Wir werden heute in den amerikanischen Kontext eintauchen. Nämlich in den Plan von Präsident Biden, die Infrastruktur erheblich zu erneuern, die Abstimmung im Obersten Haus des Kongresses und die Reaktion der Börse darauf. Zum Nachtisch, als schöne Tradition — frische Tech-Aktienanalyse von Maksim Artyomov.

Die meisten Senatoren unterstützen Bidens Infrastrukturplan

Am 10. August stimmte das Oberste Senatshaus für Joe Bidens Plan, die Infrastruktur zu erneuern und zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen. Das Programm geht davon aus, dass 1 Billion US-Dollar aus dem Budget für die Modernisierung von Kommunal- und Energiesystemen, den Bau und die Reparatur von Straßen und die Unterstützung alternativer Energiequellen ausgegeben werden.

Im Senat, wo die Plätze zu gleichen Teilen zwischen Demokraten und Republikanern aufgeteilt sind, wurde der Plan mit 69 Stimmen unterstützt. Sicher, die Demokraten mussten das Projekt merklich kürzen, um die nötige Unterstützung der Republikaner zu bekommen. Steueranreize und Subventionen blieben unausgesprochen, und die Mittel für reine Infrastrukturteile des Plans wurden gekürzt.

Jedenfalls wurde das Projekt angenommen, und das ist alles, was zählt. Wie Sie sich erinnern, geht es dann an das Repräsentantenhaus, wobei die Mehrheit aus Demokraten besteht. Das bedeutet, dass die Abstimmung reibungslos verläuft.

Bestände an US-Metallurgen wachsen

Wie ich bereits sagte, könnten 1 Billion US-Dollar aus dem US-Haushalt für die Modernisierung der Infrastruktur ausgegeben werden. Die Nachricht über die unterstützende Abstimmung löste bei großen Herstellern von Metallen, Baustoffen und Ausrüstungen sofort eine positive Reaktion aus.

Das deutlichste Wachstum zeigten die Aktien der Stahlunternehmen Nucor (NYSE: NUE) und Cleveland-Cliffs (NYSE: CLF) sowie des Kupfer- und Aluminiumherstellers Alcoa (NYSE: AA). Am 10. August stiegen die Notierungen des ersten Unternehmens um 9.58% auf 118.1 USD und des zweiten um 5.05% auf 26.02 USD. Bei dem Hersteller von Aluminium und Cuprum – einem der größten auf dem Markt – stiegen die Aktien um 8.24 % auf 43.87 US-Dollar.

Vom 10. bis 12. August stieg die Nucor-Aktie um 16.2 % auf 125.24 USD. Die Alcoa-Aktie weist auch drei positive Kurse in Folge auf: Sie wuchsen um 11.4 % auf 45.15 USD. Unterdessen konnten die Aktien von Cleveland-Cliffs nicht weiter wachsen und begannen bereits am 11. August zu fallen. Infolgedessen schlossen sie die letzte Sitzung bei 25.72 USD.

Technische Analyse der Aktien von Nucor, Alcoa und Cleveland-Cliffs von Maksim Artyomov

Nucor Corporation

Die Aktien der Nucor Corporation setzen den Aufwärtstrend fort und erneuern die Höchststände. Ich gehe davon aus, dass der aktuelle Trend anhält und der Preis 130 USD erreichen wird. Diese Sichtweise wird durch den 200-Tage-Gleitenden Durchschnitt unterstützt, der bereits unter den Kurs fällt und wächst.

Auf seinem Weg zu 130 USD, der den oberen Birder des aufsteigenden Kanals durchbricht, könnte der Preis eine Korrekturwelle bilden, die wiederum weitere Wachstumschancen eröffnen könnte.

Tech-Analyse der Nucor-Aktie für den 13.08.2021

Alcoa Corporation

Auf D1 erneuerten die Notierungen das nächste Hoch und steuerten auf die obere Grenze des aufsteigenden Kanals zu. Für die Zukunft sollten wir bei all den guten Nachrichten mit einer leichten Korrektur und weiterem Wachstum rechnen.

Das Ziel ist das Widerstandsniveau von 50 $. Ein weiteres unterstützendes Signal ist der 200-Tage-MA, der unter den Notierungen liegt und wächst.

Tech-Analyse der Alcoa-Aktie für den 13.08.2021

Cleveland-Cliffs

Diese Aktien haben die Höchststände in diesem Jahr mehrmals erneuert. Auf D1 erwarte ich eine weitere Korrektur, bevor der Aufwärtstrend wieder aufgenommen wird. Das Ziel des Pullbacks dürfte bei der Unterstützungsmarke von 23.5 US-Dollar liegen.

Nachdem die Korrektur vorüber ist, erhält der Preis die Chance, in einem Aufwärtstrend zu bleiben. Das Wachstumsziel wird das Widerstandsniveau von 27 USD sein. Auch der 200-Tage-MA bestätigt das Wachstum.

Tech-Analyse der Cleveland-Cliffs-Aktie für den 13.08.2021

Zusammenfassen

Am 10. August stimmte der Senat dem Plan von Joe Biden zur Modernisierung der Infrastruktur und Schaffung von Arbeitsplätzen zu. Dafür werden 1 Billion US-Dollar Haushaltsgeld benötigt. Allerdings muss der Plan erst vom Repräsentantenhaus angenommen werden.

Die Nachricht machte die Aktien von Metallurgen, Entwicklern, Herstellern von Baustoffen und Ausrüstungen. Das deutlichste Wachstum zeigten die Aktien von Nucor, Alcoa und Cleveland-Cliffs. Siehe die technische Analyse dieser Aktien oben.

Was Sie sonst noch über die Aktien von US-Unternehmen im R-Blog lesen können


Material wird vorbereitet von

Er ist der Guru, versteckte Chancen und Erkenntnisse des Marktes zu suchen und aufzuzeigen. Er schreibt über alles, was den Anleger interessieren könnte: Aktien, Währungen, Indizes und verschiedene Geschäftsfelder. Ist seit 2019 „in“.