Eine Woche auf dem Markt (12): Eine Neujahrsruhe

Eine Woche auf dem Markt (12): Eine Neujahrsruhe

Ansichten: 226 Ansichten
Lesezeit: 2 min



Man sollte nicht erwarten, dass eine Woche vor Neujahr fieberhaft oder unbeständig ist: Alles, was passieren musste, ist bereits passiert. Es ist Zeit, eine Pause einzulegen, um Stärken zu sparen und im neuen Jahr wieder frisch wie Farbe an die Finanzmärkte zurückzukehren.

GBP: Aufmerksamkeit auf den Brexit

GBP: Aufmerksamkeit auf den Brexit

Am 31. Dezember wird das Vereinigte Königreich mit dem genehmigten Handelsabkommen endgültig aus der Europäischen Union austreten. Ab diesem Tag werden die Parteien ohne Quoten und Gebühren mit Ausnahme des Dienstleistungssektors weiter handeln. Dies sind gute Nachrichten für das Pfund, aber es ist bereits in den Preisen enthalten.

EUR: Weihnachtsferien

EUR: Weihnachtsferien

Die letzte Woche dieses Jahres wird nichts Besonderes für EUR bringen - keine Statistik, der Brexit wird so verlaufen, wie es vor 5 Jahren geplant war, während lokale Sperren die Wirtschaft nicht allzu sehr schädigen sollten. Der EUR hat gute Chancen, langsam zu steigen.

Brent: Handel um 51 $

Brent: Handel um 51 $

Am 1. Januar tritt die Entscheidung der OPEC in Kraft, die tägliche Ölproduktion um 500 Barrel zu erhöhen. Die Kapitalmärkte haben diese Informationen vor langer Zeit in die Preise einbezogen, aber plötzliche und schnelle Bewegungen auf einem „dünnen“ Markt sollten nicht ausgeschlossen werden. Brents Ziel ist 50-52 $.

Märkte: Für Weihnachten und Neujahr ist alles in Ordnung

Märkte: Für Weihnachten und Neujahr ist alles in Ordnung

Diese Woche werden die Finanzmärkte voraussichtlich nicht volatil sein und gelegentlich zu einem Anstieg der Aktivität führen, da die meisten Investoren nicht anwesend sind, um Weihnachten und Neujahr zu feiern.




Wir werden jedes aktuelle Thema zum Thema Handel und Investieren behandeln, wenn Sie es nützlich finden.

Kommentare

Vorherige Artikel

Тop-4 beeindruckende Sprünge auf den Weltmärkten im Jahr 2020

Speziell für Sie haben wir die Bewertung der dramatischsten Höhen und Tiefen der Preise im Jahr 2020 vorgenommen. Finden Sie heraus, wie wackelig die Aktien von Chesapeake Energy, Biogen, Eastman Kodak und die WTI-Preise waren. Versuchen Sie, den Hauptgrund für diese Volatilität zu erraten.

Nächster Artikel

Affirm Holdings IPO: Ein Fintech-Startup für Konsumentenkredite

Affirm Holdings, Inc. geht im Januar 2021 an die Börse. Es ist ein vielversprechendes Unternehmen im Segment der Online-Kreditvergabe direkt in Einzelhandelsgeschäften. Lesen Sie in diesem Test die Geschäftsanalysen und IPO-Perspektiven des Unternehmens.