Der US-Präsident hat den Entwurf des Haushaltsplans für das nächste Jahr veröffentlicht. Der Ausgabenteil ist komisch. Erfahren Sie, wie viel Geld die Regierung für was ausgeben wird und wie der Aktienmarkt auf diese Nachrichten reagiert hat. Genießen Sie als Kirsche die technische Analyse von Maksim Artyomov.

US-Jahresbudget in Höhe von 6 Billionen US-Dollar

Am 29. Mai präsentierte Joe Biden ein Bundeshaushaltsprojekt für 2022 mit einem Ausgabenanteil von 6 Billionen US-Dollar. Die Medien sagen, dass das Geld für die Entwicklung der Infrastruktur, des Gesundheitssystems und der Bildung bereitgestellt wird.

Das Budget beinhaltet die Unterstützung der armen Bevölkerung und der Mittelschicht. Viele soziale Programme sind geplant. Zum Beispiel wird der amerikanische Beschäftigungsplan 2.3 Billionen US-Dollar erhalten, der amerikanische Familienunterstützungsplan 1.8 Billionen US-Dollar. Die Diskretionsausgaben belaufen sich auf 1.5 Billionen US-Dollar.

Präsident Biden behauptet, dass der Haushalt direkt in die amerikanische Bevölkerung investiert, die Wirtschaft unterstützt und langfristig die finanzielle Gesundheit der Nation verbessert.

US-Industriewerte wachsen

Die Nachricht, dass sich das Jahresbudget auf 6 Billionen US-Dollar belaufen würde, was die größten Ausgaben seit dem Zweiten Weltkrieg darstellt, ließ die Anteile der Metallurgie-, Stahlguss-, Bau- und Bergbauunternehmen wachsen.

Bereits am 26. Mai, als sich Gerüchte über den Entwurf des Haushaltsplans verbreiteten, zeigten die Aktien der folgenden Unternehmen ein Wachstum:

  • Century Aluminium Company (NASDAQ: CENX) - + 5.47% auf 12.43 USD;
  • Cleveland-Cliffs (NYSE: CLF) - + 3.96% auf 18.92 USD;
  • Freeport-McMoran Copper & Gold (NYSE: FCX) - + 1.57% auf 41.32 USD;
  • Eagle Materials Inc (NYSE: EXP) - + 1.43% auf 145.41 USD;
  • Cemex SAB de CV ADR (NYSE: CX) - + 0.13% auf 8.01 USD.

Am 27. Mai wuchsen diese Aktien weiter um 7.62%, 6.77%, 3.07%, 1.87% bzw. 1.12%.

Technische Analyse von Eagle Materials Inc und Cleveland-Cliffs von Maksim Artyomov

"Ungeachtet der positiven Nachrichten fielen die Aktien von Eagle Materials Inc am 28. Mai. Die Notierungen testen das horizontale Widerstandsniveau. Die Korrektur könnte den Preis an den unteren Rand des aufsteigenden Kanals treiben. Das Ziel ist 138 USD. Bei der Korrektur Wenn dies vorbei ist, könnten die Aktien die Entwicklung des Aufwärtstrends fortsetzen. Ein Wachstum auf 152 USD bedeutet eine Erneuerung des Allzeithochs. "

Technische Analyse der Aktien von Eagle Materials Inc zum 31. Mai 2021

"Die Anteile von Cleveland-Cliffs, einem Unternehmen zur Gewinnung und Aufbereitung von Eisenerz, werden durch die Aussage von Joe Biden weiter stimuliert. Die Notierungen testen jetzt das Widerstandsniveau. Ein Ausbruch bedeutet, dass der Aufwärtstrend anhält. Dieses Szenario ist unterstützt durch die Position der Notierungen über dem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt. Das Ziel des Wachstums nach dem Ausbruch wird 22 USD betragen, nach dessen Erreichen die Notierungen auf neue Höchststände zusteuern werden. "

Technische Analyse der Cleveland-Cliffs-Aktien zum 31. Mai 2021

Europäische Aktien stellen Rekorde auf

Am Freitag, den 28. Mai, wuchs der europäische Aktienmarkt STOXX 600 (STOXX) um 0.57% und erreichte 448.97 Punkte. Die positive Dynamik bleibt sieben Sitzungen hintereinander erhalten. Das Gesamtwachstum beträgt 2.9%.

Der gesamteuropäische Aktienindex Euronext 100 (N100) stieg um 0.76% auf 1256.6, der deutsche DAX (GDAXI) um 0.74% auf 15519.98 Punkte, der französische CAC 40 (FCHI) um 0.75% auf 6484.11 Punkte. Beachten Sie, dass diese Ergebnisse für alle Indizes Allzeithochs sind.

Zusammenfassen

Der von Joe Biden vorgelegte Entwurf des Bundeshaushalts für 2022 geht von Rekordausgaben in Höhe von 6 Billionen US-Dollar für die Entwicklung von Infrastruktur, Gesundheitssystem und Bildung aus. Die Nachrichten über die Vorbereitung des Dokuments ließen amerikanische und europäische Aktien wachsen.


Material wird vorbereitet von

Er ist der Guru, versteckte Chancen und Erkenntnisse des Marktes zu suchen und aufzuzeigen. Er schreibt über alles, was den Anleger interessieren könnte: Aktien, Währungen, Indizes und verschiedene Geschäftsfelder. Ist seit 2019 „in“.