Erst Ende September jubelten die Anleger 12-Prozent-Wachstum der Virgin Galactic-Aktie, und nun lässt eine weitere Nachricht den Aktienkurs wieder sinken. Die Probleme mit der Federal Aviation Administration (FAA) scheinen vorbei: Die Aufsichtsbehörde hat die Ermittlungen abgeschlossen und erlaubte der Firma von Richard Branson, wieder fliegen zu können.

Doch das Glück scheint das schon verlassen zu haben: Der Aktienkurs von Virgin Galactic ging wieder nach unten. Diesmal waren einige Änderungen im Zeitplan für Raumfahrzeugtests und kommerzielle Starts der Grund. Der gemeinsame Flug mit italienischen Luftstreitkräften, Anfang September angekündigt und für Ende dieses Monats geplant, wird erneut verschoben.

Es muss Sie interessieren, wie lange und aus welchem ​​Grund die Flüge verschoben wurden und wie sich die Aktien des Unternehmens nach dem Erscheinen der Informationen über die Flugplanänderungen verhalten haben. Ich werde versuchen, Ihnen einige Hinweise zu geben.

Virgin Galactic wird Ende 2022 wieder fliegen

Am 14. Oktober erschien auf der offiziellen Website des Unternehmens die Information, dass kommerzielle Flüge für Oktober-Dezember 2022 verschoben wurden. Diese Änderungen im Flugplan waren auf einige Reparaturen und Wartungsarbeiten an Unity-Raumschiffen und VMS Eve-Trägern zurückzuführen.

In Virgin Galactic heißt es, dass die Tests im nächsten Sommer wieder beginnen werden, aber es gibt keine Details zu den genauen Terminen der Testflüge von Unity 23 und Unity 24. Wir wissen auch, dass es nach den Reparaturen und Verbesserungen einen Testflug geben wird . An Bord werden vier Besatzungsmitglieder sein, von denen zwei italienische Luftstreitkräfte repräsentieren.

Warum sind Verbesserungen notwendig?

Ich bin sicher, dass Richard Bransons Unternehmen einige Bedingungen erfüllen muss, obwohl die Ermittlungen der FAA abgeschlossen sind. Erstens müssen sie die Berechnungen der Breite des Luftkorridors verbessern, um die Unity-Flüge sicherer zu machen. Zweitens müssen sie die Vorbereitungs- und Aktivphasen von Starts und Flügen verbessern.

In den Nachrichten auf der Website erklärt Virgin Galactic, dass Verbesserungen bei Raumschiffen in keinem Zusammenhang mit den Empfehlungen der FAA oder der Untersuchung stehen. Als wäre das Reparaturprogramm im Voraus geplant worden, aber die Entscheidung fiel, früher damit zu beginnen.

Ziel des Programms in der offiziellen Version ist es, Raumfahrzeuge und ihre Teile haltbarer für eine längere und sicherere Nutzung zu machen und die weitere Wartung zu erleichtern.

Virgin Galactic-Aktien fallen um fast 17%

Auf die Informationen über um ein Jahr verschobene Flüge reagierte der Markt recht negativ. Am 15. Oktober, direkt am Tag nach der Pressemitteilung, fielen die Aktien von Virgin Galactic Holdings Inc (NYSE: SPCE) auf 20.01 USD und verloren 16.83 %.

Dies ist der zweitgrößte Rückgang in diesem Jahr; das erste geschah am 12. Juli. Die Aktien fielen um 17.2 % auf 40.69 US-Dollar. Ein so schneller Abschwung wurde durch die Nachricht provoziert, dass das Unternehmen plante, mehr als 10 Millionen normale Aktien auszugeben und 500 Millionen US-Dollar dafür zu bekommen.

Technische Analyse von Virgin Galactic von Maksim Artyomov

Die Aktien von Virgin Galactic gaben den Anlegern zu wenig Zeit, um sich über gute Nachrichten über wieder erlaubte Flüge zu freuen; Als nächstes hörten Investoren von Flügen, die für das nächste Jahr verschoben wurden. Sie verloren all die gute Einstellung gegenüber dem Unternehmen, was sich sofort in den Charts niederschlug.

Die Notierungen erreichten das Unterstützungsniveau von 20 USD. Mit den negativen Nachrichten dürften die Notierungen weiter fallen. Das Ziel eines weiteren Rückgangs ist das nächste Unterstützungsniveau von 15.7 USD.

Der Rückgang wird durch den 200-Tage-gleitenden Durchschnitt unterstützt, der ebenfalls sinkt und unter dem Chart verbleibt. Nach den vorherigen Kursanstiegen zu urteilen, könnten sie immer noch von 15 USD abprallen. Dies kann jedoch nur geschehen, wenn Investoren wieder an das Unternehmen glauben.

Tech-Analyse der Virgin Galactic-Aktie für den 18.10.2021

Zusammenfassen

Virgin Galactic berichtete, dass Flüge aufgrund von Reparaturen und Verbesserungen von Raumfahrzeugen und Raumschiffträgern für das vierte Quartal 2022 verschoben würden. Diese Nachricht ließ die Aktien des Unternehmens um 16.83% auf 20.01 USD fallen.

Die Testflüge werden im Sommer 2022 wieder aufgenommen. Bei den ersten Flügen werden vier Besatzungsmitglieder eingesetzt, darunter zwei Vertreter der italienischen Luftwaffe.

Mehr über Virgin Galactic-Aktien im R Blog


Material wird vorbereitet von

Er ist der Guru, versteckte Chancen und Erkenntnisse des Marktes zu suchen und aufzuzeigen. Er schreibt über alles, was den Anleger interessieren könnte: Aktien, Währungen, Indizes und verschiedene Geschäftsfelder. Ist seit 2019 „in“.