In Fluggesellschaften investieren: Die Risiken wachsen

In Fluggesellschaften investieren: Die Risiken wachsen

Ansichten: 1,916 Ansichten
Lesezeit: 6 min



Vor einigen Monaten dachte ich allerdings Fluggesellschaften gehörten zu den besten und sichersten Anlageideen. Seit Veröffentlichung meines Artikels sind die Lagerbestände bestimmter Fluggesellschaften um über 50% gewachsen, was eine makellose Rentabilität für drei Monate darstellt. Als die Fluggesellschaften im vierten Quartal 4 mit der Präsentation ihrer finanziellen Leistung begannen, änderte ich meine Meinung über die Sicherheit dieses Sektors.

Neue Sperren auf der ganzen Welt führen zu allgemeiner Nervosität, insbesondere in China, wo das Coronavirus unter Kontrolle zu sein schien.

In diesem Artikel werden wir uns die Finanzberichte von Fluggesellschaften ansehen und herausfinden, warum Investitionen in diese so riskant sind.

Nun, was sind die Ziffern?

United Airlines Holdings, Inc. berichtet:

Laut dem Bericht für das vierte Quartal 4 sind die Verluste von United Airlines (NASDAQ: UAL) erreichte 1.9 Milliarden USD. Vergleichen Sie: Im selben Quartal 2019 verlor das Unternehmen 641 Millionen USD. Im Vergleich zu 2019 sank das Einkommen um 69% auf 3.4 Mrd. USD.

Die Fluggesellschaft ist nun damit beschäftigt, zu überleben, anstatt sich zu entwickeln. Es wird immer wieder nach Möglichkeiten gesucht, mehr Geld zu sparen. Seit drei Quartalen ist es gelungen, die Ausgaben um 1.4 Milliarden USD zu senken. Die täglichen Ausgaben im vierten Quartal 4 gingen auf 2020 Mio. USD zurück, was doppelt so viel ist wie im zweiten Quartal 19.

Ende 2020 verfügte die UAL über ein Konto von 19.7 Mrd. USD, mit dem sie ihr Geschäft aufrechterhalten konnte. Bei täglichen Ausgaben von 19 Millionen USD kann diese Summe über 10 Jahre dauern. Mit anderen Worten, es gibt eine Sicherheitstasche, die Anleger aus irgendeinem Grund vernachlässigen.

Das Management gibt an, die Situation stabilisiert zu haben, und 2021 wird eine Übergangsphase für das Unternehmen sein, nach der eine allmähliche Erholung beginnen wird.

Die Pandemien erhöhten die Nachfrage nach Frachtflügen. Im vierten Quartal 4 stieg das Ergebnis des Segments um 2020% und über das Vorkrisenniveau um 77 Mio. USD.

Inlandsflüge sind ebenfalls beliebt, so dass das Unternehmen 43 Linien mehr organisierte.

Der Hauptteil des Umsatzes des Unternehmens wird mit Passagierflügen erzielt, und hier ist die Leistung weit vom Vorkrisenniveau entfernt. Im vierten Quartal 4 erzielten die Passagiere ein Einkommen von 2020 Mrd. USD, während das Ergebnis im selben Quartal 2.4 2019 Mrd. USD betrug.

Wir können derzeit zugeben, dass das Wachstumspotenzial enorm ist. Die einzige Frage ist, ob und wann es wieder auf das Vorkrisenniveau zurückkehren wird. Denken Sie daran, dass nach dem Terrorakt von 2001 viele US-Flugzeuge bankrott gingen, obwohl niemand Grenzen schloss. Die aktuelle Situation ist komplizierter und der Einfluss des Coronavirus wird verlängert.

Der Generaldirektor von UAL Scott Kirby verzichtete diesmal auf Gewinnprognosen für das Unternehmen. Experten sagen, dass die Erholung nicht früher als 2023 stattfinden könnte.

Reaktion der Anleger auf den Bericht

Die Anleger nahmen den Bericht negativ auf und senkten den Aktienkurs der Fluggesellschaft um 9%. Solange Kirby keine klaren Hinweise auf die Zeit gab, in der sich der Passagierfluss wiederherstellen könnte, können Anleger nicht einmal mit den Erwartungen spielen. Am Ende müssen wir nachverfolgen, was das Management anderer Unternehmen sagen wird, und unsere Prognosen über die Aktien auf ihren Worten basieren.

