Dieser Artikel ist einem Multiplikator namens P/CF gewidmet, der häufig von Händlern und Analysten für die Aktienanalyse verwendet wird. Ich zeige Ihnen Beispiele, wie der Multiplikator bei der Auswahl von Anlageinstrumenten helfen kann und wie Sie ihn in vergleichenden Analysen verwenden können.

P/CF-Berechnungen

P / CF. steht für Preis / Cashflow und zeigt natürlich das Verhältnis des Marktpreises des Unternehmens und des durch sein Geschäft generierten Cashflows. Um den KGV-Wert zu ermitteln, teilen Sie den Marktpreis des Unternehmens durch den Cashflow aus Marktgeschäften.

Wo:

  • Preise ist die Kapitalisierung des Unternehmens, die sich aus dem Preis einer Aktie multipliziert mit der Anzahl der Aktien im Umsatz ergibt. Die Kapitalisierung der Gesellschaft ist in Finanzberichten oder im Internet zu finden. Die Ziffern der Groß-/Kleinschreibung werden normalerweise gerundet, da sich die Notierungen ständig ändern. Für eine genauere Berechnung führen Sie diese anhand des aktuellen Aktienkurses selbst durch.
  • Cash Flow ist das Geld, das das Unternehmen nach allen bezahlten Ausgaben "vorhanden" bekommt. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um Geld, das für die Auszahlung von Dividenden an die Aktionäre verwendet oder schmerzlos abgehoben werden kann.

Beispielrechnung von P/CF:

Der aktuelle Aktienkurs von AMD (zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels) beträgt 109.15 USD. Es gibt 1,212,965,282 Umsatzanteile. Multiplizieren wir diese, finden wir heraus, dass AMD 132,395,160,530.3 USD kostet.

Obwohl Cashflow und Nettogewinn ziemlich ähnlich sind, weist ersteres gewisse Unterschiede zu letzterem auf:

  1. Der Cashflow zeigt das aktuelle Geldvolumen.
  2. Der Cashflow umfasst die gesamten Einnahmen und Zahlungen.
  3. Der Cashflow berücksichtigt die Ausgaben der nächsten Periode.

Das heißt, der Cashflow bildet die finanzielle Situation des Unternehmens objektiver ab als der Nettogewinn.

P/CF-Werte

Bedingt werden P/CF-Werte im folgenden Bereich berechnet:

  • P/CF über 20 bedeutet, dass es dem Unternehmen nicht gut geht.
  • P/CF zwischen 15 und 20 ist akzeptabel
  • Ein KGV unter 15 bedeutet, dass es dem Unternehmen gut geht und gute Perspektiven hat. Solche Unternehmen gelten als unterbewertet.

Diese Werte sind selbstverständlich bedingt und können je nach Wirtschaftszweig, in dem das Unternehmen tätig ist, bzw. dem Entwicklungsstand, in dem sich das Unternehmen befindet, unterschiedlich sein. Junge und sich schnell entwickelnde Unternehmen können ein negatives KGV aufweisen, was die Anleger verwirrt, aber dies bedeutet nicht, dass es dem Unternehmen schlecht geht. P/CF-Werte werden stimmen, sobald das Unternehmen fest auf beiden Beinen steht.

Verwendung von P/CF

Lassen Sie uns sehen, wie der Multiplikator in der Praxis eingesetzt werden kann und bei Anlageentscheidungen helfen kann. Als Beispiel habe ich zwei Unternehmen ausgewählt, die in einem Bereich arbeiten: GoPro, Inc und iRobot Corporation (Technologiesektor, Haushaltsgeräte). Bei all der modernen Technologie nützt es wenig, P/CF manuell zu berechnen, da es leicht im Internet zu finden ist. Vergleichen wir die Werte der beiden Unternehmen.

