Die Aktien von Adobe Systems fallen ungeachtet des guten Quartalsberichts

Die Aktien von Adobe Systems fallen ungeachtet des guten Quartalsberichts

Ansichten: 15 Ansichten
Lesezeit: 2 min



Adobe Systems präsentierte die Ergebnisse des ersten Quartals des Finanzjahres 1. Heute zeige ich Ihnen fröhliche Ergebnisse im Bericht und die Reaktion des Marktes auf die Statistiken sowie Prognosen für die Zukunft.

Der Adobe-Bericht hat die Erwartungen übertroffen

Am 24. März veröffentlichte das auf die Entwicklung und den Verkauf von Software spezialisierte US-Unternehmen seinen Bericht für die ersten drei Monate des Geschäftsjahres 2021. Wie Sie wissen, endete das erste Quartal am 5. März.

Das Unternehmen überraschte die Analysten mit Rekordgewinnen und übertraf damit die Erwartungen der Wall Street. So stieg die Aktienrendite gegenüber der Vorjahresstatistik um 38% und belief sich auf 3.14 USD. Analysten hatten 2.78 USD versprochen.

Über den Quartalsbericht im Detail

  • Umsatz - 3.91 Mrd. USD, + 26.3%
  • Aktienrendite - 3.14 USD, + 38.3%
  • Nettogewinn - 1.52 Mrd. USD, + 36.9%
  • Betriebskosten - 2 Mrd. USD, + 17.7%
  • Umsatz mit digitalen Medien - 2.86 Mrd. USD, + 32%
  • Umsatz mit Digital Experience - 934 Mio. USD, + 24%.

Was sind die Prognosen von Adobe Systems?

Für das Unternehmen erwarten sie einen Umsatz von 3.72 Milliarden USD und eine Lagerrendite von 2.81 USD in den nächsten drei Monaten. Der Umsatz mit digitalen Medien sollte gegenüber den Ergebnissen des ersten Quartals 21 um etwa 1% und der Umsatz mit digitaler Erfahrung um 2020% steigen.

Die Pläne für das gesamte Geschäftsjahr lauten wie folgt: Umsatz - 15.45 Mrd. USD, Aktienrendite - 11.85 USD, Umsatz mit digitalen Medien und digitaler Erfahrung - plus 22% bzw. 20%.

Adobe Systems teilt und die Reaktionen der Analysten

Am 24. März, als der Bericht veröffentlicht wurde, fielen die Aktien von Adobe Systems (NASDAQ: ADBE) um 1.89% von jeweils 460.2 auf 451.51 USD. Die nächste Handelssitzung führte zu einem bereits geringeren Einbruch - um 0.12% auf 450.99 USD.

Die Analysten von Morgan Stanley haben das Kursziel für Adobe Systems-Aktien von 560 auf 575 USD und das Rating auf „Übergewichtung“ angehoben. Die Experten von Goldman Sachs hoben die Schätzung auf 523 USD, Jefferies auf 610 USD, Griffin Securities auf 597 USD und die Royal Bank of Canada auf 575 USD an.

Wie Sie sich erinnern, ist der Aktienkurs des Unternehmens seit Jahresbeginn um 9.8% von 500.12 auf 450.99 USD gefallen.

Zusammenfassen

Der Quartalsbericht von Adobe Systems übertraf die Erwartungen der Wall Street-Experten. Das Unternehmen erzielte nicht nur Rekordgewinne, sondern äußerte auch ehrgeizige Pläne für das laufende Quartal und das gesamte Geschäftsjahr.

Ein solch starker Bericht veranlasste die Analysten vieler großer Finanzorganisationen, die Ratings und Schätzungen der Aktien des Unternehmens zu verbessern. Die Zitate zeigten jedoch einen leichten Rückgang.

Was gibt es sonst noch über Aktien der IT-Branche auf R Blog zu lesen?




Wir werden jedes aktuelle Thema zum Thema Handel und Investieren behandeln, wenn Sie es nützlich finden.

Kommentare

Vorherige Artikel

Wie handele ich mit der Zwei-Finger-Strategie?

In dieser Übersicht werde ich eine einfache, aber beliebte Strategie namens Two Fingers vorstellen. Die Idee der Strategie ist es, nach einer Korrektur Signale des Hauptmarkttrends zu finden.

Nächster Artikel

Schmetterling: Wie handele ich mit dem Grafikmuster?

In dieser Übersicht werde ich ein beliebtes Muster des harmonischen Handels mit dem Namen Butterfly detailliert beschreiben. Ich werde Ihnen den Unterschied zum Gartley-Muster zeigen und Ihnen Beispiele für den Handel mit dem Schmetterling geben.