Trading GBP / JPY könnte ziemlich knifflig sein, weil es so volatil ist: sein Durchschnitt Marktvolatilität Reichweite überschreitet 100 Punkte. Näher an der asiatischen Handelssitzung beruhigt sich der Markt jedoch und bildet manchmal eine Spanne, die das Paar durch den Haupttrend aus ihm herausdrängt.

Eine kurzfristige Strategie namens GBP/JPY Range verwendet keine Indikatoren; es enthält ausstehende Bestellungen, die Ihre Zeit vor dem Terminal verkürzen. Darüber hinaus wählt oder prognostiziert der Händler nach der Strategie nicht die Marktrichtung, sondern folgt einfach dem Preis.

Der Artikel widmet sich der Idee dieser Strategie, ihren Handelsprinzipien und der generellen Überprüfung, ob es den Autoren der Strategie gelungen ist, ein so volatiles Paar zu beruhigen.

Beschreibung des GBP/JPY-Bereichs

Für den Handel nach der Strategie verwenden wir den M15-Chart des GBP/JPY-Paares. Halten Sie sich an die Schließzeit der amerikanischen und die Öffnungszeit der asiatischen Sessions. Dies ist 23:00-02:00 Terminalzeit.

Ziehen Sie horizontale Linien durch die Hochs und Tiefs des Kurses im genannten Zeitrahmen. Dann platziere anstehenden Aufträge für Ausreißer etwas höher und niedriger als die gezogenen Levels. Wenn eine Order ausgelöst wird, löschen Sie die zweite. Wenn über 4 Stunden keine ausgelöst wird, löschen Sie beide und versuchen Sie es am nächsten Tag erneut.

Beachten Sie, dass je schmaler der Korridor ist, desto weniger ist es möglich, dass sich eine starke Bewegung entwickelt. Wenn die Spanne recht groß ist, ist es unwahrscheinlich, dass die Bewegung nach dem Ausbruch weitergeht. In der Praxis ändert sich eine höhere Volatilität zu einer niedrigeren, dann zu einer höheren und immer wieder. Es ist wichtig, dass wir eine geringe Volatilität bemerken, um später eine höhere Volatilität zu erfassen.

Wenn der Kanal breit ist, ist die Volatilität hoch, daher wird es nach dem Ausbruch keine Bewegung geben. Nach den Regeln der Strategie sollten Sie nicht handeln, wenn der Kanal über 70 Punkte breit ist.

Verkauf im GBP/JPY-Bereich

Nehmen wir als Beispiel für einen Selling-Trade einen Abbruch des Kanals nach unten. Wir markieren den Beginn des Kanals um 23:00 (11:152.74 Uhr); das Tief des Kanals liegt bei 152.86, das Hoch bei 03. Um 00:3 (XNUMX Uhr morgens) wurde die untere Grenze des Kanals durchbrochen und der Preis ging zurück. Platziere a Take-Profit- auf der Ebene von zwei Bereichen. Diesmal war die Bewegung stark und löste die TP bei 152.50 aus.

Einstellen der Spanne für GBP/JPY für einen Verkaufshandel
Einstellen der Spanne für GBP/JPY für einen Verkaufshandel

Bei dieser Strategie benötigen wir eine ausstehende Sell Stop-Order, da sie eine Verkaufsposition unter dem aktuellen Marktpreis eröffnet. Gemäß der Strategie müssen wir es 2 Punkte unter dem Tief des Bereichs platzieren. In unserem Fall sind es 152.72.

Platzieren einer schwebenden Sell-Stop-Verkaufsorder im GBP/JPY-Bereich
Platzieren einer schwebenden Sell-Stop-Verkaufsorder im GBP/JPY-Bereich

Stellen Sie ein Stop-Loss hinter dem Hoch unserer Spanne, um zufällige Preisbewegungen gegenüber unserer Position zu vermeiden. Daher setzen wir es auf 151.95.

Platzieren eines SL für eine Verkaufsposition im GBP/JPY-Bereich
Platzieren eines SL für eine Verkaufsposition im GBP/JPY-Bereich

Eine wichtige Bedingung ist, die Position zu schließen, wenn der Preis vor Beginn der aggressiven amerikanischen Sitzung keinen SL oder TP erreicht. Es wird gesagt, dass der Markt in einem solchen Fall nicht mit der Strategie weitermachen wird, daher ist es besser, aufzuhören, um unnötige Risiken zu vermeiden.

