Was ist Herdeninstinkt in Forex und wie beeinflusst er den Handel?

Was ist Herdeninstinkt in Forex und wie beeinflusst er den Handel?

Lesezeit: 5 min



Ein Händler muss alleine arbeiten - oder zumindest ist dies die Meinung, die oft von Experten geäußert wird. Zum Beispiel das Oracle von Omaha (das ist der Spitzname von Warren Buffett) sagt, dass sich ein Investor nicht auf die Ideen der Mehrheit konzentrieren sollte, aber auch nicht gegen die Masse.

Die Mehrheit mag sich irren, aber wenn eine Person der Menge folgt, übernimmt sie selbst eine Menge Verantwortung für eine falsche Entscheidung. Sie können sogar feststellen, dass Menschen, die zusammen handeln, Positionen viel einfacher eröffnen als wenn sie alleine handeln, ohne dass sich jemand anderes beraten lässt. Gegen die allgemeine Meinung zu handeln, wäre ebenfalls ein Fehler, da der Händler in solchen Fällen keine Entscheidungen auf der Grundlage von Analysen trifft, sondern nur versucht, andere zu ärgern und sich als richtig zu erweisen.

Es ist schwer, zwei identische Händler zu finden: Jeder hat seinen eigenen Anlagehorizont und seine eigenen Risikolimits. Einige sind bereit zu tolerieren a Drawdown um 100 Punkte, während andere eine Position schließen, sobald der Preis leicht unter den Einstiegspunkt fällt. Gewinne führen auch dazu, dass Menschen auf unterschiedliche Weise handeln: Einige schließen eine Position mit einem minimalen Gewinn, während andere alles herausdrücken, was sie können. Lassen Sie uns herausfinden, wie die Herdentrieb kann einem Händler schaden.

Einzigartige Fähigkeiten eines Händlers

Bill Wolfe in seinem Buch über Wolfe Wellen weist auf das Wissen und die Fähigkeiten hin, die ein Händler haben muss, um erfolgreich zu sein. Sie müssen diese Fähigkeiten selbst erwerben und zur Perfektion bringen. Dies unterscheidet einen guten Investor von allen anderen. In diesem Buch wird auch erwähnt, dass Wolfe Waves keine sehr beliebte Handelsmethode ist, weshalb es einen Händler auf ein neues Arbeitsniveau heben kann.

Wenn ein Händler hingegen in einer Gruppe arbeitet oder Foren liest und Entscheidungen auf der Grundlage von Gesprächen dort trifft (z. B. ob er diesen oder jenen Vermögenswert kauft), verliert er seine Fähigkeiten und verwendet Nebengeräusche für den Handel.

Mit diesem zweiten Ansatz könnte ein Investor anfangen, gegen seine eigenen Ideen zu arbeiten. Zum Beispiel erwarten sie EUR / USD zu fallen, aber in Foren und in den Nachrichten kauft die Mehrheit oder ist bereit, den EUR zu kaufen, weil die Dinge in den USA schlecht laufen, und Biden hat die Druckmaschine wieder gestartet. Auf diese Weise könnte der Investor unter dem Druck der Menge und der Nachrichten seine Meinung über den Markt ändern. Hier wird der Herdeninstinkt ausgelöst: So viele Menschen können sich nicht irren - und Handelsfähigkeiten werden endgültig verdrängt.

Natürlich kann eine Entscheidung heute richtig sein, aber wird sie morgen richtig sein? Dies ist die Hauptfrage. Ein Händler kann aufhören, den Markt zu analysieren und Entscheidungen auf der Grundlage seiner Erfahrung zu treffen - und wenn ja, gehen alle Vorteile der Erfahrung, die für das Erreichen eines langfristigen Ergebnisses wichtig sind, verloren.

Handel ist unnatürlich

In einem Psychologiebuch von Thomas Oberlechnerfinden Sie einige Fragebögen und Tests, die in einer Gruppe von Befragten verteilt sind. Bei der Analyse der Ergebnisse kam der Autor zu dem Schluss, dass es für Menschen viel einfacher ist, den Verlust von Trades zu tolerieren als profitable Positionen.

So bald wie Verlust erscheint auf dem Konto, eine Person ist bereit zu sehen, wie es wächst, auch wenn es nur eine minimale Möglichkeit gibt, einen Gewinn zu erzielen. Bei profitablen Trades ist das Gegenteil der Fall: Meistens sind die Leute bereit, es sofort zu nehmen und es nie wachsen zu lassen, auch wenn dies sehr wahrscheinlich ist.

Solche Umfragen und Tests zeigen, dass Menschen Risiken nicht richtig einschätzen können und auf eine Umkehrung des bitteren Endes hoffen, während es viel klüger ist, verlorene Positionen zu schließen und profitable wachsen zu lassen.

Eine Menge wird jedoch genau das Gegenteil tun. Dies zeigt sich am deutlichsten in starken Trends, wenn Marktteilnehmer mit dem Verkauf beginnen, wenn der Preis „zu hoch“ ist, oder wenn der Preis „zu niedrig“ erscheint.

Der Effekt der Verzögerung

Die übliche Redewendung: Wenn Schuhputzer Jungen Aktien-Tipps geben, ist es Zeit, aus dem Markt auszusteigen. erschien in den 1930er Jahren in der Zeit der Weltwirtschaftskrise. Wenn die Mehrheit anfängt, Aktien zu kaufen, bereiten Sie sich auf den Börsencrash vor.

