DigitalOcean IPO: eine Cloud für Start-ups

DigitalOcean IPO: eine Cloud für Start-ups

Ansichten: 9,097 Ansichten
Lesezeit: 5 min



In der Regel laden Millennials ihre Anwendung herunter, bevor sie Kunde eines Unternehmens werden. Wenn ein Unternehmen keine Bewerbung hat, kann dies ein echter Grund für die Weigerung sein, in Zukunft zusammenzuarbeiten. Deshalb bemühen sich auch Unternehmen, die kleine und mittlere Unternehmen vertreten, stets, ihre eigenen Bewerbungen zu erstellen. Der Aspekt, der für die Entwicklung mobiler Anwendungen ziemlich teuer ist, ist die Kerninfrastruktur zum Speichern, Verarbeiten und Analysieren von Daten.

DigitalOcean bietet ein sofort einsatzbereites Produkt für die Entwicklung und Skalierung von Anwendungen in jeder Branche. Am 25. Februar 2021 reichte das Unternehmen bei der SEC ein S-1-IPO-Formular bei der NYSE ein. Der Börsengang ist für den 23. März geplant und der Handel mit DigitalOcean-Aktien beginnt am nächsten Tag. Das Unternehmen erhielt die “DOCNTicker.

DigitalOcean-Geschäft

Wie bereits erwähnt, ist DigitalOcean ein Anbieter der Plattform für Cloud-basiertes Computing jeglicher Komplexität. Die Plattform hilft bei der Bereitstellung, Verwaltung und Skalierung von Anwendungen für verschiedene Wirtschaftszweige. Laut Angaben des Unternehmens wurde die Plattform „von Entwicklern für Entwickler erstellt“, was bedeutet, dass die Kunden des Unternehmens die DevOps-Phase überspringen können. Dadurch werden Entwicklungszeit und -kosten erheblich reduziert, sodass sich Anwendungsentwickler auf ihren proprietären Application Engineering-Prozess konzentrieren können.

Das Unternehmen verfügt über 14 Rechenzentren, die über ein dediziertes Hochgeschwindigkeits-Internet-Backbone verbunden sind und sich in Singapur, Kanada, Indien, New York, San Francisco, den Niederlanden, Großbritannien und Deutschland befinden. Es eröffnet die Möglichkeit, Anwendungen in allen Teilen der Welt gleichzeitig bereitzustellen.

DigitalOcean-Geschäft

Oben sehen Sie das gesamte Ökosystem von DigitalOcean. Die Plattform besteht aus mehreren Produkten, von denen das erste, Droplet (virtuelle Maschine), im Jahr 2012 eingeführt wurde. Entwickler hatten die Möglichkeit, eine virtuelle Maschine in weniger als einer Minute zu starten. Die Maschine bietet die Flexibilität von Software zum Erstellen, Testen, Schützen und Skalieren jeder Anwendung.

Im Jahr 2018 startete das Unternehmen Managed Kubernetes, einen Dienst zur Verwaltung von Anwendungsdatenclustern. Sein Hauptvorteil ist, dass es ein perfektes Werkzeug zum Skalieren von Clustern während des Daten-Streamings wurde. Zum Beispiel regelmäßige Updates einer Musikanwendung. Eine monatliche Abonnementgebühr für diesen Service beträgt nur 10 US-Dollar.

Das Unternehmen bietet Lösungen für die Datenbankverwaltung in den gängigsten Formaten wie PostgreSQL, MySQL und Redis.

DigitalOcean-Geschäft

Es gibt auch den DigitalOcean Marketplace, auf dem Entwickler mit einem Klick eine „halbfertige“ App finden können. Über 150 bereits eingerichtete Anwendungen, LAMP, Docker, WordPress und Plesk, sind auf dem Marktplatz verfügbar.

Darüber hinaus veranstaltet das Unternehmen viele Offline-Veranstaltungen. Unter der Schirmherrschaft von DigitalOcean in Zusammenarbeit mit GitHub und TwilioDas Unternehmen veranstaltet das Hacktoberfest, ein Fest der Open-Source-Software, das etwa einen Monat dauert. Im vergangenen Jahr waren mehr als 170,000 Entwickler daran beteiligt, 40,000 mehr als 2019.

Zu den Kunden des Unternehmens zählen über 570,000 Softwareentwickler aus mehr als 185 Ländern aus aller Welt. Lassen Sie uns nun über Wettbewerber und Marktchancen sprechen.

Der Markt und die Wettbewerber von DigitalOcean

Das Unternehmen ist auf den Märkten IaaS (Infrastructure as a Service) und PaaS (Platform as a Service) tätig. Laut IDC betrug das Volumen dieser Märkte 44.4 Milliarden US-Dollar und erreichte bis 115.5 2024 Milliarden US-Dollar. Infolgedessen wird die durchschnittliche Wachstumsrate 27% betragen, und dies ist der Grund, warum Unternehmen in diesem Bereich jedes Jahr über 100% hinzufügen können.

Direkte Konkurrenten von DigitalOcean sind Gossamer Threads, Linode, UpCloud, OVHcloud, iWeb Technologies, Kohlenstoffrelaisund Vultr. In der Branche gibt es auch so wichtige Akteure wie Microsoft (Azure), Amazon (AWS), Orakel, IBMund Google.

Finanzleistung

Zum Zeitpunkt der Einreichung eines Börsengangs erzielte das Unternehmen keinen Nettogewinn. Deshalb sollten wir uns auf den Umsatz konzentrieren.

