Im August die Aktien von General Motors gingen neben den Wertpapieren von Volkswagen und Toyota stetig zurück aufgrund von Anlagenstillstand wegen Mangels an Chips, die in elektronischen Systemen von Autos verwendet werden. Bis Ende der zweiten Septemberdekade stolperten die Aktien weiter auf Tiefstständen, später blühten die Charts jedoch mit einem Aufwärtstrend auf.

Bei GM haben sie vielleicht darüber nachgedacht, wie man die Anleger noch mehr aufheitern könnte. In Erinnerung an die Erfahrungen der Ford Motor Company, deren Aktien nach dem Investor Day um 8.5% gestiegen sind, beschlossen die Manager, eine Präsentation über die glänzende Zukunft des Unternehmens und ihre ehrgeizigen Pläne zu organisieren.

Kommen wir zur Präsentation: Welche Aussagen wurden getroffen und wie die Aktie reagierte. Außerdem behandle ich Sie mit einer frischen Tech-Analyse von Maksim Artyomov.

Investor Day bei GM: Mehr Gewinn, Elektroautos und Innovationen

Am 6. Oktober veranstaltete das Unternehmen einen Investor Day, bei dem seine Zukunftspläne, Ambitionen und Ziele ausführlich vorgestellt wurden. Und das sind nicht etwa 3-5 Jahre: Sie haben eine Strategie für ein Jahrzehnt formuliert. Angesichts der aktuellen Trends in der globalen Automobilindustrie ist es leicht zu erahnen, dass die wichtigsten Aussagen das Thema Elektroautos so oder so berührten.

Kernaussagen der Präsentationen

Zum einen will das Unternehmen bis 2030 seinen Jahresumsatz um 100 % steigern, also von 140 Milliarden US-Dollar auf 280 Milliarden US-Dollar. Nun, warum sollte man schließlich schüchtern sein? Tanze, als ob dich niemand sieht; planen, als gäbe es keinen anderen Autohersteller auf der Welt.

Zweitens ist GM bereit, auf dem Markt der Elektroautos um sein Leben zu kämpfen. In den nächsten vier Jahren will das Unternehmen fast 35 Milliarden US-Dollar investieren, um neue Modelle von Elektroautos und Batterien für sie herzustellen.

Dies sollte es dem Giganten ermöglichen, bis 10 bis zu 2023 Milliarden US-Dollar durch den Verkauf von Elektroautos zu gewinnen und bis 2030 dieses Ergebnis auf 90 Milliarden US-Dollar zu steigern. Das ist ziemlich ehrgeizig; Daher ist dies der „dritte“ Punkt.

Viertens ist das Unternehmen bereit, im Bereich der Autopiloten mit anderen Autoherstellern zu konkurrieren. Auf dem Investor Day präsentierte GM Ultra Cruise, eine Technologie, die beim Fahren von Fahrzeugen hilft. Dies ist eine aktualisierte Version von Super Cruise, die bereits auf mehreren GM-Modellen installiert ist.

Fünftens planen sie, dass Cruise, eine Abteilung des Unternehmens, die an autonomen Fahrlösungen arbeitet (die oben erwähnte Technologie ist ihr Produkt), bis 1 2030 Million vollautonome Autos produzieren und damit einen Gewinn von 50 Milliarden US-Dollar erzielen wird.

Sechstens (Finden Sie die Veranstaltung langweilig?) wird das Unternehmen den Bereich der zusätzlichen Dienste im Abonnement entwickeln. Der Jahresumsatz soll 25 Milliarden Dollar betragen.

Aktien von General Motors wachsen innerhalb von zwei Tagen um 9%

Wall-Street-Experten reagierten recht positiv auf die geäußerten Pläne. Viele Analysten sind sich sicher, dass selbst wenn ein Teil dieser Ziele erreicht wird, dies ein gutes Ergebnis für das Unternehmen sein wird.

Am 7. Oktober stiegen die Aktien von General Motors (NYSE: GM) um 4.65 % auf 56.44 US-Dollar. Die letzte Handelssitzung schloss mit einem Wachstum von 3.77% auf 58.57 USD. Das macht ein Wachstum von fast 9 % über zwei Tage aus. Im Herbst stieg die Aktie um 20.3% und um 41.6% - seit Jahresbeginn.

Tech-Analyse der Aktien von General Motors von Maksim Artyomov

Auf D1 wachsen die Anteile weiter. Nach den jüngsten Nachrichten haben die Notierungen den 200-Tage-Gleitenden Durchschnitt durchbrochen und sichern ihre Positionen. Nach dem Ausbrechen der oberen Grenze des Korrekturkanals zu urteilen, würde ich diese Bewegung als Beginn eines Aufwärtstrends bezeichnen.

Die aktuelle Stimmung der Anleger könnte der Zukunft des Unternehmens gut tun. Das Ziel für die nächste Zukunft, solange sich der Aufwärtstrend erholt, könnte das Widerstandsniveau von 64 USD sein.

Technische Analyse der Aktien von General Motors für den 13.10.2021

Zusammenfassen

Ein amerikanischer Autobauer General Motors veranstaltete einen Investor Day, an dem die Vertreter des Unternehmens ihre Prognosen für das nächste Jahrzehnt äußerten. Die Aussagen waren ziemlich ehrgeizig und mutig.

Wall-Street-Experten blicken derweil positiv auf die Zukunft des Autokonzerns. Daniel Ives zum Beispiel, eine Wedbush-Analyse, ist sich sicher, dass die ganze Aufgabenliste mit der Zeit zum Leben erweckt wird. Die Wertpapiere des Riesen wuchsen innerhalb von zwei Tagen um fast 9%.

Mehr über Autohersteller-Aktien im R-Blog


Material wird vorbereitet von

Er ist der Guru, versteckte Chancen und Erkenntnisse des Marktes zu suchen und aufzuzeigen. Er schreibt über alles, was den Anleger interessieren könnte: Aktien, Währungen, Indizes und verschiedene Geschäftsfelder. Ist seit 2019 „in“.