Wenn einige Aktien oder andere Finanzinstrumente in die Höhe schnellen, veröffentlichen die Medien Informationen über diese Bewegungen, was das Interesse steigert. Ein einfacher "Benutzer", der mit Investitionen kaum vertraut ist, beginnt, seinen potenziellen Gewinn zu zählen: Der Vermögenswert begann bei 5 USD, und einige Monate später stieg der Preis auf 50 USD. Dies bedeutet, dass es 10-mal gewachsen ist; Nur wenige würden auf eine solche Rentabilität verzichten, und es gibt fast keine Risiken. In der Praxis hält eine solche Euphorie jedoch nicht lange an, und der Preis des Instruments sinkt schließlich, was die Erwartungen der einzelnen Anleger in Mitleidenschaft zieht. Daher kauft die Menge meistens aktiv an der Spitze des Marktes. Ein solches Verhalten führt zu diesem Verzögerungseffekt, wenn die Mehrheit zum höchsten Preis zu spät auf den Markt kommt.

Dies geschah mit GameStop-Aktien, als private Investoren vom Reddit-Forum begannen, die Aktien zu kaufen, um sich den Aktionen eines Trusts zu widersetzen, der sie verkaufte. Der Aktienkurs begann tatsächlich zu wachsen, und alle Medien bestanden darauf, dass Einzelhandelsverkäufer den Kampf mit professionellen Anlegern gewannen. Der Preis erreichte 480 USD und die Community der "Käufer" wuchs um ein Vielfaches. Einzelne Anleger kauften weiter und erwarteten ein Wachstum von über 1,000 USD, da das Geld im Forum immer wieder schrieb, dass dies das nächste Ziel sei, sodass jeder die Aktien halten musste, bis er dieses Ziel erreicht hatte. Am Ende fiel der Preis auf 50 USD, und diejenigen, die von den Medien überredet worden waren, die Aktien für 400 USD zu kaufen, erlitten ernsthafte Verluste.

GameStop-Preistabelle

Kaufen, wenn Blut fließt

Die Kehrseite des massiven Amateurkaufs ist ein drastischer Rückgang der Finanzinstrumente. Wenn es den Anschein hat, dass dies das Ende ist und sich der Kurs nie erholen wird, kaufen erfahrene Anleger das Instrument.

Dies geschah mit Öl: Anfang 2020 gingen die Notierungen dramatisch zurück, und die WTI Futures fielen sogar unter Null. Heute jedoch Brent handelt über 70 USD pro Barrel. Es ist klar, dass der Ölpreis nicht nahe Null bleiben kann, aber die Angst hat die Anleger daran gehindert, auf solchen Tiefstständen zu kaufen. Viele Investoren diskutierten über das Wachstum der Ölpreise, aber nur wenige waren mutig genug, um lange zu spielen.

Brent Preisdiagramm
Brent Preisdiagramm

Erfahrene Händler raten auch, bei Rückgängen zu kaufen. Erwägen Sie beispielsweise den Kauf einer Aktie, die um 25-40% gefallen ist. Auch wenn wir uns signifikante Rückgänge der S & P 500Wir werden sehen, dass die Notierungen nach jedem Rückgang steigen und unabhängig von Weltkrisen und allem neue Höchststände aufweisen. Und die Rentabilität eines einfachen Kaufs des Index bei einem Rückgang kann mehr als jede andere Investition bringen.

S & P 500 Preisdiagramm
S & P 500 Preisdiagramm

Es ist in der Tat psychologisch schwierig, einen Vermögenswert zu kaufen, der mehrmals gefallen ist. Hier kommen wir auf die Idee zurück, dass das Handeln manchmal eine unnatürliche Aktivität ist, die Übung und Erfahrung erfordert.

Zusammenfassung

Wie wir sehen können, gibt es Beispiele, bei denen der Einfluss der Mehrheit einzelnen Händlern schadet und sie dazu bringt, gegen die Regeln zu verstoßen und irrational zu handeln. In einer Menschenmenge können Sie die Verantwortung für Ihre Fehler vermeiden. Wenn Sie der Menge folgen, eröffnen Sie leicht Positionen, aber Ihr Ergebnis ist möglicherweise alles andere als zufriedenstellend. Ein gutes Beispiel ist der regelmäßige Rückgang des S & P 500 oder der Rückgang der GameStop-Aktien im Januar 2021.

Erfahrene Trader versuchen sogar, Strategien zu entwickeln, die auf der Verfolgung der Anzahl offener Positionen in einem Instrument basieren. Wenn mehr als 80% der Trades in eine Richtung offen sind, gehen sie in die entgegengesetzte Richtung. Außerdem kaufen große Akteure, wenn der Markt in Panik gerät, und schwache Anleger hinterlassen große Verluste.

In erster Linie sollte ein Händler an sich glauben und von hoher Qualität arbeiten Trading-Strategieund bleib bei ihnen Geld-Management Regeln. Halten Sie sich von der Mehrheit fern, widersprechen Sie ihr jedoch nicht absichtlich - Warren Buffett kann sich nicht irren.




Wir werden jedes aktuelle Thema zum Thema Handel und Investieren behandeln, wenn Sie es nützlich finden.

Kommentare

Vorherige Artikel

Was ist mit den Aktien der Cannabisunternehmen los und warum?

Diese Woche schossen die Aktien von Cannabisunternehmen zuerst in die Höhe und rutschten dann ab. Analysten nennen mehrere Faktoren, die den Markt für medizinisches Cannabis und Freizeit-Cannabis beeinflusst haben, darunter auch die Aktionen der WallStreetBets-Abonnenten.

Nächster Artikel

Hummel auf dem Markt: Ist es neue Liebe?

Nach dem Börsengang hat sich der Aktienkurs des Unternehmens fast verdoppelt. Durch das Angebot zog das Unternehmen 2.15 Mrd. USD anstelle der geplanten 1.8 Mrd. USD an. Der Anteil der Gründerin erreichte 1.6 Milliarden USD und war damit die jüngste selbstgemachte Milliardärin.