DigitalOcean Quartalsumsatz

Das Bild oben zeigt die Umsatzdynamik des Unternehmens ab dem ersten Quartal 2014. Es ist leicht zu erkennen, dass die hohe Wachstumsrate bereits vor der COVID-19-Pandemie verzeichnet wurde.

Finanzielle Leistung von DigitalOcean

In den Jahren 2018, 2019 und 2020 belief sich der Umsatz des Unternehmens auf 203.1 USD, 254.8 USD bzw. 318.4 Mio. USD. Im Jahr 2020 betrug die Wachstumsrate im Vergleich zu 2019 24.96%, im Jahr 2019 im Vergleich zu 2018 - 25.45%. Infolgedessen wächst das Geschäft des Unternehmens im gleichen Tempo wie die gesamte Branche.

Der Nettoverlust des Unternehmens wächst langsamer: In den Jahren 2018, 2019 und 2020 betrug er 36 USD, 40.4 USD bzw. 43.7 Mio. USD. Gleichzeitig betrugen die Umsatzkosten im gleichen Zeitraum 97 USD, 122.2 USD bzw. 145.5 Mio. USD. Deshalb gehe ich davon aus, dass das Unternehmen in naher Zukunft seinen ersten Nettogewinn erzielen wird.

Starke und schwache Seiten von DigitalOcean

Nachdem wir alle Punkte des DigitalOcean-Geschäfts miteinander verbunden haben, wollen wir seine starken und schwachen Seiten hervorheben. Starke Seiten könnten sein:

  • Die Produkte des Unternehmens erfüllen die Kundenansprüche vollständig.
  • Produkte sind benutzerfreundlich und intuitiv verständlich.
  • Der Umsatz des Unternehmens ist gut diversifiziert: Der Anteil der 25 bekanntesten Kunden am Umsatz von DigitalOcean im Jahr 2020 betrug 9%.
  • Der transnationale Charakter des Geschäfts.
  • Der Markt, auf dem DigitalOcean tätig ist, wird voraussichtlich um 27% pro Jahr wachsen und bis 116 2024 Mrd. USD erreichen.
  • Proprietäres Ökosystem und differenzierte Kundenbetreuung.
  • Vertraulichkeit und Kundendatenschutz.
  • Der Umsatz des Unternehmens steigt jedes Jahr um über 25%.
  • Open Source Code ermöglicht eine schnelle Erweiterung des Kundenstamms.

Folgende Risikofaktoren für eine Investition in DigitalOcean-Aktien sind vorhanden:

  • Starke Konkurrenten wie Microsoft, Amazon, Google und andere.
  • Selbst ein kleiner Fehler bei der Wartung der Infrastruktur führt zu Kundenabflüssen und Umsatzrückgängen.
  • Das Unternehmen macht Verluste und zahlt keine Dividenden.

IPO-Details und Schätzung der DigitalOcean-Kapitalisierung

Gemäß dem Angebotsrundschreiben plant DigitalOcean den Verkauf von 16.5 Aktien zum Preis von 44 bis 47 USD pro Aktie. Das erhöhte Volumen wird voraussichtlich 750 Millionen US-Dollar betragen, während die Kapitalisierung beim Börsengang 5.5 Milliarden US-Dollar erreichen kann.

Die Zeichner des Börsengangs sind Stifel, Nicolaus & Company, Incorporated, JP Morgan Securities LLC, JMP Securities LLC, KeyBanc Capital Markets Inc., Morgan Stanley & Co. LLC, Goldman Sachs & Co. LLC, JP Morgan Securities LLC, BofA Securities , Inc. und Barclays Capital Inc.

Zur Beurteilung des Unternehmens verwenden wir das Preis-Leistungs-Verhältnis (P / S-Verhältnis). Beim Börsengang erreicht die DigitalOcean-Quote 17.29. Für einen wachstumsstarken Sektor können es bis zu 25 sein. Infolgedessen kann der Aufwärtstrend 47.06% erreichen (25/17 * 100% -100%).

Unter Berücksichtigung des Aufwärtspotenzials und der Marktaussichten des Unternehmens empfehlen wir möglicherweise, DigitalOcean-Aktien in Ihr langfristiges Anlageportfolio aufzunehmen.

Investieren Sie in amerikanische Aktien mit RoboForex zu günstigen Konditionen! Echte Aktien können auf der R Trader-Plattform ab 0.0045 USD pro Aktie mit einer Mindesthandelsgebühr von 0.25 USD gehandelt werden. Sie können auch Ihre Handelsfähigkeiten in der testen R Händlerplattform Registrieren Sie sich in einem Demo-Konto einfach auf RoboForex.com und ein Handelskonto eröffnen.




Wir werden jedes aktuelle Thema zum Thema Handel und Investieren behandeln, wenn Sie es nützlich finden.

Kommentare

Vorherige Artikel

Eine Woche auf dem Markt (03. - 22.): Zentralbanken, Statistik, Geldpolitik

Eine neue Märzwoche wird uns mehrere Entscheidungen über Zinssätze, einen Fluss von Statistiken und Kommentare von Geldpolitikern bringen. All dies wird den Kapitalmärkten neue Katalysatoren geben.

Nächster Artikel

Microsoft-Aktien sind dank Nachrichten über den Kauf von Zwietracht gewachsen

In den letzten beiden Handelssitzungen wuchs die Microsoft-Aktie um 3.14%. Das Wachstum wurde durch die Nachricht provoziert, dass das Unternehmen Discord kaufen könnte, einen bei Spielern beliebten Messenger. Die angeblichen Kosten betragen 10 Milliarden USD.