Seit 2015, als Windows 10 geboren wurde, hat Microsoft keine neuen Versionen seiner Software herausgebracht. Offenbar ist es soweit und der IT-Konzern kündigte Windows 11 an. Was bedeutet das für das Unternehmen und wie hat es bereits die Notierungen beeinflusst? Finde es jetzt heraus.

Online-Präsentation von Windows 11

Am 24. Juni hat Microsoft nach mehreren Monaten voller Hinweise, Gerüchte und Gespräche offiziell sein neues Betriebssystem Windows 11 der Öffentlichkeit vorgestellt. Wie erwartet bietet diese Version eine Leistungssteigerung, ein völlig neues Design, neue Funktionslösungen und Android Anwendungen unterstützen.

Bereits in diesem Herbst können diejenigen, die Windows 10 aus dem Jahr 2015 auf ihren Computern haben, kostenlos auf Windows 11 aktualisieren. Die Gadgets müssen den Systemanforderungen entsprechen.

Datensätze zur Einstellung der Großschreibung von Microsoft

Einige Monate bevor der offizielle Termin der Online-Präsentation bekannt gegeben wurde, verbreiteten sich Gerüchte über das neue Betriebssystem im Internet. Dies hatte einen positiven Einfluss auf die Notierungen des IT-Riesen.

Zum Beispiel erreichte das Hoch der Microsoft-Aktie (NASDAQ: MSFT) am 22. Juni während der Handelssitzung 265.79 USD, nachdem es über Nacht um 1.2% gestiegen war. Dieses Wachstum ermöglichte es dem Unternehmen, erstmals seit 2 Jahren nach dem Börsengang eine Kapitalisierung von über 35 Billionen US-Dollar zu erreichen.

Am 23. Juni fiel der Aktienkurs um 0.09 % auf 265.27 USD. Am Tag der Präsentation begannen die Notierungen jedoch wieder zu steigen und der Handel schloss bei 266.69 USD, was einem Anstieg um 0.54% entspricht.

Technische Analyse der Microsoft-Aktien von Maksim Artyomov

„Auf D1 wachsen die Notierungen von Microsoft-Aktien weiter. Das Hoch erneuernd, zeigen die Notierungen die Notierungen einen Aufwärtstrend innerhalb des aufsteigenden Kanals. Solange der Kurs über dem 200-tägigen gleitenden Durchschnitt liegt, wird sich der Aufwärtstrend wahrscheinlich in nächster Zukunft fortsetzen. Das Wachstumsziel liegt derzeit bei 275 US-Dollar. Der Preis kann sich jedoch auf seinem Weg nach oben noch korrigieren.“

Tech-Analyse der Microsoft-Aktie für den 25. Juni 2021.

Einige Microsoft-Statistiken

Im Konzern prognostizieren sie, dass der Umsatz im zweiten Quartal dieses Jahres im Vergleich zu den Ergebnissen von 2 um 15.8% steigen wird. Mit anderen Worten, das Umsatzvolumen muss 2020 Milliarden US-Dollar erreichen.

Beachten Sie, dass das Unternehmen seit drei Quartalen in Folge jedes Mal schneller wächst. Analysten sagen, dass dies daran liegt, dass die Cloud-Abteilung von Microsoft wächst. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Windows nach wie vor das beliebteste Betriebssystem und das Hauptprodukt des IT-Riesen auf dem Unternehmensmarkt ist.

Sehen Sie sich die Statistiken von Reuters an: Im vergangenen Jahr betrug der Umsatz von Windows 48.2 Milliarden US-Dollar, während sich der Gesamtumsatz auf 143 Milliarden US-Dollar belief. Darüber hinaus betrug die Zahl der Windows 10-Benutzer nur 1.3 Milliarden Menschen. Zum Vergleich: Apple-Geräte werden weltweit von 1.6 Milliarden Menschen genutzt, Android-Produkte – von 3 Milliarden Menschen.

Zusammenfassen

Gerüchte über das Betriebssystem Windows 11 von Microsoft ließen die Aktien des Technologieriesen wachsen und zogen auch seine Kapitalisierung nach oben. Zum ersten Mal seit 35 Jahren nach dem Börsengang erreichte die Kapitalisierung des Unternehmens über 2 Billionen US-Dollar. Beachten Sie, dass Microsoft 33 Jahre gebraucht hat, um eine Kapitalisierung von über 1 Billion US-Dollar zu erreichen.

Was kann man sonst noch über IT-Unternehmen im R Blog lesen?


Material wird vorbereitet von

Er ist der Guru, versteckte Chancen und Erkenntnisse des Marktes zu suchen und aufzuzeigen. Er schreibt über alles, was den Anleger interessieren könnte: Aktien, Währungen, Indizes und verschiedene Geschäftsfelder. Ist seit 2019 „in“.