Eine Woche auf dem Markt (24.05 - 30.05): BIP-Statistiken aus den USA und allgemeine Schwäche des Dollars

Eine Woche auf dem Markt (24.05 - 30.05): BIP-Statistiken aus den USA und allgemeine Schwäche des Dollars

Lesezeit: 3 min



Die letzte Maiwoche wird dynamisch und hell sein: Der Markt wird sich auf US-Statistiken, Treffen der Zentralbanken und viele Reden von Geld- und Fiskalpolitikern konzentrieren.

GBP: das Pfund, das auf 1.4200 abzielt

Großbritannien wird diese Woche recht seltene Statistiken vorlegen: Überprüfen Sie die CBI-Einzelhandelsumsätze und die Nettokreditaufnahmeparameter des öffentlichen Sektors. Auf jeden Fall ist das GBP im Vergleich zum schwachen USD ziemlich stark und könnte ohne statistische Unterstützung sogar auf 1.4200 zusteuern.

Zentralbanken: Treffen gehen weiter

Diese Woche treffen sich die Zentralbanken der folgenden Länder: Indonesien, Ungarn, Nigeria und Südkorea. In allen Fällen dürften die Zinssätze unverändert bleiben. Die neuseeländische Reservebank hat ebenfalls eine Sitzung, und der Zinssatz dürfte ebenfalls unverändert bei 0.25% pro Jahr bleiben. Die Stabilität der Geldstrategien auf CB-Ebene ist ein gutes Signal für risikoreiche Vermögenswerte.

USD: Überprüfen Sie die Statistiken und das BIP

Diese Woche bereiten die USA einen Block merkwürdiger Statistiken vor, darunter Bestellungen für langlebige Güter, persönliches Einkommen und Ausgaben sowie das BIP im ersten Quartal. Die Prognose verspricht ein Wirtschaftswachstum von 1% gegenüber dem Vorquartal. Je besser die Ergebnisse, desto besser für den USD.

JPY: Statistiken werden zeigen, wie schnell die Inflation wächst

Japan erstellt Statistiken über Arbeitslosigkeit, Einzelhandelsumsätze, IHK, Wohnungsbaubeginn und Basis-VPI in Tokio. Letzteres ist ein Frühindikator für die allgemeine Inflation, was bedeutet, dass es mehr als informativ ist. Wenn die Deflation bestätigt wird, wird der JPY schwächer.

Das Davoser Forum: EUR und GBP könnten steigen

Am 25. Mai, Dienstag, beginnt das Weltwirtschaftsforum in Davos. In diesem Jahr sind alle globalen Meetings auf einer solchen Ebene online. Dies macht die angesprochenen Themen jedoch nicht weniger wichtig. Das Schlüsselthema von 2021 ist die neue globale Situation. Und wenn Politiker feststellen, dass die Pandemie nachlässt und sich das Virus langsamer ausbreitet, haben riskante Vermögenswerte neue Gründe für das Wachstum.

Der USD kann noch tiefer fallen, da optimistische Hoffnungen auf das Ende der Pandemie das Interesse an Vermögenswerten für sichere Häfen allmählich verringern. Für EUR und GBP wird dies jedoch ein neuer Wachstumsgrund sein.




Wir werden Artikel veröffentlichen, die auf den besten Vorschlägen basieren.

Kommentare

Vorherige Artikel

Verwendung von MyFxBook für den Forex-Handel

Handelsplattformen bieten begrenzte Statistiken über die Arbeit des Händlers. Wer mehr Daten benötigt, kann den MyFxBook-Dienst nutzen. Dieser Artikel beschreibt den Prozess der Verwendung.

Nächster Artikel

Börsengang von Paymentus Holdings Inc.: Ein Fintech für kleinere Unternehmen

In diesem Artikel erzähle ich Ihnen von einem Börsengang von Paymentus Holdings Inc., dem Unternehmen, das eine Cloud-Plattform für Rechnungszahlungen entwickelt hat. Im Gegensatz zu vielen anderen Fintech-Unternehmen tritt Paymentus mit einer jährlichen Gewinnwachstumsrate von über 25% profitabel in den Markt ein.