Diese neue Augustwoche wird nicht nur reich an Statistiken sein, sondern uns auch ein Treffen von Währungspolitikern in Jackson Hole bescheren (höchstwahrscheinlich online). Sie könnten interessante Kommentare dazu abgeben, wie schwer die Weltwirtschaft geschädigt ist und wie schnell sie sich erholen kann. Das sollte zumindest neugierig sein.

USD: Jackson Hole und das BIP

USD: Überprüfen Sie die Beschäftigungsstatistik

Für den Dollar verspricht diese Woche ereignisreich zu werden, sowohl in Bezug auf Statistiken als auch auf verschiedene Ereignisse. Erstens enthalten die Statistiken Immobilienberichte für Juli und das revidierte BIP für das zweite Quartal. Zweitens findet in Jackson Hole ein von der Fed organisiertes Wirtschaftssymposium statt. Es kann aufgrund von Kommentaren zu den Auswirkungen des Coronavirus auf die Volkswirtschaften viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Der USD könnte lokal sinken.

EUR: Alle Augen auf das EZB-Protokoll

Diese Woche wird die Europäische Zentralbank das Protokoll ihrer letzten Sitzung veröffentlichen. Das Dokument mag neutral sein: Die EZB sieht keine Gründe, die Stimulierung zu kürzen. Wenn das Protokoll glatt und eindeutig ausfällt, wird sich der EUR weiter erholen.

GBP: Die Delta-Sorte könnte Anlass zur Sorge geben

GBP: Gespräche müssen weitergehen

Großbritannien aktualisiert diese Woche die Rote Liste der Länder, in denen sich das Coronavirus besonders schnell verbreitet. Das bedeutet, dass Reisen eingeschränkt bleiben, vielleicht sogar noch härter, was für das GBP nicht gut ist. Werfen Sie auch einen Blick auf die in Großbritannien veröffentlichten Produktionsstatistiken.

Zentralbanken: kein Tag ohne Aktivität

In dieser Woche finden Treffen der Zentralbanken von Israel, Südkorea und Ungarn statt. Im letzteren Fall soll der Zinssatz von 1.20 % auf 1.50 % jährlich steigen. Riskante Vermögenswerte sehnen sich nach neutralen Kommentaren, weil sie bedeuten, dass keine Steilkurven geplant sind.

Brent: lang ersehnter Sprung

Diese Woche könnte die Zeit für einen Aufschwung und eine positive Korrektur für Brent-Öl werden. Abgesehen vom technischen Teil des Wachstums könnten die Preise durch die Nachrichten aus dem Golf von Mexiko in die Höhe getrieben werden, wo gestern ein Feuer auf einer Bergbauplattform wütete. Brent Barrel zielt darauf ab, jemandem wiederzugeben, was er verloren hat.


Material wird vorbereitet von

Ein Forex-Händler mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in führenden Investmentbanken. Sie gibt ihre gewichtete Sicht der Märkte durch analytische Artikel wieder, die regelmäßig von RoboForex und anderen beliebten Finanzquellen veröffentlicht werden.