GameStop-Aktien: Reddit Traders VS Wall Street

GameStop-Aktien: Reddit Traders VS Wall Street

Ansichten: 38 Ansichten
Lesezeit: 3 min



Es ist mehrere Tage her, dass die Ereignisse rund um die Notierungen eines US-amerikanischen Unternehmens GameStop, das eine Kette von Videospielen, Spielgeräten und Zubehörgeschäften besitzt, die gesamte Börse stören. Was ist der Kern und die Besonderheiten der Situation? Warum gibt es so viel Aufhebens? Welche Konsequenzen sind zu erwarten? Lesen Sie weiter und finden Sie es heraus.

Einige Hintergrundinformationen bitte

GameStop, eine Kette von Offline-Gaming-Shops, ist in Schwierigkeiten geraten, seit der Online-Handel zusammen mit anderen Vertretern des traditionellen Einzelhandels entstanden ist. Seit fünf Jahren ist der Marktanteil von GameStop um 90% gesunken.

Laut CNBC war GameStop Ende 2020 in Bezug auf Short-Positionen in seinen Aktien führend auf dem US-Markt - 138% aller im Umlauf befindlichen Aktien.

Wann haben Einzelhändler den Fachleuten den Krieg erklärt?

Alles begann mit einem Beitrag in einem sehr beliebten sozialen Netzwerk Reddit (1.7 Milliarden Unique User im Dezember). Im November 2020 kritisierte ein Benutzer unter dem Spitznamen Ronoron auf einem Subreddit Wllstreetbets die Aktionen eines Hedgefonds Melvin Capital Management, der aktiv und massiv die Aktien von GameStop knapp machte.

Viele Mitglieder des Subreddits unterstützten Ronorons Ressentiments und beschlossen, GameStops Aktien zu kaufen, was die Vertreter der Wall Street nervös machte. Im Dezember stiegen die Notierungen um 20%, was erst der Beginn des Höhenfluges war.

Was war als nächstes?

Am 27. Januar brachten Reddit-Benutzer die Aktien von GameStop in den Weltraum - jeweils 347.51 USD, während die Marktkapitalisierung über 41 Milliarden USD stieg. Dies bedeutet, dass die Notierungen seit Monatsbeginn um 1914.5% gestiegen sind.

Wie haben Hedgefonds reagiert?

Melvin Capital Management, das ursprüngliche Ziel des Kreuzzugs von Reddit, verlor Ende letzter Woche 30% seines verwalteten Kapitals und versuchte, seine Short-Positionen in den Aktien von GameStop zu schließen. Das sind 3.75 Milliarden USD.

Am 25. Januar meldete Bloomberg unter Berufung auf S3 Partners einen Verlust von 6 Milliarden USD durch die Shortisten.

Warum verlieren Hedgefonds Geld?

Privatanleger kauften die Aktien von GameStop, um die Notierungen zu steigern. Die Aktien wuchsen tatsächlich, was dazu führte, dass Hedgefonds die Positionen kauften, gegen die sie dringend waren. Beim Kauf der Aktien zahlen sie nicht nur übermäßig, sondern provozieren auch eine höhere Nachfrage und ein weiteres Wachstum der Notierungen.

Haben sie zurückgebissen?

Am 28. Januar beschlossen mehrere Plattformen, darunter die bekannte Robinhood, den Handel mit GameStop-Aktien zu beschränken. Die offizielle Position bestand darin, das Risiko zu verringern, dass diese Notierungen den gesamten Aktienmarkt stören. Diese Entscheidung senkte den Aktienkurs um 44.29% auf 193.6 USD.

Wie haben Reddit-Benutzer reagiert?

Laut CNN haben sie am 29. Januar eine Sammelklage gegen Robinhood eingereicht. Ansprecher geben an, dass das Unternehmen, das den Markt manipuliert und die Interessen der Wall Street schützt, Privatanlegern finanziellen Schaden zugefügt und ihnen die Möglichkeit genommen hat, die Aktien von GameStop zu handeln.

Was war das soziale Feedback?

Die ganze Geschichte erregte sofort die Aufmerksamkeit der US-Politiker. Sherrod Brown, ein US-Senator der Demokratischen Partei, erklärte die Notwendigkeit einer Kongressanhörung, um den aktuellen Stand der Dinge an der Börse zu untersuchen.

Eine andere demokratische Kongressabgeordnete, Alexandria Ocasio-Cortez, bekannt für ihre linken Ansichten, unterstützte ihre Kollegin. Sie kritisierte die Einschränkungen und nannte sie unzulässig. Mehrere Republikaner äußerten ebenfalls ihre Unterstützung.

Robinhood wurde auch von einem der bekanntesten Vertreter der Händlergemeinschaft und dem Gründer des Blogs Barstool Sports - David Portnoy - als Betrug und Heuchler kritisiert. Auf seinem Twitter-Account schrieb er: "Demokratisierung der Finanzen für alle", außer wenn wir den Markt manipulieren, weil zu viele normale Menschen reich werden.

Elon Musk blieb auch nicht beiseite: „Hier kommen die kleinen Apologeten. Gib ihnen keinen Respekt. Holen Sie sich Shorty ”.

Zusammenfassen

Michael Burry, ein berühmter Finanzier, der als erster den Zusammenbruch des Immobilienmarktes und der Hypothek im Jahr 2008 prognostizierte, glaubt, wir hätten die Kontrolle über die Rallye der GameStop-Aktien verloren. Er warnt davor, dass etwas Unnatürliches, Verrücktes und Gefährliches vor sich geht.

Laut Neil Wilson, einem Börsenanalysten, ist die ganze Geschichte eigenartig, weil sie revolutionär und so persönlich ist - Reddit-Benutzer gegen erfahrene Marktteilnehmer. Er nennt dies einen Kampf zweier Generationen, bei dem der Reichtum neu gemischt wird - die Idee, den Reichen das Vermögen zu nehmen und es den „armen“ Millenials zu geben.

Wie wird dieser Krieg der Gefühle enden? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren mit.




Wir werden jedes aktuelle Thema zum Thema Handel und Investieren behandeln, wenn Sie es nützlich finden.

Kommentare

Vorherige Artikel

Wie investiere ich in Dow Jones?

Der Dow Jones Industrial Average ist einer der ältesten und bekanntesten Aktienindizes weltweit. Es ist in den Top-XNUMX-US-Indizes enthalten und weist die beste Kapitalisierung unter ihnen auf.

Nächster Artikel

Apple-Bericht: Rekordumsatz und rückläufige Lagerbestände

Zum ersten Mal in der Geschichte lag der Quartalsumsatz von Apple bei über 111 Milliarden USD. Der CFO erreichte von Oktober bis Dezember 2020 ebenfalls sein Allzeithoch. Weitere Details zum Bericht des Unternehmens aus Cupertino - in unserem neuen Artikel.