Der Rückgang der Aktien führte dazu, dass der Preis den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt durchbrach, was bedeutet, dass die Marktteilnehmer sich über die Zukunft des Preises nicht sicher sind. Darüber hinaus könnte dieses Signal als Beginn eines Abwärtstrends interpretiert werden. Für die Bullen ist jedoch nicht das ganze Spiel verloren. Während der Preis über dem Unterstützungsniveau von 40 USD gehandelt wird, könnte er immer noch auf 50 USD steigen.

Wenn der Preis jedoch unter 40 USD fällt, bedeutet dies, dass die Aktie unter der rückläufigen Kontrolle steht. In diesem Fall könnten die Notierungen auf die Tiefststände des letzten Jahres fallen - 32 USD pro Aktie.

Aktienkursdiagramm von United Airlines (NASDAQ: UAL)
Aktienkursdiagramm von United Airlines (NASDAQ: UAL)

Delta Air Lines, Inc. berichtet

Die Geschäftsführung von Delta Air Lines (NYSE: DAL) ist optimistischer für 2021. Sie erwarten eine allmähliche Erholung des Passagierstroms in der zweiten Hälfte dieses Jahres. Das vierte Quartal 4 endete jedoch mit einem Verlust von 2020 Mio. USD. Dennoch ist es viel besser als im dritten Quartal, als die Verluste 755 Milliarden USD erreichten.

Das Einkommen der Fluggesellschaft übertraf sogar die Erwartungen von Experten. Ein Umsatz von 3.67 Milliarden USD wurde prognostiziert, während das Unternehmen tatsächlich 3.97 Milliarden USD erzielte.

Der Passagierfluss generiert die Haupteinnahmen des Unternehmens. im vierten Quartal 4 brachte es nur 2020 Milliarden USD, im Jahr 2.69 2019 Milliarden USD. Die Situation ist die gleiche wie bei UAL: Der Güterverkehr floriert, und Inlandsflüge machen einen erheblichen Teil der Einnahmen aus.

Die Einnahmen aus dem Güterverkehr stiegen um 11%, während Innenflüge nun 82% des Gesamtgewinns ausmachen und sich auf 2.22 Mrd. USD belaufen.

Das Unternehmen beendete das vierte Quartal mit 4 Milliarden USD an Bargeld, das sein Geschäft aufrechterhalten kann. Außerdem hat die Fluggesellschaft es geschafft, ihre täglichen Ausgaben noch weiter zu senken und sie auf 16.7 Millionen USD zu bringen. Im dritten Quartal 12 gaben sie täglich 3 Millionen USD aus.

Edward Bastian, CEO von Delta, bezeichnete 2020 als das schwierigste in der Unternehmensgeschichte, hob jedoch Folgendes hervor: "Während unsere Herausforderungen im Jahr 2021 anhalten, bin ich optimistisch, dass dies ein Jahr der Erholung und ein Wendepunkt sein wird, der dazu führt, dass Delta noch stärker zum Umsatzwachstum zurückkehrt , Rentabilität und Free Cash Generation. "

Leider hat der Bericht den Aktienkurs von Delta Air Lines gesenkt. Die Aktien werden jedoch immer noch über dem 200-Tage-MA gehandelt, was bedeutet, dass der Aufwärtstrend erhalten bleibt. Ein Ausbruch von 39 USD könnte jedoch dazu führen, dass die Unterstützung bei 36.5 USD weiter sinkt. Dieser Rückgang wird als korrigierend angesehen.

Aktienkursdiagramm von Delta Air Lines (NYSE: DAL)
Aktienkursdiagramm von Delta Air Lines (NYSE: DAL)

Quartalsberichte anderer Fluggesellschaften - American Airlines Group Inc. (NAASDAQ: AAL)und Southwest Airlines Co. (NYSE: LUV) - sind wahrscheinlich auch negativ. Sie sind am 28. Januar fällig. Gemessen an den Verlusten von DAL gibt es für diese Unternehmen keine Gewinnchancen.

