Autohersteller reduzieren Produktion: Wie kann man damit Geld verdienen?

Autohersteller reduzieren Produktion: Wie kann man damit Geld verdienen?

Ansichten: 10,958 Ansichten
Lesezeit: 5 min



In diesen Tagen haben die Medien das Defizit an Halbleitern diskutiert. Die Situation wurde schlimmer, als Autohersteller begann aufgrund dieses Mangels einen Produktionsrückgang oder eine unvollständige Montage von Autos anzukündigen. Heute werde ich über das Halbleiterdefizit in der Automobilindustrie spekulieren, die Gründe dafür erläutern und Investitionsideen für diese Situation vorschlagen.

Der Einfluss von COVID-19 auf die Nachfrage nach Halbleitern

Es ist seit langem bekannt, dass die Pandemie einen schlechten Einfluss auf die Produktion hatte. Quarantäne verhängt, Anlagen stillgelegt, Arbeitslosenquote erhöht - all dies führte zu einem Produktionsrückgang und einem Rückgang der Nachfrage nach Waren und Halbleitern.

Da jedoch keine Krise für immer andauert, begann sich die Situation zu verbessern. Die Nachfrage nach Waren hat sich etwas belebt, was am Wachstum der Inflation zu erkennen ist. Die Pflanzen öffneten sich und diese wurden zu den Führern, die im Voraus geplant und sich auf die wirtschaftliche Erholung vorbereitet hatten.

Als sich das Produktionsvolumen wieder normalisierte, stieg die Nachfrage nach Halbleitern, da neben den traditionellen Verbrauchern dieser Waren auch die Automobilhersteller diese benötigten.
Leider haben die Autohersteller nicht genug über den möglichen Mangel an Halbleitern nachgedacht, der das Produktionsvolumen dort beeinflussen könnte. Infolgedessen wurden sie zu Außenseitern der Produktion und versuchen nun verzweifelt aufzuholen.

Warum stellten sich die Autohersteller als letzte in der Warteschlange für Halbleiter heraus?

Die Pandemie von 2020 wurde irgendwie zu der Zeit, als die Autohersteller aktiv von Autos mit Verbrennungsmotor auf Elektroautos umstellten. Im Jahr 2020 wurde die Produktion von Autos durch Sperren abrupt eingestellt. Ende des Jahres stellte sich heraus, dass es höchste Zeit war, mit der Produktion von Elektroautos zu beginnen.

Früher brauchten die Autohersteller keine ernsthaften Rechenleistungen, daher war die Nachfrage nach Halbleitern von ihrer Seite früher minimal. Die Zeit hat gezeigt, dass sie nicht einmal viel darüber nachdachten, was auf diesem Markt vor sich ging.
So berühmte Anliegen wie Toyota (NYSE: TM) und Volkswagen (BATS: VOW) geben etwa 4 Milliarden USD pro Jahr für Halbleiter aus.

Im Vergleich zu Apple (NASDAQ: AAPL) or Samsung Autohersteller, die jährlich 58 und 36 Milliarden USD für diese Produkte ausgeben, erweisen sich als kleinere Kunden. Die Autohersteller waren der Meinung, dass sie bei einem größeren Volumen nur 6 Mrd. USD anstelle von 4 USD für Halbleiter ausgeben könnten, und ihre Nachfrage würde erfüllt werden. Ein solches Wachstum schien im Gesamtrahmen der weltweiten Halbleiterlieferanten gering zu sein.

Es stellte sich jedoch heraus, dass die Dinge anders waren. Unternehmen, die Smartphones, Fernsehgeräte und andere Computergeräte herstellen, planten dies im Voraus und nahmen ihren Platz in der „Warteschlange“ für Halbleiter ein. Natürlich werden sie zuerst als große Stammgäste bedient, während die Autohersteller bis zum Ende der „Warteschlange“ gingen.

