Handelsindikatoren sind seit langem zuverlässige Helfer für Händler. Dieser Artikel enthält sieben beliebte Indikatoren, mit deren Hilfe die Trendrichtung definiert und gute Einstiegssignale gefunden werden können.

1. Der gleitende Durchschnitt

Das Moving Average zeigt die Änderungen des durchschnittlichen Vermögenspreises während eines bestimmten Zeitraums. Dies ist einer der einfachsten und klarsten Trendindikatoren, der häufig als Teil komplizierterer Indikatoren verwendet wird. Es gibt verschiedene Methoden zur Berechnung der gleitenden Durchschnitte: Einfach, exponentiell, geglättet, gewichtet.

Ein gleitender Durchschnitt wird automatisch als farbige Linie in das Diagramm eingezeichnet (Farbe und Breite können angepasst werden). Ein moderates Wachstum des gleitenden Durchschnitts deutet auf einen Aufwärtstrend hin, während ein Rückgang auf einen Abwärtstrend hindeutet. Wenn ein MA mit einem großen Zeitraum (z. B. 200) das Preisdiagramm von unten kreuzt, bedeutet dies, dass sich ein Abwärtstrend für einen Aufwärtstrend ändert. Wenn die Kreuzung von oben nach unten erfolgt, bedeutet dies, dass sich ein Aufwärtstrend umkehrt und zu einem Abwärtstrend wird.

Moving Average (MA) -Anzeige

Weitere Details zu diesem Indikator finden Sie im folgenden Artikel:

2. Der durchschnittliche Richtungsbewegungsindex (ADX)

Das ADX Der Indikator hilft Ihnen zu sehen, ob der Markt in einem Trend oder einer Flat handelt. Dieser Indikator basiert auf zwei einfacheren: dem positiven Richtungsindex (+ DI) und dem negativen Richtungsindex (-DI).

Der Indikator wird in einem separaten Fenster unter dem Preisdiagramm angezeigt. Es besteht aus drei farbigen Linien: ADX, + DI und -DI. Der Beginn eines Trends wird dadurch angezeigt, dass die ADX-Linie nach oben verläuft und die beiden Richtungslinien kreuzt. Wenn das Wachstum der ADX-Linie zuversichtlich ist, bedeutet dies, dass der Trend stabil ist, während die beiden anderen Linien die Richtung des Trends angeben: aufsteigend oder absteigend.

ADX-Indikator

Ausführlicher zum ADX-Indikator:

3. Ichimoku Kinko Hyo

Ichimoku Kinko Hyo ist ein beliebter Trendindikator, der von einem japanischen Analysten namens Goichi Hosoda entwickelt wurde, der unter seinem Pseudonym Sanjin Ichimoku bekannt ist. Der Indikator besteht aus fünf Zeilen mit unterschiedlichen Berechnungsmethoden; Zwei von ihnen konstruieren eine sogenannte Ichimoku-Wolke. Ichimoku ist ein Trendindikator, der die Richtung und das Potenzial des aktuellen Trends anzeigt.

Der Indikator wird direkt auf dem Preisdiagramm angezeigt, seine Linien dienen als Unterstützungs- / Widerstandsniveaus und geben Eröffnungs- und Schlussmarktsignale. Der Indikator wird neben der Candlestick-Analyse hauptsächlich für tägliche und wöchentliche Zeiträume empfohlen. Sie können das Kennzeichen jedoch für kleinere Zeiträume wie H4 und H1 setzen.

Ichimoku Indikator

Eine detaillierte Beschreibung des Handels mit dem Ichimoku-Indikator finden Sie hier:

4. Bollinger-Bänder

Dieser Trendindikator wurde von einem amerikanischen Händler, John Bollinger, entworfen. Der Indikator basiert auf einem gleitenden Durchschnitt. Der Indikator enthält drei Zeilen: die Hauptzeile (zentrale), den gleitenden Durchschnitt, und ihre beiden Standardschwankungen nach oben und unten.

