Die Anteile von Oracle (NYSE; ORCL), einem amerikanischen Unternehmen, das Software herstellt, Serverausrüstung und Cloud-Dienste bereitstellt, waren drei Sitzungen hintereinander gewachsen. Nachdem jedoch der Quartalsbericht veröffentlicht und Prognosen für die nächsten drei Monate erstellt worden waren, stürzten die Aktien einfach ab. Wir wollen wissen, was passiert ist. Bist du dabei?

Haben sie das schlecht fallen lassen?

Die Aktien des Technologieunternehmens begannen am 10. März. Während die Anleger auf den Quartalsbericht für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 3 warteten, fielen die Aktien um 2021%.

Am Tag nach Erscheinen des Berichts brachen sie um 6.53% von 72.12 auf 67.41 USD ein. Beachten Sie, dass die Aktien früher drei Sitzungen hintereinander weiter gewachsen sind und das Hoch von 72.64 USD erreicht haben.

Oracle-Aktien brachen am 6.53. März 72.12 um 67.41% von 11 auf 2021 USD ein.

Der Kern des Berichts

Der Umsatz von Dezember bis Februar belief sich auf 10.1 Mrd. USD, 2.95% mehr als vor einem Jahr und 0.15% mehr als von Wall-Street-Analysten prognostiziert.

Im Vergleich zum dritten Quartal 3 erreichte die revidierte Aktienrendite 2020% oder 20 USD. Inzwischen hatten Experten nicht mehr als 1.16 USD prognostiziert. Der Nettogewinn stieg um 1.11% von 95 Mrd. USD auf 2.75 Mrd. USD (gegenüber der Statistik des Vorjahres).

Wie wird der vierteljährliche Umsatz auf die Filialen verteilt?

SektorEinnahmenAnteil am GesamtumsatzUnterschied zum dritten Quartal 3
Cloud-Dienste und Lizenzunterstützung7,25 Mrd. $72%+ 5%
Cloud- und lokale Lizenzen1,28 Mrd. $13%+ 4%
Hardware829 Mrd. $8%−4%
Dienstleistungen737 Mrd. $7%−5%

Was prognostiziert Oracle für das laufende Quartal?

Laut CNBC behauptete der CEO des Unternehmens, Safra Catz, dass der Umsatz im vierten Quartal des Finanzjahres 4 um 2021-5% steigen würde.

Die revidierte Aktienrendite sollte zwischen 1.2 und 1.24 USD liegen. Beachten Sie, dass diese Prognose unter dem liegt, was Analysten Refinitiv versprechen - sie prognostizieren 1.28 pro Aktie.

Zusammenfassen

Oracle meldete im dritten Quartal 3 (finanziell) recht zufriedenstellende Ergebnisse: Der Umsatz stieg um 2021%, der Ertrag um 2.95%. Die Statistiken übertrafen im Gegensatz zu den Prognosen für das laufende Quartal die Erwartungen der Wall Street.

Die schwachen Erwartungen des Managements für die kommenden 3 Monate ließen die Aktien fallen: Am 11. März fielen sie um 6.53%. Selbst die Nachricht von der Erhöhung der vierteljährlichen Dividenden um 33% auf 0.32 USD je Aktie hat die Situation nicht gerettet.

Was gibt es sonst noch über die IT-Branche auf R Blog zu lesen?


Material wird vorbereitet von

Er ist der Guru, versteckte Chancen und Erkenntnisse des Marktes zu suchen und aufzuzeigen. Er schreibt über alles, was den Anleger interessieren könnte: Aktien, Währungen, Indizes und verschiedene Geschäftsfelder. Ist seit 2019 „in“.