Autohersteller baten die Regierung um Hilfe

Um das Problem zu lösen, wandten sich die Autohersteller an ihre entsprechenden Regierungen und beschwerten sich, dass sie keine Halbleiter in den erforderlichen Mengen kaufen könnten. Deutsche Autohersteller fordern die Regierung auf, die Produktion elektronischer Komponenten in Europa zu steigern; Das Bauen und Starten von Anlagen dauert jedoch lange.

Infolgedessen wandte sich die Bundesregierung an das taiwanesische Wirtschaftsministerium, wo die größte Anlage zur Herstellung von Halbleitern besteht Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd. (NYSE: TSM) befindet sich und fordert sie auf, die Produktion von Halbleitern zu erhöhen.

Das taiwanesische Wirtschaftsministerium forderte Taiwan Semiconductor auf, seine Produktionsmengen zu erhöhen. Die Anlage arbeitet bereits zu 100% ausgelastet. Das Management versprach jedoch, über das Problem nachzudenken und nach Lösungen zu suchen.
Beachten Sie, dass Taiwan Semiconductor plant, in den USA eine Anlage zur Herstellung von Halbleitern zu bauen. Diese Entscheidung wurde jedoch bereits zuvor getroffen und steht in keinem Zusammenhang mit dem Handelskrieg zwischen China und den USA. Der Start ist frühestens 2024 geplant.

Amerikanische Autohersteller beschwerten sich ebenfalls bei der Regierung. Infolge, Intel (NASDAQ: INTC) gab 20 Milliarden USD für den Bau von zwei Halbleiterwerken in den USA. Alles in allem wird das Problem in Zukunft gelöst, aber die Nachfrage besteht jetzt und es ist äußerst schwer zu befriedigen. Daher könnten die Autohersteller im Jahr 2021 einen Einkommensrückgang erleiden.

Ein Rückgang des Einkommens der Autohersteller wird erwartet

Das Geschäft der Autohersteller ist in der Tat nicht marginal. Wenn wir die Rentabilität von Intel und vergleichen General Motors (NYSE: GM)Wir werden Folgendes sehen: Die Rentabilität von Intel beträgt derzeit 26%, die von GM - 5%.

Wie für Ford (NYSE: F)hat es nach der Pandemie noch nicht einmal eine positive Rentabilität erreicht: -1%. Ein Rückgang der Produktion und höhere Kosten für Halbleiter, deren Preis gestiegen ist, wirken sich zusätzlich auf das Einkommen der Automobilhersteller aus.

Experten sagen, dass die Rentabilität von General Motors im Jahr 2021 auf 3.4% sinken könnte, was etwa 2 Milliarden USD entspricht. Ford wiederum könnte 1.8% oder 2.5 Milliarden USD verlieren.

Was ist die Anlageidee?

Basierend auf dem oben Gesagten müssen wir auf die vierteljährlichen Berichte der Autohersteller warten, die einen Rückgang ihres Einkommens widerspiegeln. Erwartungsgemäß und am Tag der Veröffentlichung können ihre Anteile fallen.

Wie auch immer, wir alle wissen, dass dies ein vorübergehendes Phänomen ist: Am Ende wird der Mangel ausgeglichen und die Automobilwerke werden zu früheren Produktionsmengen zurückkehren. Infolgedessen kann der Rückgang der Aktienkurse der Automobilhersteller im Jahr 2021 zum Kauf der Aktien genutzt werden.

Welche Unternehmen implizieren wir?

Achten Sie zunächst auf amerikanische Autohersteller, da deren Lagerbestände für alle verfügbar sind. Dies sind General Motors und Ford. Auch die Aktien der Volkswagen AG werden eine gute Investition sein.

Volkswagen AG

Volkswagen ist mit einem Marktanteil von 24% der größte europäische Anbieter von Elektroautos.
Tesla verliert seine Führung in der Region; sein Marktanteil ist von 29% auf 13% geschrumpft. Der Vorteil von Volkswagen gegenüber Elon Musks Unternehmen skaliert. UBS prognostiziert, dass Volkswagen bis Ende 2022 Tesla beim Absatz gewinnen könnte.