P/CF-Werte für GoPro Inc
P/CF-Werte für GoPro Inc
P/CF-Werte für iRobot Corporation
P/CF-Werte für iRobot Corporation

Der P/CF-Wert von GoPro Inc beträgt 7.63. Für die iRobot Corporation sind es 13.70. Beide Unternehmen liegen im positiven Bereich des Multiplikators, wirken also für Investoren attraktiv und haben gute Entwicklungsperspektiven. Beide sind vom Markt unterbewertet und haben Wachstumspotenzial. GoPro Inc sieht immer noch ansprechender aus, aber es wäre falsch, diesen Vorteil als gravierend zu bezeichnen. Beide Unternehmen befinden sich auf dem gleichen Entwicklungsstand.

Die Schlussfolgerungen auf Basis der P/CF-Werte werden durch D1-Charts der Aktien der Unternehmen bestätigt. Die Notierungen beider liegen in einem flachen, vielversprechenden Wachstum.

GoPro Inc Aktienkurs-Chart
GoPro Inc Aktienkurs-Chart
iRobot Corporation Aktienkurs-Chart
iRobot Corporation Aktienkurs-Chart

Nehmen wir als nächstes Beispiel Unternehmen aus dem gleichen Sektor, aber einem großen Unterschied im KGV-Wert: Goldman Sachs BSC, Inc. und Mastercard Incorporated. Wie Sie den Tabellen der Finanzindizes entnehmen können, beträgt der KGV-Wert von Goldman Sachs BDC, Inc. 6.92, was bedeutet, dass das Unternehmen unterbewertet ist und gute Wachstumsperspektiven hat.

Der KGV-Wert von Mastercard Incorporated liegt über allen Grenzen und erreicht 60.07, was bedeutet, dass das Unternehmen überteuert ist, und in Zukunft könnten Investoren die Aktien weiter loswerden.

KGV-Wert für Goldman Sachs BDC, Inc.
KGV-Wert für Goldman Sachs BDC, Inc.
P/CF-Werte für Mastercard Incorporated
P/CF-Werte für Mastercard Incorporated

Auf den D1-Charts von Goldman Sachs BDC, Inc und Mastercard Incorporated gehen die Notierungen der ersteren flach weiter, während sich ein Aufwärtstrend entwickelt, der auch das Wachstum in nächster Zukunft unterstützt.

Die letztgenannten Notierungen setzen einen Abwärtstrend fort und durchbrechen die Unterstützungsniveaus. In der aktuellen Phase ist es unwahrscheinlich, dass sie sich erholen, und der Preis wird höchstwahrscheinlich fallen, während die Kapitalisierung darauf folgen wird.

Beim Vergleich der beiden Unternehmen kommen wir zu dem Schluss, dass Goldman Sachs BDC, Inc. eine bessere Zukunft hat. Vernachlässigen Sie jedoch nicht den Aktienkurs der Unternehmen: Der Aktienkurs von Goldman Sachs BDC, Inc beträgt 19.07 USD und von Mastercard Incorporated 344.71 USD. Dies wird zu einer Investitionsschwelle für Anleger mit geringem Kapital.

Das Aktienkursdiagramm von Goldman Sachs BDC, Inc.
Das Aktienkursdiagramm von Goldman Sachs BDC, Inc.
Das Aktienkursdiagramm von Mastercard Incorporated
Das Aktienkursdiagramm von Mastercard Incorporated

Gedanken zum Schluss

Neben anderen Multiplikatoren weist P/CD bestimmte Besonderheiten auf und ermöglicht den Vergleich von Unternehmen, die in einem Sektor tätig sind und Finanzberichte nach denselben Kriterien erstellen. Eine optimale Option ist die Verwendung von P/CF neben anderen Indikatoren.


Material wird vorbereitet von

Ist seit 2009 im Devisenhandel tätig, handelt auch an der Börse. Nimmt regelmäßig an RoboForex-Webinaren teil, die für Kunden mit jeder Erfahrung gedacht sind.