Diese Übersicht ist dem Engulfing-Muster gewidmet; wie es entsteht und funktioniert. Dieses Candlestick-Muster ist auf dem Chart leicht zu erkennen. Es prognostiziert eine Umkehr des tatsächlichen Trends.

Wie entsteht das Engulfing-Muster?

Das Engulfing-Muster ist ein Umkehr-Candlestick-Muster, das sich auf den lokalen Hochs und Tiefs des Kurscharts in einem bildet Aufwärtstrend oder Abwärtstrend. Es besteht aus zwei Candlesticks: Der erste hat einen relativ kleinen Körper, während der zweite die entgegengesetzte Farbe hat und einen größeren Körper hat, der den ersten Candlestick vollständig bedeckt (umhüllt).

In Bezug auf das Marktverhalten bedeutet ein Engulfing-Muster, dass der eigentliche Trend an Kraft und Tempo verliert – die erste Kerze zeigt dies. Die vorherige Bewegung verliert an Kraft und das Marktgleichgewicht ist schwach.

Das Erscheinen der nächsten mächtigen Kerze des Musters, die die vorherige verschlingt und in die entgegengesetzte Richtung schließt, bedeutet den Beginn einer Korrektur, die sogar in eine Umkehr des aktuellen Trends münden könnte.

Arten des Engulfing-Musters

Abhängig von der Farbe des zweiten Engulfing Candlesticks werden zwei Arten des Musters ausgesondert: das Bullish Engulfing und das Bearish Engulfing.

Bullish Engulfing

Das Muster bildet sich in einem Abwärtstrend bei den lokalen Tiefs des Kurscharts. Die erste kleine schwarze Kerze des Musters zeigt, dass die Bären an Macht verlieren; dann erscheint eine große weiße Kerze, die den Körper des ersten vollständig verschlingt. Dies bedeutet, dass die Bullen voranschreiten und die Schwäche der Bären spüren.

Als nächstes steigt der Preis und eine aufsteigende Korrektur beginnt. Dies wird durch die Notierungen bestätigt, die höher als das Hoch der großen bullischen Kerze, der zweiten, steigen.

Bärisches Engulfing

Das Muster bildet sich in einem aufsteigenden Impuls an den lokalen Hochs des Kurscharts. Die erste kleine weiße Kerze bedeutet, dass Bullen müde sind und eine Pause brauchen. Die folgende große schwarze Kerze zeigt, dass die Bären ihre Chance nutzen und kontern.

Dann sinken die Notierungen und eine absteigende Korrektur beginnt. Dies wird durch das Unterschreiten des Tiefs der zweiten Kerze, der großen und weißen Kerze, bestätigt.

So sieht das Engulfing aus
So sieht das Engulfing aus

Handel mit dem Engulfing

Solange es sich um ein Umkehrmuster handelt, muss davor eine auf- oder absteigende Preisbewegung liegen; ein Engulfing in a Wohnung sollte ignoriert werden. Beste Zeitrahmen für den Handel sind größere, ab H1 und höher. Die besten Vermögenswerte sind hochliquide: Währungspaare, Gold, Öl, Aktien, Aktienindizes.

Bullish Engulfing – kaufen

Der Handelsalgorithmus des bullischen Musters sieht wie folgt aus:

  • In einem Abwärtstrend bildet sich an den lokalen Tiefs des Charts ein Umkehr-Kerzenmuster namens Bullish Engulfing.
  • Eröffnen Sie eine Kaufposition, nachdem der Preis das Hoch der einhüllenden weißen Kerze (die zweite im Muster) überschreitet.
  • Nachdem Sie Ihre Position eröffnet haben, platzieren Sie a Stop-Loss etwas niedriger als das tiefste Tief der beiden Candlesticks im Muster.
  • Nehmen Sie die und profitieren Sie davon, wenn der Preis ein wichtiges Widerstandsniveau erreicht oder Anzeichen einer Umkehr nach unten auftreten.
Ein Beispiel für einen Kaufhandel durch das Bullish Engulfing
Ein Beispiel für einen Kaufhandel durch das Bullish Engulfing

Bearish Engulfing – Verkaufen

Der Handelsalgorithmus des bärischen Musters sieht wie folgt aus:

  • In einem Aufwärtstrend bildet sich an den lokalen Hochs des Charts ein Umkehrkerzenmuster namens Bearish Engulfing.
  • Eröffnen Sie eine Verkaufsposition, nachdem der Preis unter das Tief der schwarzen Kerze (die zweite im Muster) gefallen ist.
  • Nachdem Sie den Markt betreten haben, platzieren Sie einen Stop-Loss etwas höher als das größte Hoch der beiden Kerzen im Muster.
  • Nehmen Sie den Gewinn mit, wenn der Preis ein wichtiges Unterstützungsniveau erreicht oder Anzeichen einer Umkehr nach oben auftreten.
Ein Beispiel für einen Verkaufshandel durch das Bearish Engulfing
Ein Beispiel für einen Verkaufshandel durch das Bearish Engulfing

Was erzwingt das Engulfing

Steve Nison, ein bekannter Trader und Analyst, der die Candlestick-Analyse populär macht, hebt mehrere Faktoren hervor, die das Muster "erzwingen" oder seine Wirksamkeit erhöhen.

  • Das Muster erscheint beim Klassiker Unterstützungs- / Widerstandsniveaus aus der technischen Analyse.
  • Der erste Candlestick ist ein Doji: Er hat fast keinen Körper, während Eröffnungs- und Schlusskurs sehr nahe beieinander bleiben oder zusammenfallen. Ein Doji bedeutet, dass die Marktsituation vage ist und eine Trendwende folgen könnte.
  • Es kommt zu einem vollständigen Engulfing, die Schatten der zweiten Kerze überlappen die Schatten der ersten vollständig. Mit anderen Worten, nicht nur der Körper des ersten Candlesticks bleibt im Körper des zweiten, sondern auch seine Hochs und Tiefs bleiben innerhalb der Hochs und Tiefs des Gegenstücks.

Gedanken zum Schluss

An den lokalen Extremen des Kurscharts in einem Aufwärts- oder Abwärtstrend bilden sich Umkehrkerzenmuster, die als Bullish Engulfing und Bearish Engulfing bezeichnet werden. Sie sagen eine mögliche Korrektur oder sogar eine Umkehr voraus.

Die Wirksamkeit der Muster erhöht sich in Gegenwart bestimmter erzwingender Faktoren und neben Muster für technische Analysen, Unterstützungs-/Widerstandsniveaus und Signale von Handelsindikatoren. Üben Sie die Muster auf einem Demokonto, bevor Sie mit echtem Handel handeln.

Weitere Informationen zu anderen Candlestick-Mustern finden Sie hier: 


Material wird vorbereitet von

Handelt seit 2004 an den Finanzmärkten. Das Wissen und die Erfahrung, die er erworben hat, stellen seinen eigenen Ansatz zur Analyse von Vermögenswerten dar, den er gerne mit den Zuhörern von RoboForex-Webinaren teilt.