Die Informationen, die große Autohersteller mit der Herstellung von Elektroautos aufgenommen hatten, ließen ihre Aktienkurse steigen, so dass die Aktien derzeit überkauft aussehen. Der Mangel an Halbleitern hat die Anleger etwas beruhigt, und der Aktienkurs begann sich zu korrigieren.

In VW-Aktien beträgt die nächstgelegene Unterstützungsstufe 273.00. Der Preis wird voraussichtlich abbrechen und tiefer auf 245.00 fallen. Auf diesem Niveau und darunter werden die Aktien wieder für langfristige Anlagen attraktiv sein.

Aktienkurs von Volkswagen (BATS: VOW)

General Motors

GM-Aktien wuchsen ebenfalls, wenn auch nicht so aktiv wie VW-Aktien. Negative Quartalsberichte könnten den Sockenpreis auf das Unterstützungsniveau von 50.00 senken. Dieses Level könnte sogar weggebrochen werden und die Zitate könnten tiefer auf 45.00 fallen. Bei GM-Aktien ist der Preis unter 50 USD für langfristige Anlagen attraktiv.

Aktienkurschart von General Motors (NYSE: GM)

ford

Ford-Aktien kosten fünfmal weniger als GM-Aktien. In Bezug auf das Geld könnten Korrekturen daher geringfügig aussehen. Derzeit werden Ford-Aktien leicht über 5 USD gehandelt. Wir erwarten einen Ausreißer von 12 Uhr und einen Rückgang auf 12.00 Uhr. Der Preis unter 11.30 Uhr ist attraktiv für langfristige Anlagen.

Aktienkursdiagramm von Ford (NYSE: F)

Gedanken zum Schluss

Während ich diesen Artikel schrieb, hörte ich, dass eine chinesische Firma NIO musste wegen Halbleitermangels die Produktion von Elektroautos einstellen. Ein anderer Autobauer leidet unter dem Defizit.

Alles in allem wissen wir, dass der Mangel an Elektroautos das Einkommen der Autohersteller schädigen wird. Ihre Aktien korrigieren bereits, was bedeutet, dass der Anleger für den Rückgang der Einnahmen bei den Aktienkursen verantwortlich ist.

Die Anlageidee wird funktionieren, wenn die Aktienkurse weiter fallen, und vierteljährliche Berichte werden die Erwartungen bestätigen.
Solange der Markt im Voraus funktioniert, können Sie die Aktien jedoch direkt nach Veröffentlichung der Berichte kaufen.

Am Ende wird der Mangel überwunden, aber es gibt keinen Grund, darauf zu warten, denn bis dahin werden die Anleger, die die Aktien zum Zeitpunkt des Rückgangs gekauft haben, darüber nachdenken, den Gewinn mitzunehmen, sodass das Wachstumspotenzial gering sein wird .

Investieren Sie in amerikanische Aktien mit RoboForex zu günstigen Konditionen! Echte Aktien können auf der R Trader-Plattform ab 0.0045 USD pro Aktie mit einer Mindesthandelsgebühr von 0.25 USD gehandelt werden. Sie können auch Ihre Handelsfähigkeiten in der testen R Händlerplattform Registrieren Sie sich in einem Demo-Konto einfach auf RoboForex.com und ein Handelskonto eröffnen.




Wir werden jedes aktuelle Thema zum Thema Handel und Investieren behandeln, wenn Sie es nützlich finden.

Kommentare

Vorherige Artikel

Folgen des Verkaufs: Aktien von Großbanken fallen, SEC leitet Untersuchung ein

Die Aktien großer Banken fallen. Die Aktien von Morgan Stanley und Goldman Sachs, die den Verkauf am 26. März initiierten, verloren jedoch fast nichts und wachsen bereits. Die SEC untersucht die Situation.

Nächster Artikel

Wie handele ich mit USD / CHF?

USD / CHF - der US-Dollar gegenüber dem Schweizer Franken - ist einer der Hauptakteure im Forex. In dieser Übersicht werden wir einige Faktoren diskutieren, die die Notierungen von USD / CHF beeinflussen, sowie einige Möglichkeiten des Handels mit dem Paar kennenlernen.