Fluggesellschaften ziehen Boeing mit

Wenn Fluggesellschaften schwere Zeiten haben, werden auch diejenigen, die ihnen Fluggesellschaften zur Verfügung stellen, Schwierigkeiten haben. Mit "denen" meine ich Die Boeing Company (NYSE: BA).

Wenn Fluggesellschaften keinen Gewinn erzielen, wird Boeing keine neuen Aufträge entgegennehmen, was bedeutet, dass sich die durch die Pandemien ernsthaft verschlechterte finanzielle Situation nicht verbessern wird.

Boeing wird seinen Quartalsbericht am 28. Januar vorlegen. Die Aktien testeten jedoch bereits dreimal das Unterstützungsniveau von 200 USD. Vage Perspektiven der Wiederherstellung des Passagierflusses schaden den Lagerbeständen des Unternehmens. Investoren wechseln zu weniger riskanten Sektoren wie grüner Energie oder Elektroautos.

Aktienkursdiagramm von Boeing (NYSE: BA)
Aktienkursdiagramm von Boeing (NYSE: BA)

Alles in allem könnte ein Ausbruch von 200 USD zu einem ernsthaften Rückgang des Aktienkurses führen. Die Investition, die ich vor ein paar Monaten als ziemlich sicher bezeichnet habe, wird jetzt immer gefährlicher.

Neue Sperren

Die Impfung hat begonnen, aber noch hat niemand es eilig, die Grenzen zu öffnen. Am 12. Januar haben wir gehört, dass China den Gebieten um Peking neue Quarantänemaßnahmen auferlegt. Deutschland bleibt bis zum 14. Februar streng gesperrt. Frankreich bereitet sich auf die dritte Sperrung vor. Die Medien sprechen das Thema der neuen Sorte immer wieder an.

Am Ende wird es viel zu schwierig, die Öffnung der Grenzen vorherzusagen. Je länger sie gesperrt bleiben, desto mehr Fluggesellschaften werden Probleme haben. Aufgrund des schwachen Passagierflusses werden Fluggesellschaften Flugzeuge verkaufen, die im Leerlauf liegen, was Boeing einen weiteren Schlag versetzen wird.

Bottom line

So seltsam es auch scheinen mag, bevor der Impfstoff erschien, waren die Anleger optimistischer in Bezug auf die Zukunft der Fluggesellschaften, was die Aktienkurse in die Höhe trieb und eine gute Chance bot, Geld zu verdienen.

Dann, nachdem die Impfung begonnen hatte, begannen die Aktien zu korrigieren, dh die Anleger nahmen den Gewinn mit. Jetzt könnte es an der Zeit sein, die Aktien zu einem günstigeren Preis zu kaufen, solange die Fluggesellschaften den Berichten zufolge den Tiefpunkt erreicht haben und die Verluste allmählich schrumpfen. Die Marktteilnehmer interessieren sich jedoch nicht mehr für diesen Sektor.

Investieren Sie in amerikanische Aktien mit RoboForex zu günstigen Konditionen! Echte Aktien können auf der R Trader-Plattform ab 0.0045 USD pro Aktie mit einer Mindesthandelsgebühr von 0.25 USD gehandelt werden. Sie können auch Ihre Handelsfähigkeiten in der testen R Händlerplattform Registrieren Sie sich in einem Demo-Konto einfach auf RoboForex.com und ein Handelskonto eröffnen.




Wir werden jedes aktuelle Thema zum Thema Handel und Investieren behandeln, wenn Sie es nützlich finden.

Kommentare

Vorherige Artikel

IPO Qualtrics International: Wie man aus einer Marke eine Religion macht

Am 27. Januar findet ein Börsengang von Qualtrics International statt, der eine neue Nische in der Entwicklung von Software für das Marken-, Kunden-, Personal- und Produktmanagement eröffnet hat. Lassen Sie uns näher auf Qualtrics eingehen und die Wachstumsaussichten der Aktien des Unternehmens bewerten.

Nächster Artikel

Musk's Magic Tweets: Etsys Aktien um 11% gestiegen

Musks Tweet provozierte das Wachstum des Aktienkurses von Etsy um über 11%. Der Aktienkurs der US-Online-Plattform für den Verkauf von handgefertigten Sachen, Antiquitäten und Raritäten stieg auf 232.39 USD pro Aktie. Nicht schlecht, nicht wahr?