Bollinger Bands werden direkt auf dem Preisdiagramm angezeigt. Die oberen und unteren Zeilen bilden eine Art dynamischen Preiskanal, in dem sich die Notierungen bewegen. Sie können Bounces von den Indikatorlinien oder Exits außerhalb der Grenzen handeln. Bollinger Bands zeigen den Beginn eines neuen Trends, nachdem der Preis einer Wohnung entgangen ist.

Bollinger Bands Indikator

Weitere Details zum Indikator und seiner Verwendung auf dem Markt finden Sie hier:

5. Alligator

Alligator ist ein beliebter Trendindikator, der von einem berühmten Börsenguru, Bill Williams, entworfen und beworben wurde. Alligator besteht aus drei MAs mit unterschiedlichen Perioden. Es hat seinen Namen bekommen, weil die divergierenden MAs ein bisschen wie der offene Kiefer eines Alligators aussehen.

Der Indikator wird direkt auf dem Preisdiagramm gezeichnet. Kurz nachdem sich der Preis in einem kleinen Bereich (flach) konsolidiert hat und dann eine Trendbewegung beginnt, öffnet der Alligator seinen Kiefer - alle drei Linien setzen sich in die gleiche Richtung und divergieren allmählich. Wenn sich der Kiefer nach oben öffnet, bedeutet dies einen Aufwärtstrend, während ein nach unten geöffneter Kiefer auf einen Abwärtstrend zeigt.

Alligatoranzeige

Weitere Details zum Indikator und zum Handel mit ihm:

6. Die Umschlaganzeige

Dieser Trendindikator enthält zwei Linien, bei denen es sich um Auf- und Abwärtsschwankungen von einem normalen MA handelt, die als Basis dienen. Mit anderen Worten, basierend auf einem festgelegten MA (mit einem bestimmten Zeitraum und einer bestimmten Mittelungsmethode) und einer Schwankung (in%) zeichnet der Indikator zwei Linien, die einen Preiskanal bilden.

In diesem dynamischen Preiskanal ist die untere Linie die Unterstützung, während die obere der Widerstand ist. Wenn die Fluktuation gut eingestellt ist, bleibt das Preisdiagramm innerhalb der Mappen Kanal die meiste Zeit. Dies ermöglicht die Verwendung dieser Rahmen als Orientierungspunkte für Positionen.

Umschlaganzeige

Weitere Informationen zu Umschlägen finden Sie im folgenden Artikel:

7. Der parabolische Sar

Das Parabolic Sar ist ein bekannter Trendindikator, der von einem berühmten US-Experten, J. Welles Wilder, erstellt wurde. Sar steht für Stop And Reverse, was bedeutet, dass die aktuelle Position geschlossen und eine neue in die entgegengesetzte Richtung geöffnet wird. Der Indikator zeigt die Richtung des aktuellen Trends an und signalisiert den Beginn einer Korrektur oder Umkehrung.

Der Parabolische Sar wird in der Preistabelle als farbige Punkte angezeigt. Wenn das Preisdiagramm unter die Punkte fällt, bedeutet dies einen Abwärtstrend, während der Trend aufsteigt, wenn die Notierungen sicher über den Punkten liegen. Meistens verwenden Händler parabolische Punkte, um Stop Losses zu platzieren. Nachdem Sie eine Position anhand des Trends geöffnet haben, können Sie den SL entlang der Parabolpunkte ziehen, bis die Position geschlossen wird.

Parabolischer Sar Indikator

Weitere Details zum Indikator und zum Handel hier:

Gedanken zum Schluss

Dieser Artikel hat Ihnen die sieben beliebtesten Trendindikatoren gezeigt, die von Händlern auf den Devisen-, Aktien- und Rohstoffmärkten verwendet werden. Sie können diese Indikatoren zurücktesten und diejenigen auswählen, die mehr zu Ihrem Handelsstil passen als andere.

Ich empfehle Trendindikatoren, um die Trendrichtung zu erkennen und die lokalen Unterstützungs- und Widerstandsniveaus auf dem Diagramm widerzuspiegeln.


Material wird vorbereitet von

Handelt seit 2004 an den Finanzmärkten. Das Wissen und die Erfahrung, die er erworben hat, stellen seinen eigenen Ansatz zur Analyse von Vermögenswerten dar, den er gerne mit den Zuhörern von RoboForex-Webinaren teilt.