Eine neue Märzwoche wird uns mehrere Entscheidungen über Zinssätze, einen Fluss von Statistiken und Kommentare von Geldpolitikern bringen. All dies wird den Kapitalmärkten neue Katalysatoren geben.

Gipfel: Viele Ankündigungen müssen gemacht werden

Anfang der Woche wird der Gipfel der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich online eröffnet. Die Köpfe der US-Notenbank, der EZB und der BoE planen, gleich am Montag Reden zu halten. Wenn sie einige Probleme herausgreifen, die die Erholung der Weltwirtschaft aufschieben können, werden die gehandelten Währungen gedrückt.

USD: viele Wörter, noch mehr Reaktionen

Eine neue Märzwoche wird uns Reden einer ganzen Reihe von Geldpolitikern präsentieren: von Jerome Powell, dem Vorsitzenden der Fed, bis zu Präsidenten der Fed aus verschiedenen Regionen. Höchstwahrscheinlich werden alle Kommentare die überarbeiteten Wirtschaftsprognosen berühren, die den USD stützen können, da sie recht positiv sind.

EUR: Die Währung könnte gedrückt bleiben

Der unberechenbare Verlauf der Impfkampagne in der EU macht den EUR nervös; Diese Woche dürfte dieser Faktor in Kraft bleiben. Beachten Sie den vorläufigen PMI für Dienstleistungen in der EU insgesamt und in bestimmten Mitgliedstaaten im März sowie die Nachrichten vom EU-Gipfel zur Pandemie- und Industriepolitik.

Zentralbanken: Sitzungen müssen fortgesetzt werden

Diese Woche sind Sitzungen der Zentralbanken in China, Marokko, Nigeria, Ungarn, Thailand, Tschechien, Island, Mexiko, Südafrika, Schweden und den Philippinen geplant. In den meisten Fällen werden sich die Zins- und Geldpolitik insgesamt nicht ändern. Für risikoreiche Vermögenswerte sind Bewertungen der wirtschaftlichen Situation und Prognosen wichtig. Je zuversichtlicher die Aufsichtsbehörden sprechen, desto besser für riskante Vermögenswerte.

GBP: Das Pfund wird immer schwächer

Die GBP-Fans werden immer nervöser, solange Großbritannien nicht in der Lage ist, mit der Pandemie und dem Lockdown schnell fertig zu werden. In Bezug auf die Statistik werfen Sie diese Woche einen Blick auf die Einzelhandelsinformationen im Februar und die Arbeitsmarktberichte für Januar und Februar. Auch das Protokoll der letzten Sitzung der BoE ist eine Überprüfung wert.


Material wird vorbereitet von

Ein Forex-Händler mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in führenden Investmentbanken. Sie gibt ihre gewichtete Sicht der Märkte durch analytische Artikel wieder, die regelmäßig von RoboForex und anderen beliebten Finanzquellen veröffentlicht werden.