.
  • Sekundärproduktion bedeutet das Umschmelzen von Kunstwerken, Schmuck, Geschirr und das Recycling von Fotofilmen und elektrischen Kontakten.
  • Die dritte Quelle sind physikalische Silbervorkommen. Viel Metall wird an großen Börsen gelagert, die sich auf den Handel mit Metallen (COMEX, LME) und verschiedenen staatlichen Lagern spezialisiert haben.

Silber wird in der Industrie aktiv eingesetzt: Das Metall wird in Autoteilen, elektronischen Geräten, Solarbatterien und in der Fotografie verwendet. Neue Technologien wie Silberoxidbatterien, leitfähige Silbertinte und verschiedene Nanotechnologien auf Silberbasis in der Medizin werden immer beliebter. Infolgedessen wächst die Nachfrage nach Silber allmählich, was das Metall für Investitionen attraktiv macht.

Lassen Sie uns als nächstes die gängigen Möglichkeiten zur Investition in Silber sowie deren Vor- und Nachteile erörtern, damit Sie sich entscheiden können.

Silber kaufen

Der Kauf von Silberbarren und -münzen ist zweifellos ein direkter Weg, um am Markt teilzunehmen. Es ist relativ einfach, sie zu kaufen, da viele Banken Einzelpersonen solche Dienstleistungen anbieten. Beachten Sie, dass sich die Kauf- und Verkaufskurse erheblich unterscheiden können, da die Banken ihr Geld damit verdienen. Um Ihr Metall später problemlos verkaufen zu können, erhalten und bewahren Sie Qualitätszertifikate für Ihr Silber auf.

Denken Sie auch daran, dass dies die am wenigsten liquide Art ist, in Silber zu investieren, da der Verkauf von Barren und Münzen Zeit braucht. Darüber hinaus müssen Sie Ihr Silber irgendwo aufbewahren - zu Hause oder in einem speziellen Lager - was zusätzliche Kosten verursacht. Barren und Münzen erfordern besondere Bedingungen, um Kratzer und andere Mängel zu vermeiden, die ihren Wert verringern können.

Nicht zugewiesene Metallkonten

Nicht zugewiesene Metallkonten sind spezielle Bankkonten zur Speicherung von Edelmetallen. Es stellt ein Metall in Gramm ohne Angaben dar (Anzahl der Barren, Probe, Hersteller, Seriennummer). Eine UMA kann sowohl in Silber als auch in Gold, Platin und Palladium geöffnet werden. Normalerweise zahlen Sie keine Provisionsgebühren für das Öffnen und Warten Ihrer UMA.

Die Schließung eines solchen Kontos ist jedoch mit bestimmten Kosten verbunden: Sie erhalten einen Betrag, der auf der Kaufrate des Metalls basiert. Die Spanne zwischen Kauf- und Verkaufsraten von Silber bei Banken beträgt in der Regel mehrere Prozent. Sie können entweder Silber oder Geld einzahlen und abheben - im letzteren Fall kauft und verkauft die Bank Ihr Silber zum aktuellen Kurs.

Finanzinstrumente

Die einfachste und kostengünstigste Möglichkeit, in Silber zu investieren, ist der Einsatz von Finanzinstrumenten. Sie müssen nur ein Konto bei einem zuverlässigen Broker eröffnen und die für Sie geeigneten Instrumente auswählen: Futures, Spot-Kontrakte oder ETFs.

Silber Futures

Die Hauptoption für den Kauf oder Verkauf von Silber an der Börse ist ein Terminkontrakt. Es handelt sich um eine Vereinbarung, durch die der Verkäufer der Lieferung zustimmt und der Käufer sich bereit erklärt, künftig einen Basiswert (z. B. Silber) zu dem in der Vereinbarung angegebenen Preis zu bezahlen und zu erhalten. Futures-Kontrakte haben eine Standardgröße und ein Standarddatum.

Es gibt lieferbare Futures, die für den tatsächlichen Kauf von Silber bestimmt sind, und Abrechnungs-Futures. Für die Anlage werden Abwicklungsfutures verwendet; Sie markieren nur die Preisdifferenz und erhalten das finanzielle Ergebnis ausgezahlt. Futures sind praktisch für mittelfristige Anlagen - für 6 bis 12 Monate. Wenn Sie längere Zeit investieren, müssen Sie Ihr Vermögen von Zeit zu Zeit von auslaufenden Verträgen auf neue übertragen, was Ihre Finanzen verschlechtern kann.

Silber Futures

Spot-Verträge auf Silber

Einige Broker erlauben den Handel mit Spotkontrakten gegen Silber - XAG / USD. Im Wesentlichen handelt es sich hierbei um einen OTC-Marktsilberpreis in der Nähe des aktuellen Terminkontrakts. Ein Spot-Kontrakt hat kein Ablaufdatum: Im Gegensatz zu Futures wird er ohne Unterbrechung gehandelt, sodass Sie Ihren Kauf so lange halten können, wie Sie möchten. Der Nachteil hierbei ist die Provision, die Sie für die Übertragung Ihrer Position über Nacht zahlen - ein Swap / Rollover.

Spot-Verträge auf Silber

Silber ETFs

ETFsoder Exchange Traded Funds sind bei Händlern äußerst beliebt. Hierbei handelt es sich um Investmentfonds, deren Aktien an der Börse gehandelt werden. Für ETF-Aktien stehen alle Operationen mit normalen Aktien zur Verfügung. Es gibt zwei Arten von Silber-ETFs:

  • Direkter ETF ist ein Fonds, der physisch vorhandenes Silber besitzt oder Futures für Silber verwendet. Die Investition in solche Fonds ist dem Kauf von physischem Silber ziemlich nahe, verursacht jedoch weniger Kosten.
  • Aktien-ETF ist ein Fonds, der Aktien von „Silber“ -Unternehmen akkumuliert. Dies bedeutet, dass man durch den Kauf der Aktien eines solchen ETF gleichzeitig in mehrere Unternehmen investiert, die Silber abbauen und produzieren. Dies hilft, Ihr Kapital zu diversifizieren.
Silber ETFs

Gedanken zum Schluss

Silber ist ein Anlageinstrument mit hoher Nachfrage. Dies ist ein beliebtes Edelmetall, das in der Industrie aktiv eingesetzt wird. Je nach Ihren Vorlieben können Sie Barren und Münzen kaufen, UMAs oder spezielle Finanzinstrumente verwenden.




Wir werden jedes aktuelle Thema zum Thema Handel und Investieren behandeln, wenn Sie es nützlich finden.

Kommentare

Vorherige Artikel

Bleiben die Ölquoten bestehen? OPEC + Meinungen gehen auseinander

Werden sich die Vertreter der OPEC + -Länder einigen können?

Nächster Artikel

Wie beeinflusst der Rohölpreis USD / CAD?

Heute werden wir die Wechselwirkung und Korrelation von Ölpreisen und CAD diskutieren.