Volkswagen Aktien: Wir haben kein solches Wachstum gesehen

Volkswagen Aktien: Wir haben kein solches Wachstum gesehen

Lesezeit: 2 min



Die Autoindustrie hat uns weitere interessante Neuigkeiten gebracht. Der Aktienkurs des deutschen Automobilkonzerns Volkswagen AG stellt neue Rekorde auf. Die Zitate haben seit fünf Jahren kein solches Niveau mehr erreicht. Ist es nicht neugierig?

Wie hoch sind sie gewachsen?

Am 3. März stiegen die Aktien der Volkswagen AG (DE: VOWG) um 5.31% von 197.9 auf 208.4 USD je Aktie. Es ist erwähnenswert, dass sie seit Juli 200, dh vor 2015 Monaten, noch nie über 67 USD lagen. Es ist in der Tat erstaunlich!

Am 4. März wuchsen die Notierungen weiter und erreichten 216 USD, nachdem sie über Nacht um 3.65% gestiegen waren. Die Marktkapitalisierung des Automobilherstellers belief sich auf 108.28 Mrd. USD. Seit Jahresbeginn ist der Aktienkurs von Volkswagen um 27% von 170.1 auf 216 USD gestiegen.

Was hat das Wachstum von VAG provoziert?

Bloomberg erklärt das Wachstum des Volkswagen Aktienkurses durch die Bemühungen der UBS Group AG. Sie sagen, dass die größte Schweizer Holding ID.3, ein neues Modell von Elektroautos des deutschen Konzerns, unter finanziellen Gesichtspunkten und allgemeiner Marktfähigkeit gründlich untersucht hat.

Die Analysten kamen zu dem Schluss, dass die Plattform, auf der ID.3 erstellt wurde, ein anständiger Rivale von Tesla werden kann. Experten stellen fest, dass die deutsche Plattform die höchste Energiekapazität und Effizienz in ihrer Klasse aufweist.

In der UBS Group AG wurden die Autos von Elon Musk mit Apple-Produkten verglichen, während das neue VW-Auto - mit Samsung-Waren. Die Experten des Finanzkonglomerats waren von der hohen Wettbewerbsfähigkeit dieser Plattform überzeugt und konnten den Kurs der Volkswagen Aktien auf 300 USD erhöhen.

Welche Pläne hat Volkswagen?

ID.3 wird auf europäischen Förderbändern hergestellt und ist für EU-Verbraucher bestimmt. ID.4 auf derselben Plattform wird auch in den USA und in China produziert.

Der kolossale Autobauer plant auch die Herstellung von Elektroautos anderer Marken - Skoda, Audi, Porsche und Seat. Darüber hinaus werden auf dieser Plattform auch Ford-Elektroautos montiert: Das amerikanische Unternehmen hat bereits einen Vertrag mit Volkswagen abgeschlossen.

Das Management des deutschen Konzerns sieht vor, das Verkaufsvolumen von Elektroautos im Jahr 100 um 2021% zu steigern und 700,000 Autos zu produzieren. Teslas Plan sieht 750,000 Autos vor.

Zusammenfassen

Der neue Vertreter von Volkswagen hatte einen recht behinderten Start. Erstens hat COVID-19 die Produktionspläne korrigiert. Ab einem bestimmten Punkt begannen einige Analysten zu bezweifeln, ob die Deutschen in der Lage waren, hochwertige Elektroautos herzustellen und mit Tesla zu konkurrieren.

Die dem Elektroauto zugrunde liegende Plattform wurde jedoch bereits von Experten der UBS Group AG mit der höchsten elektrischen Kapazität und Effizienz ihrer Klasse bewertet. Aufgrund dieser Schlussfolgerung stiegen die Aktien der Volkswagen AG auf den Höchststand von 216 USD pro Aktie.

Ich bin sicher, dass die Anleger mit den diesjährigen Prognosen zufrieden sind: Das Unternehmen verspricht, die Produktion von Elektroautos unter verschiedenen Marken in Deutschland, China und den USA zu organisieren und das Verkaufsvolumen zu verdoppeln.

Mehr über Lagerbestände von Autoherstellern auf R Blog:




Wir werden Artikel veröffentlichen, die auf den besten Vorschlägen basieren.

Kommentare

Vorherige Artikel

Wie sollte ein Anfänger einen Handelsplan erstellen?

In dieser Übersicht werden wir die Vorbereitung von Handelsplänen diskutieren. Ein Handelsplan hilft dabei, die aktuelle Marktsituation zu bewerten und die Pläne des Händlers zum Leben zu erwecken.

Nächster Artikel

Wie handele ich nach dem Hai-Muster?

In diesem Artikel werden wir ein Muster des harmonischen Handels namens Shark diskutieren. Wir werden Antworten auf Fragen finden, wie man das Muster auf dem Chart erkennt, nach welchen Hauptregeln es sich bildet und wie man den Hai im Handel einsetzt.