Lassen Sie uns die vierteljährlichen Berichte von US-Unternehmen weiter prüfen. Am Mittwoch, dem 21. April, und am Donnerstag, dem 22. April, wurden Berichte von NextEra Energy, Verizon, Intel, AT & T vorgelegt - und ich werde im Folgenden darüber sprechen.

Quartalsberichte am 21. April 2021

Am Mittwoch wurde die finanzielle Leistung des ersten Quartals 1 von NextEra Energy und Verizon vorgestellt.

Bericht von NextEra Energy (NYSE: NEE)

Der führende Produzent sauberer Energie in den USA berichtete am Mittwoch; Analysten hatten einen gemischten Eindruck. Einerseits waren die Ergebnisse positiv, und die Aktienrendite fiel sogar noch höher aus als erwartet. Andererseits lag der Umsatz um über 1 Milliarde US-Dollar unter den Erwartungen.

Wichtige Berichtsdetails:

  • Umsatz: 3.73 Milliarden US-Dollar (Prognose: 4.9 Milliarden US-Dollar).
  • Lagerrendite: 67 Cent (Prognose: 58 Cent).
  • Nettogewinn: 1.33 Milliarden US-Dollar gegenüber 1.17 Milliarden US-Dollar im Vorjahr.

Marktreaktionen und Prognosen

Nach Veröffentlichung des Berichts fielen die Aktien des Unternehmens. Der Rückgang erfolgte in Form einer Korrektur in einem Aufwärtstrend. Das Ziel des Rückgangs könnte die untere Grenze des Kanals und der gleitende 200-Tage-Durchschnitt sein.

Beim Testen des Support-Levels könnten die Angebote davon abprallen und den Aufwärtstrend weiterentwickeln. Sie könnten jedoch immer noch die 200-Tage-MA durchbrechen und auf 70.00 USD fallen.

Technische Analyse der NextEra Energy-Aktien zum 23. April 2021

Bericht von Verizon (NYSE: VZ)

Der US-Kommunikationsriese hat die Erwartungen seit vier Quartalen in Folge übertroffen. Das Hauptrisiko des Sektors ist die allgemeine Umstellung auf 4G-Technologie. Die Einführung erfordert zusätzliche Kosten von Unternehmen, die ihre Entwicklung behindern.

Wichtige Berichtsdetails:

  • Umsatz: 32.87 Milliarden US-Dollar (Prognose: 32.44 Milliarden US-Dollar).
  • Lagerrendite: 1.31 USD (Prognose: 1.29 USD).
  • Nettogewinn: 5.4 Milliarden US-Dollar gegenüber 4.3 Milliarden US-Dollar im Vorjahr.

Marktreaktionen und Prognosen

Unabhängig davon, ob der Bericht recht positiv ist, verlieren die Aktien des Unternehmens immer wieder Positionen. Das aktuelle Ziel ist der gleitende 200-Tage-Durchschnitt. Später, wenn die Indikatorlinie durchbrochen wird, könnte der Preis weiter bis zur unteren Grenze des aufsteigenden Kanals fallen und vermutlich auf 55.00 USD abzielen. Nach dem Test des Support-Levels könnten die Angebote mit dem Aufwärtstrend weitermachen.

Technische Analyse der Verizon-Aktien zum 23. April 2021

Quartalsberichte am 22. April 2021

Am Donnerstag, den 22. April 2021, wurde der Berichterstattungsprozess fortgesetzt. Die entsprechenden Ergebnisse wurden unter anderem von AT & T und Intel vorgestellt.

Intel-Bericht (NASDAQ: INTC)

Im ersten Quartal 1 übertrafen Umsatz und Aktienrendite des Unternehmens die Erwartungen, aber der Nettogewinn ging im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Jahres 2021 zurück. Was Intel betrifft, vergessen Sie nicht, dass der Umsatz des Unternehmens zurückgegangen ist (obwohl sehr langsam) für drei Viertel in Folge und dass das Management das Problem mit dem Mangel an eigenen Produktionskapazitäten für die Chipherstellung noch nicht gelöst hat, während die Nachfrage nach Chips auf der ganzen Welt weiter wächst.

Wichtige Berichtsdetails:

  • Umsatz: 19.67 Milliarden US-Dollar (Prognose: 17.78 Milliarden US-Dollar).
  • Lagerrendite: 1.39 USD (Prognose: 1.14 USD).
  • Nettogewinn: 3.4 Milliarden US-Dollar gegenüber 5.66 Milliarden US-Dollar im Vorjahr.

Marktreaktionen und Prognosen

Die Zitate von Intel gingen mit allen Neuigkeiten spürbar zurück. Sie haben den unteren Rand des aufsteigenden Kanals durchbrochen und nehmen weiter ab. Das Ziel des Rückgangs könnte das Unterstützungsniveau von 58.30 USD sein.

Beim Testen des Support-Levels könnte der Preis davon abprallen und den Aufwärtstrend weiterentwickeln. Derzeit liegen die Notierungen über dem MA von 200 Tagen, was bedeutet, dass die Käufer dominieren. Der derzeitige Rückgang könnte eine weitere Korrektur vor der weiteren Entwicklung des Aufwärtstrends sein.

Technische Analyse der Intel-Aktien zum 23. April 2021

AT & T (NYSE: T) Bericht

Am Donnerstag wurden die Ergebnisse des ersten Quartals 1 von einem anderen Telekommunikationsgiganten vorgestellt - AT & T. Das Unternehmen meldete einen Anstieg der Anzahl der Benutzer des drahtlosen Netzwerks, einen spürbaren Anstieg der Anzahl der Abonnenten von HBO und HBO Max sowie einen Anstieg der Anzahl der Benutzer des kabelgebundenen Internets. Das Unternehmen arbeitet sowohl in der Kommunikation als auch in der Unterhaltung und blüht offensichtlich auf.

Wichtige Berichtsdetails:

  • Umsatz: 43.94 Milliarden US-Dollar (Prognose: 42.7 Milliarden US-Dollar).
  • Lagerrendite: 86 Cent (Prognose: 78 Cent).
  • Nettogewinn: 7.5 Milliarden US-Dollar gegenüber 4.6 Milliarden US-Dollar im Vorjahr.

Marktreaktionen und Prognosen

Nachdem der Bericht veröffentlicht worden war, schossen die Zitate in die Höhe und erneuerten die Höhen. Die Zitate gehen innerhalb des aufsteigenden Kanals weiter. Nachdem sich eine Lücke gebildet hat, besteht die Möglichkeit, dass eine Korrektur vorgenommen wird und die Lücke geschlossen wird.

Der Rückgang könnte als Teil der Korrekturwelle in Richtung 30.50 USD erfolgen. Nach dem Pullback könnten die Aktien den Aufwärtstrend weiterentwickeln. Das Ziel des Wachstums wird 33.00 USD sein.

Technische Analyse der AT & T-Aktien zum 23. April 2021

Material wird vorbereitet von

Er ist der Guru, versteckte Chancen und Erkenntnisse des Marktes zu suchen und aufzuzeigen. Er schreibt über alles, was den Anleger interessieren könnte: Aktien, Währungen, Indizes und verschiedene Geschäftsfelder. Ist seit 2019 „in“.