Kauf im GBP/JPY-Bereich

Nun — zu einem Ausbrechen der Range nach oben. Markieren Sie den Beginn des Kanals um 23:00 (11:151.91 Uhr), wo wir das Tief von 152.07 sehen, das der Preis später getestet hat. Das Hoch lag bei XNUMX.

Um 02:45 Uhr (2:45 Uhr) durchbrach der Kurs den Kanal nach oben und stieg spürbar an. Das Wachstum war viel mehr als zwei Breiten des Kanals. Daher beträgt die TP 18 Punkte; Platziere es auf 152.25.

Definieren der Range für einen Kaufhandel durch die GBP/JPY Range
Definieren der Range für einen Kaufhandel durch die GBP/JPY Range

In diesem Fall verwenden wir eine Buy-Stop-Order, die einen Verkaufshandel über dem aktuellen eröffnet. Platzieren Sie es nach den Strategieregeln 2 Punkte über dem Hoch der Range. Diesmal platzieren wir es am 152.09.

Platzieren einer schwebenden Buy-Stop-Order zum Kauf im GBP/JPY-Bereich
Platzieren einer schwebenden Buy-Stop-Order zum Kauf im GBP/JPY-Bereich

Platzieren Sie einen SL hinter dem Tief des Bereichs, um unfreiwillige Bewegungen gegen unsere Position zu vermeiden. In diesem Fall setzen wir es auf 151.95.

Platzieren eines Stop-Loss für eine Kaufposition im GBP/JPY-Bereich
Platzieren eines Stop-Loss für eine Kaufposition im GBP/JPY-Bereich

Verbesserung der GBP/JPY-Range-Strategie

Arbeiten von jede Strategie, können Sie es verbessern und ergänzen, um die Arbeit effizienter zu gestalten: zum Beispiel um falsche Signale auszusieben. Bei der GBP/JPY-Range-Strategie sind wir an geringer Volatilität interessiert.

Um es zu erkennen, versuchen Sie es mit dem Indikator Standardabweichung (StdDev). Es zeigt die Standardpreisabweichung vom gleitenden Durchschnitt.

Überprüfung der Marktvolatilität anhand des Standardabweichungsindikators für die GBP/JPY-Range-Strategie
Überprüfung der Marktvolatilität anhand des Standardabweichungsindikators für die GBP/JPY-Range-Strategie

Je höher die Indikatorwerte, desto höher die Marktvolatilität. Wenn der StdDev-Wert niedrig ist, während sich die Range in der GBP/JPY-Range-Strategie bildet, ist dies ein gutes Signal für einen Ausbruch.

Um dieses Signal zu verfolgen, fügen Sie dem Indikator den Wert 0.05 hinzu. Sobald dieser Wert bei der Spannenbildung zwischen 23:00 und 02:00 (11:2 und XNUMX:XNUMX Uhr) unterschritten wird, erweist sich die Marktvolatilität als niedrig, und nach einem Ausbruch wird der Preis eine starke Bewegung zeigen.

Gedanken zum Schluss

Die kurzfristige GBP/JPY-Range-Strategie bedeutet den Handel nach den Regeln mit kleinen Risiken und dem potenziellen Gewinn, der doppelt so hoch ist wie der potenzielle Verlust. Der Handel mit schwebenden Aufträgen ist ein großer Vorteil, da er dem Händler Zeit spart. Der zweite Vorteil besteht darin, dass der Trader nicht errät, wohin der Preis gehen wird, sondern einen Trade in Marktrichtung eröffnet.

Ein Nachteil der Strategie ist, dass Händler aus Europa nachts arbeiten müssen, weil für sie erst gegen 2 Uhr morgens klar wird, ob sie Pending Orders platzieren sollen. Dennoch ist dies eine gute Strategie für Anfänger, da sie einfach ist und minimale Empfehlungen enthält.


Material wird vorbereitet von

Finanzanalyst und erfolgreicher Trader; bevorzugt in seiner Praxis hochflüchtige Instrumente. Bietet tägliche Webinare zum Thema Trading und gestaltet RoboForex-Schulungsmaterialien.